Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Schützen und Vorbeugen » Kinder und Jugend

24.04.2020, Polizei Bayern


Anderer Unfug und die Folgen


Karikatur: Polizist hält Kinder fest

Wenn Kinder Klauen, Hauen oder Wände wild besprühen dann ist das immer ein offensichtlicher Blödsinn und auch verboten.

Es gibt aber noch weiteren Unfug, bei dem du vielleicht gar nicht sofort weißt, warum dieser gefährlich oder vielleicht auch verboten ist. Wenn du zum Beispiel nach Silvester mit Resten von Feuerwerkskörpern spielst, dann ist das super gefährlich.

Wenn nach Schulschluss die Zahl der Anrufe bei den Notrufnummern ansteigt, dann nicht, weil es zu dieser Zeit vermehrt zu Verbrechen oder Unfällen kommt, sondern einfach deshalb, weil Schüler aus Spaß einmal die Nummer der Rettungsdienste wählen.

Dass die Polizei die Anrufer meist bis auf wenige Meter zurückverfolgen kann, ist vielen Kindern gar nicht bewusst.
Wenn du „einfach so“ bei der Polizei oder Feuerwehr anrufst ist das verboten (Missbrauch von Notrufnummern).
Und ganz ernst wird es, wenn ein Kind am Telefon einfach einen Notfall erfindet und die Beamten dann einen Einsatz einleiten. Stell dir mal vor, die Feuerwehr rückt "aus Jux" aus, und ist deshalb vielleicht bei einem wirklichen Notfall nicht gleich zur Stelle...


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen