Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

23.05.2018, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 23. Mai 2018

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Einbruch in Baustellenanhänger

PFAFFENHOFEN. Über das Pfingstwochenende (18.05. - 22.05.2018) wurde in einen Baustellenanhänger im Ortssteil Berg eingebrochen. Der unbekannte Täter brach hierbei das Vorhängeschloss des Anhängers auf und entwendete hieraus Baumaschinen (Schneidemaschine, Vibrationsstampfer, Bohrmaschine und -hammer, Motorsäge) im Gesamtwert von ca. 5.000 Euro.
(PI Weißenhorn)


Ladendiebstähle aufgeklärt

SENDEN. Vergangene Woche wurden zwei 13 und 14 Jahre alte Jungen dabei erwischt, wie sie in einem Elektrofachgeschäft eine Computer-Maus im Wert von 90 Euro entwendeten. Im Rahmen der Ermittlungen konnten nun weitere Diebstähle aufgeklärt werden. Von den beiden Schülern wurden in den vergangenen 14 Tagen in fünf Geschäften verschiedenste Waren im Gesamtwert von ca. 500 Euro entwendet.
(Polizeistation Senden)


Unter Drogeneinfluss gefahren

NEU-ULM. Gestern Abend gegen 22.30 Uhr kontrollierte eine Streife der Operativen Ergänzungsdienste in der Turmstraße einen Pkw. Bei der näheren Überprüfung fiel auf, dass der 25-jährige Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Bei ihm wurde eine Blutprobe veranlasst und die Weiterfahrt untersagt.
(OED Neu-Ulm)


Auf dem Seitenstreifen stehendes Autos gerammt

SENDEN. Nach einem Unfall auf der B 28 wurde am Dienstagabend ein 29-Jähriger verletzt in eine Klinik eingeliefert. Der Mann war mit seinem Kleinwagen gegen 23.30 Uhr auf dem rechten der beiden Fahrstreifen auf Höhe Senden in Richtung Autobahndreieck Hittistetten unterwegs und geriet nach rechts auf den Seitenstreifen. Dort standen zu dieser Zeit zwei Autos, deren Fahrerinnen kurz zuvor einen auf der Fahrbahn liegenden Dachs überfahren hatten. Während eine der Frauen das Warndreieck aufstellte, krachte der Kleinwagen gegen eines der beiden Fahrzeuge auf dem Seitenstreifen. Der Wagen des Unfallverursachers schleuderte nach dem Zusammenstoß nach links und prallte in die Mittelleitplanken. Der BMW auf dem Seitenstreifen wurde in die rechten Schutzplanken geschleudert. Der 29-Jährige, der mittelschwer verletzt wurde, konnte nicht erklären, warum er die beiden Wagen auf dem Seitenstreifen nicht erkannte und nach rechts geriet. Die beiden Frauen hatten das Warnblinklicht eingeschaltet, waren ausgestiegen und trugen Warnwesten. Den Sachschaden gibt die Autobahnpolizei Günzburg mit rund 21.000 Euro an. Die beiden Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden.
(APS Günzburg)


Unfallflucht

ILLERTISSEN. Gestern Morgen in der Zeit zwischen 08.00 Uhr und 10.00 Uhr wurde in der Apothekerstraße ein blauer Pkw VW Polo an der Fahrertür angefahren. Das Fahrzeug stand ordnungsgemäß geparkt am rechten Fahrbahnrand. Der unbekannte Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort ohne sich um seine gesetzlichen Pflichten zu kümmern. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Illertissen unter der Telefonnummer 07303/96510 entgegen.
(PI Illertissen)


Sachbeschädigung durch Graffiti

AU. In der Zeit zwischen Donnerstag, 17.05.2018, und Freitag, 18.05.2018, besprühten Unbekannte am Auer Badesee eine Außenwand der öffentlichen Toilette. Mit einer schwarzen Sprayfarbe wurden der Schriftzug „Spuli“ und ein Smiley an der Ostwand angebracht. Die leere Spraydose konnte in unmittelbarer Tatortnähe gefunden werden. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro.
(PI Illertissen)


Fahrt unter Drogeneinfluss mit Folgen

VÖHRINGEN. Gestern Abend gegen 21.45 Uhr konnten in der Robert-Bosch-Straße im Rahmen einer Kontrolle bei einem Autofahrer drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt werden. Der 26-jährige Mann räumte einen Drogenkonsum ein, woraufhin eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Bei der Nachschau in seiner Wohnung konnte die Polizeistreife noch zwei Cannabispflanzen und etwas Marihuana sicherstellen.
(PI Illertissen)


Personenkontrolle mit Rauschgiftfund

ILLERTISSEN. Gestern Abend gegen 21.30 Uhr wurde eine 16-jährige Jugendliche am Bahnhof einer Kontrolle unterzogen. Dabei konnte die Polizeistreife eine geringe Menge Marihuana auffinden. Das Betäubungsmittel wurde sichergestellt und die Jugendliche in die Obhut der Erziehungsberechtigten übergeben. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.
(PI Illertissen)


Entwendetes Fahrrad sichergestellt

NEU-ULM. Wie bereits berichtet, wurde am 14.05.2018 in Oberelchingen ein Mountainbike im Wert von rund 1.500 Euro, das sich auf einem Heckträger eines geparkten Pkw befand, von einem bislang unbekannten Täter entwendet. Am 18.05.2018 wurde das Fahrrad bei einem 40-Jährigen in Neu-Ulm durch Polizeibeamte aufgefunden. Die Beamten befanden sich aufgrund anderweitiger Ermittlungen bei dem Mann und konnten dort das gestohlen gemeldete Fahrrad fest- und schließlich sicherstellen. Der Mann wird nun bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.
(PI Neu-Ulm)


Verkehrsunfallflucht mit verletzter 20-Jähriger

NEU-ULM. Gestern Morgen gegen 09:00 Uhr befuhr eine 20-Jährige mit ihrem Kleinkraftrad die Kreisstraße von Burlafingen in Richtung Steinheim. Am Ortseingang von Steinheim wurde die Frau von einem Pkw überholt. Aufgrund von Gegenverkehr musste der Pkw jedoch vorzeitig wieder nach rechts einscheren. Um einen Zusammenstoß mit dem Fahrzeug zu vermeiden, musste die Frau nach rechts ausweichen und kam aufgrund des Bordsteins zu Sturz. Sie verletzte sich leicht und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Pkw setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Eine nähere Beschreibung des flüchtigen Fahrzeugs oder des Fahrers ist nicht vorhanden. Zwischen den Fahrzeugen kam es nicht zu einer Berührung. Am Roller entstand geringer Sachschaden. Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter 0731/8013-0 bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm zu melden.
(PI Neu-Ulm)


Fahrrad entwendet

NEU-ULM. Am Montag zwischen 19:00 Uhr und 21:15 Uhr wurde in Offenhausen an einer Gaststätte ein schwarzes versperrtes Mountainbike der Marke Bulls mit einem Wert von rund 100 Euro entwendet. Personen, die Hinweise zu der Tat geben können, werden gebeten, sich unter 0731/8013-0 bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm zu melden.
(PI Neu-Ulm)


Mehrere Verstöße bei Rollerkontrolle

NEU-ULM. Gestern Nachmittag kontrollierten Beamte der PI Neu-Ulm einen 30-jährigen Rollerfahrer im Stadtgebiet. Bei der Überprüfung wurden mehrere Verstöße festgestellt. Am Fahrzeug war ein Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2014 angebracht. Auf Nachfrage nach seinem Führerschein und seinen Personaldokumenten gab der Mann an, dass er diese verloren hätte. Er konnte sich lediglich mit einem Personalausweis der Republik Moldau ausweisen. Da er jedoch angab, seit längerer Zeit in Deutschland zu leben, hätte er einen gültigen Reisepass benötigt. Es wird daher nun wegen Verstößen gegen das Aufenthalts-, das Straßenverkehrs- und das Pflichtversicherungsgesetz gegen ihn ermittelt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.
(PI Neu-Ulm)


Fahrten unter Drogeneinfluss

ELCHINGEN/NEU-ULM. Bei zwei Fahrzeugführern konnte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch eine Drogenbeeinflussung festgestellt werden. Am Abend wurde ein 25-Jähriger mit seinem Pkw in Elchingen kontrolliert. Aufgrund drogentypischer Anzeichen wurde er nach vorangegangenem Drogenkonsum befragt. Er gab an, Cannabis konsumiert zu haben, was durch einen Drogentest bestätigt wurde.
Am frühen Mittwochmorgen wurde in Neu-Ulm ebenfalls ein 25-jähriger Pkw-Fahrer kontrolliert. Auch bei ihm ergab der Drogentest ein positives Ergebnis. Beide Personen mussten sich einer Blutentnahme unterziehen und müssen nun mit einem erheblichen Bußgeld rechnen.
(PI Neu-Ulm)


Sachbeschädigung

NEU-ULM. Am Dienstagabend erwachte ein Anwohner in der Steubenstraße von einem Klirren. Bei einer Nachschau sah er vier Personen vor dem Haus. Auf Ansprache gaben diese an, dass eine 17-Jährige aus der Gruppe ihre Tasche aus dem Mehrfamilienhaus holen wollte und daher die Glasscheibe der Kellertüre eingetreten hat, wodurch diese zu Bruch gegangen sei. Die Jugendliche ist nach Ansprache durch den Mitteiler geflüchtet. Die drei Bekannten blieben vor Ort. Der Sachschaden beträgt ca. 200 Euro. Warum sich die Tasche des Mädchens in dem Haus befand, wird nun ermittelt. Es wird eine Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet.
(PI Neu-Ulm)


Widerstand gegen Polizeibeamte nach Sachbeschädigung

NEU-ULM. Am Dienstagmittag wurde die Polizei Neu-Ulm über einen Randalierer in Offenhausen informiert. Ein 31-jähriger, stark alkoholisierter Anwohner bedrohte und beleidigte seinen Nachbarn und verlangte, dass er aus der Wohnung kommt. Als dieser der Aufforderung nicht nachkam, trat der Betrunkene die Eingangstüre des Hauses ein und verletzte sich hierbei erheblich am Bein. Die eintreffenden Polizeibeamten versorgten den 30-Jährigen zunächst, als er auf einmal gegen diese aggressiv wurde und drohend auf einen Beamten zuging. Da er trotz Aufforderung nicht stehen blieb, wurde Pfefferspray eingesetzt und der Mann musste gefesselt werden. Im weiteren Verlauf wurde er aufgrund seiner Beinverletzung in ein Klinikum eingeliefert. Die Beamten blieben unverletzt. Er wird nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Sachbeschädigung und Beleidigung angezeigt. Der Grund für den vorangegangen Streit ist noch Gegenstand der Ermittlungen.
(PI Neu-Ulm)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen