Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

12.09.2019, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (12.09.2019)

--- Augsburg Report ---

01: Unehrlicher Finder verkauft Fundhandy
02: Verrauchte Wohnung durch Kochherd
03: Fahrraddiebstahl
04: Verkehrsunfall zwischen Pkw und Fußgänger

--- Regional Report ---

05: Einbruch in Pfarrheim
06: Einbruch in Juweliergeschäft geklärt
07: Dieseldiebstahl auf der B 25
08: Zimmerbrand



- - - Augsburg Report - - -



01: Unehrlicher Finder verkauft Fundhandy
Innenstadt -
Ein 67-jähriger Augsburger verlor am 11.09.2019 gegen 12:30 Uhr sein Mobiltelefon im Wert von 300,-€ im Bereich der Augsburger Wertachbrücke. Die Handyortung führte den Verlierer zu einem Gebrauchtwarenshop. Wie sich herausstellte, nahm ein unehrlicher Finder das Telefon an sich und verkaufte es gewinnbringend weiter, anstatt es in ein Fundbüro zu bringen. Die polizeilichen Ermittlungen führten zu einem 34-Jährigen gegen den ein Strafverfahren wegen Unterschlagung und Warenbetrug eingeleitet wurde.


02: Verrauchte Wohnung durch Kochherd
Göggingen -
Zu einem Feuerwehreinsatz führte am 11.09.2019 gegen 15:45 Uhr ein gemeldeter Zimmerbrand in der Karl-Nagel-Straße. Vor Ort wurde eine stark verrauchte Wohnung durch die Einsatzkräfte vorgefunden. Grund hierfür war ein technischer Defekt an einer Herdplatte. Es entstand ein geringer Schaden am Herd. Zu einem Personenschaden kam es nicht.


03: Fahrraddiebstahl
Hammerschmiede -
Einem 35-jährigen Augsburger wurde am 11.09.2019 um 20:55 Uhr in der Erfurter Straße 5 aus dem Hof eines Mehrfamilienhauses ein schwarzes Fahrrad der Marke „Haibike“ im Wert von 200,-€ entwendet. Der Geschädigte konnte den Dieb noch beim Wegfahren beobachten, aber nicht mehr aufhalten.
Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 30 Jahre alt, 170cm groß und schlank. Bekleidet war er mit einer dunklen Hose sowie einem hellen Pullover.

Sachdienliche Hinweise nimmt die PI Augsburg Ost unter der Telefonnummer 0821/323-2310 entgegen.


04: Verkehrsunfall zwischen Pkw und Fußgänger
Oberhausen -
Am 12.09.2019 kam es gegen 05:35 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem Verletzten in der Stuttgarter Straße. Ein 60-jähriger Obergriesbacher parkte seinen Pkw und wollte die Fahrbahn überqueren um auf die andere Straßenseite zu gelangen. Hierbei übersah er den Pkw eines 44-jährigen Augsburgers der die Stuttgarter Straße befuhr. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Fußgänger und dem Außenspiegel des Pkw. Der Fußgänger wurde hierbei leicht verletzt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 250,-€.


- - - Regional Report - - -



05: Einbruch in Pfarrheim
Villenbach -
In der Nacht vom 09.09.2019, 20.00 Uhr auf den 10.09.2019, 08.00 Uhr wurde in das Pfarrgemeindehaus Villenbach in der Hauptstraße eingebrochen. Der oder die Täter drangen über ein Fenster in das Gebäude ein und durchsuchten die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen. Hierbei beschädigten sie mehrere Türen und Einrichtungsgegenstände, es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000,-€. Schließlich wurde das Gebäude ohne Tatbeute verlassen.

Die Polizeistation Wertingen bittet unter der Tel. 08272/9951-0 um Zeugenhinweise.


06: Einbruch in Juweliergeschäft geklärt
Aichach -
Die Polizei Aichach konnte den Einbruch in das Juweliergeschäft „Blue Point“ am Stadtplatz vom April 2019 klären. Ein damals unbekannter Täter hatte Uhren und Schmuck erbeutet und konnte zunächst unerkannt vom Tatort flüchten. Die am Tatort gesicherten Spuren führten zunächst nicht zur Ermittlung des Täters. Zum Verhängnis wurde dem 22-jährigen im nördlichen Landkreis wohnhaften Syrer schließlich ein Erzwingungshaftbefehl in anderer Sache. Bei der Festnahme im Mai 2019 stellten die Beamten fest, dass der Mann Ähnlichkeit zu einem Täter aufweist, nach dem mit Lichtbild wegen eines Einbruchs in München gefahndet wurde.

Ermittlungen bestätigten schließlich den Tatverdacht. Im Zuge der in diesem Verfahren durchgeführten Maßnahmen konnte nun der Bezug nach Aichach hergestellt werden.
Die Polizei Aichach prüft derzeit, ob der in Haft befindliche Mann für weitere Taten in Frage kommt.


07: Dieseldiebstahl auf der B 25
Ebermergen -
Vom mutmaßlichen Täter zum Opfer führte die Ermittlungstätigkeit einer Streife der PI Donauwörth im Falle eines Dieseldiebstahls.
Die Streife kontrollierte am Donnerstag kurz vor 02.00 Uhr einen osteuropäischen Lkw auf der B 25 auf Höhe Binsberg. Bei der Überprüfung wurde zunächst ein deutlicher Geschwindigkeitsverstoß (91 km/h statt 60 km/h) durch den 31-jährigen Fahrer festgestellt. Gleichzeitig roch der 27-jährige Beifahrer deutlich nach Kraftstoff. Das erweckte das weitere Misstrauen der Beamten.
Nachdem der 27-Jährige zudem wegen zweier Dieseldiebstähle im Jahr 2017 aktenkundig war, wurden weitere Nachforschungen angestellt. Die zeitnahe Überprüfung der nahe gelegenen Parkplätze an der B 25 führte dann zu einem geparkten Laster, der bei Ebermergen stand. Dessen 57jähriger Fahrer hatte geschlafen und nicht mitbekommen, wie aus seinem Tank ca. 300 Liter Dieselkraftstoff abgezapft worden waren.

Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Durchsuchung des Lkw der mutmaßlichen Dieseldiebe an. Dort wurden passende Schläuche zum Abzapfen gefunden. Nach Beibringung einer von der Staatsanwaltschaft festgelegten Sicherheitsleistung konnten die Beschuldigten im Laufe des Donnerstagvormittags ihre Fahrt fortsetzen. Ob ihnen weitere gleichgelagerte Taten nachzuweisen sind, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen.


08: Zimmerbrand
Fischach -
Gestern Morgen um 07.00 Uhr kam es in der Kirchgasse zu einem Zimmerbrand. In einem Zimmer des dortigen Mehrfamilienhauses entzündeten sich über eine Halogenlampe gehängte Kleidungsstücke. Über die Alarmauslösung eines Brandmelders wurde eine 39-jährige Bewohnerin auf die Brandentwicklung aufmerksam. Die Kleidungsstücke standen bereits im Vollbrand und durch herabgefallene Glut hatte der Parkettboden zu glimmen begonnen.

Eine weitere Brandausbreitung konnte die 39-Jährige mit einer hinzu kommenden 36-jährigen Frau und einem 41-jährigen Mann durch geistesgegenwärtiges Verhalten verhindern. Die Helfer warfen die Kleidung aus dem Fenster und bekämpften den Brand mit einem Feuerlöscher.

Die mit 27 Kräften im Einsatz befindlichen Feuerwehren aus Fischach und Willmatshofen hatten den restlichen Brand schnell unter Kontrolle und abgelöscht.

Die 39-Jährige zog sich leichte Verbrennungen zu, sonst wurde niemand verletzt. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 2500 Euro beziffert.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen