Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

12.01.2020, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (12.01.2020)

--- Augsburg Report ---

01: Alkoholisierter 27-Jähriger wird bei Sturz von Rolltreppengeländer verletzt
02: Handtaschendieb erwischt
03: Betrügerischer Paketbote kassiert angebliche Nachnahmesendung ab
04: Mann fährt mit über drei Promille zur Tankstelle und kauft Alkohol
05: Audi-Fahrerin gerät in Gegenverkehr und kollidiert mit einem Opel
06: Mann wird von Unbekannten geschlagen
07: Taschendiebe im Messezentrum
08: Opel Movano beschädigt
09: Außenspiegel abgefahren
10: Holztüre beschädigt

--- Regional Report ---

01: Ohne Führerschein zur Zulassungsstelle
02: Mit offener Verkaufsklappe durch die Bahnunterführung
03: Verkehrsunfall mit Trunkenheit



--- Augsburg Report ---



01: Alkoholisierter 27-Jähriger wird bei Sturz von Rolltreppengeländer verletzt
Innenstadt - Großes Glück im Unglück hatte ein 27-jähriger Augsburger am Wochenende, als er sich beim Sturz von einem Rolltreppengeländer nur eine Hand- und Armverletzung zuzog.

Der junge Mann befand sich am vergangenen Freitag, kurz vor Mitternacht, mit mehreren Bekannten in einem Einkaufscenter in der Viktoriastraße. Als sich die Gruppe auf der dortigen Rolltreppe befand, kletterte der Augsburger auf das dortige Geländer. Plötzlich verlor der 27-Jährige den Halt und stürzte etwa fünf Meter in die Tiefe. Nachdem der Gestürzte wieder ansprechbar war, wurde er in ein Krankenhaus verbracht. Eine Fremdbeteiligung am Sturz des jungen Mannes, welcher eine Alkoholisierung von über 1,5 Promille aufwies, wird ausgeschlossen.


02: Handtaschendieb erwischt
Innenstadt - Am vergangenen Freitag, gegen 23:45 Uhr, meldete eine Frau den Diebstahl ihrer Handtasche samt Geldbörse. Die Bestohlene befand sich in einem Lokal in der Konrad-Adenauer-Allee und hatte ihre Handtasche auf einer Bank abgelegt, als ein Unbekannter die Tasche an sich nahm und flüchtete. Die 37-Jährige hatte den Dieb jedoch gesehen und konnte den auffällig gekleideten Mann gut beschreiben.

Wenige Stunden später wurde der beschriebene Mann durch eine Streifenbesatzung im Stadtgebiet wiedererkannt. Bei der Kontrolle des 52-Jährigen wurde die gestohlene Handtasche aufgefunden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Diebstahls.


03: Betrügerischer Paketbote kassiert angebliche Nachnahmesendung ab
Oberhausen - Einen dreistelligen Eurobetrag konnte ein betrügerischer Paketbote am vergangenen Donnerstagnachmittag in der Neuhäuserstraße, Ecke Ulmer Straße, erlangen. Wenige Zeit später fiel der Betrug auf.

Eine dortige Ladeninhaberin erhielt gegen 13 Uhr einen Anruf eines benachbarten Geschäftes. Der Nachbar bat darum, eine in Kürze eintreffende Nachnahmesendung für ihn anzunehmen und die hierfür anfallende dreistellige Summe zu bezahlen, da er selbst gerade nicht in seinem Geschäft sei. Da der angebliche Nachbar angab, das ausgelegte Geld umgehend zurückzugeben, willigte die Ladeninhaberin ein.

Kurze Zeit später erschien der angekündigte Paketbote mit zwei Umschlägen und die 50-Jährige bezahlte wie vereinbart die Summe.

Als die Frau ihrem Nachbar schließlich die Sendung brachte, klärte sich auf, dass dieser sie weder angerufen, noch etwas bestellt habe. In den Umschlägen befand sich ein wertloser Inhalt.

Der unbekannte Mann war circa 50 Jahre alt, 180 cm groß und schlank. Er trug keine Zustellerkleidung, führte jedoch zwei Umschläge mit sich, als er das Geschäft in der Neuhäuserstraße betrat.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg 5 unter der Telefonnummer 0821/323-2510 zu melden.

Informationen zu weiteren Betrugsmaschen finden Sie unter www.polizei-beratung.de.


04: Mann fährt mit über drei Promille zur Tankstelle und kauft Alkohol
Lechhausen - In einer Tankstelle in der Neuburger Straße fiel zwei Polizisten am Samstag gegen 18:00 Uhr ein Mann auf, welcher offensichtlich stark alkoholisiert eine Flasche Wein kaufte. Da der 53-Jährige im Anschluss in seinen Pkw stieg und losfahren wollte, wurde dies von den Beamten unterbunden.

Bei einem Atemalkoholtest stellte sich bei dem Mann ein Wert von über drei Promille heraus. Es konnte ermittelt werden, dass er kurz zuvor in diesem alkoholisierten Zustand bereits zur Tankstelle fuhr. Bei dem 53-Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Zudem wurde sein Führerschein sichergestellt. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.


05: Audi-Fahrerin gerät in Gegenverkehr und kollidiert mit einem Opel
Oberhausen - Am vergangenen Freitag gegen 19:00 Uhr fuhr eine 35-Jährige mit ihrem Audi A4 auf der Hirblinger Straße in westliche Richtung. Aus bislang ungeklärten Gründen geriet die Audi-Fahrerin plötzlich in den Gegenverkehr. Dort kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Opel, welcher im Anschluss in einen geparkten Sprinter schleuderte.

Sowohl die 31-jährige Opel-Fahrerin, als auch die Unfallverursacherin, wurden bei dem Unfall leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

An der Unfallstelle ausgelaufene Betriebsstoffe wurden durch die Berufsfeuerwehr Augsburg beseitigt. Nach etwa 30 Minuten war die Hirblinger Straße wieder befahrbar.

Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 22.500 Euro.


06: Mann wird von Unbekannten geschlagen
Innenstadt - Am Samstagmorgen, um 05:25 Uhr, befand sich ein 31-Jähriger vor einem Lokal am Predigerberg, als ihm eine vierköpfige Personengruppe vom Afrawald entgegenkam. Die Personen griffen den 31-Jährigen laut eigenen Angaben unvermittelt an und fügten ihm dabei eine Platzwunde am Kopf zu. Im Anschluss sollen die Unbekannten, welche der stark betrunkene Geschädigte nicht beschreiben konnte, in unterschiedliche Richtungen davongerannt sein. Der Verletzte kam zur Wundversorgung ins Krankenhaus.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Mitte unter der Telefonnummer 0821/323-2110 zu melden.


07: Taschendiebe im Messezentrum
Universitätsviertel - Am Samstag kam es auf einer Veranstaltung im Messezentrum zu zwei Taschendiebstählen.

Einem 68-jährigen Aussteller wurden bereits am Vormittag mehrere Hundert Euro entwendet. Ein Unbekannter schnitt mit einem Messer die Hosentasche des abgelenkten Ausstellers auf und entwendete mehrere Scheine Bargeld. Einer Zeugin fiel wenig später die kaputte Hosentasche auf, weshalb sie den 68-Jährigen darauf ansprach.

Zu einem weiteren Taschendiebstahl kam es gegen Mittag. Einem 65-Jährigen wurde dabei unbemerkt die Jackentasche aufgeschnitten und der darin befindliche Geldbeutel entwendet. Auch hier konnte der Dieb mehrere Hundert Euro entwenden.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-3810 zu melden.


08: Opel Movano beschädigt
Haunstetten - Im Zeitraum vom vergangenen Donnerstagnachmittag bis Freitagmorgen wurde ein schwarzer Opel Movano in der Inninger Straße, Höhe Hausnummer 97, mutwillig beschädigt. Ein Unbekannter verkratzte die Fahrertüre und beschädigte die beiden Außenspiegel. Es entstand ein Sachschaden im unteren vierstelligen Eurobereich.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Süd unter der Telefonnummer 0821/323-2710 zu melden.


09: Außenspiegel abgefahren
Oberhausen - Am vergangenen Samstagabend, zwischen 18:30 Uhr und 20:10 Uhr, wurde bei einem schwarzen Fiat Punto, welcher in der Hirblinger Straße, Höhe Hausnummer 98, parkte, der linke Außenspiegel abgefahren. Der Verursacher entfernte sich daraufhin vom Unfallort, ohne den Vorfall zu melden. Es entstand ein Sachschaden von circa 250 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg 5 unter der Telefonnummer 0821/323-2510 zu melden.


10: Holztüre beschädigt
Innenstadt - In der Nach von Freitag auf Samstag beschädigte ein Unbekannter eine Holztüre im dritten Stock eines Gebäudes in der Maximilianstraße (im Bereich der 30er Hausnummern). Vermutlich wurde mehrfach gegen die Holztüre getreten und dabei ein Schaden im unteren dreistelligen Eurobereich verursacht.

Möglicherweise erkannten Gäste eines benachbarten Lokals den Verursacher, da der Weg zum dortigen Raucherbereich an der beschädigten Türe vorbeiführt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Mitte unter der Telefonnummer 0821/323-2110 zu melden.


--- Regional Report ---



01: Ohne Führerschein zur Zulassungsstelle
Wertingen - Am 10.01.2020, gegen 10.30 Uhr, erschien ein Laugnaer auf der Zulassungsstelle in Wertingen um ein Fahrzeug anzumelden. Gegen den Mann lag jedoch ein Entzug der Fahrerlaubnis vor, welcher bereits seit November 2019 gültig war. Der Laugnaer hatte seinen Führerschein aber nie abgegeben. Die Beamten konnten den Führerschein schließlich vor Ort einziehen. Außerdem wurde der Laugnaer wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt, da er mit seinem Fahrzeug zur Zulassungsstelle gefahren war.


02: Mit offener Verkaufsklappe durch die Bahnunterführung
Dinkelscherben - Am Freitag kam es gegen 18:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall an der Bahnunterführung der Kreisstraße A6 zwischen Burtenbach und Dinkelscherben. Der Fahrer eines Verkaufswagens für Döner hatte nicht bemerkt, dass sich die Verkaufsklappe seines Wagens während der Fahrt geöffnet hatte und fuhr mit dieser durch die Bahnunterführung bei Dinkelscherben. Die war dann, für das nun überbreite Fahrzeug, doch zu schmal und der Fahrer blieb mit der Klappe an der Bahnunterführung hängen. Die Klappe wurde herausgerissen und auch am gesamten Aufbau entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand. Die Bahnunterführung überstand den Unfall unbeschadet.


03: Verkehrsunfall mit Trunkenheit
Harburg - Am Sonntagmorgen, 04.00 Uhr, kam ein 18-jähriger Fahranfänger mit seinem Pkw auf Höhe des Kreishofes von der B 25 ab. Der Richtung Harburg fahrende Mann geriet zunächst mit seinem Kfz nach rechts aufs Bankett, übersteuerte anschließend sein Fahrzeug und kommt in der Folge nach links von der Fahrbahn ab. Dort fuhr er die ca. drei Meter hohe Böschung hinunter, wo sich dann das Fahrzeug überschlug. Der Pkw kam auf der Fahrerseite in einem Acker neben der Bundesstraße zum Liegen.

Dem jungen Mann gelang es selbst sich aus seinem Fahrzeug zu befreien. Anschließend ließ er sich zu einem Ortsteil von Fremdingen nach Hause bringen. Von hier aus teilte er den Verkehrsunfall der Polizei mit. Bei der anschließenden Überprüfung des Fahrers durch Beamte der Polizeiinspektion Nördlingen stellten diese fest, dass der Mann offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Alkomattest ergab einen Wert von knapp über 0,3 Promille. Die Staatsanwaltschaft Augsburg ordnete daraufhin eine Blutentnahme an, seinen Führerschein durfte der junge Mann zunächst behalten. Er wurde bei dem Unfall leicht verletzt und an seinem Pkw entstand ein Schaden von circa 2000 Euro.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen