Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

19.11.2020, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (19.11.2020)

--- Augsburg Report ---

01: Spontandemo mit Autokorso
02: Diebstahl eines Kraftfahrzeuges
03: Illegale Abfallentsorgung
04: Sachbeschädigung an Kraftfahrzeugen
05: Mehrere Unfallfluchten
06: Verkehrsunfall mit Unfallflucht
07: Sachbeschädigung

--- Regional Report ---

08:Wasserrettung am Birkensee
09: Vorsicht beim Geldabheben


Augsburg Report


01: Spontandemo mit Autokorso
Innenstadt - Am 18.11.20, gegen 10.30 Uhr, kam es am Plärrer zu einer Spontandemonstration mit insgesamt 15 beteiligten Fahrzeugen. Das Thema lautete „Stoppt das Infektionsschutzgesetz“. Den Beteiligten wurde mitgeteilt, dass die Stadt Augsburg keinen Autocorso genehmigen würde. Im Anschluss daran löste sich die Kundgebung auf, ohne dass es zu Vorkommnissen kam.


02: Diebstahl eines Kraftfahrzeuges
Pfersee - Ein am 17.11.20 in der Gellertstraße abgestellter blauer Fiat Panda wurde in der Zeit von 11.00 Uhr bis 12.50 Uhr entwendet. Der Schaden liegt im mittleren
vierstelligen Bereich.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-3810.


03: Illegale Abfallentsorgung
Kriegshaber - Am 13.11.20 wurden mehrere Eternit-Asbest Platten von einem bislang unbekannten Täter illegal auf einem unbebauten Grundstück an der Sommestraße entsorgt.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion 6 unter der Telefonnummer 0821/323-2610.


04: Sachbeschädigung an Kraftfahrzeugen
Innenstadt - An zwei Fahrzeugen, die in der Zeit vom 17.11.20, 20.00 Uhr, bis 18.11.20, 10.00 Uhr, in der Johannes-Rösle-Straße abgestellt waren, wurde jeweils der rechte Außenspiegel beschädigt. Beide Fahrzeuge (Opel Astra und Ford Fiesta) hatten ein AIC-Kennzeichen (für Aichach). Der Schaden liegt jeweils im mittleren dreistelligen Bereich.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion 6 unter der Telefonnummer 0821/323-2610 zu melden.


05: Mehrere Unfallfluchten
Lechhausen - Ein 26-Jähriger bemerkte an seinem roten Golf GTI, welchen er in der Nacht vom 15.11.20 auf 16.11.20 in der Neißestraße geparkt hatte, eine Beschädigung. Der Schaden vorne am Fahrzeug liegt im unteren vierstelligen Bereich.


Hochzoll - Ein in der Nacht vom 17.11.20 auf 18.11.20 in der Stauffenstraße abgestellter schwarzer Mercedes wurde an der Fahrertüte eingedellt. Der Schaden liegt im unteren vierstelligen Bereich.


Lechhausen - Ein 41-Jähriger parkte sein Auto in der Nacht vom 17.11.20 auf 18.11.20 an der Schillstraße, auf Höhe der einstelligen Hausnummern. Am 18.11.20 stellte er fest, dass der rechte Außenspiegel nur noch am Kabel hing. Der Schaden liegt im mittleren dreistelligen Bereich.

Hinweise zu allen drei Delikten erbittet die Polizeiinspektion Ost unter der Telefonnummer 0821/323-2310.


06: Verkehrsunfall mit Unfallflucht
Lechhausen - Am 18.11.20, gegen 16.15 Uhr, fuhr ein bislang unbekannter Autofahrer auf der mittleren Spur der Kurt-Schumacher-Straße in Richtung stadteinwärts. Trotz grüner Ampel und offenbar ohne Notwendigkeit, bremste der Fahrer plötzlich stark ab. Eine unmittelbar dahinter fahrende 39-Jährige konnte noch rechtzeitig abbremsen. Eine 43-jährige Autofahrerin erkannte die Situation jedoch zu spät und fuhr auf den Wagen der 39-Jährigen auf. Der Fahrzeugfahrer, der abgebremst hatte, entfernte sich von der Unfallstelle. Laut Beschreibung war ein STA-Kennzeichen (für Starnberg) am Fahrzeug angebracht. Es entstand Schaden im mittleren vierstelligen Bereich.

Hinweise auf den Unfallverursacher erbittet die Polizeiinspektion Ost unter der Telefonnummer 0821/323-2310.


07: Sachbeschädigung
Haunstetten - Am 17.11.20, in der Zeit von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr, wurde die Umzäunung des Skaterparks auf dem Gelände des FC Haunstetten beschädigt, indem drei Meter des Zaunes aus der Verankerung gerissen wurden. Der Schaden liegt im unteren vierstelligen Bereich.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0821/323-2710 an die Polizeiinspektion Süd zu wenden.


Regional Report



08:Wasserrettung am Birkensee
Gennach - Am Mittwoch den 18.11.20 trafen sich ein 18-Jähriger und ein 22-Jähriger am Birkensee im Gemeindebereich Gennach zum Angeln. Gegen 23 Uhr begab sich der 18-Jährige an das stark abfallende Seeufer, verlor dort nach kurzer Zeit das Gleichgewicht und stürzte in den Birkensee.
Der 22-jährige Freund versuchte zuerst noch mit einer Angel, seinen im See treibenden Freund, an das Ufer zu ziehen. Als dies jedoch nicht gelang, sprang er ebenfalls in den eiskalten See und konnte den bereits etwas vom Ufer abgetriebenen und völlig regungslosen Freund zurück an das Ufer ziehen. Er schaffte es jedoch nicht, den inzwischen bewusstlosen 18-Jährigen die Böschung heraufzuziehen, weswegen er noch im Wasser einen Notruf, mit dem glücklicherweise mitgeführten Handy, absetzte und mit dem fest umklammerten Freund, im eiskalten Wasser auf Hilfe wartete. Die eingetroffenen Rettungskräfte konnten den zwischenzeitlich völlig entkräfteten 22-Jährigen, zusammen mit seinem bewusstlosen Freund, aus dem See heraus ans Ufer ziehen. Der 18-Jährige wurde unterkühlt und bewusstlos, jedoch mit Vitalfunktionen, zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Sein 22-jähriger Freund erlitt einen Schock und wurde vor Ort vom Rettungsdienst ambulant behandelt.

Der Erstangriff und die Rettung der Personen aus dem Wasser erfolgten durch die Feuerwehr Gennach. Einsatzunterstützend waren die Feuerwehren aus Schwabmünchen, Langerringen, Hiltenfingen, Schwabmühlhausen und die Wasserwacht Schwabmünchen anwesend. Die eingesetzten Beamten der Polizei Schwabmünchen wurden noch durch Einsatzkräfte aus Bobingen und dem Außendienstleiter aus Augsburg unterstützt. Die Wassertemperatur lag bei ca. 5-8 Grad Celsius, die gemessene Außentemperatur bei 2 Grad Celsius.


09: Vorsicht beim Geldabheben
Deiningen - Am Mittwochabend, den 11.11.20 gegen 19.30 Uhr, wollte eine Frau aus einem Geldausgabeautomat der Raiffeisen-Volksbank Geld abheben. Die Frau erhielt allerdings kein Geld. Wie jetzt bekannt wurde, brachten zwei unbekannte männliche Personen im Laufe des 11.11.20 einen Aufsatz auf dem Geldausgabeschlitz an und erbeuteten dadurch 350 Euro. Die Polizei Nördlingen bittet dringend um Hinweise zu den Tätern.

Die Täter waren beide mit dunklen Jeans, schwarzen Jacken mit Kapuzen und dunklen Schuhen bekleidet. Wem sind gegen zwischen 19 Uhr bis 20 Uhr diese zwei Personen in der Nähe der Bankfiliale aufgefallen?

Hinweise nimmt die Polizei Nördlingen unter der Telefonnummer 09081/2956-0 entgegen.

Achten Sie bitte beim Geldabheben darauf, ob an dem Geldausgabeautomaten bauliche Veränderungen vorgenommen wurden. Falls Ihnen etwas auffällt informieren Sie die Polizei und heben Sie kein Geld ab.

Weitere Tipps hierzu finden sich auch unter:
+ + + www.polizei-beratung.de + + +

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen