Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

23.09.2019, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (23.09.2019)

--- Augsburg Report ---

01: Exhibitionist am Wertachufer - Zeugenaufruf
02: Gartenhaus brennt völlig nieder - Zeugenaufruf
03: Vandalismus im Bayer. Landesamt für Umwelt

--- Regional Report ---

04: Unbekannter lockert Radmuttern
05: Hund beißt 8-Jährigen



- - - Augsburg Report - - -



01: Exhibitionist am Wertachufer - Zeugenaufruf
Pfersee -
Eine 30-jährige Stadtbergerin hielt sich am gestrigen Sonntagabend (22.09.19) gegen 18:00 Uhr am Wertachufer auf und ließ sich dort im Bereich der Luitpoldstraße auf einer Bank nieder. Ein Unbekannter ging an ihr vorbei und suchte dabei den Augenkontakt zu der 30-Jährigen. Als sich der Mann in geringer Entfernung zu ihr befand, hielt er inne und drehte sich zur Geschädigten um. Hierbei hatte er seine Hose geöffnet, hielt sein Glied in der Hand und manipulierte daran.

Die Frau bekam es mit der Angst zu tun und sprach zwei vorbeifahrende Radfahrer an. Der Exhibitionist flüchtete daraufhin in unbekannte Richtung.

Die Geschädigte konnte den Täter wie folgt beschreiben:
Männlich, ca. 35 Jahre alt, ca. 180 cm groß, dunkle Hautfarbe, kurze Haare, schlank/athletisch. Er war mit einem engen roten Oberteil und einer engen dunklen Hose bekleidet und trägt ein Piercing in der linken Augenbraue.

Für die weiteren Ermittlungen werden Zeugen, insbesondere die beiden Radfahrer, gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-3810 zu melden.


02: Gartenhaus brennt völlig nieder - Zeugenaufruf
Oberhausen -
Am Samstag, den 21.09.19, gegen 23:25 Uhr stellten Fußgänger in der Kreutzerstraße 4 ein brennendes Gartenhaus fest und alarmierten umgehend die Berufsfeuerwehr Augsburg. Die ebenfalls informierten Besitzer der Gartenhütte sowie weitere Anwohner versuchten vergeblich den Brand mittels eines Feuerlöschers und eines Gartenschlauchs zu löschen.

Das Feuer schlug auch auf das benachbarte Grundstück über und setzte dort zwei Bäume in Brand. Außerdem schmolz durch die entstandene Hitze ein Rollladen eines benachbarten Wohnanwesens. Das Gartenhaus selbst brannte komplett aus.

Der Berufsfeuerwehr Augsburg gelang es, zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Oberhausen, den Vollbrand zu löschen und größere Schäden an angrenzenden Gebäuden zu verhindern.

Die Gesamtschadenshöhe wird auf ca. 6.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.

Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Kriminalpolizei Augsburg übernommen. Sachdienliche Hinweise können unter der Telefonnummer 0821/323-3810 gemeldet werden.


03: Vandalismus im Bayer. Landesamt für Umwelt
Haunstetten -
Am gestrigen Sonntagabend (22.09.19) stellte ein Wachmann bei seinem routinemäßigen Rundgang gegen 20:00 Uhr fest, dass im 2. Stock eines Gebäudes Licht brennt. Bei der Nachschau im Objekt stellte er fest, dass ein Unbekannter im Bereich der Toilettenanlagen sein Unwesen trieb. Der Täter, welcher vermutlich durch ein offenstehendes Fenster in das Gebäude gelangte, verrichtete zunächst sein „Geschäft“ auf dem Boden der Damentoilette und beschmierte anschließend auch die Wände mit seinen Fäkalien. Des Weiteren durchsuchte er offenbar die Schränke einer Küche nach Wertgegenständen.

Zu einem möglichen Beuteschaden können derzeit keine Angaben gemacht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro.

Die PI Augsburg Süd hat die Ermittlungen übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 0821/323-2710.


- - - Regional Report - - -



04: Unbekannter lockert Radmuttern
Gersthofen (Lkr. Augsburg) -
Gestern erstattete ein 25-jähriger Mann Anzeige gegen Unbekannt wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Der Täter lockerte in der Nacht von Freitag 20.09.19 auf Samstag 21.09.19 am hinteren linken Reifen des Geschädigten die Radmuttern. Deswegen verlor er auch während der Autofahrt sein komplettes Rad. Hierdurch entstand ihm ein Schaden von ca. 1.500 Euro.

Die Polizei Gersthofen frägt, wer zum o.g. Tatzeitpunkt in der Bahnhofstraße, der Pkw war dort abgestellt, verdächtige Beobachtungen machte? Hinweise werden unter der Telefonnummer 0821/323-1810 erbeten.


05: Hund beißt 8-Jährigen
Hainsfarth (Lkr. Donau-Ries) -
Gestern Nachmittag wurde ein 8-jähriger Junge von einem Hund in der Jurastraße attackiert, als er mit dem Fahrrad unterwegs war. Der Hundehalter soll das Tier zwar zurückgepfiffen haben, jedoch zu spät. Ein Dobermann Mischling hatte dem Kind bereits in den Oberschenkel gebissen.
Die herbeigeeilte Mutter verbrachte ihren Sohn anschließend ins Krankenhaus nach Nördlingen, um die Bisswunde versorgen zu lassen.
Zwischenzeitlich ist der Hundebesitzer bekannt. Gegen ihn wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen