Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

26.02.2020, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (26.02.2020)

--- Augsburg Report ---

01: 84-Jähriger ohne Fahrerlaubnis fährt zweimal zur Polizei
02: Radfahrer wird von Hund gebissen
03: Diebstahl an einem Pkw
04: Pkw verkratzt
05: Heckscheibe eingeschlagen

--- Regional Report ---

06: Weißer Lieferwagen mit riskanter Fahrweise
07: Betrunkener auf den Bahngleisen
08: Mann fährt mit Pkw trotz Fahrverbot



- - - Augsburg Report - - -



01: 84-Jähriger ohne Fahrerlaubnis fährt zweimal zur Polizei
Innenstadt -
Gleich zweimal wurde einem 84-Jährigen, welcher keine gültige Fahrerlaubnis besitzt, sein Autoschlüssel abgenommen, nachdem er wiederholt zu einer Augsburger Polizeiinspektion fuhr.

Der Führerschein des Mannes wurde bereits Mitte Februar durch einen Gerichtsbeschluss entzogen. Am Dienstagvormittag fuhr der 84-Jährige dann mit seinem Auto zur Polizei und forderte die Herausgabe seines Führerscheins. Nachdem der Mann nochmals darauf hingewiesen wurde, dass er keine fahrerlaubnispflichtigen Fahrzeuge mehr führen darf, wurde sein Autoschlüssel sichergestellt. Zudem wurde der Sohn des Rentners verständigt, welcher im Laufe des Tages den geparkten Pkw abholen wollte.

Der 84-Jährige fuhr im Anschluss mit einem Taxi nach Hause. Dort holte er sich seinen Zweitschlüssel und ließ sich von dem Taxi wieder zum Abstellort seines Toyotas fahren. Schließlich fuhr der Mann mit seinem Toyota nach Hause.

Nachdem das Fehlen des geparkten Pkw festgestellt wurde, konnten Polizeibeamte den Rentner an seiner Wohnanschrift antreffen. Er behauptete, dass sein Sohn den Toyota zwischenzeitlich abgeholt hatte. Da aber in Erfahrung gebracht werden konnte, dass sich der Sohn durchgehend an seiner Arbeitsstelle befand, gab der Rentner die erneute Fahrt mit dem Pkw zu.

Daraufhin wurde dem 84-Jährigen auch der Zweitschlüssel zum Toyota abgenommen. Er wurde erneut eindringlich darauf hingewiesen, dass er keine fahrerlaubnispflichtigen Fahrzeuge mehr führen darf.

Den uneinsichtigen Rentner erwarten nun zwei Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.


02: Radfahrer wird von Hund gebissen
Pfersee -
Ein 31-Jähriger fuhr am Montag, um 17:50 Uhr, mit seinem Fahrrad im Sheridanpark, als plötzlich ein schwarzer Hund auf ihn zu kam und ihm ins Bein biss.

Nachdem der Hund von dem Radfahrer abgelassen hatte, erkannte er eine blutende Wunde an seinem Bein. Daraufhin sprach der Radfahrer den Hundehalter an, dieser hatte seinen Hund mittlerweile an die Leine genommen. Der Hundehalter wollte von einem Biss seines Hundes nichts wissen. Personalien wurden nicht ausgetauscht.
Aufgrund seiner blutenden Bisswunde begab sich der Radfahrer daraufhin zum Arzt.

Der unbekannte Hundehalter war circa 50 Jahre alt und 185 cm groß. Er hatte kurze wellige Haare, einen Dreitagebart und war dunkel gekleidet.
Zeugen, sowie der Hundehalter, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg 6 unter der Telefonnummer 0821/323-2610 zu melden.


03: Diebstahl an einem Pkw
Lechhausen -
In den frühen Morgenstunden des Dienstags wurde ein in der Stätzlinger Straße, Ecke Brixener Straße, abgestellter Pkw von einem Unbekannten angegangen. Vermutlich in den Stunden nach Mitternacht machte sich der Unbekannte an dem lila Audi Cabrio zu schaffen und montierte mehrere Fahrzeugteile ab. Dabei entstand ein Schaden von circa 1000 Euro.

Zeugen, welche Hinweise zu verdächtigen Personen und möglichen genutzten Fahrzeugen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Ost unter der Telefonnummer 0821/323-2310 zu melden.


04: Pkw verkratzt
Oberhausen -
Am Montag, zwischen 12:45 Uhr und 13:15 Uhr, wurde ein Pkw in der Donauwörther Straße, Ecke Dieselstraße, beschädigt. Der graue VW Golf, war auf dem dortigen Parkplatz abgestellt. Als der Besitzer zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er frische Kratzer an der Fahrerseite fest. Es handelt sich dabei um einen Schaden von circa 1500 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg 5 unter der Telefonnummer 0821/323-2510 zu melden.


05: Heckscheibe eingeschlagen
Pfersee -
Ein Unbekannter schlug am Dienstag, zwischen 17:00 Uhr und 20:00 Uhr, die Heckscheibe eines grünen VW Polo ein. Der Pkw war in der Eberlestraße, im Bereich der Ludwigshafener Straße, geparkt. Es entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro.


- - - Regional Report - - -



06: Weißer Lieferwagen mit riskanter Fahrweise
B 17 / Gersthofen -
Ein 39-Jähriger fuhr am Dienstag, gegen 16:45 Uhr, mit seinem weißen BMW X 3 auf dem linken Fahrstreifen der B 17 in südliche Richtung. Etwa auf Höhe Gersthofen, eilte ein weißer Lieferwagen mit hoher Geschwindigkeit und Lichthupe von hinten heran und fuhr dem BMW sehr nahe auf. Kurz darauf überholte der weiße Lieferwagen den BMW rechts und zog im Anschluss wieder auf den linken Fahrstreifen. Dabei schnitt der Lieferwagen den BMW, woraufhin dieser ausweichen musste, um einen Unfall zu verhindern.

Möglicherweise wurden durch die Fahrweise des weißen Lieferwagens weitere Verkehrsteilnehmer genötigt.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizeistation Gersthofen unter der Telefonnummer 0821/323-1910 zu melden.


07: Betrunkener auf den Bahngleisen
Gessertshausen -
Am Dienstag, den 25.02.2020, gegen 16.25 Uhr, ging bei der Polizei die Mitteilung ein, dass sich eine Person auf den Zuggleisen zwischen Gessertshausen und Kutzenhausen befindet.

Bei einer eingeleiteten Fahndung konnte die 17-jährige Mitteilerin angetroffen werden. Sie gab an, dass die Person auf den Gleisen aktuell von ihrem 19-jährigen Freund festgehalten wird. Beide hatten zuvor den stark alkoholisierten 18-Jährigen gesehen wie er sich auf den Gleisen bewegte und auch ab und zu hinlegte.

Nur durch das engagierte und sofortige Eingreifen des Pärchens konnte verhindert werden, dass der Betrunkene eventuell von einem Zug überrollt wird. Bei dem Betrunkenen handelt es sich um einen 18-jährigen aus Neusäß. Ein Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 2,1 Promille.
Besonders schwierig gestaltete sich der Rettungsversuch für alle Beteiligte, da das Erreichen der Gleise durch sumpfiges und schwieriges Gelände führte.

Der 18-Jährige wurde, nachdem er gerettet worden war, der Bundespolizei zur weiteren Sachbearbeitung übergeben.


08: Mann fährt mit Pkw trotz Fahrverbot
Neusäß -
Gestern kam es gegen 13.50 Uhr an einer Tankstelle in der Boschstraße zu einer Diskussion zwischen einem 42-jährigen Mann und einem Mitarbeiter.

Der 42- Jährige hatte getankt, jedoch war bei der Bezahlung mit seiner Karte nicht genügend Geld auf seinem Konto. Da sich beide nicht einigen konnten, wurde die Polizei gerufen. Das Problem löste sich schnell, die Begleiterin des 42-Jährigen übernahm die Kosten.

Im Verlaufe der Überprüfungen stellte sich heraus, dass der 42-Jährige mit seinem Auto zur Tankstelle gefahren war, obwohl er ein dreimonatiges Fahrverbot hatte.

Hierfür erwartet den 42-Jährigen nun eine Anzeige wegen Fahrens trotz Fahrverbotes.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen