Bayerische Polizei - Pressemeldungen für den Landkreis Lindau vom 8. Februar 2018

Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

08.02.2018, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Lindau vom 8. Februar 2018

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Lindau und Lindenberg sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87437 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013); unaufschiebbare Anfragen außerhalb der regulären Dienstzeit über die Rufnummer (+49) 0831 9909-1401 an die Einsatzzentrale.


Unbekannter schießt mit Luftdruckwaffe auf parkendes Auto

WEISSENSBERG. Am 07.02.2018, in der Zeit zwischen 12:20 Uhr und 13:20 Uhr, stellte ein Kunde einer Autowerkstatt seinen Geschäftswagen in der Lindauer Straße ab. Als er wieder zu seinem geparkten Pkw zurückkehrte musste er feststellen, dass die Scheibe der rechten hinteren Türe zersprungen war. Die eintreffenden Beamten der Polizei Lindau konnten ein Einschussloch in der Karosserie feststellen. Ein bislang unbekannter Täter schoss vermutlich mit einer Luftdruckwaffe auf das stehende Fahrzeug. Verletzt wurde hierbei glücklicherweise niemand, aber es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Da bislang kein Tatverdacht besteht, bittet die Polizei Lindau unter der Telefonnummer 08382/910-111 um sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung des Täters führen können.
(PI Lindau)


Streit zwischen zwei Männern in einer Gemeinschaftsunterkunft

LINDAU. Am gestrigen Mittwoch, gegen 23:15 Uhr, musste die Polizei Lindau mit mehreren Streifenfahrzeugen zu einer Gemeinschaftsunterkunft in der Schöngartenstraße anfahren. Ein leicht verletzter Mann meldete über Notruf, dass er von einem anderen Mann in seiner Wohnung geschlagen und mit einem Messer bedroht worden sei. Brisant machte diesen Einsatz die Tatsache, dass sich mehrere Kleinkinder und die Ehefrauen der beiden Kontrahenten in der Wohnung aufhielten. Nachdem der vermeintliche Täter noch in der Wohnung überwältigt werden konnte, stellte sich heraus, dass sich beide Männer gegenseitig angegangen hatten. Auslöser war ein Streit um dreckige Wäsche in der gemeinsamen Wohnung. Ein Tatmesser konnte nicht aufgefunden werden. Nachdem sich die Lage vor Ort nicht klären ließ und das Wohl der Kinder und Ehefrauen Vorrang hatte, wurden kurzerhand beide Männer in die Gewahrsamszelle der Polizei zur Unterbindung weiterer Straftaten verbracht. Gegen die Männer wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand.
(PI Lindau).


Diebstahl aus Hallenbad

LINDENBERG. Am Dienstag, den 06.02.2018, zwischen 18.00-19:00 Uhr, hat ein bisher unbekannter Täter im Hallenbad Lindenberg eine grün-weiße Sporttasche samt Inhalt entwendet. Mögliche Zeugen dieser Tat werden gebeten, sich bei der Polizei Lindenberg unter Tel. 08381/9201-0 zu melden.
(PI Lindenberg)


Roller entsorgt und angezündet

RÖTHENBACH. Im Zeitraum von Mitte bis Ende Januar wurde am Ellhofner Tobelbach, in der Nähe des dortigen Kindergartens, ein Roller entsorgt und angezündet. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Lindenberg unter Tel. 08381/9201-0 zu melden.
(PI Lindenberg)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen