Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

08.09.2019, PP Schwaben Nord


Polizeireport - Die Tagesthemen (08.09.2019)

--- Augsburg Report ---

01: Sachbeschädigungen an Pkw und Roller
02: Unbeteiligter mischt sich ein und verletzt Polizeibeamte
03: Hochpreisige Fahrräder entwendet

--- Regional Report ---

04: Nach Verkehrsunfall - Zeugen gesucht
05: Mit knapp drei Promille den Kreisverkehr überfahren
06: Radmuttern gelockert
07: Versuchter Betrug gegenüber Senioren



--- Augsburg Report ---



Sachbeschädigungen an Pkw und Roller
Lechhausen:
Bereits am Donnerstag (05.09.2019), zwischen 09:20 Uhr und 09:40 Uhr wurde ein in der Graupener Straße (Höhe Hausnummer 14) geparkter Opel Corsa in grau durch einen unbekannten Täter beschädigt. Die Windschutzscheibe, die Scheinwerfer und die Beifahrertüre wurden mit farblosem Lack besprüht.
Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1500 Euro.
Sachdienliche Hinweise erbittet die PI Augsburg Ost unter der Tel. 0821/323-2310.

Lechhausen:
In der Zeit von Freitag (06.09.2019), 17:30 Uhr bis Samstag (07.09.2019), 09:10 Uhr wurde in der Neuburger Straße (Höhe Hausnummer 130) ein BMW i3 am Heck beschädigt. Das Sicherheitsglas auf Höhe der Rücklichter wurde von einer bislang unbekannten Person eingeschlagen.
Der Sachschaden wird auf ca. 1000 Euro geschätzt.
Hinweise erbittet die PI Augsburg Ost unter der Tel. 0821/323-2310.

Kriegshaber:
Am Samstag (07.09.2019), gegen 00:15 Uhr, wurde eine Mitteilerin in der Lincolnstraße (Höhe Hausnummer 15) auf einen lauten Krach aufmerksam. Sie konnte einen Mann erkennen, der auf der Straße herumschrie und Fahrräder umstieß. Bei Eintreffen der Streife meldete sich ein weiterer Anwohner, dessen Roller umgestoßen wurde. Der Sachschaden wird auf ca. 200 Euro geschätzt. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung konnte der Mann nicht mehr angetroffen werden.
Die PI Augsburg 6 bittet Personen, die selbst geschädigt wurden und/oder sachdienliche Angaben machen können, sich unter der Tel. 0821/323-2610 zu melden.


Unbeteiligter mischt sich ein und verletzt zwei Polizeibeamte
Innenstadt:

In den frühen Morgenstunden des Sonntag (08.09.2019), gegen 00:10 Uhr waren
Polizeibeamte in der Maximilianstraße (Höhe Hausnummer 73) an einer Bar gerade dabei den
Sachverhalt einer vorangegangen Köperverletzung aufzunehmen. Ein 20-Jähriger, der mit dem o.
g. Sachverhalt in keinem Zusammenhang stand, mischte sich ein und störte die Maßnahmen. Er
wurde gebeten sich zu entfernen, was er nicht tat. Stattdessen schlug der 20-Jährige einen
eingesetzten Polizeibeamten mit der Faust ins Gesicht, woraufhin es zu einem Gerangel kam. Eine
weitere Polizeibeamtin wurde dabei am Knie verletzt.
Zur Unterbindung weiterer Straftaten wurde der 20-Jährige in Gewahrsam genommen.
Die beiden eingesetzten Polizeibeamten wurden in der Uniklinik Augsburg behandelt und konnten
ihren Dienst in dieser Nacht nicht mehr fortführen.
Den 20-Jährigen erwartet nun ein Ermittlungsverfahren u. a. wegen Widerstand gegen
Vollstreckungsbeamte.


Hochpreisige Fahrräder entwendet
Universitätsviertel:

Im Zeitraum von Freitag (06.09.2019), 22:00 Uhr bis Samstag (07.09.2019),
08:00 Uhr wurden vor einem Wohnanwesen in der Josef-Priller-Straße (Höhe Hausnummer 53)
zwei Fahrräder der Marken Ghost und Centurion im Wert von insgesamt 2100 Euro entwendet.
Beide Fahrräder waren mit einem Schloss an ein dortiges Geländer geschlossen. Offenbar wurde
das Schloss aufgebrochen.
Sachdienliche Hinweise erbittet die PI Augsburg Mitte unter der Tel. 0821/323-2110.


--- Regional Report ---



Nach Verkehrsunfall – Zeugen gesucht
Gersthofen:

Am Samstag (07.09.2019), gegen 15:45 Uhr, kam es auf der A 8 West Richtung
München zwischen den Anschlussstellen Augsburg West und Augsburg Ost zu einem
Verkehrsunfall. Eine 46-jährige Fahrzeugführerin befuhr mit ihrem blauen Mercedes den
mittleren Fahrstreifen. Ca. 100 Meter vor der 46-Jährigen befand sich ein weißer Pkw, der einen
vor ihm fahrenden Kleintransporter überholen wollte und somit nach links auf den mittleren
Fahrstreifen wechselte. Dies tat er plötzlich und unvermittelt, so dass die 46-Jährige stark
abbremsen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Ein 25-jähriger Fahrer eines braunen
Toyota bremste daraufhin ebenfalls stark ab und wich auf den linken Fahrstreifen aus, um ein
Auffahren auf den Mercedes zu verhindern. Beim Wechsel auf den linken Fahrstreifen touchierte
er jedoch die hintere linke Fahrzeugseite des Mercedes. Die 46-jährige Fahrerin wurde dabei
leicht verletzt. Der unbekannte weiße Pkw, setzte seine Fahrt unbeirrt fort.
Der Sachschaden wird insgesamt auf rund 10500 Euro geschätzt.
Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten sich bei der Autobahnpolizei Gersthofen unter der
Tel. 0821/323-1910 zu melden.


Mit knapp drei Promille den Kreisverkehr überfahren
Aichach:

Am Freitagabend (06.09.2019), gegen 23:00 Uhr befuhr ein 48-jähriger Pkw-Fahrer mit
seinem Opel die Kreisstraße AIC 30 von Unterwittelsbach kommend in Richtung Aichach. Auf
Höhe der Mozartstraße fuhr er geradeaus über einen Kreisverkehr, prallte gegen den dortigen
Betonpfeiler, überschlug sich und kam in einer Hecke am Rand des Kreisverkehrs auf dem
Fahrzeugdach zum Liegen. Der aus Bobingen stammende Fahrer wurde hierbei leicht verletzt und
mit einem Rettungswagen vorsorglich ins Krankenhaus Aichach verbracht. Am Opel entstand
Totalschaden.
Wie sich vor Ort herausstellte, war der 48-Jährige erheblich alkoholisiert. Sein Führerschein wurde
sichergestellt.
Die FFW Aichach übernahm die Aufräumarbeiten.


Radmuttern gelockert
Gersthofen:

In der Zeit von Anfang April bis Anfang September wurden an einem in Gersthofen,
im Ortsteil Rettenbergen, in der Waldstraße geparkten Pkw VW Polo, zweimal die
Radmuttern jeweils eines Reifens durch einen bislang unbekannten Täter gelockert.
Der Fahrzeugführer bemerkte die Manipulation während der Fahrt aufgrund
auffälliger Geräusche.
Die Polizei Gersthofen hat die Ermittlungen wegen eines Gefährlichen Eingriffs in den
Straßenverkehr aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter Telefonnummer 0821/323-
1810.


Versuchter Betrug gegenüber Senioren
Weisingen:

Am Freitag (06.09.2019), gegen 13:20 Uhr, kam die Tochter nach Hause in das mit
ihren Eltern gemeinsam bewohnte Anwesen. Sie konnte einen fremden Mann in der Wohnung
der betagten Eltern sehen.
Die Seniorin war gerade dabei, dem fremden Mann ihren Schmuck und Wertgegenstände zu
zeigen. Mit welchem Vorwand der unbekannte Mann in das Haus kam, ist bislang nicht bekannt.
Die Tochter verwies den Mann unverzüglich aus dem Haus. Der Unbekannte fuhr mit einem
silbernen Pkw, der von einer weiteren unbekannten männlichen Person gesteuert wurde, in
unbekannte Richtung davon.
Die Polizei möchte in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, keine unbekannten Personen
ohne ersichtlichen Grund in Wohnanwesen zu lassen und über Wertgegenstände zu sprechen
bzw. zu zeigen.
Weiterhin wird empfohlen sich in diesem Zusammenhang Autokennzeichen zu notieren und
unverzüglich die Polizei zu verständigen.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen