Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

07.07.2020, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (07.07.2020)

--- Augsburg Report ---

01: Falscher Polizeibeamter ergaunert Vermögen
02: Einbruch in Golfclub
03: Reifenstecher unterwegs

--- Regional Report ---

04: Unfallflucht – Zeugen gesucht
05: Pilzdiebstahl



- - - Augsburg Report - - -



01: Falscher Polizeibeamter ergaunert Vermögen
Eine 78-jährige Augsburger Seniorin ist auf einen Telefonbetrüger hereingefallen, der sich vor ein paar Wochen bei ihr als „Kommissar König“ vorgestellt hatte und durch geschickte Gesprächsführung zunächst die Vermögensverhältnisse in Erfahrung bringen konnte. Anschließend behauptete der angebliche Polizeikommissar, dass das Geld der Angerufenen nicht mehr sicher sei und bot an, ihr Geld bei der Polizei sicher aufzubewahren. Im weiteren Verlauf wurde die Rentnerin angewiesen, immer wieder Geld von ihren Konten abzuheben und dieses dann vor ihrer Haustüre abzulegen. Dabei müsse sie aber die Haustüre schließen, da das Geld mittels Drohne abgeholt werde – was natürlich nur ein Ablenkungsmanöver war, damit der Abholer unerkannt agieren konnte. Kommissar König wies die Geschädigte auch an, in verschiedenen Augsburger Geschäften Amazon-Gutscheine zu kaufen und die Codes anschließend telefonisch durchzugeben, was die Frau auch tat. Nachdem dann irgendwann die Konten der Seniorin aufgebraucht waren, sollte sie auf Anweisung auch noch Familienmitglieder um Geld bitten. Diese erkannten jedoch die Betrugsmasche sofort und erstatteten gestern (06.07.2020) Anzeige bei der echten Polizei. Hierbei stellte sich heraus, dass die Geschädigte bis jetzt insgesamt über 90.000 Euro – ihre ganzen Ersparnisse - an die Betrüger ausgehändigt hatte.

Die Polizei warnt permanent vor den perfiden Betrügern, die sich unter einer Legende als (falsche) Polizeibeamte ausgeben, sich mit bekannten Maschen (die auch immer wieder um Variationen ergänzt bzw. abgewandelt werden – siehe hierzu auch www.polizei.bayern.de) das Vertrauen der Senioren geschickt erschleichen, um sie dann skrupellos abzuzocken. Die meisten Angerufenen durchschauen den Betrug zum Teil schon im Ansatz und beenden das Gespräch. Aber leider gelingt es den Betrügern immer wieder zum Erfolg zu kommen – auch wenn derartig hohe Summen nicht alltäglich sind.

In letzter Zeit konnten die ermittlungsführenden Beamten der KPI/Z wieder vermehrte Aktivitäten von falschen Polizeibeamten im Raum Augsburg feststellen. Insbesondere „Kommissar König“ tritt hier regelmäßig in Erscheinung. Vor weiterem Auftreten wird gewarnt. Familienmitglieder, Freunde bzw. auch Nachbarn sollten nach Möglichkeit die lebensälteren Mitbürger über derartige Betrugsmaschen aufklären.


02: Einbruch in Golfclub
Firnhaberau –
Offenbar in der Nacht vom 05./06.07.2020 (So./Mo.) drang ein unbekannter Täter in das Vereinsheim eines Golfclubs im Unteren Auenweg ein. Zuvor warf er die Glasscheibe der Terrassentüre mit einem Pflasterstein ein, um in das Gebäude zu gelangen, wo er dann noch eine weitere Glastüre zerstörte.
Anschließend durchsuchte er sämtliche Räumlichkeiten und flüchtete dann mit einem Geldbetrag im unteren zweistelligen Eurobereich. Der von ihm hinterlassene Sachschaden dürfte sich hingegen auf deutlich mehr als 1.000 Euro belaufen.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810.


03: Reifenstecher unterwegs
Hochzoll –
In der Nacht von Sonntag auf Montag (05./06.07.2020) wurden an mehreren in der Zugspitzstraße (im Bereich der 70er Hausnummern) geparkten Fahrzeugen nahezu alle Reifen zerstochen. U. a. an einem Mercedes Kleintransporter mit Anhänger, einem Toyota mit Anhänger und einem grauen VW Sharan. Einige der Fahrzeuge wurden auch noch verkratzt. Insgesamt entstand den Geschädigten dadurch ein Schaden in Höhe von rund 6.500 Euro.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Ost unter 0821/323 2310, wo sich auch noch mögliche weitere Geschädigte melden sollen.


- - - Regional Report - - -



04: Unfallflucht – Zeugen gesucht
Stadtbergen –
Am gestrigen Montag (06.07.2020) zwischen 18.50 und 19.15 Uhr wurde ein auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Ulmer Landstraße (Höhe Hausnummer 350) während des Einkaufens abgestellter schwarzer VW am linken Heckbereich angefahren. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Hinweise bitte an die PI Augsburg 6 unter 0821/323 2610.


05: Pilzdiebstahl
Donauwörth -
Auch eher ungewöhnliche Diebstähle werden von der Polizei
aufgenommen. So geschehen gestern (06.07.2020) um 17.55 Uhr, in einem Lebensmittelmarkt in der Dillinger Straße. Ein 57-jähriger Donauwörther steckte sich dort 250 Gramm frische Champignons vorne in seine Hose. Er verließ dann das Geschäft, ohne diese zu bezahlen. Der Mann wurde jedoch von einer anwesenden Detektivkraft beobachtet und musste seine frische Tatbeute im Wert von drei Euro kurzerhand nach Verlassen des Supermarktes wieder abgeben. Eine Strafanzeige durch Beamte der PI Donauwörth wegen Diebstahls war die Folge.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen