Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

03.04.2021, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (03.04.2021)

--- Augsburg Report ---

01: BRK-Unterstützung endet mit Inhaftierung
02: Unfallflucht mit ca. 6000 Euro Sachschaden - Zeugenaufruf
03: Nach Wohnungsverkauf in ärztliche Obhut überstellt
04: Faustschlag durch Unbekannten

--- Regional Report ---

05: Brand einer Scheune angrenzend zu einem Wohnhaus – Nachtrag zur Pressesofortmeldung der Einsatzzentrale vom Freitag, 20:47 Uhr.



--- Augsburg Report ---



01: BRK-Unterstützung endet mit Inhaftierung
Innenstadt – Eine offensichtlich hilflose Person wurde am 01.04.2021 (Do.) gegen 22:00 Uhr der BRK-Leitstelle von aufmerksamen Passanten mitgeteilt. Nachdem der 27 jährige Mann dem Rettungsdienst gegenüber sofort sehr aggressiv und stark alkoholisiert war, wurde die Polizei zur Unterstützung gerufen.
Der Mann war den Einsatzkräften der Polizei bereits bekannt und auch Ihnen gegenüber ebenfalls sofort aggressiv und äußerst beleidigend. Neben einem Stakkato an Beleidigungen und dem Versuch zu beißen hat er bei der notwendigen Fesselung einen Beamten bespuckt.
Aufgrund fehlenden Wohnsitzes und einem offenen Haftbefehl wurde die Vorführung beim Ermittlungsrichter durch die Staatsanwaltschaft angeordnet.
Während der Fahrt in den Polizeiarrest war der Mann weiter äußerst renitent und beschädigte die Rücklehne des Dienstwagens.
Der Mann darf sich u.a. wegen Widerstand und Tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte, Beleidigung, Körperverletzung und Gemeinschädlicher Sachbeschädigung verantworten.

Nach der Eröffnung des Haftbefehles durch den Ermittlungsrichter wurde der Mann einer Justizvollzugsanstalt überstellt.


02: Unfallflucht mit ca. 6000 Euro Sachschaden - Zeugenaufruf
Hochfeld – Am 01.04.2021 (Do.) parkte von 16:05 – 16:20 Uhr auf dem Parkplatz der Sparkasse ein schwarzer Mercedes, C220d. Als der Fahrer zurückkam, stellte er am linken Heck seines Wagens eine große Delle fest. Offensichtlich wurde der Wagen angefahren. Sachschaden ca. 6000 €.
Zu diesem Zeitpunkt waren den Angaben des Geschädigten zufolge viele Personen am Parkplatz.

Die Polizeiinspektion Augsburg Süd bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 0821/323-2710.


03: Nach Wohnungsverkauf in ärztliche Obhut überstellt
Bärenkeller – Am 01.04.2021 (Do.) sollte gegen 11:00 Uhr eine offizielle Wohnungsübergabe erfolgen. Die 54 jährige Verkäuferin hatte bereits am Vortag die Kaufsumme erhalten und die Schlüssel an die Käufer im Beisein deren Freundes übergeben. Hier wirkte sie schon alkoholisiert und hatte ihre Sachen noch nicht aus der Wohnung entfernt.
Der 28 jährige Freund, bot seine „neutrale“ Hilfe an und suchte am 01.04. das Gespräch mit der Verkäuferin. Diese schien erneut alkoholisiert und wurde im Verlauf des Gespräches immer aggressiver. In der Folge griff sie zu einem Küchenmesser und drohte dem Mann. Er konnte einem Angriffsversuch ausweichen und schlug der Frau das Messer aus der Hand. Nachdem er aus dem Haus geflüchtet ist verständigte er die Polizei.
Die Frau konnte durch die Polizeikräfte ohne Gegenwehr festgenommen werden und wurde aufgrund möglicher Fremd- bzw. Selbstgefährdung ins Krankenhaus gebracht.

Die Ermittlungen u.a. wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung hat die Polizeiinspektion Augsburg 5 aufgenommen.


04: Faustschlag durch Unbekannten
Lechhausen – Ein 17 jähriger Geschädigter stand am 02.04.2021 (Fr.) mit seinem Freund gegen 21 Uhr an der Bushaltestelle in der Neuburger Straße. Plötzlich wurden sie von einer männlichen Dreiergruppe angesprochen und gefragt, ob sie Drogen dabei hätten. Der 17 Jährige verneinte dies. In der Folge schlug einer der Männer dem jungen Mann mit der Faust ins Gesicht und flüchtet mit den beiden anderen Männern. Der Geschädigte erlitt durch den Schlag eine Prellung der linken Gesichtshälfte.
Laut Geschädigten sprach der Täter vermutlich osteuropäisch, ist ca. 25 Jahre alt, 175 cm groß, trug eine blaue Hose und ein schwarzes Oberteil.

Zeugen werden gebeten, sich bei der PI Augsburg Ost unter Tel. 0821/323-2310 zu melden.


--- Regional Report ---



05: Brand einer Scheune angrenzend zu einem Wohnhaus – Nachtrag zur Pressesofortmeldung der Einsatzzentrale vom Freitag, 20:47 Uhr.
Gansheim – Die umliegenden Feuerwehren wurden alarmiert und waren mit ca. 100 Einsatzkräften angerückt.
Bis zum Eintreffen konnte der entstandene Brand bereits Großteils durch den Mitteiler gelöscht werden, sodass die Feuerwehr die weiteren Löscharbeiten übernahm und schnell im Griff hatte.
Letztlich haben nur 2 Mülltonnen, vermutlich durch einen Aschebehälter verursacht, gebrannt. An der Scheune wurden Dämmung und Fallrohr beschädigt.

Vor Ort waren die FFW Gansheim, FFW Monheim, FFW Burgmannshofen-Übersfeld, FFW Schweinspoint, FFW Daiting, FFW Marxheim und FFW Tagmersheim.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen