Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

15.10.2020, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (15.10.2020)

--- AUGSBURG ---

01: Festnahme nach Sachbeschädigung
02: Kind fährt mit Fahrrad gegen geparkten Pkw
03: Wohnungseinbruch
04: Bohrmaschine aus Pkw entwendet
05: E-Bikes aus zwei Kellern entwendet
06: Ruhestörung endet in Polizeigewahrsam
07: Unfall mit Sachschaden auf der B 17 – Polizei sucht Zeugen
08: Zeugensuche nach Unfallflucht

--- REGIONALES ---

09: Omnibus prallt im Gegenverkehr gegen Lkw
10: Nachbarin stellt Einbruch fest
11: Verkehrsunfall auf der Kreisstraße DON 20
12: Einbruch in Sportheim
13: Zusammenstoß nach Beinahe-Wildunfall



Steigende Infektionszahlen – Polizei appelliert an Einhaltung der Schutzmaßnahmen


Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Covid-19-Fälle im Stadtgebiet Augsburg wird die Polizei am Wochenende die Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen nicht nur in Augsburg sondern im gesamten Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Schwaben Nord unter Einbindung von Kräften der Bereitschaftspolizei überwachen und festgestellte Verstöße gegen die Allgemeinverfügung der Stadt Augsburg konsequent ahnden.


Wir bitten darum - zum Schutz aller - , sich an die Regeln zu halten.



- - - AUGSBURG - - -



01: Festnahme nach Sachbeschädigung
Innenstadt -
Ein aufmerksamer Zeuge konnte am Mittwoch, 14.10.2020, gegen 7.50 Uhr beobachten, wie ein 37-jähriger Augsburger die Scheibe eines Autohauses in der Gögginger Straße mit einem Pflasterstein eingeworfen hat. Durch das Verfolgen des flüchtenden Täters in sicherer Entfernung konnte der Zeuge dazu beitragen, dass der Tatverdächtige nur wenige Minuten nach der Tat von der Polizei vorläufig festgenommen werden konnte.
Bei seiner Festnahme leistete der Mann massiven Widerstand, wodurch zwei Polizeibeamte leicht verletzt wurden. Aufgrund der Gesamtumstände wird nun eine Unterbringung im Bezirkskrankenhaus geprüft.
Im Nachgang wurden zwei weitere Sachbeschädigungen in der Augsburger Straße und der Schaezlerstraße zur Anzeige gebracht, weshalb nun polizeilicherseits ein Tatzusammenhang geprüft wird. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht genau bekannt, dürfte sich aber im unteren bis mittleren vierstelligen Bereich bewegen.

Zeugen der Vorfälle werden gebeten, sich bei der PI Augsburg Süd unter 0821/323-2710 zu melden.


02: Kind fährt mit Fahrrad gegen geparkten Pkw
Spickel-Herrenbach –
Offensichtlich aus Unachtsamkeit fuhr eine 13-Jährige mit ihrem Fahrrad am Mittwochnachmittag (14.10.2020) gegen 14.20 Uhr in der Gentnerstraße gegen einen geparkten Pkw. Das Mädchen, das keinen Fahrradhelm trug, stieß hierbei mit dem Kopf gegen die Heckscheibe des Fahrzeugs, wodurch es sich leicht im Gesicht und an der Hand verletzte. Es entstand an Pkw und Fahrrad ein Gesamtsachschaden von ca. 1.000 Euro.


03: Wohnungseinbruch
Bärenkeller –
Durch die zugezogene Wohnungseingangstüre ist ein Unbekannter am Dienstag (13.10.2020) im Zeitraum 7.30 Uhr bis 18.30 Uhr unberechtigt in eine Wohnung im Holzweg im Bereich der 58-er Hausnummern gelangt. Aus der Wohnung wurden neben Bargeld im hohen dreistelligen Bereich auch zwei Laptops entwendet. Die beiden Computer wurden im Laufe des Tages im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses hinterlegt, jedoch ohne das Bargeld.

Hinweise nimmt die KPI Augsburg unter 0821/323 3810 entgegen.


04: Bohrmaschine aus Pkw entwendet
Innenstadt –
Aus einem vermutlich nicht abgeschlossenen Kleintransporter entwendete ein Unbekannter im Zeitraum von Dienstag (13.10.2020), 10.00 Uhr bis Mittwoch (14.10.2020), 8.00 Uhr eine Bohrmaschine. Das Fahrzeug mit AIC-Zulassung war im Bleigäßchen auf Höhe der einstelligen Hausnummern an einer Baustelle geparkt. Der Beuteschaden liegt im mittleren dreistelligen Eurobereich.
Zeugen werden gebeten, sich bei der PI Augsburg Mitte unter 0821/323 2110 zu melden.


05: E-Bikes aus zwei Kellern entwendet
Hochfeld –
Gleich zwei Fahrraddiebstähle wurden im Stadtteil Hochfeld am Dienstag und Mittwoch festgestellt. In der Von-der-Tann-Straße hat ein bislang Unbekannter im Bereich der 40-er Hausnummern die Türe eines Fahrradkellers aufgebrochen und ein hochwertiges E-Bike, welches mittels Schloss gesichert gewesen war, im mittleren bis hohen vierstelligen Eurobereich entwendet. Das augenscheinlich aufgeflexte Schloss lag noch am Abstellort des E-Bikes. Den Tatzeitraum konnte der Eigentümer des E-Bikes auf 2-3 Tage eingrenzen.

Ein weiteres E-Bike wurde am Dienstagnachmittag in der Zeit von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr aus einem Gemeinschafts-Fahrradkeller einer Wohnanlage in der Walther-Heim-Straße entwendet. Der Schaden beträgt ca. 2.200 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich unter 0821/323 2710 bei der PI Augsburg Süd zu melden.


06: Ruhestörung endet in Polizeigewahrsam
Inningen -
Eine Polizeistreife wurde wegen Ruhestörung am Mittwochabend (14.10.2020) gegen 21.45 Uhr in ein Mehrfamilienhaus in der Bobinger Straße gerufen. Im Treppenhaus sei es zu verbalen Beleidigungen seitens der 56-jährigen Frau gegenüber einer Nachbarin gekommen, welche sie auf die zu laute Musik angesprochen hatte. Einen hinzukommenden Bewohner einer Nachbarwohnung soll die Tatverdächtige bespuckt und ins Gesicht geschlagen haben, nachdem sich auch dieser über die laute Musik beschwert hatte.
Auch gegenüber den eingesetzten Beamten zeigte sich die alkoholisierte Ruhestörerin unkooperativ. Ihre Beleidigungen gegenüber den Beamten wurden gerichtsverwertbar durch eine Bodycam aufgezeichnet. Nach Aufnahme des Sachverhalts wurde die Tatverdächtige von den Polizeibeamten belehrt, dass ihr eine Ingewahrsamnahme drohe, sollte es zu weiteren Straftaten gegen die Nachbarschaft kommen.
Zwanzig Minuten später war es dann soweit. Nach neuerlichen Randalen im Haus wurde die Frau in Sicherheitsgewahrsam genommen, wobei sie hierbei, wiederum entsprechend dokumentiert, die Beamten beleidigte und zu bespucken und treten versuchte. Das Handeln der 56-Jährigen hat mehrere Strafanzeigen, unter anderem wegen Beleidigung, versuchter Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte zur Folge.


07: Unfall mit Sachschaden auf der B 17 – Polizei sucht Zeugen
Augsburg –
Zur genauen Klärung der Unfallursache sucht die Polizei Zeugen, die am gestrichen Mittwoch (14.10.2020) gegen 16.50 Uhr auf der Bundesstraße B 17, Fahrtrichtung Norden, zwischen den Anschlussstellen „Stuttgarter Straße“ und „Augsburg-West“ den Unfall zwischen einem Volvo mit Landsberger Kennzeichen und einem 3-er BMW mit Augsburger Zulassung beobachtet haben. Nachdem es aufgrund einer Baustelle zu einem Rückstau gekommen war, touchierten sich die beiden beteiligten Fahrzeuge. Es entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro.

Hinweise werden an die APS Gersthofen unter 0821/323 1910 erbeten.


08: Zeugensuche nach Unfallflucht
Innenstadt –
Am gestrigen Mittwoch (14.10.2020) im Zeitraum zwischen 11.00 Uhr und 12.30 Uhr wurde ein in der Henisiusstraße Höhe Hausnummer 6 geparkter Audi an der Fahrzeugfront angefahren. Der Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Süd unter 0821/323 2710.


- - - REGIONALES - - -



09: Omnibus prallt im Gegenverkehr gegen Lkw
Laugna -
Am 14.10.2020 gegen 16.25 Uhr kam der Fahrer eines Omnibusses im Bereich einer Rechtskurve am Bocksberg auf der Staatsstraße 2036 leicht auf die Gegenfahrbahn und touchierte dabei einen entgegenkommenden Betonmischer. Beide Fahrzeuge trafen sich seitlich, dabei entstand ein Sachschaden von ca. 6.500 Euro. Die beiden Fahrer wurden nicht verletzt.


10: Nachbarin stellt Einbruch fest
Königsbrunn –
Einen offensichtlichen Einbruch am Mittwoch (14.10.2020) zwischen 4.30 Uhr und 13.30 Uhr teilte eine Frau aus der Augustusstraße im Bereich der einstelligen Hausnummern der Polizei in Bobingen mit. Als sie von der Arbeit nach Haus kam, stellte sie fest, dass die Türe der Wohnung gegenüber aufgebrochen worden war. Der Sachschaden an der aufgehebelten Türe beläuft sich auf ca. 1.500 Euro. Über den Entwendungsschaden sind noch keine Angaben möglich.

Zeugen werden gebeten, sich bei der KPI Augsburg unter 0821/323 3810 zu melden.


11: Verkehrsunfall auf der Kreisstraße DON 20
Fünfstetten -
Am Mittwochnachmittag (14.10.2020) gegen 15:40 Uhr fuhren zwei Pkw-Fahrer in Kolonne von Sulzdorf in Richtung Wemding hinter einem langsam fahrenden Pkw. Ein 28-jähriger Wemdinger setzte schließlich auf Höhe des Biberhofes mit seinem Audi an, die komplette Kolonne zu überholen. Als sich dieser auf Höhe des 43jährigen Opel-Fahrers aus Polsingen befand, scherte der Opel-Fahrer plötzlich ebenfalls zum Überholen aus, wobei er den bereits neben sich befindlichen Audi touchierte. In Folge der Kollision kamen beide Fahrzeuge von der Fahrbahn ab, wobei sich der Opel überschlug. Der Fahrer des Opels konnte sich selbstständig aus seinem Pkw befreien. Der Audi-Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug geborgen werden.

Beide Unfallfahrer kamen mit dem Rettungsdienst mit augenscheinlich leichteren Verletzungen ins Krankenhaus nach Donauwörth zur weiteren Behandlung. Die beiden Pkws waren nicht mehr fahrtüchtig und wurden von der Unfallstelle abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 23.000 Euro. Aufgrund einer beschädigten Leitplanke, sowie einer verschmutzen Fahrbahn wurde der Kreisbauhof verständigt. Die Feuerwehren Fünfstetten, Gosheim, Wemding und Otting befanden sich mit insgesamt 50 Mann im Einsatz.


12: Einbruch in Sportheim
Nördlingen -
In der Zeit vom 13.10.2020, 21:45 Uhr bis 14.10.2020, 08:30 Uhr wurde in das Vereinsheim des SV Kleinerdlingen im Stegmühlweg eingebrochen. Der Täter öffnete gewaltsam mehrere Türen und Schränke und verursachte dadurch einen Sachschaden in Höhe von ca. 150 Euro. Weiterhin erbeutete der Täter einen Tresor und ein Sparschwein und bereicherte sich dadurch um mindestens 400 Euro.

Da bislang keine Hinweise zu den Tätern vorliegen, bittet die Polizei Nördlingen um Ihre Mithilfe. Hinweise die mit der Tat in Zusammenhang stehen, werden unter der Telefonnummer 09081/2956-0 entgegen genommen.


13: Zusammenstoß nach Beinahe-Wildunfall
Nördlingen -
Am Mittwochmorgen (14.10.2020) fuhr ein 28-Jähriger mit seinem Pkw von Utzmemmingen in Richtung Bundesstraße, als plötzlich Höhe Holheim ein unbekanntes Tier die Straße überquerte. Beim Versuch dem Tier auszuweichen, geriet der Mann nach rechts in die Böschung und überschlug sich mit dem Pkw. Das Fahrzeug kam auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer wurde zum Glück nur leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand durch den Unfall wirtschaftlicher Totalschaden.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen