Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

26.11.2020, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (26.11.2020)

--- Augsburg Report ---

01: Auto mutwillig beschädigt
02: Zeugensuche nach Unfallflucht
03: Einbruchsgeschehen

--- Regional Report ---

04: Falsche Polizeibeamte
05: Mit Pkw überschlagen


Augsburg Report


01: Auto mutwillig beschädigt
Hochfeld – Im Zeitraum vom 24.11.2020 (Di.) 20.15 Uhr bis 25.11.2020 (Mi.) 10.00 Uhr, wurde ein in der Schertlinstraße (im Bereich der einstelligen Hausnummern) auf einem Parkplatz abgestellter grauer Ford C-Max mit einem spitzen Gegenstand großflächig an der rechten Fahrzeugseite zerkratzt. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Süd unter 0821/323 2710.


02: Zeugensuche nach Unfallflucht
Firnhaberau – Gestern (25.11.2020) gegen 11.45 Uhr konnte ein Zeuge beobachten, wie ein Autofahrer einen im Luchsweg (Höhe Hausnummer 6) geparkten Fiat 500 beim Vorbeifahren am linken Kotflügel und Außenspiegel beschädigte. Anschließend fuhr der Unfallverursacher weiter, ohne sich um den hinterlassenen Schaden in Höhe von ca. 1.500 Euro zu kümmern. Der Mitteiler konnte sich noch das Teilkennzeichen A-GD … merken, aber keine Angaben zum Fabrikat machen. Das gesuchte Fahrzeug müsste entsprechende Beschädigungen im Bereich der Beifahrerseite aufweisen.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Ost unter 0821/323 2310.


03: Einbruchsgeschehen
Zu mehreren Einbrüchen in gewerbliche Objekte / Firmen im Stadtgebiet werden nun mögliche Zeugen gesucht.


Lechhausen – Am 24.11.2020 (Di.) kurz nach 23.00 Uhr drang ein unbekannter Täter in eine Logistik-Firma in der Südtiroler Straße (im Bereich der einstelligen Hausnummern) ein, indem er offenbar ein Fenster aufhebelte. Aus einem Schreibtisch entwendete er dann einen Bargeldbetrag im mittleren dreistelligen Eurobereich und flüchtete mit seiner Beute. Der Sachschaden dürfte im unteren dreistelligen Eurobereich liegen.


Lechhausen – Im Zeitraum vom 24.11.2020, 2015 Uhr bis 25.11.2020, 07.45 Uhr wurde in einen Firmenkomplex, der sich ebenfalls in der Südtiroler Straße (im Bereich der 20er Hausnummern) befindet, eingebrochen. Hier drang der Täter über eine aufgebrochene Seitentüre in das Anwesen ein und durchsuchte anschließend mehrere Büros. Er entwendete u. a. Bargeld (Euronoten und US-Dollar) und Schmuck im mittleren vierstelligen Eurobereich. Der angerichtete Sachschaden liegt bei rund 2.500 Euro.


Haunstetten – In eine Dienstleistungsfirma in der Bürgermeister-Ulrich-Straße (ehemaliges Fujitsu-Areal) wurde im Zeitraum vom 24.11.2020, 13.00 Uhr bis 25.11.2020, 08.30 Uhr eingebrochen. Nach Aufhebeln einer Türe entwendete der unbekannte Täter u.a. Laptops, eine Digitalkamera und einen Akkuschrauber. Der Beuteschaden dürfte im unteren vierstelligen Bereich liegen, der Sachschaden bei etwa 300 Euro.

Hinweise zu den Einbrüchen erbittet die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810.


Regional Report



04: Falsche Polizeibeamte
Landkreis Dillingen - Eine Gundelfingerin erhielt am 25.11.2020 gegen 15:00 Uhr einen Telefonanruf mit unterdrückter Nummer. Der Anrufer gab sich als Herr Schneider von der Polizei Dillingen aus. Angeblich wurde in der Walkstraße in Gundelfingen eingebrochen und es seien drei Täter gefasst worden, bei denen neben Diebesgut auch die Daten der Angerufenen festgestellt wurden. Nachdem die Frau weiter nachfragte, wurde aufgelegt.

In einem anderen Fall erhielt eine 63-Jährige Landkreisbürgerin einen Anruf eines angeblichen Mitarbeiters des Polizeipräsidiums Ulm. Ihr wurde gesagt, dass gegen sie ein Haftbefehl bestehe. Nachdem der Frau eine Handynummer genannt wurde und sie sich mit einem vermeintlichen Mitarbeiter des Bundeskriminalamts telefonisch in Verbindung setzten musste, wurde ihr per Email eine Verschwiegenheitserklärung wegen laufender Ermittlungen übersandt, die sie ausfüllen und unterschreiben sollte. Nachdem der 63-Jährigen Zweifel kamen, wandte sie sich an die Polizei Dillingen.

In beiden Fällen wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.


05: Mit Pkw überschlagen
Oettingen - Am Mittwochabend fuhr ein 18-Jähriger mit seinem Pkw von Oettingen in Richtung Wassertrüdingen. Bei Lehmingen kam der junge Fahrer ohne Fremdeinwirkung von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit seinem Auto. Der Grund hierfür konnte bislang noch nicht ermittelt werden. Der junge Fahrer hatte aber nochmal Glück im Unglück und kam mit nur relativ leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Sein Pkw erlitt allerdings einen wirtschaftlichen Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 18.000 Euro.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen