Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

22.08.2019, PP Schwaben Nord


Polizeireport - Die Tagesthemen (22.08.2019)

--- Augsburg Report ---

01: Beleidigt und Zeche geprellt
02: Autoradio, Handy, sowie Leergut aus Auto entwendet
03: Nach Verkehrsunfallflucht – Zeugen gesucht
04: Gartenhaus in Schrebergarten aufgebrochen
05: Einbruch in Firmengebäude

--- Regional Report ---

06: „Falscher Polizeibeamter“ bei Geldübergabe festgenommen


Augsburg Report


01: Beleidigt und Zeche geprellt
Kriegshaber - Am Mittwoch (21.08.2019), gegen 21:00 Uhr hielten sich vier bislang unbekannte Personen in einem italienischen Lokal in der Pearl-S.-Buck-Straße auf. Offenbar fielen die drei Männer und eine Frau unangenehm auf und wurden daher vom Manager des Lokals zunächst ermahnt und letztlich des Hauses verwiesen. Der Aufforderung kamen die Personen nicht nach, einer von ihnen beleidigte den Manager sogar mehrfach. Als dieser die Polizei verständigte, flüchtete die Gruppe aus dem Lokal, ohne den Rechnungsbetrag in Höhe von rund 50 Euro zu begleichen. Ohne sich aufhalten zu lassen, stiegen die Vier in einen silbernen / grauen Mercedes E-Klasse, von dem der Fahrer zuvor die Kennzeichen entfernte und fuhren in unbekannte Richtung davon. Auffällig an dem Fahrzeug sind die 5-speichigen anthrazitfarbenen Felgen, sowie eine magnetische Kennzeichenhalterung.

Der Manager beschreibt den Täter wie folgt: ca. 25-30 Jahre alt, männlich, ca. 170 – 175 cm, normale Statur, rundes Gesicht, schwarze kurze Haare, schwarzer gepflegter Vollbart (Konturenbart), südländisches gepflegtes Aussehen

Beschreibung der drei Begleiter: Männlich im Alter zwischen 25 und 30 Jahren, ca. 180 cm groß, längere blonde Haare, auf die rechte Seite gekämmt, linker Arm tätowiert, männlich, ca. 25 bis 30 Jahre und weiblich, ca. 25 Jahre alt, lange schwarze Haare, normale Statur.

Sachdienliche Hinweise erbittet die PI Augsburg 6 unter der Tel. 0821/323-2610.


02: Autoradio, Handy, sowie Leergut aus Auto entwendet
Innenstadt – In der Tatzeit von Dienstag (20.08.2019), 17:00 Uhr bis Mittwoch (21.08.2019), 07:50 Uhr, verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter Zugang zu einem in der Pferseer Straße (Höhe Hausnummer 16) geparkten schwarzen VW Golf und entwendete daraus ein Autoradio, ein Mobiltelefon der Marke Samsung, sowie einen Kasten Leergut. Der entstandene Sachschaden an der Zentralverriegelung des Golfs beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Der Entwendungsschaden wird auf rund 400 Euro geschätzt.

Personen, die verdächtige Wahrnehmungen am Tatort gemacht haben, werden gebeten, sich bei der PI Augsburg 6 unter der Tel. 0821/323-2610 zu melden.


03: Nach Verkehrsunfallflucht – Zeugen gesucht
Stadtbergen – Am Mittwoch (21.08.2019), im Zeitraum von 15:45 Uhr bis 16:20 Uhr, wurde ein auf einem Parkplatz in der Wankelstraße (Höhe Hausnummer 2) geparkter silberner BMW der 1er Reihe vermutlich beim Ein-/ bzw. Ausparken am Stoßfänger hinten links, sowie am Kotflügel beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1200 Euro geschätzt.
Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort, ohne die erforderlichen Pflichten zu erfüllen.

Sachdienliche Hinweise erbittet die PI Augsburg 6 unter der Tel. 0821/323-2610.


04: Gartenhaus in Schrebergarten aufgebrochen
Firnhaberau – In der Zeit von Mittwoch (07.08.2019), 12:00 Uhr bis Mittwoch (21.08.2019), 16:45 Uhr wurde in einem Schrebergarten in der Schillstraße (Höhe Hausnummer 128) ein Gartenhaus gewaltsam aufgebrochen.
Der Unbekannte versuchte zunächst sich über die Eingangstüre Zutritt zu verschaffen, was offenbar nicht gelang. Erst durch Aufhebeln und Aufdrücken der beiden Fenster gelang dem Täter das Eindringen ins Innere der Hütte.
Ob Diebstahlschaden entstanden ist, ist bislang nicht bekannt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

Zeugen, die möglicherweise verdächtige Beobachtungen gemacht haben und / oder selbst geschädigt wurden, werden gebeten, sich bei der zuständigen PI Augsburg Ost unter der Tel. 0821/323-2310 zu melden.


05: Einbruch in Firmengebäude
Lechhausen – In der Stätzlinger Straße (Höhe Hausnummer 79) verschaffte sich in der Zeit von Dienstag (20.08.2019), 16:45 Uhr bis Mittwoch (21.08.2019), 07:30 Uhr ein bislang unbekannter Täter Zutritt in das Büro der dortigen Firma. Durch gewaltsames Öffnen eines Fensters gelang der bislang Unbekannte ins Objekt und entwendete aus dem Büro Bargeld.
Der Beuteschaden konnte bislang nicht näher beziffert werden. Der Sachschaden wird auf rund 1500 Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Kripo Augsburg unter der Tel. 0821/323-3810.


Regional Report



06: „Falscher Polizeibeamter“ bei Geldübergabe festgenommen
Stadtbergen – Bereits am Dienstag (20.08.2019), gegen 23:00 Uhr wurde eine 66-jährige Frau von einer männlichen Person telefonisch kontaktiert. Der Anrufer gab sich als Polizeibeamter aus und berichtete der Frau von einer Einbrecherbande die verhaftet worden sei. Bei der Einbrecherbande soll eine Notiz mit ihrem Namen darauf aufgefunden worden sein, Daraus soll außerdem hervorgehen, dass die 66-Jährige größere Vermögenswerte zu Hause habe und noch in dieser Nacht ein Einbruch stattfinden soll. Der Anrufer befragte die Frau nach ihren Vermögensgütern und nach Bargeld. Nachdem die 66-Jährige angab, einen fünf-stelligen Betrag auf dem Konto zu haben, wurde das Telefon an einen weiteren unbekannten Mann weitergegeben, welcher sich als Polizeihauptwachtmeister Bach ausgab und ihr sagte, dass sie mit niemandem sprechen dürfe und keinesfalls die Polizei zurückrufen solle. Es wurde ein weiteres Gespräch zu einer späteren Uhrzeit vereinbart.
Die 66-Jährige meldete sich anschließend dennoch bei einer hiesigen Polizeidienststelle und zeigte den Sachverhalt an. Nach Sensibilisierung der Frau über die Betrugsmasche wurden die Gespräche mit den Tätern, in denen die 66-Jährige nun auch aufgefordert wurde Geld abzuheben und zu einem vereinbarten Termin zu übergeben, weitergeführt und Polizeibeamte an der Wohnanschrift der Frau postiert.
Durch die eingesetzten Polizeibeamten vor Ort konnten ein 29-Jähriger, sowie ein 35-Jähriger bei dem Versuch das Geld abzuholen, festgenommen werden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Augsburg hat die zuständige Ermittlungsrichterin beim AG Augsburg gegen die Beschuldigten Haftbefehle wegen des dringenden Verdachts des versuchten banden- und gewerbsmäßigen Betrugs erlassen und in Vollzug gesetzt.

Weitere Details können derzeit nicht genannt werden, um die noch nicht abgeschlossenen Ermittlungen nicht zu beeinträchtigen.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen