Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

20.02.2020, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (20.02.2020)

--- Augsburg Report ---

01: Angeblich gehbehinderter Bettler rennt bei Kontrolle davon
02: Jugendlicher entreißt 81-Jähriger die Einkaufstasche
03: Einbrüche und Einbruchsversuche

--- Regional Report ---

04: Tödlicher Verkehrsunfall
05: Tourist fällt in Supermarkt Waffe aus der Jacke
06: Mit Schulbus kollidiert
07: Angebranntes Essen löst Feuerwehreinsatz aus



- - - Augsburg Report - - -



01: Angeblich gehbehinderter Bettler rennt bei Kontrolle davon
- - - in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Augsburg - - -

Innenstadt -
Am Mittwoch, gegen 16:50 Uhr wurde die Polizei über einen massiv aufdringlichen Bettler am Rathausplatz verständigt. Der junge Mann gab vor, gehbehindert zu sein, lief mit zerrissener Hose und Krückstock hinkend durch die Innenstadt und folgte den Passanten teilweise so lange, bis sie ihm Geld gaben.

Eine Streifenbesatzung erteilte dem 18-jährigen Rumänen daraufhin einen Platzverweis, welchem er Folge leistete.

Circa eineinhalb Stunden später wurde der Bettler von einer Streifenbesatzung erneut in der Innenstadt, im Bereich der Maximilianstraße, festgestellt. Zur gleichen Zeit befand sich ein weiterer, augenscheinlich ebenfalls gehbehinderter Bettler mit Krücken in unmittelbarer Nähe und beobachtete das Geschehen.

Dem 18-Jährigen wurde nochmals ein Platzverweis erteilt. Den Platzverweis ignorierend begab sich der angeblich Gehbehinderte in Richtung Moritzplatz. Da der Bettler dem Platzverweis nicht folgte, wurde er von den Beamten angehalten.

Plötzlich schrie der junge Mann etwas in Richtung des in der Nähe stehenden Bettlers, woraufhin dieser - trotz angeblicher Gehbehinderung - ohne jegliche Einschränkungen davon rannte.

Gleichzeitig ging der 18-jährige Bettler mit seiner Krücke auf die Streifenbesatzung los. Dabei wurde eine 22-jährige Beamtin leicht an der Hand verletzt. Der Mann konnte, trotz massiven Widerstandsleistungen und eines Bisses in die Hand eines 28-jährigen Polizisten, fixiert werden. Der Beamte wurde leicht verletzt.

Daraufhin wurde der 18-Jährige in Gewahrsam genommen. Auch in der Arrestzelle beruhigte sich der aggressive Bettler nicht. Er zerriss seine Kleidung und beschädigte das dortige Inventar.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Augsburg wurde durch den zuständigen Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Augsburg Haftbefehl gegen den 18-jährigen Rumänen, welcher keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wegen des dringenden Verdachts tätlichen Angriffs auf und des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie Körperverletzung und Sachbeschädigung erlassen und in Vollzug gesetzt.


02: Jugendlicher entreißt 81-Jähriger die Einkaufstasche
Göggingen -
Eine 81-jährige Frau hatte am Mittwoch, um 11:05 Uhr, gerade ihren Lebensmitteleinkauf erledigt und unterhielt sich noch mit einer Bekannten vor dem Verbrauchermarkt in der Bürgermeister-Aurnhammer-Straße.

Plötzlich kam ein Jugendlicher von hinten, entriss der 81-Jährigen ihre Einkaufstasche und rannte in südliche Richtung davon.
Die Frau wurde bei dem Vorfall nicht verletzt. In ihrer Einkaufstasche befanden sich Lebensmittel im Wert eines niedrigen zweistelligen Eurobetrags.

Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Jugendliche nicht mehr aufgefunden werden.

Personenbeschreibung:
Der männliche Jugendliche war etwa 16 Jahre, circa 163 cm groß, schlank, hatte kurze blonde Haare, trug eine schwarze Wollmütze und eine hellblaue Jacke. Er hatte ein auffälliges Sprachverhalten, evtl. eine Sprachstörung.

Zeugen, welche Hinweise zu dem unbekannten Jugendlichen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-3810 zu melden.


03: Einbrüche und Einbruchsversuche
Innenstadt -
In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde in ein Geschäft in der Badstraße (im Bereich der einstelligen Hausnummern) eingebrochen. Ein Unbekannter warf mit Steinen die dortige Schaufensterscheibe ein und verschaffte sich so Zugang zum Objekt. Durch die geworfenen Steine wurden auch mehrere Einrichtungs- und Verkaufsgegenstände im Laden beschädigt. Nachdem der Unbekannte in Geschäft Bargeld im niedrigen dreistelligen Bereich auffinden konnte, entfernte es sich unerkannt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro.


Innenstadt -
Ebenfalls in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, wurde im Brechthaus (Auf dem Rain) eingebrochen. Dort wurde am Mittwochmorgen, um kurz nach fünf Uhr, festgestellt, dass sich ein Unbekannter gewaltsam über eine Türe Zugang zum Gebäude verschaffte. Dabei wurden mehrere Hundert Euro entwendet und ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich verursacht.


Innenstadt -
Ein Gebäude der Hochschule in der Friedberger Straße, wurde erneut von einem Einbrecher angegangen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand versuchte ein Unbekannter, eine Türe an der Hochschule gewaltsam zu öffnen. Dabei verursachte der Unbekannte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro.


Lechhausen -
Zu einem weiteren Einbruchsversuch kam es in der Danziger Straße, im Bereich der 20er Hausnummern. Der Bewohner eines Reihenhauses stellte am Mittwochmorgen, gegen 08:15 Uhr fest, dass sich ein Unbekannter in der Nacht an zwei Türen seines Hauses zu schaffen machte. Beide Türen hielten dem Einbruchsversuch jedoch stand. Es wurde ein Sachschaden von circa 500 Euro verursacht.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-3810 zu melden.


- - - Regional Report - - -



04: Tödlicher Verkehrsunfall
Holzheim -
Heute Morgen, um 06.45 Uhr, ereignete sich auf der Kreisstraße DON 33 zwischen Bayerdilling und Pessenburgheim ein tödlicher Verkehrsunfall.

Zunächst überholte ein Pkw eine landwirtschaftliche Zugmaschine mit Anhänger in Fahrtrichtung Bayerdilling. Der 60-jährige Pkw-Fahrer hielt im Anschluss an, stieg aus und ging zurück zu dem Schlepperfahrer, um diesen auf eine defekte Beleuchtung am Anhänger aufmerksam zu machen.

Währenddessen fuhr aus der Gegenrichtung kommend eine 19-jährige Pkw-Fahrerin an dem Gespann vorbei. Sie erfasste den neben dem Einstiegsbereich des Schleppers stehenden 60-Jährigen mit ihrer linken vorderen Fahrzeugecke. Der Mann prallte zunächst gegen die Windschutzscheibe des Pkw, wurde durch die Luft geschleudert und kommt letztlich auf der Fahrbahn zum Liegen.
Der 60-Jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Die Pkw-Fahrerin musste vom Rettungsdienst vorsorglich in Krankenhaus gebracht werden. Sie erlitt einen Schock.

Am Pkw der 19-jährigen entstand Sachschaden in Höhe von circa 5000 Euro. Die linke Seite wurde bis hin zur Windschutzscheibe stark beschädigt.

Ein Gutachter wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Augsburg an die Unfallstelle geholt.


05: Tourist fällt in Supermarkt Waffe aus der Jacke
Wemding -
Über die polizeiliche Leitstelle wurde am gestrigen 19.02.2020, um 15.45 Uhr, mitgeteilt, dass soeben in einem Supermarkt in der Harburger Straße einer Person eine Schusswaffe aus der Kleidung gefallen sei.

Durch die erste anfahrende Streife der Polizeiinspektion Donauwörth konnte bereits nach wenigen Minuten vor Ort ein 27-jähriger österreichischer Tourist festgestellt werden, auf den die übermittelte Personenbeschreibung zutraf. Dieser gab den Zivilbeamten gegenüber an, dass ihm beim Bezahlen in der Schlange an der Kasse versehentlich eine 9mm-Schreckschusspistole aus der Jacke auf den Boden gefallen sei.
Waffenrechtliche Erlaubnisse konnte der Mann nicht vorweisen. Die Waffe wurde vor Ort sichergestellt.

Bei einer anschließenden Personenkontrolle konnten zudem ein größerer Haschischbrocken und ein Röhrchen mit Haschisch-Öl aufgefunden und sichergestellt werden.

Der 27-Jährige wurde vorläufig festgenommen und zur Dienststelle nach Donauwörth verbracht. Ein Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Waffengesetz und das Betäubungsmittelgesetz wurde eingeleitet. Die Dienststelle konnte der Österreicher, nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft in Augsburg, nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung und Hinterlegung einer Sicherheitsleistung in Höhe von rund 1.000 Euro - ohne Waffe - wieder verlassen.


06: Mit Schulbus kollidiert
Reimlingen -
Am Mittwoch Spätnachmittag befuhr ein 26-Jähriger mit seinem Pkw die Schmähinger Straße in Richtung Hauptstraße. Der Fahrer musste an der abschüssigen Fahrbahn eine Vollbremsung durchführen, da er seine Geschwindigkeit nicht den Straßenverhältnissen angepasst hatte. Durch diesen Fahrfehler rutschte er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem entgegen kommenden Schulbus.

Der Bus war zum Unfallzeitpunkt mit circa sieben Kindern besetzt, die zum Glück unverletzt blieben. Die beiden Fahrzeugführer wurden durch den Frontalaufprall jedoch leicht verletzt. Die Reimlinger Kinder setzten ihren Heimweg dann zu Fuß fort.


07: Angebranntes Essen löst Feuerwehreinsatz aus
Dillingen -
Ein piepsender Rauchmelder und starker Rauch alarmierte am 19.02.2020, gegen 10.15 Uhr, die Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Donauwörther Straße. Durch die Feuerwehr Dillingen, die mit 16 Einsatzkräften angerückt war, musste schließlich die Wohnungstüre geöffnet werden, da niemand öffnete.

In der Küche fanden die Einsatzkräfte auf einem angeschalteten Herd einen Topf mit angebranntem Essen vor. Der 59-jährige Wohnungsbesitzer hatte vermutlich den Herd versehentlich angelassen und dann die Wohnung verlassen. Ein Sachschaden konnte durch das rechtzeitige Alarmieren der Feuerwehr verhindert werden.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen