Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

29.10.2020, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (29.10.2020)

--- Terminhinweis ---

01: Präventionsstellen der Kriminalpolizei reagieren auf aktuelle Situation

--- Augsburg Report ---

02: Schacht mit Graffiti beschmiert
03: Anhänger beschädigt
04: Festnahme nach Rauschgiftübergabe
05: Bei Unfallflucht Radkappe verloren?
06: Bargeld und Getränke aus Imbissanhänger entwendet
07: Hoher Schaden nach Entwendung von Kompletträdern
08: E-Bike aus Kellerabteil entwendet
09: Fahrradunfall auf dem Weg zur Arbeit
10: Handtasche von Einkaufswagen entwendet

--- Regional Report ---

11: Feuerwehr befreit Kind aus Pkw
12: Verkehrsunfall mit Schulbus und 27 verletzten Kindern


Terminhinweis


01: Präventionsstellen der Kriminalpolizei reagieren auf aktuelle Situation
Augsburg/Dillingen – Die kriminalpolizeilichen Beratungsstellen haben auf die aktuelle Situation reagiert und zwei Informationsveranstaltungen in der kommenden Woche abgesagt. In Gersthofen und Nördlingen waren jeweils Infostände zum Thema Einbruchschutz geplant. Die Kriminalpolizeiinspektionen Augsburg und Dillingen haben kurzfristig Alternativen geschaffen. Am Montag, 02.11.2020, bietet die Augsburger Präventionsstelle ein Bürgertelefon an. In der Zeit von 10.00 bis 14.30 Uhr beantworten die Kripo-Beamten unter Telefonnummer 0821/323-3732 jegliche Fragen zum Thema Einbruchschutz. Dabei können auch persönliche Termine vereinbart werden: Häuslebauer und Sanierer können in den Räumlichkeiten der Kriminalpolizei zu Möglichkeiten des technischen Einbruchschutz beraten werden, bei Bestandshäusern und Wohnungen kommen die Beamten zu Interessierten nach Hause, um über notwendige Maßnahmen zu beraten. Dieser Service ist natürlich kostenlos.

Denselben Service bietet die Kriminalpolizei Dillingen von Dienstag, 03.11.2020, bis einschließlich Donnerstag, 05.11.2020, jeweils von 08.30 bis 12.30 Uhr an. Über das Bürgertelefon 09071/56-371 beantwortet die Dillinger Präventionsstelle ebenfalls Fragen zum Thema Einbruchschutz. Aber auch in der digitalen Welt ist ein Austausch möglich. Über die Social Media-Accounts der Polizei Schwaben Nord steht die Kripobeamtin aus Dillingen am Mittwoch, 04.11.2020, via Facebook, Twitter und Instagram live für Fragen der User zur Verfügung. Wer am kommenden Mittwoch keine Zeit hat, kann bereits ab heute Fragen zum Thema Einbruchschutz an das Social Media-Team der Polizei Schwaben Nord schicken. Diese werden dann kommende Woche im Zuge der live-Aktion beantwortet. Ein demensprechender Social Media-Post wurde bereits auf @polizeiSWN veröffentlicht.

Abgerundet wird das Angebot durch einen Präventionsfilm, in dem auf die Wichtigkeit von aufmerksamer Nachbarschaft hingewiesen wird. Der Film wird ebenfalls kommende Woche via Social Media veröffentlicht.
Das Filmmaterial kann interessierten Medienvertretern gerne zur Verfügung gestellt werden.

Mehr Informationen zu den kriminalpolizeilichen Beratungsstellen in Nordschwaben finden Sie unter:
https://www.polizei.bayern.de/schwaben/schuetzenvorbeugen/beratung/adressen/index.html/6636


Augsburg Report



02: Schacht mit Graffiti beschmiert
Kriegshaber – Erst am gestrigen Mittwoch (28.10.2020) stellte der Hausmeister einer Firma im Kobelweg auf Höhe der 90-er Hausnummern fest, dass ein Schacht auf dem Dach des Firmengebäudes mit mehreren Graffiti-Schriftzügen besprüht worden ist. Offensichtlich gelangte der Täter über ein am Gebäude angebrachtes Baugerüst auf das Dach. Durch die Schmierereien entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der PI Augsburg 6 unter 0821/323 2610 zu melden.


03: Anhänger beschädigt
Firnhaberau – Im Zeitraum von Samstag, 24.10.2020 bis Mittwoch, 28.10.2020 wurden in der Carl-Natterer-Straße auf Höhe der 20-er Hausnummern zwei abgestellte Anhänger sowie ein blauer Mercedes vermutlich mit einem Messer beschädigt, wodurch einem 38-jährigen Mann ein Schaden von ca. 1.000 Euro entstand.

Zeugenhinweise nimmt die PI Augsburg Ost unter 0821/323 2310 entgegen.


04: Festnahme nach Rauschgiftübergabe
Oberhausen – Am gestrigen Mittwoch (28.10.2020) konnte gegen 18.35 Uhr von einer Polizeistreife in der Donauwörther Straße ein offensichtliches Betäubungsmittelgeschäft beobachtet werden. Unmittelbar nach der Übergabe wurden der Käufer, bei dem es sich um einen 41-jährigen britischen Staatsangehörigen handelt sowie der 18-jährige Verkäufer, der in Augsburg wohnhaft ist, vorläufig festgenommen. Neben diversen Betäubungsmittelutensilien konnten ca. 2 Gramm Cannabis sichergestellt werden, die zuvor den Besitzer gewechselt hatten. Gegen beide Tatverdächtige wird nun wegen Vergehen nach dem Betäubungsmittelgesetz ermittelt.


05: Bei Unfallflucht Radkappe verloren?
Innenstadt – Eine am Unfallort zurückgebliebene Radkappe des Pkw-Herstellers Opel ist derzeit ein Ermittlungsansatz im Rahmen einer Verkehrsunfallflucht. Am Mittwoch, 28.10.2020, wurde in der Zeit von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr der graue VW Passat eines 44-Jährigen, der an der Kreuzung Ebnerstraße / Pestalozzistraße geparkt war, im linken Vorderbereich beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich nach erster Schätzung auf ca. 1.500 Euro. Der Unfallverursacher kam seinen gesetzlichen Pflichten nicht nach und entfernte sich vom Unfallort.

Zeugen werden gebeten, sich bei der PI Augsburg 5 unter 0821/323 2510 zu melden.


06: Bargeld und Getränke aus Imbissanhänger entwendet
Oberhausen – Aus einem in der Donauwörther Straße auf Höhe der Hausnummer 110 abgestellten Imbissanhänger mit Augsburger Zulassung wurden durch Unbekannte in der Nacht von Dienstag (27.10.2020) auf Mittwoch (28.10.2020) die Wechselgeldkasse samt dreistelligem Eurobetrag an Bargeld sowie diverse Getränke entwendet.

Die PI Augsburg 5 bittet um Zeugenhinweise unter 0821/323 2510.


07: Hoher Schaden nach Entwendung von Kompletträdern
Hochfeld – Vom Gelände eines Autohauses in der Haunstetter Straße auf Höhe der 70-er Hausnummern wurden in der Nacht von Dienstag (27.10.2020) auf Mittwoch (28.10.2020) die Kompletträder von acht hochwertigen Pkw entwendet. Der Entwendungsschaden beläuft sich nach aktuellem Ermittlungsstand auf ca. 35.000 Euro, der Sachschaden auf ca. 20.000 Euro. Die Spurensicherungsmaßnahmen sowie die Sachbearbeitung wurde von der KPI Augsburg übernommen.

Hinweise erbittet die KPI Augsburg unter 0821/323 3810.


08: E-Bike aus Kellerabteil entwendet
Oberhausen – Ein E-Bike der Marke „Bulls“ im Wert von ca. 3.000 Euro entwendete ein Unbekannter aus dem Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses in der Eichenhofstraße im Bereich der einstelligen Hausnummern, nachdem er zuvor das Kellerabteil aufgebrochen hatte. Die Tatzeit kann vom 45-jährigen Geschädigten auf Samstag, 24.10.2020 bis Mittwoch, 28.10.2020, eingegrenzt werden.

Hinweise nimmt die PI Augsburg 5 unter 0821/323 2510 entgegen.


09: Fahrradunfall auf dem Weg zur Arbeit
Innenstadt - Aufgrund der Missachtung der „Rechts-vor-links-Vorfahrtsregelung“ kam es am gestrigen Mittwochmorgen gegen 6.00 Uhr zu einem Zusammenstoß zweier Radfahrer, bei der eine 54-jährige E-Bike-Fahrerin leicht verletzt ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Der zweite Unfallbeteiligte blieb bei der Kollision an der Kreuzung Ebnerstraße / Schöpplerstraße unverletzt. An beiden Fahrrädern entstand nach ersten Feststellungen kein Sachschaden.


10: Handtasche von Einkaufswagen entwendet
Haunstetten-Siebenbrunn – Erst an der Supermarkt-Kasse bemerkte eine 30-jährige Kundin am gestrigen Mittwoch (28.10.2020) gegen 12.00 Uhr in einem Discounter in der Haunstetter Straße im Bereich der 280-er Hausnummern, dass ihre Handtasche nicht mehr am Einkaufswagen hing. Nachdem eine Absuche im Markt erfolglos verlief, wird von einem Diebstahl der Tasche durch einen bislang Unbekannten ausgegangen.

Zeugen werden gebeten, sich bei der PI Augsburg Süd unter 0821/323 2710 zu melden.


Regional Report



11: Feuerwehr befreit Kind aus Pkw
Gundelfingen - Einen kurzen Moment nicht aufgepasst, schon war die Autotür zugeschlagen und der Schlüssel lag im Inneren. Dies passierte am 28.10.2020 gegen 17.40 Uhr einer Mutter in der Mörikestraße. Da sich außerdem noch ein sieben Monate altes Kleinkind im Pkw befand, verständigte sie sofort die Feuerwehr. Diese schlugen schließlich eine Seitenscheibe ein und konnten so in den Pkw gelangen. Das Kind hatte die Aufregung gut überstanden und konnte wohlauf an seine Mutter übergeben werden.


12: Verkehrsunfall mit Schulbus und 27 verletzten Kindern
Kühbach - Um 07:45 Uhr fuhr ein 38-jähriger Busfahrer mit ca. 45 - 50 Schülern auf der Kreisstraße AIC 7 von Kühbach in Richtung Gachenbach. Nach dem Ortsende von Kühbach musste der 38-Jährige zwischen dem Postweg und der Brunnenstraße verkehrsbedingt abbremsen und anhalten. Dies übersah der 20-jährige Fahrer eines nachfolgenden Opel Astra und fuhr auf das Heck des Schulbusses auf. Der 20-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu und musste ins Krankenhaus Aichach gefahren werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.

Im späteren Verlauf meldeten die Schulen in Schrobenhausen der Rettungsleitstelle mehrere beim Busunfall verletzte Schüler. Ca. 40 aufgerufene Sanitäter versorgten in den Schulen anschließend 23 leichtverletzte Schüler und veranlassten bei weitern vier Schülern eine Versorgung in den Krankenhäusern Aichach und Schrobenhausen.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen