Bayerische Polizei - Pressemeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 8. Februar 2018

Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

08.02.2018, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 8. Februar 2018

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Memmingen, Mindelheim und Bad Wörishofen, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Unfallfluchten

ETTRINGEN. Am Mittwochabend fuhr ein Pkw-Fahrer auf der Kreisstraße von Siebnach in Richtung der Einmündung zur Staatsstraße 2015. Vor Ort wurde festgestellt, dass der bislang unbekannte Fahrer sämtliche Verkehrszeichen und Wegweiser, die sich auf der dortigen Verkehrsinsel befanden, umgefahren hat. Vom unfallverursachenden Fahrzeug konnten jedoch diverse Teile aufgefunden werden. Demnach handelt es sich um einen BMW. Der Unfallfahrer entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Schadenshöhe an den Verkehrszeichen ist noch nicht bekannt. Zeugen, die Hinweise auf das Verursacherfahrzeug oder den Fahrer geben können, werden gebeten, sich bei der PI Bad Wörishofen unter Tel. 08247/9680-0 zu melden.
(PI Bad Wörishofen)

BAD WÖRISHOFEN. Bereits am 03.02.2018 ereignete sich in der Zeit zwischen 17.00 Uhr und 23.00 Uhr auf dem Thermenparkplatz ein Verkehrsunfallflucht. Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte einen schwarzen Mercedes. Dabei entstand hinten links ein Schaden von ca. 3000 Euro. Der Verursacher flüchtete. Zeugen werden gebeten, sich an die PI Bad Wörishofen unter 08247/9680-0 zu wenden.
(PI Bad Wörishofen).


Verkehrsunfall aufgrund Schneeglätte

TÜRKHEIM. Am Mittwochabend, gegen 21.30 Uhr, kam ein 21-Jähriger mit seinem Pkw in der Ettringer Straße aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei Schneeglätte innerorts nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Laterne. Dabei entstanden am Pkw ca. 2.000 Euro und an der Laterne lediglich geringer Schaden in Höhe von ca. 50 Euro.
(PI Bad Wörishofen).


Einbruchdiebstahl

BAD WÖRISHOFEN. Am Nachmittag des 06.02.2018 kam es an einem freistehenden Wohnhaus in Bad Wörishofen in der Hermann-Aust-Straße zu einem
Einbruch. Bislang unbekannte Täter hebelten im Erdgeschoss ein Fenster auf und durchsuchten anschließend das gesamte Haus nach Geld und Wertgegenständen. Offensichtlich wurden sie dabei vom heimkehrenden Wohnungsinhaber gestört und flüchteten über die Balkontüre im Obergeschoss. Bei dem gewaltsamen Eindringen entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Die Täter entwendeten Uhren. Die ersten Ermittlungen führte der Kriminaldauerdienst Memmingen durch. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Memmingen unter der Telefonnummer 08331/100-0 entgegen.
(KPI Memmingen)


Auto prallt gegen Baum

EPPISHAUSEN. Am Mittwochabend kam ein 18-jähriger Pkw-Lenker mit seinem Fahrzeug auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Eppishausen und Könghausen aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei schneebedeckter Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dort gegen einen ausgewachsenen Laubbaum. Der Sachschaden am Pkw beläuft sich nach einer Schätzung auf 2000 Euro. Der Baum blieb, bis auf wenige unbedeutende Schrammen, unbeschädigt. Der Fahranfänger muss nun mit einem Bußgeld und einem Punkt in Flensburg rechnen.
(PI Mindelheim)


Pkw prallt gegen Telefonmasten

KÖNGHAUSEN/KLENKERHOF. Am Mittwochabend kam eine 18-Jährige mit ihrem Pkw auf dem Weg von Immelstetten nach Könghausen, auf Höhe Klenkerhof, bei Schneeglätte nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Telefonmasten. Dieser knickte leicht ein, die Telefonleitung selbst wurde jedoch nicht in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro.
(PI Mindelheim)


Pkw touchiert Leitplanke

LAUBEN. Am späten Mittwochabend kam eine Pkw-Fahrerin auf ihrem Weg zwischen Lauben und Egg in einer Senke auf schneebedeckter Fahrbahn ins Schleudern und prallte schließlich zweimal rechts gegen die Leitplanke. Die Fahrerin blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.
(PI Mindelheim)


82-Jährige verursacht in einer Stunde gleich zwei Unfälle

MINDELHEIM. Am Mittwochabend verursachte eine 82-jährige Pkw-Fahrerin in einer Stunde gleich zwei Unfälle. Zunächst beschädigte sie in der Frundsbergstraße einen geparkten Pkw, kurz darauf fuhr sie auf den Kreisverkehr am Europabrunnen auf. Die Frau gab gegenüber den Ersthelfern an, sich an keinen Kreisverkehr an dieser Örtlichkeit erinnern zu können. Zudem fuhr sie augenscheinlich die gesamte Strecke mit Vollgas im 1. Gang. Da die Fahrerin einen stark verwirrten Eindruck machte wird nun die Fahrtauglichkeit der Unfallverursacherin aufgrund der Gesamtumstände überprüft. Der Sachschaden beziffert sich auf ca. 1500 Euro.
(PI Mindelheim)


Schleusung von vier Afghanen auf der BAB 96

HOLZGÜNZ/A96. Ein serbischer Fahrer eines Sattelzuges hielt gestern Nachmittag zwecks seiner vorgeschriebenen Lenkzeitunterbrechung am Parkplatz Burgacker-Nord an. Dabei stellt er Klopfgeräusche und Gespräche aus dem verplombten Auflieger fest. Nach Öffnung des Aufliegers durch Beamte der Autobahnpolizei Memmingen kamen vier afghanische Staatsangehörige zum Vorschein und baten um Asyl. Die vier Männer, wovon zwei unter 18 Jahre alt sind, haben sich während der Nachtruhe des Fahrers auf die Ladefläche geschlichen. Anschließend hatte ein bislang unbekannter Schleuser den Auflieger wieder verschlossen und erneut mit einer Plombe versehen. Insgesamt hatten die vier Männer zweieinhalb Nächte in dem Lkw verbracht. An die Schleuser musste jeder der Männer 2.000 Euro bezahlen. Nach erfolgter Vernehmung wurden die zwei jugendlichen Geschleusten dem Kreisjugendamt übergeben, die zwei Erwachsenen fuhren mit dem Zug zur Erstaufnahmeeinrichtung nach Donauwörth und der Fahrer des Lkw konnte nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen seine Fahrt fortsetzen.
(APS Memmingen)


Zu schnell unterwegs auf schneebedeckter Fahrbahn

WESTERHEIM/A96. Der Fahrer eines Pkw verlor gestern Abend auf schneebedeckter Fahrbahn infolge nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte erst gegen die Betongleitwand und anschließend in die angrenzende Wiese. Dabei wurden sein Pkw und der Wildschutzzaun beschädigt. Verletzt wurde der Fahrer nicht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf über 8.000 Euro.
(APS Memmingen)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen