Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

11.05.2021, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (11.05.2021)

--- Augsburg Report ---

01: Betrunken und ohne Führerschein unterwegs
02: Diebstahl von Baustelle
03: Auslaufender Diesel führt zu Feuerwehreinsatz
04: Diebstahl aus Tiefgarage
05: Fahrzeug angefahren
06: Diebstahl aus Pkw
07: Waldkindergarten durch Graffiti verunstaltet

--- Regional Report ---

08: Hohe Geschwindigkeit = hohes Bußgeld
09: Sachbeschädigung an Pkw
10: Fünf Wildunfälle innerhalb von drei Stunden
11: Opferstockaufbrecher
12: Lkw rutscht in Böschung
13: Motorisiertes Skateboard



--- AUGSBURG ---



01: Betrunken und ohne Führerschein unterwegs
Pfersee -
Am Dienstag, den 11.05.2021, führte eine Streife der Polizeiinspektion Augsburg 6 gegen 00:45 Uhr in der Hessenbachstraße bei einem 36-jährigen Pkw-Fahrer eine verdachtsunabhängige Verkehrskontrolle durch. Hierbei stellten die Beamten bei dem Fahrer Alkoholgeruch fest, weshalb ein Atemalkoholtest noch vor Ort durchgeführt wurde. Hierbei konnte eine Atemalkoholkonzentration von über 2,5 Promille festgestellt werden. Die Weiterfahrt wurde durch die Polizeibeamten unterbunden und der Fahrer musste eine Blutentnahme in einem Krankenhaus über sich ergehen lassen.

Da der Mann ein Jahr zuvor bereits unter Alkoholeinfluss mit einer ähnlich-gravierenden Alkoholisierung in einen Verkehrsunfall verwickelt war, war er zum Zeitpunkt der heutigen Kontrolle nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis. Die Tatsache, dass er sich zu der nächtlichen Stunde nicht hätte außerhalb seiner Wohnanschrift aufhalten dürfen, scheint wohl das kleinste Problem des Mannes zu sein. Den 36-Jährigen erwarten nun Anzeigen wegen „Trunkenheit im Verkehr“, „Fahren ohne Fahrerlaubnis“ sowie nach dem Infektionsschutzgesetz.


02: Diebstahl von Baustelle
Hochzoll -
Am Montag stellte ein Arbeiter auf einer Baustelle in der Zugspitzstraße auf Höhe der 80er- Hausnummern fest, dass über das zurückliegende Wochenende mehrere Akku-Arbeitsgeräte gestohlen worden war. Der unbekannte Täter verschaffte sich über den versperrten Bauzaun Zutritt zu dem Baustellengelände und hebelte hier Räumlichkeiten auf. Der Beuteschaden wird auf circa 4.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die verdächtige Personen im Zeitraum von Freitagnachmittag bis Montagfrüh auf der Baustelle gesehen haben oder sonst Hinweise auf den/die Täter geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Ost unter der 0821/323 2310 zu melden.


03: Auslaufender Diesel führt zu Feuerwehreinsatz
Oberhausen -
Am Dienstag, den 11.05.2021, fuhr ein 51-jähriger Lkw-Fahrer gegen 02:15 Uhr mit seinem Sattelzug an der Tankstelle im Gablinger Weg mit der rechten Seite gegen einen dort befindlichen Stein und beschädigte dadurch den Boden des Tankbehälters. Als der Fahrer merkte, dass sein Tank undicht war, liefen bereits mehrere Liter Diesel bis auf die Stuttgarter Straße. Die Berufsfeuerwehr Augsburg wurde zur Reinigung, Bindung und zum Abpumpen des restlichen im Fahrzeug verbliebenen Diesels gerufen. Der Sattelzug musste durch eine Abschleppfirma geborgen werden. Die Reinigungsarbeiten in Zusammenarbeit mit dem Tiefbauamt dauerten noch bis in die Morgenstunden an. Über eine mögliche Schadenshöhe kann zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Aussage getroffen werden.


04: Diebstahl aus Tiefgarage
Lechhausen -
In der Zeit vom Freitag, den 07.05.2021, 17:00 Uhr bis Montag 04:30 Uhr wurden zwei miteinander versperrte Fahrräder aus einer Tiefgarage in der „Steinernen Furt“ auf Höhe der einstelligen Hausnummern entwendet. Die Zweiräder können nur wie folgt beschrieben werden: ein silbernes BMW Fahrrad und ein weißes Fahrrad. Der Beuteschaden liegt bei circa 170 Euro.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Ost unter 0821/323 2310.


05: Fahrzeug angefahren
Lechhausen -
Am Montag, den 10.05.2021, parkte ein 48-Jähriger gegen 10:00 Uhr seinen grauen Kleintransporter der Marke VW am rechten Fahrbahnrand der Neuburger Straße auf Höhe der 30er- Hausnummern. Als der Mann circa 45 Minuten später wieder zu seinem Firmenfahrzeug zurückkam, stellte er einen abgefahrenen linken Außenspiegel und eine Delle in der Fahrertüre fest. Der Unfallverursacher kam seinen Pflichten als Verkehrsunfallverursacher nicht nach und meldete den Unfall nicht bei der Polizei. Der entstandene Schaden wird auf circa 850 Euro geschätzt.

Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Ost unter der 0821/323 2310 zu melden.


06: Diebstahl aus Pkw
Pfersee -
Zwei Männer, die Arbeiten am Friedhof in der Stadtberger Straße ausführen sollten, parkten am Donnerstag, den 06.05.2021, gegen 15:00 Uhr ihren Pkw am dortigen Eingang. Als sie circa 1,5 Stunden später wieder zu Ihrem Fahrzeug zurückkehrten, stellten sie fest, dass ihre Wertgegenstände aus dem unversperrten Fahrzeug entwendet worden waren. Der Beuteschaden wird auf circa 40 Euro geschätzt.

Zeugen, die Hinweise auf Tat oder Täter geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Augsburg 6 unter der 0821/323 2610 zu melden. Weiter warnt die Polizei davor Wertgegenstände offen in Fahrzeugen zu belassen.


07: Waldkindergarten durch Graffiti verunstaltet
Haunstetten -
In der Zeit von Donnerstag, dem 06.05.2021, 16:00 Uhr bis Freitag, 08:00 Uhr wurden durch unbekannte Täter Schilder und Sitzgelegenheit beim Waldkindergarten in der Nähe der Krankenhausstraße besprüht. Die Täter schrieben in den vorliegenden Fällen obszöne Beleidigungen gegen Polizisten und weitere Schmierereien an die von Kindern genutzten Örtlichkeiten im Wald. Der Sachschaden beläuft sich aktuellen Schätzungen nach auf circa 100 Euro.

Zeugen, die Hinweise zu den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Augsburg Süd unter der 0821/323 2710 in Verbindung zu setzen.


- - - REGIONALES - - -



08: Hohe Geschwindigkeit = hohes Bußgeld
Friedberg -
Die Verkehrspolizei Augsburg führte am Montag, den 10.05.2021, in den Nachmittagsstunden Geschwindigkeitsmessungen auf der Kreisstraße 25 in Fahrtrichtung Derching kurz nach der Abfahrt Lechhauser Straße durch. In dem Zeitraum wurden über 3000 Fahrzeuge gemessen, wobei ein Großteil der Fahrzeuge ohne Beanstandungen blieb. Bei 13 Fahrzeugen mussten Verwarnungen ausgesprochen werden und bei vier Fahrzeugen zog die Messung eine Anzeige nach sich.

Trauriger Höchstwert wurde gegen 19:30 Uhr bei einem Pkw festgestellt, der bei erlaubten 100 km/h mit unverantwortlichen 187 km/h gemessen wurde. Den Fahrer erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 1.200 Euro, zwei Punkte und ein Fahrverbot von drei Monaten.


09: Sachbeschädigung an Pkw
Stadtbergen -
Ein 65-Jähriger parkte seinen roten VW-Golf am Herrgottsberg im Bereich der 20er- Hausnummern. Hier konnte der Besitzer einen tiefen, geschwungenen, ca. 15 cm langen Kratzer im Lack der Beifahrertüre feststellen. Als Tatzeit wurde der 01.05.2021 im Laufe des Tages angegeben.

Zeugen die Hinweise auf den Täter oder die Tat machen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Augsburg 6 unter der 0821/323 2610 in Verbindung zu setzten.


10: Fünf Wildunfälle innerhalb von drei Stunden
Westl. Landkreis Augsburg -
Gleich fünf Wildunfälle ereigneten sich in den Abendstunden des 10.05.2021 im Dienstbereich der PI Zusmarshausen.
Zunächst überfuhr ein 23-jähriger Autofahrer gegen 20:45 Uhr auf der Kreisstraße A1 zwischen Häder und Agawang ein Reh, welches ihm vor das Fahrzeug gelaufen war. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro.
Gegen 21:10 Uhr sprang einem 69-jährigen Autofahrer auf der B300 zwischen Ustersbach und Osterkühbach ein Reh vor das Auto. Der Sachschaden hier betrug ca. 1.000 Euro.
Nur fünf Minuten später ereignete sich dann auf der Ortsverbindungsstraße von Dinkelscherben nach Ustersbach ein weiterer Wildunfall. Hier sprang dem 49-jährigen Autofahrer ebenfalls ein Reh vor sein Auto. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro.
Gegen 22:15 Uhr wurde auf der St. 2510 zwischen Biburg und Horgau ein Dachs überfahren, welcher einem 19-jährigen Autofahrer vor das Auto lief. Der Sachschaden hier betrug ca. 1.000 Euro.
Der letzte bekannt gewordene Wildunfall ereignete sich dann gegen 23:25 Uhr erneut auf der B300 zwischen Wollishausen und Maingründel. Hier lief einem 77-jährigen Autofahrer ein Reh vor das Auto. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich bei diesem Unfall auf 1.500 Euro.
Bei allen Unfällen kam keiner der PKW-Lenker zu Schaden.


11: Opferstockaufbrecher
Donauwörth (Lkr. Donau-Ries) -
Fünf Tage nach den sechs aufgebrochenen Opferstöcken in der Heilig-Kreuz-Kirche schlugen Täter erneut im Donauwörther Innenstadtbereich zu.
Am 10.05.2021, um 14.00 Uhr, beobachtete ein Kirchenangestellter zwei Personen im Liebfrauenmünster, welche gerade versuchten einen Opferstock aufzubrechen. Auf Ansprache flüchtete das Duo aus dem Seiteneingang, rannte dann Richtung Zehenthof und wieder nach rechts Richtung Reichsstraße.
Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifen der PI Donauwörth verlief zunächst ohne Erfolg. Im Innenbereich des Liebfrauenmünsters konnte bei einer Tatortaufnahme festgestellt werden, dass die beiden Männer drei von sieben Opferstöcken mit roher Gewalt angingen. Aufbrechen konnten sie keinen - alle waren noch geschlossen und das gespendete Geld in den Behältnissen. Der geschätzt entstandene Sachschaden an den angegangenen Behältnissen beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Personenbeschreibung:
1. Tatverdächtiger: Ca. 20 bis 25 Jahre alt, korpulent, dunkle kurze Haare, ohne Bart, keine Brille, südländischer Typ.

2. Tatverdächtiger: Ca. 20 bis 25 Jahre alt, schlank, dunkle kurze Haare, ohne Bart, keine Brille, südländischer Typ.

Beide Männer hatten dunkle Jogginghosen an. Einer der beiden trug zusätzlich einen dunklen Rucksack bei sich und hatte einen Anorak (vorne blau, hinten schwarz) an.

Hinweise erbittet die PI Donauwörth unter der Telefonnummer 0906/706670.


12: Lkw rutscht in Böschung
Pöttmes (Lkr. Aichach-Friedberg) -
Ein 42-jähriger Lkw-Fahrer rutschte am 10.05.2021, gegen 10:00 Uhr, nach einem Ausweichmanöver mit seinem Fahrzeug eine Böschung hinunter, wo der 18-Tonner dann auf der Seite liegen blieb. Dadurch lief eine unbekannte Menge an Diesel-Kraftstoff aus und verunreinigte das Erdreich. Der Fahrer blieb unverletzt. Er war kurz zuvor auf der Gemeindeverbindungsstraße von Stuben in Richtung Wagesenberg gefahren. Etwa 500 m nach Stuben kam ihm ein Lkw mit gleicher Tonnage entgegen. Bei der Vorbeifahrt geriet der Verunfallte zu weit ins Bankett, wodurch das Fahrzeug abrutschte. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 18.000 Euro.


13: Motorisiertes Skateboard
Oettingen (Lkr. Donau-Ries) -
Am 10.05.2021 fiel ein 14-Jähriger in der Nördlinger Straße mit seinem Skateboard auf. Bei näherer Kontrolle stellte sich heraus, dass das Longboard einen eingebauten Motor mit Fernbedienung hatte und ca. 20 km/h erreichte. Für solch ein Fahrzeug benötigt man eine Zulassung, die er jedoch nach deutschem Zulassungsrecht für ein derartiges Gefährt nicht erhalten kann. Das Skateboard wurde zur technischen Begutachtung sichergestellt und die Eltern des Jungen wurden über das eingeleitete Strafverfahren informiert.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • 75 Jahre Bayerische Polizei
  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Polizeiorchester Bayern

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel


Kontakt aufnehmen