Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

29.04.2021, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (29.04.2021)

--- Augsburg Report ---

01: Ladendetektiv wird von Täter angegangen
02: Müllcontainerbrand
03: Mülltonnen werden entwendet
04: Pkw beschädigt
05: Fahrzeug angefahren
06: Hecke gerät in Brand
07: Brand einer Holzlagerhütte
08: Nießen führt zu Verkehrsunfall

--- Regional Report ---

09: Brand eines Gasthofs - Nachtragsmeldung
10: Verkehrsunfall auf der Autobahn
11: Unfallflucht durch Lkw
12: Geldbörsendiebstahl
13: Schmerzlicher Betriebsunfall – Finger festgetackert
14: Reitunfall


Augsburg Report


01: Ladendetektiv wird von Täter angegangen
Innenstadt - Ein Ladendetektiv beobachtete am Montag, den 26.04.2021, gegen 13:50 Uhr einen Mann, als dieser in einem Drogeriemarkt in der Bahnhofstraße kosmetische Erzeugnisse einsteckte. Als sich der Mitarbeiter dem Mann in den Weg stellte, flüchtet dieser über die Halderstraße in Richtung Königsplatz. Im Zuge der Verfolgung fertigte der Ladendetektiv mit seinem Mobiltelefon Fotos des Flüchtenden. Als es dem Ladendetektiv schließlich gelang den Mann zu stellen, schlug dieser seinem Verfolger in den Bauch, so dass dieser verletzt die Verfolgung abbrechen musste. Eine unbekannte Zeugin, die sich dem Täter in den Weg stellte, wurde zur Seite gedrängt. Ob die Frau hierbei verletzt wurde, konnte der Zeuge nicht sagen. Dem Täter gelang schließlich die Flucht. Aufgrund der gefertigten Fotos konnten die hinzugerufenen Polizeibeamten der Polizeiinspektion Augsburg Mitte noch vor Ort einen amtsbekannten Mann als Täter identifizieren. Der Beuteschaden lag bei circa 200 Euro.

Am Dienstag, den 27.04.2021, kam es zu einem Brandmeldealarm am Hauptbahnhof Augsburg, in dessen Zuge auch der sachbearbeitende Polizeibeamte des Vortages zu dem Einsatz gerufen wurde. Auf dem Bahnhofsplatz konnte der Polizist, nachdem der Einsatz erledigt war, den gesuchten Täter des Vortages ausmachen.

Der Mann war zwar an diesem Tag mit einer anderen Jacke bekleidet, konnte dennoch sofort als der gesuchte Dieb erkannt und sogleich festgenommen werden. Bei der folgenden Wohnungsdurchsuchung konnten diverse verschlossene, kosmetische Erzeugnisse aufgefunden werden, die auf weitere Diebstahlsdelikte hindeuten.

Der 21-Jährige wurde am gestrigen Tag dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Augsburg vorgeführt, der den von der Staatsanwaltschaft beantragten Haftbefehl wegen „räuberischen Diebstahls“ erließ und in Vollzug setzte. Der Mann wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert und sitzt nun in Untersuchungshaft.

Die Zeugin wurde wie folgt beschrieben:

- ca. 50 Jahre
- kurze braune Haare
- Brille
- kleiner Rucksack

Die beschriebene Zeugin oder Personen die den Vorfall beobachten haben, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Mitter unter der 0821/323 2110 zu melden.


02: Müllcontainerbrand
Innenstadt - Am 29.04.2021 gingen gegen 00:15 Uhr bei der Polizei mehrere Mitteilung über brennende Müllcontainer in der Schäfflerbachstraße auf Höhe der 20er- Hausnummern ein. Vor Ort stellten die Polizeibeamten der Polizeiinspektion Augsburg Süd zwei vollständig brennende gelbe Müllcontainer und verstreuten Müll im Bereich der Fahrbahn und des Gehweges fest. Die Mülltonnen konnten durch die Berufsfeuerwehr gelöscht werden. Der Schaden wird auf circa 500 Euro geschätzt.

Zeugen, die Angaben zu der Sachbeschädigung machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Süd unter der 0821/323 2710 zu melden.


03: Mülltonnen werden entwendet
Lechhausen - Im Zeitraum vom Freitag, den 23.04.2021, 16:00 Uhr bis Montag, den 26.04.2021, 07:00 Uhr standen vor einer Firma Am Mittleren Moos auf Höhe der 10er- Hausnummern zwei gelbe 1.100 Liter-Müllcontainer für die Leerung am Montag auf der Straße bereit. Die Tonnen waren jedoch am Montag in der Früh weg und wurden vermutlich durch einen unbekannten Täter entwendet. Der Beuteschaden liegt bei circa 500 Euro.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Ost unter 0821/323 2310.


04: Pkw beschädigt
Hammerschmiede - Am Dienstag, den 27.04.2021, parkte ein 52-Jähriger seinen schwarzen VW Golf in der Zeit von 17:00 Uhr bis 19:30 Uhr an der Mühlhauser Straße beim dortigen Kaisersee auf der Grünfläche in Fahrtrichtung Süden. Als er wieder zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er feststellen, dass sein Auto an allen Seiten mit einem spitzen Gegenstand verkratzt worden war. Der Sachschaden wird auf circa 10.000 Euro geschätzt.


05: Fahrzeug angefahren
Kriegshaber - Am Mittwoch, den 28.04.2021, wurde ein in der Max-von-Laue-Straße auf Höhe der einstelligen Hausnummern geparkter schwarzer Audi A6 in der Zeit von 08:30 Uhr bis 18:00 Uhr angefahren. Der Pkw wies im Bereich des Heckstoßstange links einen frischen Unfallschaden auf. Der entstandene Schaden wird auf circa 4.000 Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die PI Augsburg 6 unter 0821/323 2610.


06: Hecke gerät in Brand
Hammerschmiede - Ein 81-Jähriger wollte am Mittwoch, den 28.04.2021, gegen 16:30 Uhr mit einem elektrischen Unkrautvernichter das Unkraut an seiner Grundstücksgrenze im Espenweg beseitigen. Hierbei geriet jedoch die ihm gehörende Hecke unbeabsichtigt in Brand. Die Hecke konnte jedoch noch vor Eintreffen der Feuerwehr durch den Verursacher und herbeigeeilte Nachbarn gelöscht werden.


07: Brand einer Holzlagerhütte
Innenstadt - Am Mittwoch, den 28.04.2021, geriet gegen 19:00 Uhr eine Holzlagerhütte in der Kesterstraße in Brand. Ein 45-Jähriger hatte auf dem Grundstück seiner Hausgemeinschaft eine Feuerschale in circa 20 cm Entfernung zu der Hütte entzündet. Eine an der Außenwand der Hütte angebrachte Bastmatte fing durch den Funkenflug Feuer. Das Feuer griff weiter auf das Fach der Holzlagerstätte über. Der Brand konnte durch den Verursacher größtenteils selbst gelöscht werden, bis die Feuerwehr eintraf und die Löscharbeiten abschloss. Es entstand ein Schaden in Höhe von circa 250 Euro.


08: Nießen führt zu Verkehrsunfall
Lechhausen - Am Mittwoch, den 28.04.2021, fuhr ein 56-Jähriger Toyota-Fahrer gegen 12:30 Uhr auf der Meraner Straße und wollt nach links in die Derchinger Straße abbiegen. Der vor ihm ebenfalls nach Links abbiegende 32-järhige Fahrer eines Mercedes fuhr beim Umschalten der Lichtzeichenanlage los. Im Folgenden kam zu einem Auffahrunfall durch den 56-Jährigen, da dieser durch sein Nießen abgelenkt den Blick kurz abwendete. Sämtliche Airbags des Toyotas im Armaturenbrettbereich lösten hierbei als Folge des Anstoßes aus. Der 32-Jährige klagte im Folgenden über leichte Nackenschmerzen, musste jedoch vor Ort nicht medizinisch behandelt werden. Der Gesamtsachschaden wird auf circa 12.000 Euro geschätzt.


Regional Report



09: Brand eines Gasthofs - Nachtragsmeldung
Mit der Pressemeldung vom 12./14.07.2020 berichtete das PP Schwaben Nord:

:: Scheunenbrand greift auf Gasthof über

Mit Pressemeldung vom 12.07.2020 berichteten wir folgendes:
Adelzhausen / OT Burgadelzhausen – Am Freitagabend, den 10.07.2020, gegen 20:00 Uhr, brach aus noch ungeklärter Ursache in einer Scheune an einem Landgasthof in Burgadelzhausen ein Feuer aus. Eine Zeugin bemerkte als erste die Flammen und setzte den Notruf ab. Zeitgleich machte sie die im Gasthof noch anwesenden Personen - zum Zeitpunkt des Brandes herrschte in der Gaststätte noch Betrieb - auf die Gefahr aufmerksam. Das Feuer griff innerhalb kürzester Zeit von der Scheune auf den angrenzenden Gasthof über, das Gebäude selbst brannte vollständig aus und ist einsturzgefährdet. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, der Sachschaden, der noch nicht genau beziffert werden kann, dürfte aber wohl im höheren unteren siebenstelligen Eurobereich liegen. Die Kripo Augsburg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, konnte den Brandort bislang jedoch noch nicht betreten.

---------------------- ab hier neu: ----------------------

Bei einer ersten Untersuchung am Brandort konnten die Ermittler der Kripo Augsburg noch keinerlei Aussagen zur möglichen Brandursache machen. Hinzugezogen wurde auch ein Gutachter des Bayerischen Landeskriminalamtes, dessen abschließende Bewertung jedoch noch aussteht und wohl noch geraume Zeit in Anspruch nehmen wird. Fest steht, dass das Feuer in einer angrenzenden Holzhütte ausbrach und dann von dort auf den Scheunen- und Gasthoftrakt übergriff. Der Brandschaden wurde zwischenzeitlich auf rund eine Million Euro taxiert.
Die Kripo Augsburg bittet nun Zeugen, die sachdienliche Angaben rund um das Brandgeschehen machen können oder ggf. Bilder bzw. auch Videos in diesem Zusammenhang zur Verfügung stellen können, sich unter 0821/323 3810 zu melden.

---------------------------------- Nachtragsmeldung ----------------------------------

Die Brandfahnder der Kripo Augsburg konnten zwischenzeitlich einen 51-jährigen Mann aus dem Landkreis Aichach-Friedberg ermitteln, der im Verdacht steht, die wenige Meter neben dem Gasthaus befindliche Holzhütte vorsätzlich in Brand gesetzt zu haben. Von dort griffen die Flammen auf das Gaststättengebäude über. Zum derzeitigen Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass der Brandlegung ein Vorfall im persönlichen Umfeld des Beschuldigten vorausging. Dieser stand jedoch nicht im Zusammenhang mit der Gaststätte oder ihren Betreibern. Weitere Angaben können vor dem Hintergrund der aktuell noch laufenden Ermittlungen nicht gemacht werden.


10: Verkehrsunfall auf der Autobahn
BAB A8 - Am Donnerstag, den 29.04.2021, ging gegen 07.15 Uhr bei den Leitstellen der Feuerwehr und Polizei die Mitteilung über einen schweren Verkehrsunfall auf der A8 in Fahrtrichtung Stuttgart ein. Kurz nach der Rastanlage Augsburg-Ost übersah ein 45-Jähriger Lkw-Fahrer das verkehrsbedingte Bremsen des vor ihm auf der rechten Spuren fahrenden Lkws und fuhr ungebremst in dessen Heck. Der Fahrer des Lkws wurde durch den Verkehrsunfall schwer verletzt, musste durch die Feuerwehr aus der Fahrerkabine befreit werden und wurde schließlich durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der 58-jährige Fahrer des vorausfahrenden Lkws blieb unverletzt.

Die A8 musste für über eine Stunde auf Grund der Rettungsmaßnahmen gesperrt werden, bis dann die linke Spur wieder geöffnet werden konnte. Um 10:30 Uhr konnte die Fahrbahn nach erfolgten Reinigungsarbeiten wieder komplett freigegeben werden. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich nach ersten Schätzungen auf circa 100.000 Euro.


11: Unfallflucht durch Lkw
BAB A8 - Am Mittwoch durchfuhr ein 45-jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug gegen 05:30 Uhr die Baustelle der A8 auf der Nebenfahrbahn des Autobahnkreuzes Augsburg-West in Richtung München. In diesem Moment kam ein weiterer Lkw über die Einfahrt der B17 Richtung Norden und wollte auf die A8 in Richtung München fahren. Aufgrund der erheblichen Baumaßnahmen wurde eine Stopp-Stelle für die Einfahrt auf die Nebenfahrbahn der A8 eingerichtet. Der Lkw-Fahrer, der von der B17 gekommen war, überfuhr die Haltelinie auf die Nebenfahrbahn und riss dabei den rechten Außenspiegel des Sattelzuges ab, ohne diesem die Vorfahrt zu gewähren. Der Lkw-Fahrer setzte seine Fahrt fort ohne seinen Pflichten als Verkehrsunfallbeteiligter nachzukommen.

Der Lkw wurde als 12 t-Lkw mit oranger oder gelber Plane beschrieben. Weitere Angaben liegen über den Lkw nicht vor.

Ein Motorradfahrer soll den Verkehrsunfall beobachtet haben. Dieser und weiter Zeugen, die Angaben zur Sache machen können, werden gebeten sich bei der Autobahnpolizeistation Gersthofen unter der 0821/323 1910 zu melden.


12: Geldbörsendiebstahl
Stadtbergen - Am Mittwoch den 28.04.2021 wurde einer 73-jährige Frau in einem Supermarkt in der Benzstraße die Geldbörse zwischen 14:30 Uhr und 15:00 Uhr aus dem einkaufwagen entwendet. Der entstandene Beuteschaden wird auf circa 150 Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die PI Augsburg 6 unter 0821/323 2610.

Die Polizei warnt davor Wertgegenstände beim Einkaufen am Einkaufswagen zu belassen oder offen in der Handtasche zu tragen. Bewahren sie ihre Wertsachen immer körpernah auf!


13: Schmerzlicher Betriebsunfall – Finger festgetackert
Oberndorf - Ein 36-jähriger Schreiner war am Mittwochmorgen damit beschäftigt, ein Holzhaus auf dem Campingplatz im Ortsteil Eggelstetten aufzubauen. Hierbei bediente der Mann einen Druckluftnagler mit seiner rechten Hand und schoss sich versehentlich mit dem Gerät einen Nagel durch den linken Zeigefinger. Der Zeigefinger wurde durch den Nagel am Holz befestigt und musste durch die verständigte Freiwillige Feuerwehr Eggelstetten befreit werden. Die Verletzung wurde durch einen anwesenden Notarzt erstversorgt. Im Anschluss wurde der Schreiner mit dem Rettungswagen in die Donau-Ries Klinik gefahren. Glücklicherweise war die Verletzung nicht so schwer und der Mann konnte das Krankenhaus wieder verlassen.


14: Reitunfall
Ried - Am Mittwoch, den 28.04.21, gegen 12:20 Uhr, kam es in einer Reithalle in Holzburg zu einem Reitunfall. Die 55-jährige Reiterin kam alleinbeteiligt zu Sturz und verletzte sich dabei schwer. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber in die Universitätsklinik nach Augsburg gebracht werden.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • 75 Jahre Bayerische Polizei
  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Polizeiorchester Bayern

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel


Kontakt aufnehmen