Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

26.01.2020, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (26.01.2020)

--- Augsburg Report ---

01: Unbekannter beschädigt Wahlplakate
02: Betrunkener E-Scooter-Fahrer

--- Regional Report ---

03: Unfallstelle übersehen – Verletzter Polizeibeamte - Zeugenaufruf
04: Körperverletzung am Ilsesee - Zeugensuche!
05: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr



--- Augsburg Report ---



01: Unbekannter beschädigt Wahlplakate
Firnhaberau

Ein Unbekannter hat in der Nacht auf Sonntag, 26.01.2020 in der Firnhaberau 34 Wahlplakate beschädigt. Der Vorfall passierte gegen 03:30 Uhr. Ein Zeuge hatte eine dunkel gekleidete Person beobachtet. In der St.-Lukas-Straße und im Hammerschmiedweg wurden Plakate verschiedenster Parteien abgerissen.

Zeugenhinweise nimmt die PI Augsburg Ost unter 0821/323-2310 entgegen.


02: Betrunkener E-Scooter-Fahrer
Oberhausen - Donauwörther Straße

Am Sonntag, 26.01.2020, 03:40 h wurde ein 37jähriger Mann durch eine Polizeistreife kontrolliert. Der wahrgenommene Alkoholgeruch bestätigte sich beim Atemalkoholtest mit knapp 1,5 Promille. Er gab zudem an, dass er vor kurzem Drogen konsumiert hat.

Der Mann wurde nach erfolgter Blutentnahme auf der Dienststelle entlassen und muss sich wegen verschiedener Delikte verantworten.


--- Regional Report ---



03: Unfallstelle übersehen – Verletzter Polizeibeamte - Zeugenaufruf
B 17 - Königsbrunn

Am Sonntag, 26.01.2020, gegen 04:45 Uhr übersah ein unbekannter Fahrer eines schwarzen Kleintransporters einen Auffahrunfall auf der B 17 in Fahrtrichtung Süden. Durch eine Vollbremsung kam der schwarze Kleintransporter in Schleudern. Ein Polizeibeamter, welcher die Unfallstelle mit Warntafeln und Blinkleuchten am Standstreifen absicherte, bemerkte dies noch rechtzeitig und konnte sich durch einen Sprung retten.
Der Fahrer des schwarzen Kleintransporters mit Aufschriften am Heck kam zurück und sprach den Polizeibeamten an. Als dieser die Personalien und Fahrzeugpapiere überprüfen wollte, ging der unbekannte Mann wieder zu seinem Auto und kam nicht mehr zurück.

Der Polizeibeamte verletzte sich durch den Sprung und war nicht mehr dienstfähig.

Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bobingen unter Tel. 08234-96060 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.


04: Körperverletzung am Ilsesee - Zeugensuche!
Augsburg

Am Ilsesee im Bereich des Ostufers kam es am 26.12.2019 gg. 17.30 Uhr zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einer Hundehalterin und einer männlichen Person.
Ausgangspunkt für die Auseinandersetzung dürfte gewesen sein, dass sich die beiden Hunde der Hundehalterin, die mit einem Rollator unterwegs war, einer Personengruppe näherte und eine männliche Person aus dieser Gruppe gegen die beiden Hunde vorging. In der Folge entwickelte sich eine verbale Auseinandersetzung, die in einer Tätlichkeit
gegenüber der Hundehalterin endete. Der tätliche Angriff hatte Folgen für die Hundehalterin. Sie hatte, bedingt durch eine Vorerkrankung, einen 14tägigen Krankenhausaufenthalt und konnte somit erst im Nachgang den Sachverhalt zur Anzeige bringen.

Die PI Bobingen bittet Personen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, sich unter der Tel.: 08234/9606-0 zu melden.


05: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
Dinkelscherben - Ried

Eine 35jährige Frau aus dem Landkreis Günzburg befuhr in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 25./26.01.2020, 01.55 Uhr, mit ihrem Pkw die Hattenbergstraße in Dinkelscherben-Ried. Plötzlich verspürte die Frau einen heftigen Schlag. Sie brachte ihr Fahrzeug wenige Meter später zum Stehen. Die Frau stellte fest, dass der rechte Vorderreifen ihres Pkws platt war. Ferner wies die Beifahrertüre des Pkw eine massive Eindellung auf. Es entstand ein Schaden von ca. 750 Euro.
Grund für den entstandenen Schaden war ein Gullideckel, der von einer derzeit noch unbekannten Person aus der Fahrbahn gehoben und auf die Straße gelegt worden war. Das erwähnte Fahrzeug war über den Deckel gefahren und schleuderte diesen noch einige Meter weiter. Der Vorgang wurde polizeilich aufgenommen.

Hinweise zum Täter nimmt die Polizeiinspektion Zusmarshausen unter der Telefonnummer 08291/1890-0 entgegen.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen