Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

21.02.2020, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (21.02.2020)

--- Augsburg Report ---

01: Ladendieb verletzt Ladendetektiv
02: Passant wird geschlagen, nachdem er um Ruhe bat
03: Auto angefahren

--- Regional Report ---

04: Kind angefahren und unfallflüchtig
05: Verkehrsunfall mit Verletzten
06: Vermisstenfahndung nach 60-jährigem Erwin Seiler



- - - Augsburg Report - - -



01: Ladendieb verletzt Ladendetektiv
Göggingen -
Ein 33-Jähriger wurde am Donnerstagnachmittag in einem Geschäft in der Bergiusstraße beim Ladendiebstahl erwischt. Da der Mann zuvor mehrere Artikel in seiner Kleidung einsteckte und an der Kasse im Anschluss nicht bezahlte, wurde er von einem Ladendetektiv ins Büro gebeten.

Der Dieb zeigte sich kooperativ und händigte dem Ladendetektiv im Büro einen Teil der eingesteckten Waren wieder aus. Plötzlich schlug der Ertappte jedoch dem 44-jährigen Ladendetektiv ins Gesicht und flüchtete mit den restlichen entwendeten Gegenständen aus dem Geschäft. Der 44-Jährige konnte den Flüchtenden einholen und festhalten. Dabei kam es zu einem Gerangel in dessen Verlauf beide Personen auf den Boden fielen. Der Ladendetektiv wurde bei dem Angriff und Sturz leicht im Gesicht und am Arm verletzt.

Eine hinzugerufene Streifenbesatzung konnte den Ladendieb schließlich fixieren.

Bei der Anzeigenaufnahme gab der 33-Jährige zunächst falsche Personalien an. Als seine richtigen Daten ermittelt werden konnten, wurde festgestellt, dass gegen den Mann ein Haftbefehl besteht. Dieser wurde sofort vollzogen.

Den 33-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen räuberischen Diebstahls, vorsätzlicher Körperverletzung und falscher Namensangabe. Die eingesteckten Waren hatten einen Wert von circa 50 Euro.


02: Passant wird geschlagen, nachdem er um Ruhe bat
Innenstadt -
Weil ein 38-Jähriger am Donnerstagvormittag lautstark in der Bürgermeister-Fischer-Straße herumschrie, bat ihn ein 73-jähriger Passant sich ruhiger zu verhalten. Daraufhin ging der 38-Jährige auf den Passanten zu, schlug ihm gegen den Kopf und trat ihn zwischen die Beine. Der 73-Jährige wurde dabei leicht verletzt.

Im Anschluss flüchtete der aggressive Mann in Richtung Moritzplatz, konnte von einer verständigten Streifenbesatzung wenige Minuten später jedoch gestellt werden.

Der 38-Jährige wurde in Gewahrsam genommen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen vorsätzlicher Körperverletzung.


03: Auto angefahren
Oberhausen -
Ein weißer Skoda Superb wurde am Donnerstag, zwischen 13:00 Uhr und 13:45 Uhr, in der Neuhäuserstraße angefahren. Der Pkw parkte an den Parkbuchten im Bereich der Hausnummer 14. Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte den Skoda an der Front und verursachte einen Schaden von 3000 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg 5 unter der Telefonnummer 0821/323-2510 zu melden.


- - - Regional Report - - -



04: Kind angefahren und unfallflüchtig
Donauwörth -
Eine 11-jährige Mertingerin lief am 20.02.2020, um 16.00 Uhr, zusammen mit ihrer älteren Schwester auf dem rechten Gehweg der Kapellstraße. Gegenüber des Fußweges zur Promenade wollten beide die Fahrbahn überqueren. Hierzu hatten bereits mehrere Autofahrer angehalten und winkten die 11-Jährige und deren Schwester über die Straße.

Als die Beiden bereits zwei der drei dort vorhandenen Fahrspuren überquert hatten, kam plötzlich ein Pkw von rechts, welcher nicht anhielt. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und der 11-Jährigen, wobei es laut ersten Erkenntnissen noch zu dem glücklichen Umstand kam, dass die ältere Schwester die jüngere unmittelbar vor dem Aufprall zurückziehen konnte.

Das Kind erlitt durch die Kollision eine Verletzung am linken Knie.

Der Pkw hielt den Angaben der Geschädigten zufolge kurz an. Während die Fahrerin dabei sitzen blieb, verlangte der Beifahrer die Personalien der beiden Schwestern, gab selbst jedoch keinerlei Personalien an. Die Fahrerin entfernte sich anschließend, ohne ihren gesetzlichen Pflichten nachzukommen.

Die zuständige Polizeiinspektion Donauwörth leitete ein Verfahren wegen Unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle und fahrlässiger Körperverletzung ein. Das Kennzeichen des Fahrzeugs ist inzwischen bekannt. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0906-70 66 70 mit der Polizeiinspektion Donauwörth in Verbindung zu setzen.


05: Verkehrsunfall mit Verletzten
Großaitingen -
Am Donnerstag, gegen 19.00 Uhr, bog der 51-jährige Fahrer eines Opel vom Parkplatz eines Verbrauchermarktes an der Augsburger Straße kommend, nach links auf die Augsburger Straße ein. Dabei übersah er den bevorrechtigten 44-jährigen Fahrer eines BMW, welcher in Richtung Wehringen fuhr.

Beide Fahrer wurden beim Zusammenstoß verletzt und wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden und mussten vom Abschleppdienst geborgen werden.

Die Feuerwehren aus Großaitingen, Wehringen und Bobingen waren zur Verkehrsregelung während der Vollsperrung und zum Abbinden von ausgelaufenen Betriebsstoffen eingesetzt.
Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 40.000 Euro.


06: Vermisstenfahndung nach 60-jährigem Erwin Seiler
Lkr. Donau-Ries / Ebermergen -
Seit der Nacht von Freitag, 07.02.2020 auf Samstag, 08.02.2020, wird der 60-jährige Erwin Seiler aus Ebermergen vermisst.

Herr Seiler verließ in besagter Nacht zu einem unbekannten Zeitpunkt seinen Wohnort. Zuletzt befand sich der Vermisste in einem psychischen Ausnahmezustand.

Seit dem 08.02.2020 fanden umfangreiche Suchmaßnahmen der örtlichen Polizei gemeinsam mit den umliegenden Freiwilligen Feuerwehren sowie dem THW Donauwörth statt. Trotzdem ergaben sich bisher keine Hinweise auf den Verbleib des Vermissten.

Personenbeschreibung:
Herr Seiler ist 164 cm groß und von kräftiger Figur. Er trägt einen dunkelblond / grauen Haarkranz mit Stirnglatze, ist Brillenträger und hat keinen Bart.

Zu seiner Bekleidung ist folgendes bekannt: blaue Engelbert-Strauss-Hose, schwarze Jacke, schwarze Mütze, blau-kariertes Flanellhemd, gelb-grün-karierter Pulli mit V-Ausschnitt, schwarze orthopädische Stiefel.

Zeugen, welche Hinweise auf den Verbleib von Erwin Seiler geben können, oder ihn seit dem frühen Morgen des 08.02.2020 gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Dillingen unter der Telefonnummer 09071/56-0 zu melden.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen