Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

13.05.2018, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 13. Mai 2018

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Buchloe, Kaufbeuren, Marktoberdorf, Füssen und der Polizeistation Pfronten, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Unfallflucht

BUCHLOE. Im Verlauf des Samstages wurde ein in der Karwendelstraße, auf Höhe des Fußweges zum Bahnhof befindlicher Verteilerkasten, durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer beim Rückwärtsfahren umgefahren. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in noch unbekannter Höhe zu kümmern. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise zum Verursacherfahrzeug und/oder zum Unfallhergang unter 08241/9690-0. (PI Buchloe)


Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Radfahrer

BUCHLOE. Am Samstagmittag kam es an der Kreuzung Talstraße / Holzäckerstraße in Lindenberg zu einem Zusammenstoß zwischen einer Radfahrerin und dem 16-jährigen Führer eines sogenannten „Ellenator Pkw“. Die 60-jährige Radfahrerin missachtete offenbar die Regelung „Rechts vor Links“ wodurch es zum Zusammenstoß kam. Glücklicherweise zog sie sich nur leichtere Verletzungen zu. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 4000 Euro. (PI Buchloe)


Wohnwagen mutwillig beschädigt

BUCHLOE. In der Zeit von Dienstagabend bis Samstagabend wurde am nördlichen Ortsrand von Buchloe, in dem Waldstück „Eschenloh“, ein dort abgestellter Wohnwagen beschädigt. Das Waldstück ist über die nördlich verlaufende Verlängerung der Ferdinand-Porsche-Straße erreichbar. An dem Wohnwagen wurde, durch einen bislang unbekannten Täter, die Frontscheibe eingeschlagen. Hierdurch entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 350 Euro. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter 08241/9690-0. (PI Buchloe)


Wertgegenstände aus Pkw heraus entwendet

BUCHLOE. Am Samstag, in der Zeit von 00:00 Uhr bis 06:30 Uhr, wurden durch einen bislang unbekannten Täter aus einem geparkten Pkw Schmuck und ein Geldbeutel mit Bargeld entwendet. Der Pkw war im Tatzeitraum in der Honsolgener Straße auf Höhe der Hausnummer 3 abgestellt. Der Entwendungsschaden beträgt ca. 1.500 Euro. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter 08241/9690-0. (PI Buchloe)


Fahrrad entwendet

BUCHLOE. In der Zeit von Freitagmittag bis Samstagmittag wurde durch einen bislang unbekannten Täter ein versperrtes Damenrad vom Fahrradabstellplatz an der Mittelschule Buchloe entwendet. Bei dem Rad handelt es sich um ein Mädchen-Mountainbike, Typ Devil 2.6, der Marke Yazoo, in den Farben weiß und lila. Auf dem Gepäckträger ist ein schwarzer Fahrradkorb angebracht. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter 08241/9690-0. (PI Buchloe)


Verkehrsunfall

KAUFBEUREN. Am Samstagnachmittag bog ein 30-jähriger Kaufbeurer mit seinem Pkw Audi von der Von-Colln-Straße nach links in die vorfahrtsberechtigte Neugablonzer Straße ein. Dabei übersah der junge Mann eine von rechts kommende, stadteinwärts fahrende, Fahrzeuglenkerin und rammte deren Pkw Toyota seitlich. Die 52-jährige Frau aus Kaufbeuren kam daraufhin mit ihrem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen im Grünstreifen stehenden Baum. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Sachschaden wird auf insgesamt 9.000 EUR geschätzt. (PI Kaufbeuren)


Anscheinswaffe aufgefunden

FÜSSEN. Bei einer Personenkontrolle in der Füssener Innenstadt am Samstag, um 18 Uhr, wurde bei einem 15-jährigen Jugendlichen eine Softairpistole aufgefunden. Da diese einer echten Waffe täuschend ähnlich sieht, handelt es sich dabei um eine sog. Anscheinswaffe, welche in der Öffentlichkeit nicht geführt werden darf. Somit wurde die Waffe sichergestellt und den Jugendlichen erwartet eine Bußgeldanzeige. (PI Füssen)


Verkehrsunfall mit Personenschaden

FÜSSEN. Am Samstagabend, gegen 21.45 Uhr, wollte eine 41-jährige Ostallgäuerin, vom Krankenhaus Füssen her kommend, mit ihrem Peugeot auf die Sebastianstraße einfahren. Dabei übersah sie eine 18-jährige, vorfahrtberechtigte Audi-Fahrerin, worauf es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge im Kreuzungsbereich kam. Die dortige Ampel war zum Unfallzeitpunkt nicht mehr in Betrieb, weshalb für die Unfallverursacherin „Vorfahrt achten“ galt. Die Fahrerin des Audi und deren Beifahrerin wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt und mussten im nur 150 m entfernten Krankenhaus behandelt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 12.000 Euro. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr durch die Füssener Feuerwehr geregelt. (PI Füssen)


Unfallflucht in Füssen-West

FÜSSEN. In der Nacht vom vergangenen Freitag auf Samstag kam es in der Mariahilfer Straße zwischen 20 Uhr und 09.30 Uhr am Parkplatz des öffentlichen Spielplatzes in Füssen zu einer Unfallflucht. Ein unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte einen dort geparkten grauen Opel Corsa und verließ die Unfallstelle, ohne den Halter oder die Polizei zu benachrichtigen. Der Sachschaden beläuft sich ca. 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Füssen 08362/9123-0 zu melden. (PI Füssen)


Geohrfeigt und bespuckt

FÜSSEN. Am frühen Sonntagmorgen, um 2.45 Uhr, hat ein 22-jähriger Asylbewerber aus Eritrea in einem Nachtlokal eine 37-jährige Frau unsittlich berührt, worauf sich zwischen deren Freundin und dem Belästiger ein verbaler Streit und letztlich eine wechselseitige Ohrfeigerei entwickelte, wobei der Afrikaner zuerst angefangen hatte zu spucken. Die gerufenen Polizeibeamten erteilten dem uneinsichtigen Mann einen Platzverweis. (PI Füssen)


Wiederholt ohne Führerschein gefahren

FÜSSEN. Ein 63-jähriger Lechbrucker wurde am Samstag gegen 14 Uhr erneut von der Polizei in Füssen in der Augsburger Straße als Pkw-Lenker festgestellt, obwohl er keine gültige deutsche Fahrerlaubnis vorweisen konnte. Ein durch ihn vorgelegter tschechischer Führerschein wurde unter rechtswidrigen Umständen erworben und hat nach Entscheidung der Justiz in Deutschland keine Gültigkeit. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, den Mann erwartet eine weitere Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. (PI Füssen)


Streit mit Zaunlatten

FÜSSEN. Um 5.45 Uhr am Sonntagmorgen wurden Beamte der Füssener Polizei zu einem Streit am „Ottokreisverkehr“ in Füssen gerufen. Dort hatte eine Verkehrsteilnehmerin beobachtet, wie sich ein paar Männer stritten, die offenbar noch von der Nacht übrig geblieben waren. Wie sich vor Ort herausstellte, geriet ein 25-jähriger Slowene mit drei US-Amerikanern wegen einer Frau in Streit und wollte seine Position unterstreichen, indem er mehrere Latten eines Gartenzauns herausriss. Der Streit konnte durch die Beamten schnell geschlichtet werden, eine Anzeige wegen Sachbeschädigung folgt allerdings. (PI Füssen)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen