Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

03.09.2019, PP Schwaben Nord


Polizeireport - Die Tagesthemen (03.09.2019)

--- Augsburg Report ---

01: Schwerer Verkehrsunfall macht eine Vollsperrung der alten B17 notwendig
02: Pkw mutwillig zerkratzt - Zeugen gesucht
03: Taxifahrt endet unschön
04: Lkw rammt Wohnwagen - Vollsperrung der BAB A8
05: Exhibitionist am Kaisersee

--- Regional Report ---

06: Bei belanglosem Streit mit Messer gedroht
07: Bei Personenkontrolle Widerstand geleistet
08: Einbruch in eine Gaststätte
09: Nach Unfallflucht Haftbefehl vollzogen
10: Arbeitsunfall in der Kläranlage Sand
11: Zwei Leichtverletzte nach Brand eines Containers


Augsburg Report


01: Schwerer Verkehrsunfall macht eine Vollsperrung der alten B17 notwendig
Hochfeld - Am Montag, 02.09.2019, gegen 15:15 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Haunstetter Straße, in Folge dessen die beiden Fahrzeuglenker schwer verletzt wurden. Die 80-jährige Unfallverursacherin geriet mit ihrem Fahrzeug laut Zeugenangaben in den Gegenverkehr und stieß dort frontal mit dem entgegenkommenden Pkw eines 61-jährigen Augsburgers zusammen. Der Anstoß war derartig heftig, dass sein Pkw ins Gleisbett der parallel verlaufenden Straßenbahn geschleudert wurde. Der Pkw-Fahrer wurde bei dem Unfall eingeklemmt und musste von der alarmierten Berufsfeuerwehr Augsburg mittels hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Anschließend wurde er ins Uniklinikum Augsburg verbracht. Die Unfallverursacherin erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber ebenfalls ins Uniklinikum nach Augsburg verlegt. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Erstellung eines Gutachtens an. Die Haunstetter Straße sowie die Straßenbahnlinie 2 waren zeitweise komplett gesperrt. Gegen 18:00 Uhr rollte der Verkehr stadteinwärts wieder und eine Stunde später konnte auch die Gegenfahrspur freigegeben werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 47.000 Euro.


02: Pkw mutwillig zerkratzt - Zeugen gesucht
Pfersee - Ein 21-jähriger Fahrzeugbesitzer hatte seinen 3er BMW am gestrigen Montagnachmittag lediglich eine Stunde in der Brunnenbachstraße abgestellt. Gegen 18:00 Uhr stellte er fest, dass die Fahrerseite auf eine Länge von ca. 1 m mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt worden war.

Wer hierzu sachdienliche Hinweise geben kann, soll sich bitte unter der Telefonnummer 0821/232-2610 bei der PI Augsburg 6 melden.


03: Taxifahrt endet unschön
Oberhausen - Bereits in der Nacht auf Sonntag (01.09.2019) musste sich ein aus Togo stammender Fahrgast zunächst von dem Taxifahrer beleidigen lassen. Es fielen unter anderem Worte wie „Bananenpflücker“. Als der 31-jährige Geschädigte schließlich das Fahrzeug verlassen wollte, fuhr der Taxifahrer an. Daraufhin stürzte er auf die Straße und zog sich diverse Prellungen im Bereich des Oberkörpers und etliche Schürfwunden zu. Der Taxifahrer muss sich nun unter anderem wegen dem Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr verantworten.


04: Lkw rammt Wohnwagen - Vollsperrung der BAB A8
Augsburg - Heute Morgen kam es auf der BAB A8 in Richtung München zu einem schadensträchtigen Verkehrsunfall. Gegen 05:45 Uhr musste die 56-jährige Fahrzeuglenkerin mit ihrem Wohnwagengespann auf dem Seitenstreifen anhalten, da sie eine Panne hatte. Der nachfolgende 56-jährige Lkw-Fahrer war augenscheinlich unaufmerksam, da er das Pannenfahrzeug trotz des aufgestellten Warndreiecks verkannte und den mit seinem Sattelzug den Wohnwagen erfasste. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls ca. 7 m nach vorne geschoben und förmlich zerfetzt. Wie durch ein Wunder wurden weder die drei Pkw-Insassen noch der Lkw-Fahrer verletzt. Die Familie aus Baden-Württemberg wurde dennoch zur ärztlichen Untersuchung ins Uniklinikum Augsburg erbracht. Der rechte und mittlere Fahrstreifen mussten für die Verkehrsunfallaufnahme teilweise gesperrt werden. Nach drei Stunden konnte die Sperrung jedoch vollumfänglich aufgehoben werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 50.000 Euro.


05: Exhibitionist am Kaisersee
Hammerschmiede - Am heutigen Dienstag (03.09.2019) gegen 10:15 Uhr bemerkte ein 22-jähriger Badegast einen weiteren Besucher des Kaisersees, da dieser nackt in seinem Campingstuhl saß. Bei genauerem Hinsehen konnte der Zeuge beobachten, dass dieser an seinem erigierten Geschlechtsteil manipulierte. Der 22-Jährige informierte daraufhin die Beamten der Polizeiinspektion Augsburg Ost, welche den 65-jährigen Aichacher vor Ort antreffen konnten.


Regional Report



06: Bei belanglosem Streit mit Messer gedroht
Nördlingen - Gestern Nachmittag gegen 14:00 Uhr, gerieten zwei jugendliche Flüchtlinge in der Küche einer Nördlinger Jugendeinrichtung für Flüchtlinge, wegen einer Belanglosigkeit in einen verbalen Streit. Hierbei nahm ein 16-jähriger Somalier ein Küchenmesser in die Hand und drohte seinem 17-jährigen Kontrahenten aus Guinea. Daraufhin mischte sich ein weiterer 17-jähriger Somalier ein und nahm seinem 16jährigen Landsmann das Messer ab. Bei diesem Gerangel verletzte sich der 17-jährige Somalier leicht an der Hand, er wurde anschließend ärztlich versorgt. Eine herbeigerufene Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Nördlingen konnte den Streit schlichten und die Situation beruhigen. Der 16-jährige Jugendliche aus Somalia wird nun wegen Bedrohung und Fahrlässiger Körperverletzung angezeigt


07: Bei Personenkontrolle Widerstand geleistet
Lauingen - Am 02.09.2019 gegen 22.45 Uhr sollte in der Bahnhofstraße ein Jugendlicher kontrolliert werden, nachdem dieser im stark berauschten Zustand randalierte. Bei der anschließenden Personenkontrolle fanden die eingesetzten Beamten eine geringe Menge Betäubungsmitteln. Daraufhin versuchte der 15-jährige zu flüchten, konnte aber von den Beamten der PI Dillingen/Donau eingeholt werden. Bei seiner Festhaltung stürzte er zu Boden und wehrte sich mit Händen und Füßen gegen die Beamten, indem er nach ihnen trat und schlug. Hierbei wurde ein Polizeibeamter an den Händen verletzt. Da sich der 15-jährige nicht beruhigen ließ und auch die Erziehungsberechtigten ihn in diesem Zustand nicht aufnehmen wollten, wurde er in Gewahrsam genommen. Gegen den 15-jährigen wird nun unter anderem wegen Widerstand, sowie Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.


08: Einbruch in eine Gaststätte
Mering - In der Nacht von Sonntag, 01.09.2019, auf Montag, 02.09.2019, brach ein noch unbekannter Täter in eine Bar in der Münchener Straße in Mering ein. Nachdem er sich gewaltsam Zugang zum Gastraum verschafft hatte, brach er noch zwei Geldspielautomaten auf und entwendete aus diesen das Bargeld. Der Diebstahlschaden steht noch nicht fest. Der Täter richtete Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 EUR an.

Hinweise auf den Täter nimmt die Friedberger Polizei unter Tel. 0821/323-1710 entgegen.


09: Nach Unfallflucht Haftbefehl vollzogen
Kissing - Am Montag, 02.09.2019, gegen 06:40 Uhr, befuhr ein 27-Jähriger mit einem Pkw der Marke VW den Mergenthauer Weg in Kissing. In der Kurve kurz vor der Einmündung zur Bürgermeister-Wohlmuth-Straße kam er nach links von der Fahrbahn ab und stieß schließlich mit seinem Fahrzeug frontal gegen einen Baum. Mutmaßlich um unerkannt zu bleiben, entfernte er die Kennzeichenschilder des Fahrzeugs und wollte zu Fuß in Richtung Bundesstraße B2 davonlaufen. Ein aufmerksamer Passant hielt ihn jedoch bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte der Friedberger Polizei fest. Bei der Unfallaufnahme wurde bei dem 27-Jährigen Alkoholgeruch festgestellt, weshalb bei ihm zur Beweissicherung eine Blutentnahme angeordnet wurde. Beim Abgleich der polizeilichen Daten wurde weiterhin festgestellt, dass gegen ihn ein Vollstreckungshaftbefehl besteht. Da er sich bei dem Unfall aber auch leichte Verletzungen zugezogen hatte, wurde er zunächst in der Universitätsklinik Augsburg ärztlich versorgt. Heute konnte er in eine Justizvollzugsanstalt verlegt werden, wo er nun eine 25-tägige Freiheitsstrafe wegen eines Diebstahls verbüßt.


10: Arbeitsunfall in der Kläranlage Sand
Todtenweis / Sand - Am Montag, 02.09.2019, führten ein 33-jähriger Klärwerksmitarbeiter und ein 34-jähriger Arbeitskollege Reparaturarbeiten in der Kläranlage „Sand“ durch. Nachdem sie eine dortige Maschine mit Hilfe eines Flaschenzuges angehoben und verkeilt hatten, löste sich diese aus der Haltevorrichtung und fiel dem 33-Jährigen auf die rechte Hand. Der 33-Jährige zog sich dabei mittelschwere Verletzungen zu und musste mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik Augsburg geflogen werden.


11: Zwei Leichtverletzte nach Brand eines Containers
Baar / Unterbaar - Ein Containerbrand in Unterbaar führte am gestrigen Montag, 02.09.2019, gegen 11:45 Uhr zu einem Feuerwehreinsatz der FFW Baar. Auf dem Gelände einer ortsansässigen Firma entzündete sich in einem Container Elektroschrott und führte zu einem Schwelbrand mit starker Rauchentwicklung. Ein 50 und ein 52 Jahre alter Arbeiter zogen sich bei Löschversuchen jeweils eine leichte Rauchgasvergiftung zu und wurden vorsorglich mit dem RTW in die Uniklinik Augsburg gefahren. Nach ersten Informationen könnte der Brand von schadhaften Akkus im Container ausgelöst worden sein. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 8.000,00 Euro

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen