Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

20.10.2019, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (20.10.2019)

---Augsburg Report---

01: Kundgebung „Hände weg von Rojava“ auf dem Königsplatz
02: Sachbeschädigungen durch Brandlegung
03: Sachbeschädigungen durch Graffiti
04: Sachbeschädigungen an Kfz
05: Hoher Sachschaden an Haltestellen
06: Gefährlicher Spaß
07: Verkehrsunfall mit Verletztem
08: Frage nach Zigarette eskaliert
09: Unbekannter Mann schlägt Jugendlichen
10: Körperverletzung in der Partyszene
11: Angriff auf Polizeibeamte
12: Einbruch in Tagesstätte

---Regional Report---

13: Diebstahl aus Pannenfahrzeug
14: Nötigung auf der Autobahn – Zeugen gesucht
15: Trunkenheitsfahrten
16: Unfall mit Motorradfahrer
17: Vorfahrtsverletzung
18: Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person
19: Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte
20: Einbruch in Hotels
21: Brand in Recyclingbetrieb
22: Holzkreuz mit Motorsäge beschädigt



- - - Augsburg Report - - -



01: Kundgebung „Hände weg von Rojava“ auf dem Königsplatz
Innenstadt -
Die für Samstag, 19.10.2019, beantragte öffentliche Versammlung auf dem Königsplatz zum Thema „Hände weg von Rojava“ fand wie geplant statt und verlief störungsfrei. Die Versammlung begann wie genehmigt gegen 14:00 Uhr und endete offiziell kurz nach 15:00 Uhr. An der Versammlung nahmen ca. 50 Personen teil.


02: Sachbeschädigungen durch Brandlegung
Pfersee –
Am Freitag (18.10.2019), gegen 21:00 Uhr, wurde durch einen Unbekannten eine Papiermülltonne auf einem Anwesen in der Birkenfeldstraße angezündet. Durch das Feuer wurde noch eine weitere Tonne beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.
Hinweise bitte an die PI Augsburg 6 unter 0821/323-2610.

Haunstetten -
Am frühen Samstagmorgen (19.10.2019), zwischen 02:30 Uhr und 03:00 Uhr, entdeckte eine Polizeistreife ein Feuer in einem Hof im so genannten Offenbach-Karree in der Albert-Leidl-Straße. Ein Unbekannter hatte offenbar einen Blumenkübel sowie einen bepflanzten Holzkasten angezündet. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, dennoch entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.
Hinweise bitte an die PI Augsburg Süd unter 0821/323-2710.


03: Sachbeschädigungen durch Graffiti
Hochfeld -
Am Samstag (19.10.2019), gegen 01:20 Uhr, wurden mehrere unbekannte Jugendliche in der Schertlinstraße durch einen Passanten beobachtet, wie sie an einer Wand eines Einkaufsmarktes mehrere, teils meterlange Graffitis aufsprühten. Die Jugendlichen konnten vor Ort jedoch nicht mehr angetroffen werden.
Hinweise bitte an die PI Augsburg Süd unter 0821/323-2710.

Innenstadt I–
In der Nacht von Freitag (19.10.2019) auf Samstag (20.10.2019) wurden an einer Fassade eines Gebäudes in der Max-Hempel-Straße diverse Graffitis angebracht. Zudem wurde ein Türschloss verklebt.
Hinweise bitte an die PI Augsburg Mitte unter 0821/323-2110.

Innenstadt II–
Am Samstag (19.10.2019), um 14:30 Uhr, konnte ein Zeuge in der Inverness-Allee einen Graffitisprayer beobachten, welcher gerade die Lärmschutzwand mit einem Tag besprühte. Die verständigte Polizeistreife konnte den 18-jährigen Täter im Rahmen einer Fahndung antreffen und die Sprühdose sicherstellen. Er muss sich nun wegen einer Sachbeschädigung verantworten.

Innenstadt III–
Am Samstag (19.10.2019), um kurz vor 20:00 Uhr, konnte eine Polizeistreife einen 24-Jährigen dabei beobachten, wie dieser in der Halderstraße an einer Glaseingangstüre mit einem Edding ein Tag anbrachte. Es wurde gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.


04: Sachbeschädigungen an Kfz
Kriegshaber –
In der Zeit von Donnerstag (17.10.2019), 18:00 Uhr, bis Freitag (18.10.2019), 07:15 Uhr, wurden auf einer privaten Parkfläche in der Lincolnstraße (Höhe Hausnummer 19) zwei geparkte Krafträder mutwillig umgestoßen. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 300 Euro.

Hinweise bitte an die PI Augsburg 6 unter 0821/323-2610.


Haunstetten –
Am Samstag (19.10.2019), kurz vor 19:00 Uhr, beobachtete ein Zeuge, wie ein Passant in der Eichenstraße an mehreren geparkten Fahrzeugen die Außenspiegel beschädigte. Die alarmierte Polizeistreife konnte den 29-jährigen Täter aufgrund der Beschreibung unweit des Tatortes antreffen. Dieser räumte seine Tat ein. Ein Alkoholtest ergab bei ihm fast ein Promille. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden. Den Beschuldigten erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.


Universitätsviertel –
In der Zeit von Samstag (19.10.2019), 17:30 Uhr, bis Sonntag (20.10.2019), 01:00 Uhr, zerkratzte ein unbekannter Täter zwei, in der Hugo-Junkers-Straße (auf Höhe Hausnummer 3) geparkte Pkw. An den Pkw der Marke BMW und Audi entstand hierbei ein Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Süd unter 0821/323-2710.


05: Hoher Sachschaden an Haltestellen
Kriegshaber –
Ein Unbekannter schlug am Freitag (18.10.2019), in der Zeit von 21:45 Uhr bis 23:30 Uhr, in der Stenglinstraße neun Glasscheiben an der Haltestelle „Uniklinikum/BKH“ Stenglinstraße ein. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 9.000 Euro.

Gegen 23:30 Uhr konnte ein Zeuge in der Ulmer Straße einen Mann beobachten, der an der Haltestelle „Heimgarten“ mit einem Stein auch dort die Glasscheiben zerstörte. Hier entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Der unbekannte Täter flüchtete anschließend in Richtung Reeseallee. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ.

Der unbekannte Mann war ca. 20-25 Jahre alt, sehr schlank, trug eine schwarze Jacke und eine helle Hose mit weißen Schuhen.

Hinweise bitte an die PI Augsburg 6 unter 0821/323-2610.


06: Gefährlicher Spaß
Haunstetten –
Mitarbeiter der Sicherheitswacht konnten am Samstag (19.10.2019), um 02:20 Uhr, einen 16-Jährigen dabei beobachten, wie er in der Haunstetter Straße auf Höhe der Berufsschule einen E-Scooter auf das Gleisbett der Straßenbahnlinie 2 legte. Daraufhin angesprochen erklärte der Jugendliche, dies nur aus Spaß gemacht zu haben. Er wurde durch die alarmierte Polizeistreife seinen Eltern übergeben. Ihn erwartet nun eine Anzeige.


07: Verkehrsunfall mit Verletztem
Oberhausen –
Am Freitag (18.10.2019), gegen 23:00 Uhr, befuhr ein 32-Jähriger mit seinem Pkw VW die Hirblinger Straße in Richtung stadteinwärts. In einer langgezogenen Rechtskurve übersah er einen, auf seinem Fahrstreifen in falscher Richtung geparkten Pkw BMW und fuhr ungebremst in diesen. Der Fahrer wurde hierbei leicht verletzt. An den Pkw entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 35.000 Euro.


08: Frage nach Zigarette eskaliert
Königsplatz/Wertachbrücke –
Am Freitagnachmittag (18.10.2019), gegen 14:15 Uhr, sprach ein 33-jähriger Mann am Königsplatz eine Gruppe Passanten an und bat um eine Zigarette, wobei er mit einem Messer herumfuchtelte. Als der 33-Jährige keine Zigarette bekam, kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung, weshalb die Gruppe sich in eine Straßenbahn flüchtete. Der Mann folgte ihnen bis zur Wertachbrücke, wo er die Geschädigten u.a. beleidigte, Flaschen nach ihnen warf und mit dem Leben bedrohte. Beim Eintreffen der alarmierten Polizei versuchte der 33-Jährige zu flüchten, was ihm jedoch nicht gelang. Bei einer Durchsuchung konnte bei ihm ein verbotenes Einhandmesser sowie eine geringe Menge Betäubungsmittel festgestellt werden. Der Beschuldigte, welcher auch die eingesetzten Polizisten beleidigte, muss sich nun wegen verschiedener Delikte verantworten. Ein Alkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 1,5 Promille. Er wurde im Anschluss in Sicherheitsgewahrsam genommen.


09: Unbekannter Mann schlägt Jugendlichen
Pfersee –
Am Freitag (18.10.2019), gegen 17:30 Uhr, kam es in einer Grünanlage am Grasigen Weg zunächst zu einer Rangelei zwischen einem 15-Jährigem und einem weiteren, unbekannten Jugendlichen. Nachdem sich der unbekannte Jugendliche danach kurzzeitig entfernt hatte, kam dieser mutmaßlich mit seinem Vater zurück. Der vermeintliche Vater schlug dem 15-jährigen Geschädigten anschließend mehrmals auf den Kopf und entfernte sich dann wieder. Der 15-Jährige erlitt hierbei leichte Verletzungen.

Der unbekannte Mann war ca. 35 Jahre alte, ca. 178 cm groß, dick, sprach gebrochen Deutsch und trug eine olivgrüne Hose und ein T-Shirt in Camouflage.

Hinweise bitte an die PI Augsburg 6 unter 0821/323-2610.


10: Körperverletzung in der Partyszene
Innenstadt –
Am Sonntagmorgen (20.10.2019), gegen 04:15 Uhr, kam es in der Maximilianstraße zu einer Schlägerei zwischen einem 22-Jährigen und einem 26-Jährigen, wobei der Jüngere mehrmals auf seinen am Boden liegenden Kontrahenten eintrat. Beim Eintreffen der Polizei verhielt sich der 22-Jährige weiter äußerst aggressiv und beleidigte die Beamten mit verschiedensten Ausdrücken. Da er zudem weitere Straftaten ankündigte, wurde er in Sicherheitsgewahrsam genommen. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab bei ihm einen Wert von über 1,6 Promille. Der 26-Jährige wurde zur Abklärung der Verletzungen ins Uniklinikum verbracht. Dort wurden diverse Prellungen diagnostiziert.


11: Angriff auf Polizeibeamte
Innenstadt –
Am Samstag (19.10.2019), gegen 19:20 Uhr, wurde eine Polizeistreife zu einer hilflosen Person in die Viktoriastraße gerufen. Vor Ort konnte ein stark alkoholisierter 34-jähriger Mann angetroffen werden, welcher ohne Vorwarnung auf die Polizisten losging und auf einen Beamten einschlug. Der Beschuldigte wurde zu Boden gebracht, wo er sich massiv gegen die Fesselung wehrte. Hierbei versuchte er weiterhin u.a. durch Kopfstöße die Beamen zu verletzen. Letztendlich wurde der Angreifer in Sicherheitsgewahrsam genommen. Der Mann wird nun wegen aller in Frage kommender Delikte angezeigt. Die Beamten konnten ihren Dienst fortführen.


12: Einbruch in Tagesstätte
Innenstadt –
In der Zeit von Freitag (19.10.2019), 17:30 Uhr, bis Samstag (20.10.2019), 18:00 Uhr, verschaffte sich ein unbekannter Täter Zutritt zu einer Tagesstätte im Spenglergäßchen. Der Täter hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Der Diebstahlsschaden konnte noch nicht beziffert werden.
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Augsburg unter 0821/323-3810.


- - - Regional Report - - -



13: Diebstahl aus Pannenfahrzeug
Adelsried/A8 –
Am Freitag (19.10.2019), in der Zeit von 18:30 Uhr bis 22:15 Uhr, musste ein Fahrzeugführer seinen Pkw Mitsubishi aufgrund einer Reifenpanne am Ende des Einfädelstreifens an der Autobahnanschlussstelle Adelsried (in Fahrtrichtung München) im Grünstreifen abstellen und zurücklassen. In dieser Zeit schlug ein unbekannter Täter ein Seitenfenster des Pkw ein und entwendete aus dem Fahrzeug diverse Gegenstände.

Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Gersthofen unter 0821/323-1910.


14: Nötigung auf der Autobahn – Zeugen gesucht
Adelsried/A8 –
Am Freitag (19.10.2019), gegen 13:00 Uhr, befuhr ein weißer VW Golf die Autobahn A8 in Richtung München. Dessen Fahrer überholte hierbei auf Höhe der Anschlussstelle Adelsried mehrere Fahrzeuge wiederkehrend auf dem Standstreifen sowie auf der rechten Spur. Nach dem Überholen zog der Fahrer des Pkw VW mehrmals über alle Spuren nach links und nötigte dadurch mehrere Verkehrsteilnehmer zu riskanten Bremsmanövern. Ein hierbei geschädigter Fahrzeugführer erstattete Anzeige und konnte das Kennzeichen des Fahrzeugs übermitteln. Die Ermittlungen wurden eingeleitet.
Weitere Geschädigte und Zeugen werden gebeten sich bei der Autobahnpolizeiinspektion Gersthofen unter 0821/323-1910 zu melden.


15: Trunkenheitsfahrten
Aichach –
Am Samstag den 19.10.2019, gegen 22:30 Uhr, stellte eine Polizeistreife bei einer Verkehrskontrolle in der Dachauer Straße in Aichach bei der 45-jährigen Pkw-Fahrerin Alkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Test am Alkomaten ergab über 1,4 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Dillingen -
In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein 50-Jähriger um Mitternacht in der Parkstraße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Nachdem die Polizeibeamten deutlichen Alkoholgeruch feststellten, ergab ein freiwilliger Atemalkoholtest einen Wert von über 1,6 Promille. Es wurde deshalb eine Blutentnahme durchgeführt sowie dessen Führerschein sichergestellt.

Gersthofen -
Am Samstag, 19.10.2019, gegen 23:15 Uhr, wurde im Hohlweg in Gersthofen ein 23-jähriger Motorradfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei ergab ein in diesem Zusammenhang durchgeführter Alkoholtest einen Wert von 0,62 Promille.
Einige Zeit später, am frühen Sonntagmorgen gegen 03.00 Uhr kontrollierte eine Streife in der Gersthofener Bahnhofstraße einen 29-jährigen Pkw-Lenker. Auch hier verlief ein durchgeführter Alkoholtest positiv und ergab einen Wert von 0,60 Promille.

Beide Fahrzeugführer müssen nun mit einer Geldbuße und Fahrverbot rechnen.

Auch die Fahrt eines 35-Jährigen musste beendet werden, nachdem bei diesem ein Alkoholwert von über 0,5 Promille festgestellt wurde. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und dessen Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Ihn erwartet nun eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz.


16: Unfall mit Motorradfahrer
Fremdingen/Seglohe -
Am Freitagnachmittag gegen 17:00 Uhr ereignete sich auf der Ortverbindungsstraße zwischen Seglohe und Frankenhofen ein Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Motorradfahrer. Ein 69-Jähriger geriet in einer Linkskurve mit seinem Golf offensichtlich nach links auf die Gegenspur und streifte mit seiner linken Fahrzeugseite das entgegenkommende Motorrad. Der 65-Jährige stürzte daraufhin mit seiner Harley Davidson und zog sich leichte Verletzungen zu. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 9.000 Euro.


17: Vorfahrtsverletzung
Wechingen/Fessenheim -
Am Freitag kurz vor 17:00 Uhr missachtete ein 17-Jähriger mit seinem Kleintransporter beim Überqueren der Staatstraße 2213 zwischen Fessenheim und Deiningen die Vorfahrt eines Pkw Polo. Durch die Wucht der Kollision wurde der Polo mit einem erheblichen Frontschaden in den Graben geschleudert. Der Kleintransporter überschlug sich und landete auf dem Dach liegend im angrenzenden Acker. Beide Unfallbeteiligte wurden leicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden
von rund 45.000 Euro. Ob der 17-Jährige in Besitz einer Fahrerlaubnis ist, wird derzeit noch geprüft. Zur Verkehrsabsicherung war die Feuerwehr Deiningen und die Straßenmeisterei vor Ort.


18: Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person
Harburg -
Am Samstag, gegen 18.:00 Uhr, befuhr ein 46jähriger Pkw-Fahrer die Staatsstraße von Heroldingen in südliche Richtung und beabsichtigte, nach links auf die B25 aufzufahren. Dazu hielt er zunächst an, da ein Fahrzeug entgegen kam, das seinerseits nach auch rechts auf die B25 abbog. Irrtümlicherweise nahm der Mann an, dass auch das hinter dem abbiegenden Auto kommende Fahrzeug rechts abbiegt und fuhr seinerseits los. Da der andere Pkw jedoch geradeaus durchfuhr, kam es zum Zusammenstoß. In Folge dessen kam der durchfahrende
Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb im Graben liegen. Der 17jährige Beifahrer dieses Autos wurde vorsorglich ins Krankenhaus nach Donauwörth gebracht.
Beide, am Unfall beteiligten Pkw, an denen ein Sachschaden von über 50.000 Euro entstand, mussten abgeschleppt werden. Die unfallbedingt ausgelaufenen Betriebsstoffe wurden von der Straßenmeisterei abgebunden und die Fahrbahn gesäubert.


19: Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte
Nördlingen -
Am gestrigen 19.10.2019, gegen 20:55 Uhr, kam es in Nördlingen in einer Bar zu einer Tätlichkeit. Ein 58 Jahre alter Mann aus Nördlingen griff den Wirt der Bar zunächst tätlich an und bedrohte und beleidigte ihn. Der Mann wurde dann des Lokales verwiesen. Vor der Tür stehend randalierte er dann und versuchte, die geschlossene Türe einzudrücken. Einen anderen Gast, der ebenfalls vor der Bar stand, warf er über mehrere dort stehende Stühle. Die eingesetzte Streife versuchte, den Mann zu beruhigen, dies misslang aber. Der Mann war erheblich alkoholisiert. Seine Personalien verweigerte er. Als er vom Eingangsbereich weggezogen wurde, schlug der nach den eingesetzten Beamten.

Zwischenzeitlich tauchte auch der Sohn des Mannes, 20 Jahre alt und ebenfalls aus Nördlingen, auf. Er versuchte die Fesselung seines Vaters zu verhindern. Dazu griff er in die Handfesseln und versuchte, diese zu lösen.

Eine weitere eingetroffene Streife konnte dies dann verhindern. Eine Beamtin der PI Nördlingen wurde während des Vorganges erheblich an der Hand verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden, sie ist bis auf weiteres dienstunfähig. Beide Personen mussten festgenommen werden.
Der Sohn wurde dann aus der Haft entlassen. Der Vater wurde in Gewahrsam genommen und musste die Nacht im Haftraum verbringen. Der Vater drohte noch die ganze Nacht damit, dass er Freunde organisieren würde, die die Gaststätte „platt“ machen würden. Bei beiden Personen wurden Blutentnahmen durchgeführt. Der Vater wird wegen oben genannter Delikte angezeigt. Der Sohn, der versuchte den Vater zu befreien, wird wegen versuchter Gefangengenbefreiung angezeigt.


20: Einbruch in Hotels
Donauwörth -
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde in zwei Hotels in Donauwörth eingebrochen. Bei einem Hotel gelangte der unbekannte Täter über eine Hintereingangstür in das Gebäude. Am Empfangsbereich hebelte er eine versperrte Schublade auf und entwendete daraus ca. 400,- Euro Bargeld sowie einen Kellnergeldbeutel mit Wechselgeld. Anschließend begab sich der Täter ins Büro und hebelte dort mehrere versperrte Büroschränke sowie einen Möbeltresor auf. Weiterhin wurde ein an der Wand befestigter Tresor weggehebelt und anschließend gewaltsam geöffnet. Aus dem Büro wurde eine Geldbörse mit ca. 20 ausländischen Währungen, ein Sammlerkrug sowie ca. 300,- Euro Bargeld entwendet. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1500,- Euro. Der Beuteschaden beträgt insgesamt ca. 1350,- Euro.

Bei einem weiteren Hotel gelang der bislang unbekannter Täter über den Lieferanteneingang in das Gebäude. Am Empfangsbereich wurde eine versperrte Schublade aufgehebelt und ca. 200,- Euro aus der Tageskasse entwendet. Anschließend hebelte der Täter eine Bürotür, sowie im weiteren Verlauf mehrere Büroschränke auf. Weiterhin versuchte er weitere Türen aufzuhebeln, woran er jedoch scheiterte. Hier beträgt der entstandene Schaden ca. 500,- Euro.


21: Brand in Recyclingbetrieb
Dillingen -
Am Freitag, 18.10.2019, gegen 19.20 Uhr, brannte ein Müllhaufen auf dem Gelände einer Recyclingfirma im Gewerbegebiet Nachtweide in Dillingen. Der Brand konnte von der Feuerwehr gelöscht werden. Ein Sachschaden ist nicht entstanden. Die Feuerwehren Dillingen und Donaualtheim waren mit 20 Mann vor Ort. Die Polizei schließt eine Brandstiftung aus.


22: Holzkreuz mit Motorsäge beschädigt
Marxheim -
Am Freitagvormittag versuchte ein 36-jähriger Mann das hölzerne Jesuskreuz am Kriegerdenkmal in Marxheim zu beschädigen. Der Mann fuhr mit einem schwarzen SUV mit Donauwörther Kennzeichen vor, stieg aus und machte seine Motorsäge an. Anschließend setzte er im Bereich des Jesuskopfes zum Sägen an, wobei er sofort von mehreren Personen angesprochen wurde, welche gerade dabei waren das Kriegerdenkmal zu pflegen. Der 36-Jährige ließ anschließend vom Kreuz ab, zeigte den anwesenden Personen den Mittelfinger und fuhr mit seinem Pkw davon. Anhand des Kennzeichens sowie der Personenbeschreibung konnte der Täter zügig ermittelt werden. Im Rahmen einer Fahndung durch mehrere Streifen der Polizei Rain sowie der Polizei Donauwörth konnte er auch am späten Nachmittag im Raum Asbach-Bäumenheim aufgegriffen werden.

Der entstandene Sachschaden am Kreuz kann aktuell noch nicht genau beziffert werden, doch kann von mehreren hundert Euro ausgegangen werden. Nach aktuellem Ermittlungsstand kommt der 36-Jährige für eine gleichgelagerte Tat zwischen Nordheim und Asbach-Bäumenheim in Frage.
Hier wurde ebenfalls am Freitagvormittag ein Kreuz beschädigt, wobei hierzu auf den Pressebericht der Polizei Donauwörth verwiesen werden darf.

Letztendlich kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Täter im Laufe des Tages noch weitere Kreuze im südlichen Bereich des Landkreises Donau-Ries sowie den angrenzenden Landkreisen beschädigt hat. Es wird daher gebeten, entsprechende Beschädigungen bei der nächsten Polizeidienststelle zu melden.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen