Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

23.11.2020, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (23.11.2020)

--- Augsburg Report ---

01: Einbrecher auf frischer Tat festgenommen
02: Auto malträtiert

--- Regional Report ---

03: Auto mutwillig beschädigt
04: Einbrecher stiehlt Bargeld
05: Betrunken gegen Hauswand gefahren und geflüchtet
06: Seltener Wildunfall: Reh vs. Flugzeug


Augsburg Report


01: Einbrecher auf frischer Tat festgenommen
Haunstetten - Noch am Tatort wurde gestern (22.11.2020) gegen 08.00 Uhr morgens ein Einbrecher von den alarmierten Polizeikräften festgenommen und das Diebesgut sichergestellt, bzw. dem Eigentümer wieder ausgehändigt.

Ein aufmerksamer Anwohner beobachtete von seinem Anwesen aus, wie ein Unbekannter in das zum Lüften geöffnete Schlafzimmerfenster bei seinem Nachbarn in der Angerstraße einstieg. Die sofort anfahrenden Streifen konnten den Mann nach Umstellung des Tatanwesens noch am Tatort festnehmen. Auch seine bis dahin zusammengetragene Beute – mehrere diverse Schmuckstücke und Uhren - wurde ihm an Ort und Stelle wieder abgenommen. Der 48-jährige Augsburger wurde nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen, da keine Haftgründe vorlagen. Seitens der Kripo Augsburg wird nun geprüft, ob er noch für weitere einschlägige Delikte in Frage kommt.


02: Auto malträtiert
Lechhausen – Bislang unbekannte Jugendliche haben ersten Erkenntnissen zufolge am 21.11.2020 (Sa.) kurz nach 23.00 Uhr mittels Fußtritten gegen die Heckklappe, einen im Mühlmahdweg (im Bereich der einstelligen Hausnummern) geparkten grauen Toyota beschädigt. Die massive Beschädigung an dem Fahrzeug (Riss in der Heckklappe) beläuft sich auf mindestens 2.000 Euro.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Ost unter 0821/323 2310.


Regional Report



03: Auto mutwillig beschädigt
Stadtbergen – Im Zeitraum vom 21.11.2020 (Sa.) 17.30 Uhr bis 22.11.2020 (So.) 13.30 Uhr wurde ein „Beim Schlaugraben“ geparkter blauer Opel Astra von einem Unbekannten beschädigt. Die Scheiben an der rechten Fahrzeugseite wurden mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt, wobei dem Besitzer ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro entstand.

Hinweise bitte an die PI Augsburg 6 unter 0821/323 2610.


04: Einbrecher stiehlt Bargeld
Langweid am Lech - Gestern (22.11.2020) hebelte ein Unbekannter zwischen 19.15 und 19.30 Uhr ein Fenster an einem Gewerbebetrieb an der Gottlieb-Daimler-Straße auf. Im Gebäude durchsuchte der Einbrecher den Bürotrakt, hierbei fielen ihm rund 300 Euro Bargeld in die Hände. Am aufgebrochenen Fenster entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro.

Hinweise bitte an die PI Gersthofen unter 0821/323 1810.


05: Betrunken gegen Hauswand gefahren und geflüchtet
Schiltberg/Höfarten - Am Sonntag, 22.11.2020, wurde der Polizei gegen 16:30 Uhr mitteilt, dass der Fahrzeugführer eines Pkw beim Kreisverkehr der Kreisstraßen AIC 2 und AIC 3 gegen die Hauswand eines angrenzenden Anwesens gefahren war. Nach dem Anstoß habe sich der Fahrer, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, unerlaubt vom Unfallort entfernt. Anhand des vom Zeugen notierten Auto-Kennzeichens, konnte das Fahrzeug wenig später in einer Nachbargemeinde aufgefunden und ein 36-jähriger Mann als verantwortlicher Fahrzeugführer ermittelt werden. Der 36-Jährige, welcher nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis war, wies bei einem Alkoholtest einen Wert von ca. 2,3 Promille auf.

Er musste die Beamten zur Blutentnahme begleiten und muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Am Fahrzeug und der Hauswand entstand ein Sachschaden im niederen vierstelligen Eurobereich.


06: Seltener Wildunfall: Reh vs. Flugzeug
Flugplatz Genderkingen - Zu einem ungewöhnlichen Wildunfall kam es am gestrigen Sonntagabend, 22.11.2020, auf der Landebahn des Flugplatzes in Genderkingen. Im Rahmen einer Flugausbildung absolvierte der Flugschüler mit seinem Fluglehrer eine Nachtflugstunde. Der Flug startete um 17.15 Uhr und um 18.20 Uhr sollte das Sportflugzeug am Zielflughafen Genderkingen wieder landen. Unmittelbar nachdem die Maschine auf der Landebahn aufsetzte, kreuzte ein von links kommendes Reh die Landebahn. Das Reh kollidierte frontal mit dem Flugzeug und wurde durch den Propeller tödlich verletzt. Die Maschine konnte vom Flugschüler trotz der Kollision sicher auf der Landebahn zum Stehen gebracht werden. Am Propeller entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden von mindestens 5.000 Euro.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen