Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

23.01.2020, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (23.01.2020)

--- Augsburg Report ---

01: Ladendieb kehrt nach längerer Zeit zurück und klaut erneut
02: Auto mutwillig beschädigt

--- Regional Report ---

03: 64-Jährige wird bei Wohnungsbrand schwerverletzt
04: Verkehrsunfall mit Schwerverletztem
05: Unfallflucht auf der A 8 - polnischer Kleintransporter gesucht
06: Unfall beim Fahrstreifenwechsel - Verursacher flüchtet
07: Pkw gerät in Gegenverkehr
08: Unfallflucht



- - - Augsburg Report - - -



01: Ladendieb kehrt nach längerer Zeit zurück und klaut erneut
Pfersee -
Ein 49-Jähriger befand sich am Mittwochnachmittag in einem Discounter am Nestackerweg. Dortige Mitarbeiter erkannten den Mann als Täter eines bisher ungeklärten Ladendiebstahls, welcher sich wenige Wochen zuvor ereignet hatte und baten ihn deshalb ins Büro. Dort zeigte sich, dass der 49-Jährige auch am heutigen Tag gestohlen hatte. In seiner Hosentasche hatte er eine Honigflasche des Discounters versteckt.

Den Mann erwarten nun zwei Anzeigen wegen Ladendiebstahls.


02: Auto mutwillig beschädigt
Lechhausen -
Ein blauer VW T5 wurde von einem Unbekannten ringsherum verkratzt, als dieser geparkt war. Der VW stand von Donnerstag, 16.01.2020, 13:00 Uhr, bis Freitag, 17.01.2020, 10:00 Uhr, in der Zusamstraße. Es entstand ein Schaden in einem mittleren vierstelligen Eurobereich.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Ost unter der Telefonnummer 0821/323-2310 zu melden.


- - - Regional Report - - -



03: 64-Jährige wird bei Wohnungsbrand schwerverletzt
Neusäß -
Am Mittwoch, gegen 18:15 Uhr, kam es zu einem Wohnungsbrand im 6. Stock eines Hochhauses in der Richard-Wagner-Straße. Die 64-jährige Wohnungsinhaberin befand sich alleine in der Wohnung, als dort ein Feuer aus bislang noch ungeklärter Ursache ausbrach. Nachdem die Frau erfolglos versuchte, das Feuer selbst zu löschen, schaffte sie es nicht mehr, sich aus der Wohnung zu befreien. Die Freiwillige Feuerwehr Neusäß verschaffte sich Zugang zur Wohnung und konnte die schwerstverletzte 64-Jährige ins Freie bringen. Sie wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht.

Sämtliche Bewohner des Hochhauses mussten während des Einsatzes ihre Wohnungen verlassen. Gegen 18:45 Uhr konnte der Brand vollständig gelöscht werden. Das Wohnzimmer und die Küche der betreffenden Wohnung waren komplett ausgebrannt.

Die Kriminalpolizei Augsburg hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Eine vorsätzliche Tat wird nach derzeitigem Ermittlungsstand ausgeschlossen.


04: Verkehrsunfall mit Schwerverletztem
Großaitingen -
Am gestrigen Mittwoch, gegen 21:30 Uhr, fuhr ein 54-jähriger Autofahrer auf der Lindauer Straße in Großaitingen in südlicher Richtung. Aufgrund von offenbar überhöhter Geschwindigkeit touchierte er mit dem linken Vorderreifen den Randstein einer Verkehrsinsel. Dadurch geriet das Fahrzeug außer Kontrolle und stieß nach etwa 80 Meter gegen ein Verkehrszeichen auf einer weiteren Verkehrsinsel. Danach schleuderte das Fahrzeug weiter und kam letztendlich an einem Laternenmast entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung zum Stehen.

Der Fahrer war zunächst eingeklemmt und konnte von Ersthelfern aus dem Pkw befreit werden. Er erlitt eine Kopfplatzwunde sowie ein Schädel-Hirn-Trauma und wurde in die Uniklinik nach Augsburg gebracht. Über seinen aktuellen Zustand liegen hier keine Erkenntnisse vor.

Am Pkw entstand ein Totalschaden, der auf circa 3.000 Euro beziffert wird. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Wehringen mussten das Dach des Pkw auftrennen, um das Fahrzeug bergen zu können.


05: Unfallflucht auf der A 8 - polnischer Kleintransporter gesucht
A 8 / Dasing -
Eine 34-Jährige fuhr mit ihrem schwarzen VW Passat am Mittwoch gegen 18:10 Uhr auf dem mittleren Fahrstreifen der A8 in Richtung Stuttgart. Zwischen den Anschlussstellen Adelzhausen und Dasing wurde sie plötzlich von einem polnischen Kleintransporter mit grauem Planenaufbau rechts überholt. Als der Kleintransporter danach wieder auf den mittleren Fahrstreifen wechselte, streifte er den zuvor überholten VW an dessen rechter Front. Der polnische Kleintransporter fuhr nach dem Anstoß an der Ausfahrt Dasing von der A8 ab und meldete den Unfall auch im Nachgang nicht bei der Polizei. Am VW entstand ein Schaden von circa 3000 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizeistation Gersthofen unter der Telefonnummer 0821/323-1910 zu melden.


06: Unfall beim Fahrstreifenwechsel - Verursacher flüchtet
A 8 / Dasing -
Am Mittwoch, gegen 17:45 Uhr, kam es auf der A 8, Fahrtrichtung München, kurz vor der Anschlussstelle Dasing zu einem Verkehrsunfall in Folge eines Fahrstreifenwechsels.

Ein silberner VW, welcher auf dem rechten Fahrstreifen fuhr, wechselte auf den mittleren Fahrstreifen und übersah dabei einen dort fahrenden schwarzen BMW X3. Der Fahrer des BMW wich daraufhin auf den linken Fahrstreifen aus, auf welchem ein schwarzer Daimler herannahte und mit dem BMW kollidierte.

Der silberne VW setzte seine Fahrt ohne Anzuhalten fort.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Am BMW und Daimler entstand ein Gesamtsachschaden von circa 6000 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizeistation Gersthofen unter der Telefonnummer 0821/323-1910 zu melden.


07: Pkw gerät in Gegenverkehr
Bächingen -
Am 22.01.2020, gegen 12.30 Uhr, befuhr eine 26-jährige Mutter mit ihrer vierjährigen
Tochter die Gundelfinger Straße von Bächingen in Richtung Gundelfingen. Hierbei war die Mutter kurzfristig durch ihre Tochter abgelenkt und steuerte ihren Pkw über die Mittellinie. Dort prallte sie mit einem entgegenkommenden Daimler Benz seitlich zusammen.

An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von circa 9000 Euro. Verletzt wurde niemand.


08: Unfallflucht
Königsbrunn -
Am Dienstag, 21.01.20, befuhr ein 41-jähriger Mann gegen 14:10 Uhr mit seinem Pkw die Meringer Straße (Staatstraße 2380) von Königsbrunn kommend in Richtung Osten. Nach dem Kreisverkehr überholte er einen vor ihm fahrenden Lkw und wollte ihm Anschluss auch noch an einem davor fahrenden Pkw vorbei fahren. Dieser scherte jedoch unerwartet nach links aus, so dass es zu einem Zusammenstoß kam und der 41-Jährige nach links von der Fahrbahn abkam. Zum Glück wurde er dabei nicht verletzt, aber an seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 4000 Euro.

Da sich der andere Pkw ohne anzuhalten vom Unfallort entfernte, ist über diesen derzeit nichts bekannt. Es ist aber anzunehmen, dass er auf der linken Fahrzeugseite beschädigt wurde. Die Polizei Bobingen sucht nun Zeugen des Unfalls, insbesondere den Fahrer des überholten Lkw, welcher den Hergang beobachtet haben müsste. Hinweise werden unter der Tel. 08234/9606-0 entgegen genommen.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen