Bayerische Polizei - Pressemeldungen für den Landkreis Oberallgäu vom 17. Mai 2018

Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

17.05.2018, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Oberallgäu vom 17. Mai 2018

Nachtragsmeldungen


Einbrüche

OY. Unbekannte hebelten in der Zeit vom 16.05.18, 17.00 Uhr, bis 17.05.18, 06.00 Uhr, ein Fenster auf der Rückseite des Postverteilerzentrums/-lager in der Haager Straße auf und durchsuchten die Räume nach Wertgegenständen und Bargeld. Unter anderem öffneten sie Pakete und prüften den Inhalt, auch zwei kleinere Tresore wurden aufgebrochen, ein dritter Tresor hielt den Angriffen stand. Die genaue Schadenshöhe bzw. das Diebesgut steht nicht fest, da erst der Inhalt der geöffneten Paketsendungen bei den Absendern geprüft werden muss. Der Sachschaden beträgt mindestens 1.500 Euro.

DURACH. Ein ebenfalls unbekannter Täter versuchte in der Zeit vom 16.05.18, 19.00 Uhr, bis 17.05.18, 04.00 Uhr, im Kirchenweg, die Türe des Mesnerbüros in der Pfarrei Heilig Geist aufzuhebeln. Nachdem ihm dies nicht gelang warf er mit einem Stein eine Fensterscheibe des Büros ein. Mit dort aufgefundenen Schlüsseln gelangte er in die benachbarte neue Sakristei und konnte dort einen Tresor öffnen und einen kleineren Geldbetrag entwenden. Außerdem wurde versucht zwei Opferstöcke aufzuhebeln und es wurden auf der Suche nach Wertgegenständen diverse Bürobehältnisse aufgebrochen. Auch hier beträgt der Sachschaden mindestens 1.500 Euro.
Die Kripo Kempten bittet um Hinweise unter Tel. 0831/9909-0.
(KPI Kempten)


Bergunfall

BURGBERG. Zu einem Unfall am Burgberger Hörnle kam es gestern Mittag (16.05.2018) am Burgberger Hörnle.
Eine vierköpfige Seilschaft und zwei Bergführer der Bundeswehr führten am Süd-Grat des Burgberger Hörnles eine dienstliche Fortbildung durch, in deren Verlauf eine Soldatin bei Kletterübungen rutschte und sich durch das unter Zug stehendem Seil schwer an der rechten Hand verletzte. Die Frau wurde von der Bergwacht Sonthofen geborgen und mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.
Die weiteren Personen blieben unverletzt. Beamte der Alpinen Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West haben die weiteren Ermittlungen aufgenommen.
(PP Schwaben Süd/West)


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen