Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

11.02.2020, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (11.02.2020)

--- Augsburg Report ---

01: Steinewerfer gesucht
02: Einbruch in Praxisräume
03: Auto beschädigt
04: Diebstahl aus Kraftfahrzeugen
05: Zeugensuche nach Parkrempler

--- Regional Report ---

06: Geschwindigkeitsmessungen vom vergangenen Wochenende
07: Einbruchsgeschehen



- - - Augsburg Report - - -



01: Steinewerfer gesucht
Haunstetten –
Am vergangenen Freitag (07.02.2020) gegen 17.50 Uhr warf ein unbekannter Täter mit einem Stein das Küchenfenster eines Anwesens in der Albert-Leidl-Straße (im Bereich der einstelligen Hausnummern) ein und flüchtete anschließend. Der hinterlassene Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

Ebenfalls zum mutmaßlich gleichen Zeitpunkt wurde an einem eine Hausnummer weiter geparkten Mercedes Tourer (eines anderen Geschädigten) die Seitenscheibe mit einem Stein eingeworfen. Der Sachschaden hier liegt bei etwa 300 Euro.

Hinweise auf den Steinewerfer, der mutmaßlich für beide Taten verantwortlich ist, nimmt die die PI Augsburg Süd unter 0821/323 2710 entgegen.


02: Einbruch in Praxisräume
Innenstadt –
Über das vergangene Wochenende wurde in ein Orthopädiezentrum in der Bürgermeister-Fischer-Straße (im Bereich der einstelligen Hausnummern) eingebrochen. Ein unbekannter Täter verschaffte sich über einen Hintereingang Zutritt zum Gebäude und drang dann in die im zweiten Obergeschoß befindlichen Praxisräumlichkeiten ein. Hier wurden mehrere Schränke durchsucht. Ob und was gegebenenfalls entwendet wurde, steht derzeit noch nicht fest, der angerichtete Sachschaden dürfte sich eher in Grenzen halten.


03: Auto beschädigt
Innenstadt –
Am gestrigen Montag (10.02.2020) im Zeitraum von 07.15 – 16.45 Uhr wurde an einem in der Perzheimstraße (Höhe Hausnummer 48) abgestellten weißen Renault Clio ein Türgriff abgerissen und in diesem Bereich eingedellt. Der Schaden dürfte sich auf knapp 1.000 Euro belaufen.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Süd unter 0821/323 2710


04: Diebstahl aus Kraftfahrzeugen
Lechhausen –
Aus insgesamt zwei Fahrzeugen, die an unterschiedlichen Örtlichkeiten geparkt waren, wurden in der Nacht vom 09./10.02.2020 (So./Mo.) aufgebrochen und daraus befindliche Werkzeuge entwendet. Ein möglicher Tatzusammenhang wird geprüft.

Aus einem in der Hegelstraße (Höhe Hausnummer 42) abgestellten roten Firmenwagen der Marke Fiat wurden zwei Hilti-Bohrmaschinen im Wert von über 1.000 Euro entwendet.

In der Robert-Bosch-Straße wurde ein geparkter weißer Opel Vivano Kleintransporter angegangen und daraus mehrere Bohrmaschinen und Bohrhämmer der Marke Makita im Gesamtwert von rund 1.500 Euro entwendet.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Ost unter 0821/323 2310.


05: Zeugensuche nach Parkrempler
Oberhausen –
Der Klassiker auf dem Supermarktparkplatz: In der Auenstraße wurde gestern (10.02.2020) zwischen 16.30 und 17.05 Uhr ein beim dortigen Discounter geparkter schwarzer VW Tiguan dadurch beschädigt, dass beim Ein- oder Aussteigen des daneben Parkenden dessen Türe in die Beifahrertüre des Tiguan gedrückt wurde. Dadurch entstand dem Betroffenen ein Schaden in Höhe von rund 500 Euro.

Hinweise bitte an die PI Augsburg 5 unter 0821/323 2510.


- - - Regional Report - - -



06: Geschwindigkeitsmessungen vom vergangenen Wochenende
Landkreis Augsburg –
Die VPI Augsburg hat im Zeitraum vom 07.02. bis zum 09.02.2020 an mehreren Orten Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt und dabei wieder einige Raser erwischt. Hier ein kleiner Auszug:

>>>07.02.2020 von 07.30 – 14.00 Uhr – B 300 / Sandberg (bei erlaubten 70 km/h): <<<

Gemessen wurden insgesamt 4570 Fahrzeuge, dabei waren 68 Autofahrer zu schnell unterwegs, 55 von ihnen waren noch im Verwarnungsbereich, 13 werden angezeigt und ein Fahrer wird mit einem Fahrverbot belegt.

Der Spitzenreiter wurde mit 133 km/h gemessen. Hierfür gibt es zwei Punkte in Flensburg, zwei Monate Fahrverbot und eine Geldbuße in Höhe von mindestens 440 Euro.

>>>07.02.2020 von 12.50 – 18.20 Uhr – Mering /Hörmannsberger Straße (bei erlaubten 50 km/h): <<<

Gemessen wurden insgesamt 3321 Fahrzeuge, dabei waren 64 Autofahrer zu schnell unterwegs, 55 von ihnen waren noch im Verwarnungsbereich, neun werden angezeigt und drei Fahrer erhalten Fahrverbote.
Der Spitzenreiter wurde mit 103 km/h gemessen. Hierfür gibt es zwei Punkte in Flensburg, zwei Monate Fahrverbot und eine Geldbuße in Höhe von mindestens 220 Euro.

>>>07./08.02.2020 von 22.00 – 03.00 Uhr / Mühlhauser Straße (bei erlaubten 70 km/h):<<<

Gemessen wurden insgesamt 859 Fahrzeuge, dabei waren 46 Autofahrer zu schnell unterwegs, 36 von ihnen waren noch im Verwarnungsbereich, zehn werden angezeigt und ein Fahrer wird mit einem Fahrverbot belegt.

Der Spitzenreiter wurde mit 131 km/h gemessen. Hierfür gibt es zwei Punkte in Flensburg, zwei Monate Fahrverbot und eine Geldbuße in Höhe von mindestens 440 Euro.

>>>08.02.2020 von 11.20 – 17.10 Uhr / B300 / Kühbach (bei erlaubten 80 km/h):<<<

Gemessen wurden insgesamt 7273 Fahrzeuge, dabei waren 311 Autofahrer zu schnell unterwegs, 260 von ihnen waren noch im Verwarnungsbereich, 51 werden angezeigt und zwei Fahrer werden mit einem Fahrverbot belegt.

Der Spitzenreiter wurde mit 140 km/h gemessen. Hierfür gibt es zwei Punkte in Flensburg, einen Monat Fahrverbot und eine Geldbuße in Höhe von mindestens 240 Euro.

>>>09.02.2020 von 09.00 bis 13.00 Uhr / B300 / Holzara (bei erlaubten 80 km/h):<<<

Gemessen wurden insgesamt 253 Fahrzeuge, dabei waren zehn Autofahrer zu schnell unterwegs, drei von ihnen waren noch im Verwarnungsbereich, sieben werden angezeigt und ein Fahrer wird mit einem Fahrverbot belegt.

Der Spitzenreiter wurde mit 140 km/h gemessen. Hierfür gibt es zwei Punkte in Flensburg, einen Monat Fahrverbot und eine Geldbuße in Höhe von mindestens 240 Euro.

>>>09.02.2020 von 10.25 – 17.25 Uhr / B300 /Kühbach (bei erlaubten 100 km/h):<<<

Gemessen wurden insgesamt 3546 Fahrzeuge, dabei waren 63 Autofahrer zu schnell unterwegs, 45 von ihnen waren noch im Verwarnungsbereich, 18 werden angezeigt und ein Fahrer wird mit einem Fahrverbot belegt.

Der Spitzenreiter wurde mit 140 km/h gemessen. Hierfür gibt es zwei Punkte in Flensburg, einen Monat Fahrverbot und eine Geldbuße in Höhe von mindestens 240 Euro.


07: Einbruchsgeschehen
Dasing -
In der Zeit von Samstag, den 08.02.20, 09:00 Uhr bis Montag, den 10.02.20, 06:45 Uhr, drang ein unbekannter Täter in eine Firma in der Taitinger Straße ein. Es entstand ein Diebstahlsschaden im unteren dreistelligen Bereich. Zudem entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei Friedberg, Tel.: 0821/323-1710 entgegen.


Nördlingen -
In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde in zwei verschiedene Örtlichkeiten eingebrochen.

Zum einen wurde die Tür des Vereinsheims des Touristik-Club Nördlingen in der Deininger Straße brachial aufgebrochen und die Örtlichkeit durchsucht. Die Täter fanden hier aber offensichtlich nichts Interessantes für sich und hinterließen einen Sachschaden im Wert von ca. 1.000 Euro.

In einem weiteren Fall wurde die Fensterscheibe eines Friseurgeschäftes in der Reimlinger Straße eingeschlagen. Die Täter drangen in das Geschäft ein und entwendeten die Sparschweine, in denen sich das Trinkgeld der Angestellten befand. Die Höhe des Sach- und Entwendungsschadens ist noch nicht bekannt.

Wer hat in der Nacht vom Sonntag auf Montag an diesen Örtlichkeiten Feststellungen gemacht, die mit den Taten in Verbindung gebracht werden können. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Nördlingen unter 09081/2956-0 zu melden.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen