Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

06.12.2019, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (06.12.2019)

--- Augsburg Report ---

01: Einbrecher flüchtet
02: PKW-Diebstahl
03: Mitarbeiter der städtischen Müllabfuhr angegangen
04: Unfallflucht mit hohem Sachschaden
05: Sternförmige Kratzer an Auto

--- Regional Report ---

06: Einbruch in Bäckerei
07: Größerer Polizeieinsatz nach Familienstreit
08: Trickbetrüger scheitert
09: Schadensträchtiger Wildunfall
10: Weitere Katze vergiftet

--- Überregional---

11: Wer kennt diese Einbrecher?



- - -Augsburg Report - - -



01: Einbrecher flüchtet
Göggingen –
Heute Nacht (06.12.2019) gegen 00.30 Uhr bemerkte der Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Oskar-von-Miller-Straße (im Bereich der 70er Hausnummern), dass offenbar über eine gekippte Balkontüre bei ihm eingebrochen worden war. Der unbekannte Täter hatte offenbar alle Räume durchsucht und Geld und andere Wertgegenstände incl. hochpreisige Parfüms mitgenommen. Der Geschädigte informierte umgehend die Polizei und wartete vor dem Haus auf die Streife. Hierbei nahm er plötzlich Geräusche aus seiner Wohnung wahr und sah einen dunkelgekleideten Mann über den Balkon flüchten. Der Einbrecher, der sich offenbar in der Wohnung versteckt hatte, flüchtete anschließend mit einem dunklen Pkw.

Der Beuteschaden liegt im unteren vierstelligen Eurobereich, der Sachschaden ist eher gering.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810.


02: PKW-Diebstahl
Herrenbach –
Im Zeitraum vom 03. – 05.12.2019 wurde ein auf einer Parkfläche in der Wilhelm-Hauff-Straße (ca. 100 Meter nördlich der 20er Hausnummern) abgestellter blauer Opel Astra Sports Tourer mit E-Kennzeichen (für Essen) entwendet. Das Fahrzeug hat einen Zeitwert von rund 15.000 Euro.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810.


03: Mitarbeiter der städtischen Müllabfuhr angegangen
Innenstadt -
Am vergangenen Donnerstagvormittag verrichteten Mitarbeiter der städtischen Müllabfuhr gerade ihre Arbeit an der Karmelitenmauer, als sie plötzlich einem unvorhersehbaren Angriff ausgesetzt wurden. Aus dem ersten Stock warf ein 65-jähriger Anwohner Weinflaschen zu seinem Fenster hinaus und verfehlte die Arbeiter nur knapp. Die Männer, welche nicht verletzt wurden, erkannten den Angreifer am Fenster und meldeten der Vorfall der Polizei. Da der Mann auf Klingeln nicht reagierte, wurde ein Schlüsseldienst gerufen, woraufhin der Bewohner doch noch freiwillig aufmachte. In seiner konnten schließlich die identischen Weinflaschen, welche auch zersplittert auf der Straße lagen, aufgefunden werden. Den 65-jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen versuchter, gefährlicher Körperverletzung.


04: Unfallflucht mit hohem Sachschaden
Hochzoll -
Vergangenen Donnerstagmorgen, zwischen 03:00 und 08:30 Uhr wurde am Hopfenseeweg, Höhe Hausnummer 4, ein geparkter weißer 1er BMW angefahren. Der unbekannte Fahrzeugführer beschädigte den BMW linksseitig am Heck und fuhr davon, ohne sich um den Schaden von circa 3000 Euro zu kümmern.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Ost unter der Telefonnummer 0821/323-2310 zu melden.


05: Sternförmige Kratzer an Auto
Pfersee -
Zwischen Montag, 25.11.2019 und Donnerstag, 05.12.2019 wurde ein in der Arnulfstraße abgestellter Pkw mutwillig beschädigt. Der Autobesitzer erkannte an seiner Beifahrertüre sternförmige Kratzer. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg 6 unter der Telefonnummer 0821/323-2610 zu melden.


- - - Regional Report - - -



06: Einbruch in Bäckerei
Bobingen - In der vergangenen Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es zu einem Einbruch in einer Bäckerei in der Ziegeleistraße. Mit einem viereckigen Gullydeckel warf ein Unbekannter die Schaufensterscheibe ein und verschaffte sich so Zutritt zum Laden. Nachdem das gewaltsame Öffnen eines Tresors dem Täter misslang, konnte er unerkannt vom Tatort fliehen. Es entstand ein Schaden im niedrigen vierstelligen Bereich.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-3810 zu melden.


07: Größerer Polizeieinsatz nach Familienstreit
Asbach-Bäumenheim -
Am Donnerstagabend, kurz vor 18.00 h, kam es bei einer Familie in der Bahnhofstraße zu einem heftigen Streit, in dessen Verlauf die Ehefrau gemeinsam mit einem Kind das Anwesen fluchtartig verließ. Nachdem die Mitteilung auch lautete, dass der 53-jährige Ehemann eine Schusswaffe bei sich führte und aggressiv sei fuhren mehrere Streifenwägen das Anwesen an. Zusätzlich wurden Unterstützungskräfte von benachbarten Dienststellen, unter anderem auch aus dem Raum Augsburg angefordert. Der Mann, der sich im Wohnhaus aufhielt konnte gegen 21.00 Uhr dazu bewegt werden, dass er sich in den Hofraum begibt wo seine Festnahme erfolgte. Der 53-Jährige wurde in Gewahrsam genommen. Derzeit laufen gegen ihn Ermittlungen wegen eines Verdachts der Bedrohung und eines Verstoßes gegen das Waffengesetz.


08: Trickbetrüger scheitert
Dillingen -
Am 05.12.2019 gegen 14.00 Uhr erhielt eine Anwohnerin aus Finningen einen Anruf eines angeblichen Notars, der erklärte, dass ihr Mann 47.000 Euro gewonnen hätte. Daher würde der Notar noch am gleichen Tag vorbei kommen und gegen eine Gebühr von 600 Euro den Gewinn auszahlen. Die Seniorin ließ sich jedoch nicht beirren und blockte den Anruf ab, so dass es zu keiner Geldübergabe kam.

Weitere Tipps zum Schutz gegen Betrug unter: www.polizei-beratung.de


09: Schadensträchtiger Wildunfall
B 16 / Genderkingen -
Ein größerer Wildunfall, zum Glück nur mit Sachschaden, ereignete sich heute Morgen um 04:10 Uhr auf der alten B 16 zwischen Nordheim und Genderkingen. Ein 63-jährger Lkw-Fahrer war mit seinem Gliederzug, voll beladen mit Baumstämmen, von Nordheim kommend auf der alten B 16 in Richtung Genderkingen gefahren. Etwa in Höhe des Flugplatzes wich er eigenen Angaben zu Folge einem Reh aus, welches langsam die Fahrbahn überquerte. Dabei kam die Zugmaschine nach rechts ins Bankett. Durch das anschließende Gegensteuern schaukelte sich der Zweiachsanhänger des Gespanns auf und kippte schließlich um. Das geladene Langholz verteilte sich über die Fahrbahn und den angrenzenden Radweg. An dem Lkw-Anhänger entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 15.000 Euro. Zu einem Zusammenstoß mit dem Reh war es nicht gekommen.
Die Kreisstraße war bis 08:30 Uhr für den Verkehr gesperrt. Die freiwilligen Feuerwehren aus Genderkingen und Donauwörth sicherten in Zusammenarbeit mit Straßenmeisterei und Kreisbauhof die Unfallstelle ab und leiteten den Verkehr um.


10: Weitere Katze vergiftet
Schwabmünchen -
Nach dem letzten Presseaufruf meldete sich am Freitag früh eine weitere Schwabmünchner Bürgerin, deren Katze ebenfalls vergiftet wurde. Diese ist ebenfalls im nordöstlichen Wohnviertel unterwegs gewesen. Eine Tierärztin bestätigte den Verdacht, dass es sich um einen Giftköder handeln muss. Beide Katzen wurden tierärztlich behandelt und sind dadurch gerettet worden.
Wer hierzu sachdienliche Hinweise geben kann, möchte sich bitte an die Polizeiinspektion Schwabmünchen unter der Telefonnummer 08232/9606-0 wenden.


- - -Überregional- - -



11: Wer kennt diese Einbrecher?
Lkr. Augsburg / Lkr. Aichach-Friedberg - Im Rahmen einer Einbruchsserie sucht die Polizei anhand eines Lichtbildes aus dem Jahr 2018 nach zwei Männern. Laut den derzeitigen Ermittlungen stehen die beiden Personen im Verdacht, für eine Serie von über 25 Einbrüchen im Jahr 2019 in den Landkreisen Augsburg und Aichach-Friedberg verantwortlich zu sein. Zudem kommen sie wahrscheinlich auch für eine Einbruchserie aus dem Jahr 2018 in Frage.

Das Lichtbild wurde von einem Passanten bereits im Jahr 2018 gefertigt und er Polizei im Rahmen von Einbruchsermittlungen übersandt.

Am 08.11.2019 kam es nun zu einem Einbruch in einer Kissinger Wohnung. Eine Zeugin des Einbruchs hatte zwei Männer angetroffen und identifizierte die Beiden auf dem älteren Bild.

Die zwei Männer stehen im Verdacht insgesamt einen niedrigen sechsstelligen Betrag (Bargeld und Schmuck) erbeutet zu haben und für einen Gesamtsachschaden von circa 50.000 Euro verantwortlich zu sein.

Die Einbruchsörtlichkeiten lagen im Umkreis von Augsburg in allen Himmelsrichtungen.


Für die Kripo Augsburg sind nun folgende Fragen von Bedeutung:

  • Wer kennt diese beiden Männer?
  • Wo hielten sich die beiden Männer in der Vergangenheit bzw. aktuell auf?
  • Wer kann Angaben zu genutzten Fahrzeugen machen?

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-3810 zu melden.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen