Bayerische Polizei - Pressemeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 9. Februar 2018

Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

09.02.2018, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 9. Februar 2018

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Memmingen, Mindelheim und Bad Wörishofen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Ladendiebstahl

BAD WÖRISHOFEN. Eine 75-Jährige entwendete am Donnerstagmittag in einem Supermarkt in der Hochstraße Backzutaten und Saughaken im Wert von knapp 5,50 Euro. Sie packte die Sachen aus und steckte sie in ihren Stiefel, dann wollte sie den Markt verlassen, wurde aber von einem Angestellten beobachtet. Da die Frau keinen festen Wohnsitz in Deutschland hatte, wurde sie zur Polizeidienststelle verbracht und nach Rücksprache mit Staatsanwaltschaft und Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten wieder entlassen.
(PI Bad Wörishofen)


Illegaler Aufenthalt

MEMMINGEN. Am 06.02.2018 zeigte die Schleierfahndung Pfronten bei der Ausreisekontrolle am Flughafen Memmingen einen 27-jährigen Georgier wegen illegalen Aufenthalts an. Der Mann war als Tourist eingereist, hatte aber einen Asylantrag gestellt und mehrere Eigentumsdelikte begangen. Damit hatte er sein Touristenprivileg missbraucht.
(PStF Pfronten)


Trunkenheit im Verkehr

MEMMINGEN. Am Donnerstagabend wurde ein 57-jähriger Mann in der vorderen Gerbergasse unter seinem Fahrrad liegend aufgefunden. Der Mann war zuvor, vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung im Bereich von 2,5 Promille, auf die Fahrbahn gestürzt und musste mit leichten Verletzungen in einem Klinikum versorgt werden. Am Fahrrad entstand ein geringer Sachschaden.
(PI Memmingen)


Sachbeschädigung am Kfz

MEMMINGEN. Am Donnerstagnachmittag wurde in Memmingen, vermutlich in der Buxheimerstraße, ein geparkter schwarzer Audi von unbekanntem Täter zerkratzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.
(PI Memmingen)


Verkehrsunfall mit Sachschaden

PFAFFENHAUSEN. Ein 18-jähriger Pkw-Fahrer bog am 08.02.2018 gegen 07.30 Uhr von der Bundesstraße B 16 nach rechts in das Gewerbegebiet ab. Auf der schneeglatten Fahrbahn rutschte der Pkw beim Abbiegen nach links von der Fahrbahn und prallte dort gegen einen Verteilerkasten. Der Fahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro.
(PI Mindelheim)


Verkehrsunfall am Kohlberg - Fahrerin schwer verletzt

KAMMLACH. Eine 37-jährige Pkw-Fahrerin war auf dem Weg von Kammlach nach Erkheim. Im Bereich der Gefällstrecke am Kohl geriet der Pkw auf einer vereisten Stelle ins Schleudern. Anschließend kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab. Beim Aufprall an einem Baumstumpf überschlug sich das Fahrzeug und kam unterhalb der Böschung zum Stehen. Zur Bergung der verletzten Frau wurde die Feuerwehr Erkheim alarmiert. Die Fahrerin konnte dann von der Feuerwehr mit der Rettungswanne zum Rettungswagen und anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in einer Höhe von ca. 5.000 Euro.
(PI Mindelheim)


Pkw-Spiegel beschädigt - Zeugenaufruf

BREITENBRUNN. Am Abend des 08.02.2018 fand im Haus der Vereine eine Faschingsveranstaltung statt. Ein bislang unbekannter Täter überquerte den dortigen Parkplatz und trat von mindestens drei Pkw jeweils den linken Fahrzeugaußenspiegel ab. Auf dem Parkplatzgelände konnte die Spiegelhülle eines weiteren Pkw festgestellt werden. Diese konnte jedoch noch keinem weiteren Geschädigten zugeordnet werden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 1.000. Hinweise zu dem unbekannten Täter sowie über den vierten Geschädigten bitte an die Polizeiinspektion Mindelheim unter der Telefonnummer 08261-76850.
(PI Mindelheim)


Fahrt unter Alkoholeinfluss

MINDELHEIM. In der Nacht vom 08.02.2018 auf den 09.02.2018 wurde ein Autofahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als 0,5 Promille. Der Autofahrer muss nun mit einem Bußgeld von 500 Euro rechnen sowie mit einem einmonatigen Fahrverbot.
(PI Mindelheim)


Widerstand und Angriff auf Rettungsdienst und Polizeibeamte

MINDELHEIM. Am 08.02.2018, gegen 20.45 Uhr, stürzte ein 23-jähriger Mann in der Maximilianstraße, da er stark alkoholisiert war. Er zog sich dabei eine stark blutende Verletzung zu. Diese sollte von Kräften des Rettungsdienstes versorgt werden. Der 23-Jährige wollte sich jedoch nicht versorgen lassen und ging auf die Rettungskräfte und eingesetzten Polizeibeamten los. Da der Mann äußerst aggressiv war, er trat und spuckte nach den Rettungskräften und den Polizeibeamten, musste er gefesselt werden. Auch im Krankenhaus ließ er sich nicht beruhigen und griff auch dort die behandelnde Ärztin an. Schließlich musste der Mann in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen werden. Ihn erwarten jetzt Anzeigen wegen Widerstand gegen Polizeibeamte, Angriff auf Rettungskräfte sowie Beleidigung und versuchter Körperverletzung.
(PI Mindelheim)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen