Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

10.01.2020, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (10.01.2020)

--- Augsburg Report ---

01: Kassiererin wird ausgeraubt
02: Betrunkene Fußgängerin stürzt auf Fahrbahn und wird von Auto verletzt
03: Fußgänger überquert plötzlich die Straße, Zivilfahrzeug der Polizei kann Unfall durch Vollbremsung verhindern
04: Nach Kreuzungsunfall will keiner bei Rot gefahren sein - Zeugen gesucht
05: Autofahrer ist mit über zwei Promille unterwegs
06: Pkw mutwillig beschädigt
07: Auto angefahren und geflüchtet
08: 42-Jähriger greift 14-Jährigen Schüler an - Passanten helfen

--- Regional Report ---

09: Verkehrsunfall mit hohem Schaden
10: Quad-Fahrer überschlägt sich


Augsburg Report


01: Kassiererin wird ausgeraubt
Kriegshaber - Am gestrigen Donnerstagabend, gegen 20:00 Uhr, kam es zu einem Raubüberfall an der Kasse eines Discounters in der Ulmer Straße, Bereich Schärtlstraße.

Eine junge Angestellte war gerade dabei, den letzten Kunden abzukassieren, als dieser sie plötzlich bedrohte und anschließend in die geöffnete Kasse griff. Obwohl die Kassiererin geistesgegenwärtig reagierte und die Kassenschublade schnell zudrückte, konnte der Mann Bargeld aus der Kasse entnehmen. Daraufhin flüchtete der Täter zu Fuß.

Die Kassiererin wurde durch den Überfall nicht verletzt, musste jedoch aufgrund eines Schocks vor Ort behandelt werden.

Der unbekannte Mann war circa 45 Jahre alt, 170 cm groß, schlank, dunkel gekleidet und hatte kurze Haare.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-3810 zu melden.


02: Betrunkene Fußgängerin stürzt auf Fahrbahn und wird von Auto verletzt
Innenstadt - Mit einer Alkoholisierung von über zwei Promille stürzte am gestrigen Donnerstagabend gegen 22:00 Uhr eine 28-jährige Fußgängerin auf die Fahrbahn, als sie auf der Stadtbachstraße in Richtung MAN-Brücke lief. Ein Pkw, welcher zu diesem Zeitpunkt die Stadtbachstraße stadtauswärts befuhr, touchierte die gestürzte Fußgängerin an der Hand. Der unbekannte Autofahrer setzte seine Fahrt ohne Anzuhalten fort. Die 28-Jährige wurde mit einer Handverletzung ins Krankenhaus verbracht. Ob der Autofahrer den Unfall bemerkt hat und ob an seinem Pkw ein Schaden entstanden ist, ist aktuell nicht bekannt.

Zeugen des Unfalls, sowie der unbekannte Autofahrer, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Mitte unter der Telefonnummer 0821/323-2110 zu melden.


03: Fußgänger überquert plötzlich die Straße, Zivilfahrzeug der Polizei kann Unfall durch Vollbremsung verhindern
Pfersee - Am vergangenen Donnerstag gegen 09:40 Uhr befuhr ein Zivilfahrzeug der Polizei die Augsburger Straße, als Höhe Kirchbergstraße, plötzlich ein Fußgänger auf die Fahrbahn trat ohne auf den Verkehr zu achten. Durch eine beherzte Vollbremsung konnte ein Zusammenstoß mit dem Fußgänger verhindert werden, welcher seinerseits als Reaktion nur den Mittelfinger zeigte.

Daraufhin stiegen die zivilen Beamten aus, wiesen sich mit ihrem Dienstausweis als Polizeibeamte aus und wollten die Personalien des Beleidigers aufnehmen. Der 23-jährige Fußgänger verweigerte die Angabe seiner Personalien und wollte sich entfernen. Der Mann wurde daraufhin zur Identitätsfeststellung festgehalten und sollte nach Ausweisdokumenten durchsucht werden. Hierbei leistete er, nachdem er dies auch angekündigt hatte, massiv Widerstand. Der 23-Jährige wurde daraufhin fixiert und vorläufig festgenommen. Verletzt wurde niemand.

Nachdem sich mehrere Passanten in das Geschehen verbal einmischten, wiesen sich die zivilen Beamten auch gegenüber diesen als Polizeibeamte aus. Trotzdem entfernten sich die unbeteiligten Passanten, welche weiterhin die Freilassung des Festgenommenen forderten, erst nach Eintreffen eines uniformierten Streifenwagens.

Als die Personalien des 23-Jährigen geklärt werden konnten, wurde er wieder entlassen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und falscher Namensangabe.


04: Nach Kreuzungsunfall will keiner bei Rot gefahren sein - Zeugen gesucht
Kriegshaber - Zu einem Zusammenstoß zweier Autofahrer kam es am vergangenen Donnerstagmittag, um 11:56 Uhr. Ein 54-Jähriger fuhr mit seinem blauen Ford mit Krumbacher Kennzeichen von der B17 auf die Bürgermeister-Ackermann-Straße ein und wollte dort seine Fahrt in westliche Richtung fortsetzten. Zur gleichen Zeit befuhr ein 61-Jähriger mit seinem schwarzen VW mit Münchner Kennzeichen die Bürgermeister-Ackermann-Straße ebenfalls in westliche Richtung. Im Kreuzungsbereich kam es schließlich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die Autofahrer wurden durch den Unfall nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Da sich beide Autofahrer im Anschluss sicher waren, jeweils bei grüner Ampel gefahren zu sein, sucht die Polizei nun Zeugen des Verkehrsunfalls. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Augsburg 6 unter der Telefonnummer 0821/323-2610.


05: Autofahrer ist mit über zwei Promille unterwegs
Innenstadt - In den frühen Morgenstunden des heutigen Freitag wurde der Fahrer eines VW Tiguan in der Gögginger Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Nachdem der 52-jährige Fahrzeugführer eine Alkoholisierung von über zwei Promille aufwies, wurde ihm die Weiterfahrt untersagt. Zudem wurde sein Führerschein sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt.

Die Fahrt des 52-Jährigen hat eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr zur Folge.


06: Pkw mutwillig beschädigt
Oberhausen - Am vergangenen Donnerstagabend wurde ein grauer Mazda in der Billerstraße, Höhe Hausnummer 27, beschädigt. Als der Fahrzeugnutzer gegen 22 Uhr zum geparkten Mazda zurückkehrte, stellte er Kratzer am vorderen Kotflügel und an der linken Fahrzeugseite fest. Es entstand ein Sachschaden im niedrigen vierstelligen Bereich.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg 5 unter der Telefonnummer 0821/323-2510 zu melden.


07: Auto angefahren und geflüchtet
Oberhausen - Am 09.01.2020, zwischen 05:50 Uhr und 14:15 Uhr, wurde ein schwarzer Fiat, welcher auf dem Parkplatz eines Discounters in der Auerstraße geparkt war, angefahren. Ein unbekannter verursachte dabei einen Schaden von mehreren Hundert Euro und entfernte sich vom Unfallort, ohne den Anstoß zu melden.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg 5 unter der Telefonnummer 0821/323-2510 zu melden.


08: 42-Jähriger greift 14-Jährigen Schüler an - Passanten helfen
Hochzoll - Gestern Mittag befuhr ein 14-jähriger Schüler mit seinem Fahrrad die Friedberger Straße, als er im Bereich der Hochzoller Straße an einer roten Ampel warten musste. Plötzlich kam ein 42-jähriger Mann auf den Schüler zu, versuchte ihn vom Fahrrad zu schubsen und sein Fahrrad, sowie seine Wertsachen zu entwenden.

Als zwei junge Fußgänger aus Augsburg (17 und 18 Jahre) erkannten, dass der Erwachsene den Jungen körperlich angriff, schritten diese ein. Der 17-Jährige konnte den Angreifer vom 14-Jährigen fernhalten und so weitere Übergriffe auf diesen, sowie die Wegnahme der Sachen, verhindern. Als der couragierte 17-Jährige laut um Hilfe rief, kam zufällig ein Polizeibeamter der Verkehrspolizei Augsburg mit einem Streifenwagen am Geschehen vorbei. Der daraufhin flüchtende Täter konnte von dem Verkehrspolizisten in einem nahegelegenen Gebäude gestellt werden. Nach Hinzuziehung weiterer Streifenbesatzungen, konnte der 42-Jährige schließlich festgenommen werden.

Sowohl bei seiner Festnahme, als auch bei der Verbringung in der Arrest, leistete der Täter Widerstand. Zwei Polizeibeamte, welche mehrfach von Tritten des Beschuldigten getroffen wurden, blieben jedoch unverletzt. Auch der Junge und die helfenden Passanten wurden zuvor nicht verletzt.

Da der Angreifer offensichtlich alkoholisiert war, wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Der zuständige Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Augsburg hat den von der Staatsanwaltschaft Augsburg beantragten Haftbefehl gegen den 42-jährigen Letten mit Wohnsitz in Augsburg wegen des dringenden Verdachts des versuchten Raubes, des versuchten Diebstahls, der versuchten Körperverletzung, sowie des tätlichen Angriffs auf und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte erlassen und in Vollzug gesetzt.

Die weiteren Ermittlungen, zu denen keine weiteren Einzelheiten genannt werden, wurden durch die Kriminalpolizei Augsburg übernommen.


Regional Report



09: Verkehrsunfall mit hohem Schaden
Neusäß - Gestern befuhr ein 56-jähriger Autofahrer gegen 12.20 Uhr die Kobelstraße in Neusäß. Auf Höhe der Kirche verzog der 56-Jährige aus unbekannten Gründen sein Lenkrad. Dabei geriet er auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er mit dem Auto eines 77-jährigen Mannes zusammen, welcher entgegenkam. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Gesamtschaden beträgt circa 56.000 Euro.


10: Quad-Fahrer überschlägt sich
Gessertshausen/Deubach - Zu einem Verkehrsunfall kam es gestern, um 13.55 Uhr, in Deubach, St.-Gallus-Straße. Ein 58-jähriger Quad-Fahrer fuhr auf der St.-Gallus-Straße in Richtung Rommelsried, übersah dabei eine 64-jährige Autofahrerin, die direkt vor ihm angehalten hatte, um nach links in die Ludwig-Thoma-Straße abzubiegen. Bei dem Ausweichmanöver des Quad-Fahrers dürfte es zu einer Fehlbedienung gekommen sein, nachdem sich das Fahrzeug mit Vollgas plötzlich querstellte und überschlug. Das Quad kam auf den Rädern im Einmündungsbereich in Gegenrichtung zum Stehen.

Der Quad-Fahrer wurde leicht verletzt zur weiteren Untersuchung in die UK Augsburg verbracht.
Die Schadenshöhe wurde auf circa 3.000 Euro geschätzt.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen