Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

20.08.2019, PP Schwaben Nord


Polizeireport - Die Tagesthemen (20.08.2019)

--- Augsburg Report ---

01: Verkehrssünder entlarvt sich selbst
02: Flaschenwurf gegen Pkw
03: Randaliererin in Gewahrsam genommen
04: Jugendlichem Brandverletzungen zugefügt
05: Angreifer erleidet Platzwunde

--- Regional Report ---

06: Unbekannter beraubt Seniorin
07: Versprechen auf Millionen entpuppt sich als Betrug
08: Wohnungseinbruch


Augsburg Report


01: Verkehrssünder entlarvt sich selbst
Innenstadt – Ein 51-jähriger Autofahrer fiel einer Polizeistreife am 19.08.2019, gegen 11:10 Uhr, in der Jakoberstraße auf, da er verbotswidrig wendete und dabei eine durchgezogene Linie überfuhr. Bei einer anschließenden Kontrolle musste der Fahrer eingestehen, dass er bereits seit zwei Jahren nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Diese wurde ihm auf Grund diverser vorangegangener Fahrverbote wegen vielfacher Verkehrsordnungswidrigkeiten von Amts wegen entzogen. Der notorische Verkehrssünder muss sich nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis strafrechtlich verantworten.


02: Flaschenwurf gegen Pkw
Oberhausen – Am 19.08.2019, gegen 17:30 Uhr, fuhr ein 38-jähriger Renault Kangoo-Fahrer die Donauwörther Straße stadteinwärts. Als er auf Grund einer roten Ampel an der Kreuzung zur Wertachbrücke stand, nahm der Fahrer einen Schlag am Fahrzeug wahr. Er stellte daraufhin fest, dass ein Unbekannter eine Flasche gegen das Heck des Fahrzeugs geworfen hatte. Die Flasche lag zerbrochen hinter dem Pkw und das hintere linke Rücklicht war beschädigt. Ob die Flasche vom Gehweg oder aus einem vorbeifahrenden Fahrzeug geworfen wurde, ist nicht bekannt.

Hinweise erbittet die PI Augsburg 5 unter der Telefonnummer 0821/323-2510.


03: Randaliererin in Gewahrsam genommen
Oberhausen – Am 19.08.2019 kam es gegen 18:45 Uhr vor einem Mehrparteienhaus in der Tauscherstraße zu einem Streit zwischen einer 65-jährigen Anwohnerin und einer 37-jährigen Frau. Im Laufe des Disputs schlug die deutlich alkoholisierte 65-Jährige ihrer Kontrahentin mit der Faust ins Gesicht und verletzte sie dadurch leicht. Zeugen beobachteten den Vorfall und verständigten die Polizei. Gegenüber den Einsatzkräften zeigte sich die Beschuldigte wenig einsichtig und beleidigte diese bei der Anzeigenaufnahme wiederholt. Nachdem die Einsatzkräfte die 65-Jährige zunächst beruhigen konnten, gingen gegen 19:40 Uhr weitere Mitteilungen bei der Polizei ein, dass die Dame erneut auf der Straße Passanten anpöbeln würde. Die alkoholisierte Beschuldigte musste schließlich wegen ihres aggressiven Verhaltens zur Verhinderung weiterer Sicherheitsstörungen in Gewahrsam genommen werden.


04: Jugendlichem Brandverletzungen zugefügt
Herrenbach – Am 19.09.2019 hielt sich ein 15-Jähriger gegen 21:00 Uhr zusammen mit weiteren Jugendlichen an einer Tischtennisplatte in der Reichenberger Straße auf. Nachdem die Jugendlichen dort miteinander Alkohol konsumiert hatten, schlief der 15-Jährige alkoholbedingt im Bereich der Tischtennisplatte kurz ein. Wenig später bemerkte er mehrere schmerzhafte Brandverletzungen an einem Unterarm, die ihm offensichtlich von einem der Anwesenden mit einem Feuerzeug zugefügt worden waren.

Die PI Augsburg Süd führt die weiteren Ermittlungen in diesem Fall.


05: Angreifer erleidet Platzwunde
Oberhausen – Am 20.08.2019 beobachteten Zeugen gegen 00:45 Uhr einen 46-jährigen Mann, der die Donauwörther Straße stadteinwärts lief. An der Einmündung zur Grimmstraße lief der 46-Jährige unvermittelt auf einen entgegenkommenden Mann zu und holte mit der Faust zum Schlag aus. Der Unbekannte drehte den Spieß jedoch um und verpasste dem Angreifer, noch bevor dieser zuschlagen konnte, einen Faustschlag ins Gesicht. Der 46-Jährige ging daraufhin bewusstlos zu Boden, wo er mit einer Kopfplatzwunde kurzzeitig liegen blieb. Er wurde vom Rettungsdienst zur ambulanten Versorgung in die Uniklinik Augsburg gebracht. Sein Kontrahent entfernte sich nach dem Schlag unerkannt vom Tatort. Inwieweit der Mann rechtmäßig von seinem Notwehrrecht Gebrauch machte, ist nun u.a. Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Die PI Augsburg 5 bittet unter der Telefonnummer 0821/323-2510 um Hinweise auf den Unbekannten.


Regional Report



06: Unbekannter beraubt Seniorin
Gersthofen (Lkr. Augsburg) – Am 19.08.2019, gegen 18:30 Uhr, ging eine 86-jährige Frau zu Fuß auf dem Gehweg entlang der Berliner Straße in westliche Richtung. Zwischen dem Schweriner Weg und der Lechfeldstraße (etwa auf Höhe der sog. „Kolping Kapelle“) näherte sich ein bislang unbekannter Fahrradfahrer der Seniorin von hinten und entriss dieser im Vorbeifahren die mitgeführte Handtasche. Der Angreifer flüchtete sofort in unbekannte Richtung. Durch den überraschenden Angriff stürzte die Dame und verletzte sich u.a. erheblich am Kopf. Der Rettungsdienst brachte die Geschädigte in die Uniklinik Augsburg, wo sie stationär aufgenommen werden musste. Trotz einer sofortigen Fahndung mit mehreren Polizeistreifen entkam der Täter unerkannt.

Da sich der Unbekannte von hinten an das Opfer annäherte und die Frau unvermittelt zu Fall kam, ist derzeit lediglich bekannt, dass es sich bei dem Täter um einen Fahrradfahrer handelte. Bei der geraubten Handtasche handelte es sich um eine schlichte schwarze Ledertasche mit längeren Henkeln. In der Tasche befanden sich neben der Geldbörse der Geschädigten ein Schlüsselbund sowie deren Personalausweis und EC-Karte.

Die Kriminalpolizeiinspektion Augsburg hat die weiteren Ermittlungen in diesem Fall übernommen. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 0821/323-3810 erbeten.

- Wem fiel im zeitlichen Umfeld der Tat ein verdächtiger Fahrradfahrer (männlich oder weiblich) im Bereich der Berliner Straße sowie der angrenzenden Wohngebiete auf?
- Können Angaben zur geraubten Handtasche gemacht werden (Fundort)?



07: Versprechen auf Millionen entpuppt sich als Betrug
Wertingen (Lkr. Dillingen) – Bereits am 14.08.2019 erhielt ein Wertinger per Fax eine Nachricht einer angeblichen Rechtsanwaltskanzlei aus Toronto. Der angebliche Notar würde die Auszahlung einer Lebensversicherung eines Kunden betreuen, der nun über 9,8 Millionen US-Dollar vererben würde. Da kein näherer Angehöriger ausfindig gemacht wurde, habe man den Wertinger angeschrieben, da dieser den gleichen Nachnamen trage. Der hilfsbereite Anwalt erklärte in seinem Schreiben, dass die Millionen unter ihnen zu gleichen Teilen aufgeteilt werden könnten wenn er sich gleich melden würde. Der Wertinger erkannte jedoch den Betrugsversuch, schlug die Millionen aus und meldete sich stattdessen bei der Polizeistation in Wertingen. Die angegebene Faxnummer stammt laut Ermittlungen nicht aus Kanada sondern aus Samoa. Bei einer Kontaktaufnahme wäre auf den Geschädigten eine horrend hohe Telefonrechnung zugekommen.


08: Wohnungseinbruch
Bobingen (Lkr. Augsburg) - Im Tatzeitraum vom 15.08.2019 bis 19.08.2019 wurde in ein Wohnhaus mit Firmenräumen in der Ziegeleistraße eingebrochen, wobei die Art und Weise des Eindringens noch nicht abschließend geklärt werden konnte. Während der Abwesenheit der Eigentümer drangen der/die Täter in das Gebäude ein und durchwühlten Räumlichkeiten bzw. hielten sich in den Firmenräumen auf, in welchen ebenfalls Behältnisse angegangen wurden.
Nach bisherigem Sachstand wurde nur Kleingeld entwendet. Möglicherweise wurden der/die Täter bei der weiteren Tatausführung gestört und mussten das Objekt verlassen.

Die Polizeiinspektion Bobingen nimmt in der vorliegenden Sache sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 08234/9606-0 entgegen.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen