Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

16.04.2021, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (16.04.2021)

--- Augsburg Report ---

01: Diebstahl aus Altkleidercontainer
02: Verkehrsunfallflucht
03: Fahrraddiebstahl
04: Warnung vor Taschendiebstählen im Stadtgebiet Augsburg

--- Regional Report ---

05: Betrunkener greift Polizisten an
06: Nach Ruhestörung: zahlreiches Rauschgift in Wohnung sichergestellt
07: Verkehrsunfall mit leichtverletzten Personen


Augsburg Report


01: Diebstahl aus Altkleidercontainer
Lechhausen - Zeugen beobachteten am 15.04.2021 gegen 22:30 Uhr in der Ostrachstraße zwei Osteuropäer mittleren Alters, wie diese Kleidung aus einem Altkleidercontainer herauszogen und in einen mitgeführten Pkw luden. Auf Ansprache durch die Zeugen flüchtete ein Täter, der andere wurde bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Die Polizei fand auch den zweiten Täter im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen und nahm diesen vorläufig fest.

Die Männer müssen sich nun wegen des Verdachts des Diebstahls verantworten.


02: Verkehrsunfallflucht
Hochzoll - Die Geschädigte parkte ihren grauen Pkw, Marke VW, in der Zeit vom 14.04.2021, 18:00 Uhr, bis 15.04.2021, 11:00 Uhr, in der Salzmannstraße im Bereich der 40er Hausnummern. In dieser Zeit wurde ihr von einem unbekannten Fahrzeug der linke Außenspiegel abgefahren. Am Fahrzeug der Geschädigten entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 250 Euro.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Ost unter 0821/323 2310.


03: Fahrraddiebstahl
Firnhaberau - Am 14.04.2021 stellte die Geschädigte ihr versperrtes Fahrrad in der Zeit von 14:45 Uhr bis 19:30 Uhr an einem Fahrradständer vor einer Bank in der Schillstraße (Bereich der 180er Hausnummern) ab. Als sie es wieder benutzen wollte, war es weg. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein weißes Damenrad, Marke Adler, im Wert von circa 200 Euro.


Hochzoll - Im etwa gleichen Tatzeitraum wurden zwei weitere Fahrräder in der Karwendelstraße (Bereich der 90er Hausnummern) entwendet. Die Fahrräder standen unversperrt vor einem Wohnhaus. Es handelt sich um ein rotes Damenrad und ein schwarz/grünes Mountainbike, beide der Marke Cube mit einem Gesamtwert von circa 1.100 Euro.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Ost unter 0821/323 2310.


04: Warnung vor Taschendiebstählen im Stadtgebiet Augsburg
Lechhausen - Gestern gegen 11:15 Uhr entwendete ein Unbekannter einer Seniorin in einem Supermarkt in der Albert-Schenavsky-Straße die Geldbörse. Obwohl die Frau den Geldbeutel zwischen Arm und Oberkörper trug, nutzte der Täter eine Unachtsamkeit aus und schaffte es seine Diebstahlshandlung unentdeckt auszuführen. Vom Täter liegt derzeit keine konkrete Beschreibung vor. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf circa 300 Euro.

Die Polizei stellt in den letzten Wochen eine Anhäufung von Taschendiebstählen vor allem in Supermärkten im Stadtbereich Augsburg fest. Hierbei wird oft die Unaufmerksamkeit von Bürgerinnen und Bürgern ausgenutzt, sodass der Diebstahl unbemerkt und in Sekundenschnelle ausgeführt werden kann. Um Taschendiebstähle weitestgehend zu verhindern rät die Polizei dazu, Hand- und Umhängetaschen nahe, verschlossen und vor dem Körper zu tragen, sowie nie unbeaufsichtigt herumliegen zu lassen. Weiterhin sollen keine hohen Bargeldbeträge oder gar die PIN für Zahlungskarten mitgeführt werden.

Weitere Tipps hierzu findet man auf www.polizei-beratung.de.


Regional Report



05: Betrunkener greift Polizisten an
Donauwörth - Am 15.04.2021 ging kurz vor Mitternacht per Notruf über die integrierte Leitstelle die Meldung ein, dass ein offenkundig völlig Betrunkener im Ried randalieren würde. Bei Eintreffen einer Streife der PI Donauwörth konnte wenige Minuten später ein 18-Jähriger unter einem Autoanhänger liegend ausgemacht werden. Als der junge Mann von den zwei Beamten angesprochen wurde, lief er auf diese zu, krempelte sich die Ärmel hoch und machte Boxbewegungen in Richtung deren Gesichter. Er drohte, die Polizisten „zusammenzuschlagen“, sollten sich diese ihm nähern. Aufgrund seines Verhaltens und der augenscheinlich erheblichen Alkoholisierung wurde dem 18-jährigen Donauwörther die Gewahrsamnahme erklärt. Dieser widersetzte er sich jedoch, schlug wild um sich und griff die Beamten an. Er musste schließlich gefesselt werden. Beim Weg in den Streifenwagen versuchte der Donauwörther einem 27-jährigen Polizeibeamten in den Oberschenkel zu beißen und kratzte eine 36-jährige Polizistin heftig. Zusätzlich kam es zu massiven Beleidigungen gegen die eingesetzten Kräfte. Er wurde in den polizeilichen Arrest nach Augsburg verbracht. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,3 Promille. Den Feststellungen zufolge „exte“ der 18-Jährige vor der Tat eine Flasche Wodka. Den jungen Mann erwarten nun Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz, wegen Beleidigung, vorsätzlichen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.


06: Nach Ruhestörung: zahlreiches Rauschgift in Wohnung sichergestellt
Donauwörth - Am 15.04.2021, um 22.30 Uhr, fuhr eine Streife der PI Donauwörth nach Beschwerden über eine massive Ruhestörung eine Wohnanschrift in der Michael-Imhof-Straße an. Die Beamten trafen in der Wohneinheit des Mehrparteienhauses als Verursacher einen 29-jährigen Bewohner und dessen 30-jährigen Besucher an. Da eindeutiger Marihuana-Geruch aus den Räumlichkeiten drang und Drogenutensilien deutlich sichtbar offen in der Wohnung herumlagen, durchsuchten die Einsatzkräfte die Zimmer. Hierzu wurde auch ein Diensthundeführer zur Unterstützung angefordert. Im Verlaufe der Durchsuchung wurden die beiden Männer immer aggressiver, woraufhin sie - nach mehrfacher erfolgloser Androhung - bis zum Abschluss der Maßnahme gefesselt werden mussten. Schnell stellte sich der Grund dafür heraus: In der gesamten Wohnung waren an verschiedensten Stellen Marihuana, Extasy, Amfetamin und diverse Rauschgiftutensilien versteckt. Die Beamten stellten alles sicher und leiteten Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz ein.


07: Verkehrsunfall mit leichtverletzten Personen
Wertingen - Bei einem Verkehrsunfall, der sich am 15.04.2021 gegen 20:45 Uhr in Wertingen ereignet hatte, wurden zwei Personen leicht verletzt. Eine 80-jährige Daimler-Fahrerin war auf der Donauwörther Straße von Frauenstetten kommend stadteinwärts gefahren und wollte nach links in die Gottmannshofer Straße abbiegen. Sie kollidierte mit dem entgegenkommenden Opel eines 40-Jährigen. Beide Unfallbeteiligte mussten ins Krankenhaus Wertingen eingeliefert werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 9.000 Euro.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • 75 Jahre Bayerische Polizei
  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Polizeiorchester Bayern

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel


Kontakt aufnehmen