Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

04.03.2021, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (04.03.2021)

--- Augsburg ---

01: Mülltonnenbrand: Zeugen gesucht
02: Verbaler Streit mit Jugendgruppe artet aus
03: Verletzter Radfahrer entfernt sich von Unfallstelle
04: Einbruch in Büroräume / Lagerräume
05: Scooterfahrer unter Alkohol- und Drogeneinfluss
06: Batterien im Ilsesee

--- Regionales ---

07: Unangepasste Geschwindigkeit
08: Motorradfahrer prallt mit Pkw zusammen
09: Schlechtes Vorbild
10: Frau dreht Runden in Kreisverkehr
11: Pkw macht sich selbstständig



- - - AUGSBURG - - -



01: Mülltonnenbrand: Zeugen gesucht
Haunstetten -
Am 03.03.2021 bemerkte ein Anwohner gegen 17:00 Uhr den Brand einer grünen Papiermülltonne, die in der Lavendelstraße auf Höhe der Hausnummer 4 a auf der Straße stand. Ein Löschversuch mit einem Handfeuerlöscher durch den Mitteiler scheiterte. Der Brand der Tonne, der mittlerweile auch zwei daneben stehende weitere Tonnen in Mitleidenschaft gezogen hatte, musste durch die Berufsfeuerwehr Augsburg gelöscht werden. Der Schaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.
Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Süd unter der 0821/323 2710 zu melden.


02: Verbaler Streit mit Jugendgruppe artet aus
Haunstetten -
Als am 03.03.2021 gegen 20:30 Uhr eine 15-jährige mit ihrem Hund in Begleitung einer Freundin im Bereich der Inninger Straße / Postillionstraße spazieren war, wurde diese aus einer vierköpfigen Jugendgruppe heraus beleidigt. Als sie die Jugendlichen daraufhin zur Rede stellte, wurde sie durch diese zu Boden gestoßen und eigenen Angaben nach am Boden liegend getreten.
Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Süd unter der 0821/323 2710 zu melden.


03: Verletzter Radfahrer entfernt sich von Unfallstelle
Hochzoll -
Am 03.03.2021 ereignete sich gegen 20:05 Uhr ein Verkehrsunfall in der Zugspitzstraße auf Höhe der Hausnummer 173, bei dem ein aus der Richtung Hochzoll-Süd fahrender Pkw mit einem Radfahrer zusammenstieß. Der Radfahrer war zuvor für den Autofahrer anscheinend unerwartet von dem Gehsteig auf den Fahrstreifen gewechselt, wodurch dieser nicht mehr rechtzeitig reagieren konnte und es zum Zusammenstoß kam. Ein folgender Gesprächsversuch scheiterte wohl an der Sprachbarriere, woraufhin der Pkw-Fahrer die Polizei zur Klärung des Sachverhaltes rief während sich der Radfahrer von der Unfallstelle entfernte. Der Radfahrer muss sich den Angaben des Pkw-Führers nach bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt haben, da sich dieser humpelnd entfernte und im Zuge des Sturzes unter sein Fahrrad geriet. An dem Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 5000 Euro.

Der Radfahrer wurde wie folgt beschrieben:
- südländisch, dunkelhäutig
- ca. 25 Jahre alt
- 175 cm groß
- kurze Haare

Hinweise bitte an die PI Augsburg Ost unter 0821/323 2310.


04: Einbruch in Büroräume / Lagerräume
Lechhausen -
Im Zeitraum vom 02.03.2021 16:30 Uhr bis zum 03.03.2021, 08:00 Uhr wurde durch einen bislang unbekannten Täter in einer Firma Am Mittleren Moos eingebrochen. Der Täter verschaffte sich durch Hebeln Zutritt zu den Büro - und Lagerräumen und durchsuchte diese. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 3000 Euro geschätzt. Ob ein Beuteschaden entstanden ist kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter 0821/323 3810.


05: Scooterfahrer unter Alkohol- und Drogeneinfluss
Kriegshaber -
Am 04.03.2021 fiel einer Streife der Polizeiinspektion Augsburg 6 gegen 01:50 Uhr ein männlicher E-Scooter-Fahrer in der Bürgermeister-Ackermann-Straße auf, der schließlich mit dem Leih-Fahrzeug einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Schließlich konnte während der Kontrolle bei dem 18-Jährigen ein deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden, was bei einem durchgeführten Atemalkoholtest zu einem Wert von circa 1,5 Promille führte. Weiter gab der Jugendliche an, im Vorfeld des Fahrtantrittes auch durch ihn nicht näher benennbare Drogen konsumiert zu haben. Nach einer im Krankenhaus durchgeführten Blutentnahme wurde der junge Mann entlassen. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen „Trunkenheit im Verkehr“.


06: Batterien im Ilsesee
Haunstetten / Königsbrunn –
Am 20.02.2021 fanden Angehörige der Münchner Bereitschaftspolizei bei einer Tauchübung rund 17 AAA-Batterien. Breits ein paar Tage zuvor fand die ansässige Wasserwacht ebenfalls eine Hand voll Batterien. Augenscheinlich warf der Unbekannte die Batterien vom Ufer des Tauchereingangs (südöstlich des Sees) in den See.
Die Polizeiinspektion Augsburg Süd bittet um Hinweise unter der Tel. 0821/323 2710.


--- REGIONALES ---



07: Unangepasste Geschwindigkeit
Königsbrunn -
Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit kam es am Mittwoch, den 03.03.2021, um 21:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 20-jähriger Mann hatte mit seinem Pkw die Landsberger Straße in südliche Richtung befahren und wollte bei Grünlicht nach rechts in die Bobinger Straße einbiegen. Dabei fuhr er aber offensichtlich deutlich zu schnell, so dass er im Kurvenbereich zu weit nach links geriet und mit einem an der roten Ampel wartenden Fahrzeug auf der Gegenfahrspur kollidierte. Dieses war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird insgesamt auf ca. 13.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.


08: Motorradfahrer prallt mit Pkw zusammen
Glött -
Am 03.03.2021, gegen 17.20 Uhr, wollte ein 23-jähriger Motorradfahrer auf der Kreisstraße DLG 8 zwischen Glött und Feldbachmühle einen vor ihm fahrenden Pkw überholen. Dabei übersah er einen im Gegenverkehr entgegenkommenden Daimler-Fahrer. Beide Fahrzeuge prallten frontal zusammen, wobei der 23-Jährige unter dem Pkw eingeklemmt wurde. Er wurde mit schweren Verletzungen durch die Feuerwehr geborgen und anschließend mittels Helikopter ins Uni-Klinikum Augsburg geflogen. Auf Grund der schweren Verletzungen wurde durch die Staatsanwaltschaft Augsburg ein Gutachter an die Unfallstelle bestellt. Die Kreisstraße war bis um 20.30 Uhr für die Bergungs- und Reinigungsarbeiten gesperrt. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen wird mit ca. 6500 Euro beziffert.


09: Schlechtes Vorbild
Nördlingen -
Am Mittwoch, den 03.03.2021, waren die Eltern mit der 5-jährigen Tochter gegen 15 Uhr im Verbrauchermarkt in der Raiffeisenstraße beim Familieneinkauf. Dabei wurden sie beobachtet, wie der Vater Waren in seine Jackentasche steckte und die Frau Waren in ihren Rucksack packte. An der Kasse wurden allerdings nur die Waren aus dem Einkaufskorb bezahlt. Die beiden wurden von einem Ladendetektiv aufgegriffen und der Polizei überstellt. Die Familie entwendete Waren im Gesamtwert von ca. 120,- €. Die Eltern werden nun wegen Ladendiebstahl angezeigt.


10: Frau dreht Runden in Kreisverkehr
Asbach-Bäumenheim -
Ein nicht alltäglicher Anruf ereilte die polizeiliche Einsatzzentrale in Augsburg am 03.03.2021, um 13.45 Uhr. Gemeldet wurde von Zeugen, dass eine offensichtlich verwirrte Autofahrerin im Kreisverkehr der Bgm.-Müller-Straße permanent im Kreisverkehr Pkw-Runden dreht. Beim Eintreffen einer Streifenbesatzung der PI Donauwörth konnte dann auch wenig später eine 48-jährige Berlinerin mit ihrem Daimler Benz angetroffen werden.
Die Dame hatte den Wagen allerdings inzwischen neben dem Kreisverkehr abgestellt und erbrach sich - aufgrund zahlloser zuvor gedrehter Runden - heftig. Als Grund für den Kreisbahnaufenthalt gab sie den Ordnungshütern gegenüber an, dass sie nach ihrem im Fahrzeuginneren heruntergefallenen Handy suchte, dieses jedoch nicht finden konnte und daher eben weiterfuhr. Die Beamten ermahnten die Frau und nahmen vorsorglich die Personalien auf. Ein ebenfalls alarmierter Rettungswagen musste keine medizinische Hilfe leisten.


11: Pkw macht sich selbstständig
Emersacker -
Am Mittwoch, 03.03.2021, um 20.00 Uhr, stellte ein 23-jähriger Mann seinen Pkw in der Lauterbrunner Str. in Emersacker ab. Er legte den Leerlauf ein und zog die Handbremse nur leicht an. Als er sich entfernt hatte, machte sich der Pkw plötzlich selbständig und rollte ca. 20 Meter rückwärts über eine Gefällstrecke. Mit der Anhängerkupplung des Pkw kam die herrenlose Fahrt an einer angrenzenden Hausfassade zum Stehen. Der Gesamtschaden an Pkw und Hausfassade beläuft sich auf 6.000 Euro.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen