Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

08.06.2021, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (08.06.2021)

-- Augsburg Report ---

01: Verkehrsunfallfluchten
02: Sachbeschädigung an Kfz
03: Werkzeugdiebstähle aus Kraftfahrzeugen

--- Regional Report ---

04: Biberbau zerstört: Zeugen gesucht
05: Verkehrsunfall mit Verletzten und hohem Schaden
06: Versuchter Trickbetrug
07: Schilder missachtet: Auto versunken
08: Einbruch in Imbiss

--- Überregional---

09: Trickbetrüger erbeuten hohe Summen



- - - AUGSBURG - - -



01: Verkehrsunfallfluchten
Kriegshaber -
In der Zeit vom 04.06.2021 bis 07.06.2021 parkte die Geschädigte ihren blauen Pkw, Chevrolet Orlando, in der Trendelstraße im Bereich der einstelligen Hausnummern. Als Sie ihr Fahrzeug wieder benutzen wollte, fand sie eine Eindruckstelle, Kratzer und Lackbeschädigungen an der hinteren linken Fahrzeugtüre vor. Der Sachschaden wird auf circa 2.000 Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die PI Augsburg 6 unter 0821/323 2610.


Oberhausen -
Am 07.06.2021 gegen 19:20 Uhr parkte der Geschädigte seinen weißen Kleintransporter, Marke Fiat, auf einem Supermarktparkplatz in der Auerstraße (Bereich der 50er Hausnummern). Nach seinem Einkauf stellte der Fahrer einen massiven Schaden an der rechten hinteren Fahrzeugseite fest. Der Sachschaden wird auf circa 8.000 Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die PI Augsburg 5 unter 0821/323 2510


02: Sachbeschädigung an Kfz
Pfersee -
Vom 06.06. auf den 07.06.2021 wurde in der Orleansstraße (Bereich der einstelligen Hausnummern) ein grauer Pkw, Seat Leon Cupra, beschädigt. Ein Unbekannter verursachte mehrere lange Kratzer auf der Fahrerseite des Pkw. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 3.000 Euro.

Hinweise bitte an die PI Augsburg 6 unter 0821/323 2610.


03: Werkzeugdiebstähle aus Kraftfahrzeugen
Lechhausen -
Im Tatzeitraum vom 04.06. bis 07.06.2021 wurden zwei Fahrzeuge aufgebrochen und Werkzeuge daraus entwendet. Eine Tat ereignete sich in der Leipziger Straße, wobei hier das Heckschloss eines Opel Movano aufgebrochen und mehrere Werkzeugmaschinen entwendet wurden.

Die andere Tat ereignete sich in der Wallnerstraße im Bereich der 20er Hausnummern. Hier wurde auch das Heckschloss eines Kleintransporters, Opel Movano, aufgebrochen und mehrere Werkzeugmaschinen entwendet.
Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro, der Beuteschaden auf circa 5.000 Euro.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Ost unter 0821/323 2310.


--- REGIONALES ---



04: Biberbau zerstört: Zeugen gesucht
Neusäß-Hammel -
Südwestlich von Hammel befand sich im Mühlbach ein Biberbau. Zwischen Dienstag (01.06.21) und Donnerstag (03.06.21) zerstörte ein Unbekannter diesen Bau. Da der Biber nach dem Bundesnaturschutzgesetz geschützt ist, ermittelt nun die Polizei. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben machen können, wer im o.g. Zeitraum den Feldweg, der neben dem Bach verläuft, abmähte bzw. Äste aus diesem Bereich wegfuhr.

Hinweise werden unter der Tel.-Nr. 0821/323-1810 an die PI Gersthofen erbeten.


05: Verkehrsunfall mit Verletzten und hohem Schaden
Merching -
Am Montag, den 07.06.2021, gegen 16:20 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 2 zwischen Merching und Steinach zu einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Eine 47-Jährige fuhr mit ihrem Pkw Skoda auf der Bundesstraße 2 in Richtung Merching. Die Skoda-Fahrerin wollte nach links in einen Feldweg einbiegen. Hierzu bremste sie ihr Fahrzeug ab. Eine hinter der 47-Jährigen fahrende 54-jährige Porsche-Fahrerin erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Skoda auf. Durch den Aufprall wurde der Pkw Skoda in die linke hintere Fahrzeugseite eines 42-jährigen BMW-Fahrers geschoben. Dieser fuhr zum Unfallzeitpunkt im Gegenverkehr an der Unfallstelle vorbei. Durch den Anstoß drehte sich der Pkw BMW um die eigene Achse und wurde in ein angrenzendes Feld geschleudert. Eine hinter dem BMW fahrende 21-jährige Mitsubishi-Fahrerin konnte dem Skoda, der sich nach dem Zusammenstoß mit dem BMW zwischenzeitlich auf der Gegenfahrbahn befand, nicht mehr ausweichen und prallte gegen das Fahrzeug.
Die Porsche-Fahrerin wurde mit dem Rettungswagen leicht verletzt ins Krankenhaus Friedberg verbracht, die Skoda-Fahrerin kam aufgrund von mittelschweren Verletzungen in die Universitätsklinik nach Augsburg. Die Mitsubishi-Fahrerin wurde aufgrund von mittelschweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in die Universitätsklinik nach Augsburg geflogen. Der BMW-Fahrer blieb unverletzt. Alle vier Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.
Die Freiwilligen Feuerwehren Merching und Steinach übernahmen die Verkehrsregelung und Reinigung der Fahrbahn (ausgelaufenes Öl). Durch die Straßenmeisterei Gersthofen wurden entsprechende Warnschilder aufgestellt.

Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich. Die Unfallstelle wurde gegen 18:30 Uhr wieder komplett für den Verkehr freigegeben.
Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von ca. 51.000 Euro.


06: Versuchter Trickbetrug
Landkreis Dillingen -
Eine 85-jährige Einwohnerin aus dem östlichen Landkreis wurde am 07.06.2021 vormittags von einem bisher unbekannten Betrüger angerufen. Der Täter gab sich als vermeintlicher Enkel der Seniorin aus und spiegelte vor, an einem Verkehrsunfall beteiligt gewesen zu sein und daher 30.000 Euro zu benötigen. Die 85-Jährige handelte richtig, beendete das Telefonat und erstattete Anzeige.
Tipps zum Schutz vor Betrugsmaschen: www.polizei-beratung.de


07: Schilder missachtet: Auto versunken
Tapfheim -
Am 07.06.2021, gegen 11.00 Uhr, befuhr ein 23-jähriger Mann aus der Verwaltungsgemeinschaft Höchstädt an der Donau mit seinem Pkw die Ortsverbindungsstraße von Lauterbach in Richtung Rettingen. Obwohl die überflutete Straße deutlich mittels Durchfahrtsverbotsschilder sowie Zusatzbeschilderung „Hochwasser“ für den Verkehr gesperrt war, umkurvte der Mann unter Missachtung sämtlicher Verbote die Sperrungen und setzte seine Fahrt fort. Nach eigenen Angaben fuhr der 23-Jährige in der Folge zuerst durch ein paar „tiefere Pfützen", bevor sein Wagen schließlich bis auf Sitzhöhe im Wasser versank und nicht mehr weiterkam. Der Mann verriegelte aufgrund eintretenden Wassers Fenster und Türen und setzte einen Notruf ab.
Rund 30 Einsatzkräfte der Feuerwehren Zusum-Rettingen, Donaumünster-Erlingshofen und Tapfheim bargen das gesunkene Fahrzeug mittels einer Zugmaschine aus den Fluten. Das vordere Kennzeichen blieb im Überschwemmungsgebiet zurück. An dem nicht mehr fahrbereiten Wagen älteren Baujahrs entstand ein Schaden von geschätzten 2.000 Euro.


08: Einbruch in Imbiss
Langerringen -
In der Nacht von Sonntag, 06.06.2021 um 21:45 Uhr, auf Montag, 09:30 Uhr, wurde eine Imbissstube in der Schwabmühlhauser Straße angegangen. Der oder die Täter gelangten über ein aufgehebeltes Fenster in den Verkaufsraum. Dort wurden die Registrierkasse sowie Getränkeflaschen, insbesondere Alkoholika, entwendet. Der Diebstahlschaden bewegt sich im unteren vierstelligen Bereich. Der Sachschaden beträgt 500 Euro.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Schwabmünchen unter der Tel. Nr. 08232/9606-0.


- - - ÜBERREGIONALES - - -



09: Trickbetrüger erbeuten hohe Summen
Oberhausen -
Am Spätnachmittag des 07.06.2021 erhielt eine 32-jährige Augsburgerin einen Anruf eines vermeintlichen Mitarbeiters der Stadtsparkasse Augsburg. Die Geschädigte sollte bei Änderungen im TAN-Verfahren (Sicherheitscodes für Online-Banking) behilflich sein und tauschte nach geschicktem Befragen diverse Daten mit dem Anrufer aus. Letztlich gelang es dem Täter rund 20.000 Euro zu erbeuten.

Oberhausen -
Ein ähnlich gelagerter Fall ereignete sich bereits am 01.06.2021 und wurde ebenfalls gestern zur Anzeige gebracht. Eine 48-Jährige loggte sich vermeintlich auf der Internetseite der Stadtsparkasse Augsburg ein. Dabei erschien ein weiteres Fenster mit dem Hinweis der Umstellung des Online-Banking-Verfahrens und das sich hierzu ein Mitarbeiter telefonisch melden wird. Tatsächlich rief ein Mann an, der sich als Mitarbeiter der Stadtsparkasse ausgab und entlockte der Augsburgerin eine TAN. Hiermit konnte der Täter rund 10.000 Euro vom Konto der Geschädigten wegüberweisen. Glücklicherweise bemerkte die 48-Jährige zeitnah den Betrug und wandte sich an die Bank, die den Betrag wieder gutschreiben konnte.

Kissing -
Gestern (07.06.2021) gegen 15:00 Uhr erhielt eine 89-jährige Seniorin einen Anruf, bei der sich eine weibliche Person als ihre Enkelin ausgab. Die Frau täuschte einen Unfall vor und bat dringend um finanzielle Unterstützung. Im Gespräch entlockte die Anruferin der Geschädigten, dass Sie 24.000 Euro in einem Bankschließfach besitzen würde und bewegte sie zur Abholung des Geldes. Später kam ein Mann an der Wohnanschrift der Seniorin vorbei um das Geld abzuholen. Der Mann wird als circa 30-Jähriger mit einer Körpergröße von etwa 175 cm, schlanke Statur, glatte dichte braune Haarpracht und mit einem blau-grauen Anorak bekleidet beschrieben.
Als die tatsächliche Enkelin am Abend anrief, fiel der Betrug auf. Das Bargeld i. H. v. 24.000 Euro war jedoch bereits übergeben und die Täter weg.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810.

Die Polizei rät aufgrund aktuell auftretender Trickbetrügereien durch sogenannte „Schockanrufer“, bzw. „falsche Polizeibeamte“ zu erhöhter Aufmerksamkeit. Auch heute wurden insbesondere im Stadtgebiet Augsburg schon mehr als zehn Anrufe durch falsche Polizeibeamte registriert, bei denen es bislang allerdings zu keinem Schadenseintritt kam.

Weitere Infos zum Phänomen auch unter: www.polizei-beratung.de

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • 75 Jahre Bayerische Polizei
  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Polizeiorchester Bayern

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel


Kontakt aufnehmen