Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

30.07.2021, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (30.07.2021)

--- Augsburg Report ---

01: Nach unglücklichem Sturz schwer verletzt
02: Zusammenstoß zwischen Pkw und Rennrad
03: Betrunkener Pkw-Fahrer verursacht Unfall
04: Betrunken mit Fahrrad unterwegs
05: Steinkauz-Nestlinge illegal gehalten
06: Unfallflucht

--- Regional Report ---

07: Garagenbrand rechtzeitig gelöscht
08: Halleneinbrecher flüchten



--- AUGSBURG ---



01: Nach unglücklichem Sturz schwer verletzt
Haunstetten -
Gestern Abend (29.07.2021), gegen 18:00 Uhr, versuchte ein 76-jähriger Fahrer eines Pedelec sich an der Kreuzung Haunstetter Straße/Kopernikusstraße an einer Laterne festzuhalten, während er auf dem Fahrrad saß. Hierbei verlor er laut Zeugen das Gleichgewicht und stürzte rückwärts vom Fahrrad. Der 76-Jährige zog sich schwere Kopfverletzungen zu und wurde ins Uniklinikum Augsburg eingeliefert.


02: Zusammenstoß zwischen Pkw und Rennrad
Oberhausen -
Am Donnerstag (29.07.2021), gegen 17:15 Uhr, wollte ein 31-jähriger Pkw-Fahrer von der Dieselstraße nach links in die Äußere Uferstraße abbiegen und übersah hierbei einen entgegenkommenden 29-jährigen Rennradfahrer. Beim Zusammenstoß stürzte der Radfahrer über die Motorhaube zu Boden und erlitt nach derzeitigen Erkenntnissen mittelschwere Verletzungen. Er wurde zur weiteren Behandlung ins Uniklinikum verbracht.


03: Betrunkener Pkw-Fahrer verursacht Unfall
Universitätsviertel -
Gestern Abend (29.07.2021), gegen 18:45 Uhr, wollte der Fahrer eines Kleintransporter in eine Parklücke in der Salomon-Idler-Straße einparken und hielt hierfür auf der Straße an. Ein 65-jähriger VW-Fahrer übersah das stehende Fahrzeug und touchierte dieses derart, dass an beiden Fahrzeugen erhebliche Schäden entstanden. Der Pkw des Unfallverursachers war aufgrund eines beschädigten Reifens nicht mehr fahrbereit. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 3.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme konnte durch die hinzugerufenen Einsatzkräfte beim 65-Jährigen deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 2,6 Promille. Der alkoholisierte Fahrer durfte die Einsatzkräfte im Anschluss zur Dienststelle begleiten, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Zudem wurde noch vor Ort sein Führerschein sichergestellt. Den 65-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs.


04: Betrunken mit Fahrrad unterwegs
Göggingen -
Heute am frühen Morgen (30.07.2021), gegen 04:40 Uhr, befuhr ein 30-jähriger Fahrradfahrer die Allgäuer Straße in südlicher Richtung. Vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung streifte der 30-Jährige den Außenspiegel eines ordnungsgemäß geparkten Pkw und stürzte daraufhin. Beim Sturz zog er sich mehrere Verletzungen im Gesicht sowie Prellungen zu. Der Radfahrer wurde zur Versorgung ins Uniklinikum verbracht.
Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei ihm eine Alkoholisierung von über 2,4 Promille. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs. Am Pkw entstand ein geringer Sachschaden.


05: Steinkauz-Nestlinge illegal gehalten
Oberhausen -
Am gestrigen Donnerstag (29.07.2021), gegen 12:30 Uhr, stellte eine Zeugin in der Pfarrhausstraße ein neunjähriges Kind mit einer Plastikbox fest, in welchem sich augenscheinlich junge Vögel befanden. Bei der näheren Betrachtung identifizierte die Zeugin die beiden Jungtiere als geschützte Steinkäuze und alarmierte die Polizei.
Der Neunjährige erklärte gegenüber den Einsatzkräften, dass er mit den Tieren nach draußen geschickt wurde, damit diese ihre Notdurft verrichten können. Weitere Ermittlungen ergaben, dass die Tiere angeblich aus Rumänien stammen, wo sie durch eine Überschwemmung ihre Mutter verloren. Die Familie hätte die Tiere aufgrund dessen an sich genommen und vorübergehend bis zu ihrer geplanten Rückreise nach Rumänien nach Deutschland gebracht.
Tatsächlich ist die Tierart der Steinkäuze laut EG-Artenschutzverordnung geschützt. Den Verantwortlichen der Familie erwartet nun eine Anzeige nach dem Bundesnaturschutzgesetz, da das Halten dieser Tiere verboten ist. Die zwei Nestlinge wurden durch die Berufsfeuerwehr Augsburg zu einem Tierschutzverein verbracht.


06: Unfallflucht
Innenstadt -
Am Donnerstag (29.07.2021) wurde in der Zeit von 16:30 Uhr bis 18:15 Uhr am Hafnerberg ein geparkter Pkw Audi RS5 offensichtlich beim Ein- oder Ausparken touchiert und beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerkannt vom Unfallort. Am Audi entstand am linken hinteren Kotflügel sowie an der Heckstoßstange ein Schaden in Höhe von ca. 7.000 Euro.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Mitte unter der Telefonnummer 0821/323-2110.


- - - REGIONALES - - -



07: Garagenbrand rechtzeitig gelöscht
Lauingen -
Am 29.07.2021 gegen 19.00 Uhr bemerkte der Inhaber einer Garage im Ortsteil Frauenriedhausen, dass Qualm aus der Garage drang. Durch die verständigte Feuerwehr konnte der Brand rasch abgelöscht werden. Vermutlich kam es nach Arbeiten in der Garage zu einem Kurzschluss an einer Streckdose, woraufhin auch die Werkbank Feuer fing. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.


08: Halleneinbrecher flüchten
Donauwörth -
Am 29.07.2021 um 21.35 Uhr hörte ein Zeuge auffällige Geräusche aus der Halle des ehemaligen Spielelands Mucholino in der Zirgesheimer Straße. Als er daraufhin laut rief, rannten zwei bislang unbekannte Männer - einer davon mit einem großen Brecheisen in der Hand - aus dem Gebäude und flüchteten in Richtung Kleingartenanlage Weichselwörth. Nach einer erfolglosen Verfolgung zu Fuß kontaktierte der Zeuge telefonisch die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung durch mehrere Einsatzkräfte nach den beiden flüchtigen Tätern verlief - ebenso wie eine Absuche des Tatobjekts - ohne Erfolg.

Ersten Ermittlungen zufolge drang das Duo nach dem gewaltsamen Aufhebeln einer Oberlichtverglasung in das leerstehende Gebäude ein. Ob ein Diebstahlschaden vorliegt ist bisher nicht bekannt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Die beiden Tatverdächtigen werden folgendermaßen beschrieben:
1) männlich, ca. 180 cm groß, ca. 20 Jahre alt, schlank, trug einen schwarzen Kapuzenpullover, eine schwarze Hose und eine Sporttasche der Marke Nike.
2) männlich, ca. 165 cm groß, ca. 18 Jahre alt, schlank, trug einen schwarzen Kapuzenpullover, eine schwarze Hose und einen Rucksack der Marke Nike oder Eastpak.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich unter der Telefonnummer 0906/706670 mit der Polizeiinspektion Donauwörth in Verbindung zu setzen.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • 75 Jahre Bayerische Polizei
  • Bürger-Infoportal
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Polizeiorchester Bayern

75 Jahre Bayerische Polizei

Bürger-Infoportal

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

75 Jahre Bayerische Polizei

Bürger-Infoportal

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel


Kontakt aufnehmen