Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Verkehr

01.07.2019, PP Schwaben Nord


#Team Rettungsgasse - eine Social Media Kampagne des Polizeipräsidiums Schwaben Nord zusammen mit dem Bayerischen Roten Kreuz


Seit Anfang des Jahres plant und entwickelt das Polizeipräsidium Schwaben Nord zusammen mit dem Bayerischen Roten Kreuz eine Social Media Kampagne zum Thema „Rettungsgasse“.

Mit Humor, Kreativität und Augenzwinkern wird in kurzen Videoclips auf das brisante Thema hingewiesen.


„Macht Platz, wenn wir Platz brauchen.“


Videodatei


Am gemeinsamen Stand der Polizei und des BRK auf der diesjährigen afa kam die Idee für das Projekt. Damit wollen wir die Problematik „Rettungsgasse“, die alle Einsatzkräfte regelmäßig betrifft, angehen.
Die Umsetzung erfolgt hier in einer bundesweit offenbar neuartigen Form. Die Verkehrsteilnehmer sollen nicht „belehrt“ werden, sondern die Rettungsgasse in einer speziellen Form wahrnehmen und sich somit mit dem Thema beschäftigen.
Die Erfahrung zeigt, dass sich Inhalte auf diese Weise besonders gut und nachhaltig einprägen.


'Rettungsgasse rettet Leben.'



Das Ende der Kampagne ist noch offen, denn einige Vereine, Sportler und Persönlichkeiten haben ihre Unterstützung bereits zugesagt.

In den kommenden Wochen werden die Videos im wöchentlichen Rhythmus auf Facebook und Twitter veröffentlicht. Begleitend zur Hauptreisezeit des Jahres, in der wieder zahlreiche Verkehrsteilnehmer auf Auto- und Bundesstraßen unterwegs sind, werden die Videos verbreitet.


#TeamRettungsgasse


Gleichzeitig wird eine Challenge ins Leben gerufen, zu der unter #TeamRettungsgasse jedermann selbsterstellte Videoclips zur Rettungsgasse auf Facebook, Twitter und anderen sozialen Netzwerken posten kann. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.


Facebook polizeiSWN » Twitter polizeiSWN »

'Gemeinsam stark. Gemeinsam Rettungsgasse!'


Bereits während der gesamten Dreharbeiten war der Teamgeist unter allen Mitwirkenden deutlich zu spüren.
Durch eigene Ideen und Engagement hat jeder Einzelne einen wichtigen Beitrag geleistet, um das Projekt umzusetzen.

Die Schirmherrschaft übernehmen Polizeipräsident Michael Schwald und der Vizepräsident des Bayerischen Roten Kreuz, Dr. Paul Wengert.


'Jede Sekunde zählt.'





Bisher beteiligen sich unter anderem:

  • Auxburg Basketz (Rollstuhl-Basketball, Oberliga)
  • Augsburg Raptors (Football, Bayernliga)
  • TSV Haunstetten (Handball, 3.Bundesliga)
  • Tina Rupprecht (Boxen, Weltmeisterin WBC)
  • Ballettakademie Payer (ehem. Ballettchef Stadttheater Augsburg, ehem. Bayer. Staatsoper)
  • SV Erlingen (Fußball Bambinas)
  • Seniorenwohnanlage Neusäß (Rollatoren)
  • Berufsfeuerwehr Augsburg
  • Keller Steff (Musiker)
  • Rock Antenne (Moderatoren- Team)
  • Chris Böttcher (Comedian)
  • weitere werden folgen...


Material für Medienvertreter


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen