Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

22.07.2019, PP Schwaben Nord


Polizeibericht- Die Tagesthemen (22.07.2019)

--- Augsburg Report ---

01: Stachelige Einbrecher
02: Ruhestörung beendet
03: Sinnlose Sachbeschädigung
04: Bei Kontrolle zusammengebrochen

--- Regional Report ---

05: Einbrüche in Gewerbebetriebe
06: Aggressive Autofahrer
07: Zigarette angezündet – Unfall verursacht
08: Spritztour mit Bagger




01: Stachelige Einbrecher
Herrenbach –
Aufmerksame Anwohner verständigten heute Nacht die Polizei, nachdem sie aus der Grundschule Herrenbach verdächtige Geräusche hörten und außerdem zwei Personen im dortigen Umfeld wahrnahmen, weshalb auch der Bewegungsmelder der Außenbeleuchtung angegangen sei.

Mehrere Streifen fuhren deshalb sofort an und umstellten die Örtlichkeit. Auch der Hausmeister der Schule wurde hinzugezogen, um mit ihm anschließend das Schulgebäude zu durchsuchen. Hierbei stellte sich dann schnell heraus, dass keine Einbrecher in der Schule waren und der Bewegungsmelder wohl durch ein offenstehendes Fenster, welches durch den Luftzug hin-und herpendelte, ausgelöst wurde. Auch die verdächtigen Geräusche konnten schnell zugeordnet werden: sie wurden verursacht von einem Igelpaar beim Liebesspiel! Ohne die Igel zu stören, rückten die Streifen wieder ab.


02: Ruhestörung beendet
Lechhausen –
Gestern (21.07.2019) zwischen 16.30 und 18.00 Uhr fühlten sich Anwohner der Neuburger Straße in ihrer Sonntagsruhe gestört und verständigten deshalb die Polizei. Schon beim Eintreffen konnte die Streifenbesatzung überlaute Musik, ausgehend von der Wohnung eines 42-jährigen Mannes, deutlich lokalisieren. Er wurde deshalb zunächst ermahnt und angehalten, die Musik leiser zu drehen. Dieser Aufforderung kam er auch prompt nach. Kurze Zeit später beschwerten sich die Anwohner erneut über die überlaute Musikbeschallung. Der mittlerweile augenscheinlich erheblich alkoholisierte Lärmverursacher war vermutlich gar nicht mehr in der Lage sein Radiogerät leise zu stellen.

Deshalb wurde die Lärmquelle kurzerhand sichergestellt und mitgenommen. Einen angebotenen freiwilligen Atemalkoholtest verweigerte der 42-Jährige; danach mussten die Beamten jedoch nicht mehr anfahren, nachdem der Lärmverursacher zwischenzeitlich wohl auch ruhte…


03: Sinnlose Sachbeschädigung
Oberhausen –
Gestern gegen 22.15 Uhr schlug ein unbekannter Täter die Scheibe einer Hauseingangstüre eines Mehrfamilienhauses in der Mennwarthstraße (Hausnummer 6) mutwillig ein und entfernte sich anschließend mit einem dunklen Pkw (näheres nicht bekannt). Der von ihm dabei angerichtete Sachschaden dürfte sich auf mehrere hundert Euro belaufen.

Hinweise bitte an die PI Augsburg 5 unter 0821/323 2510.


04: Bei Kontrolle zusammengebrochen
Innenstadt –
Am gestrigen Sonntagvormittag kurz nach 10.00 Uhr wurde die Polizei zum Haltestellendreieck am Königsplatz gerufen, nachdem dort bei einem „Schwarzfahrer“ die Personalien festgestellt werden sollten. Während der Kontrolle war der unkooperative 20-Jährige weder zeitlich noch örtlich orientiert, was den Verdacht auf einen Drogenmissbrauch nahe legte. Als er durchsucht werden sollte, fing er plötzlich an zu krampfen und klappte zusammen. Mit Schweißausbrüchen und Krampfanfällen wurde er vom sofort hinzugerufenen Rettungsdienst in die Uniklinik gefahren und dort weiterbehandelt. Zuvor konnten bei ihm noch Betäubungsmittel-reste in szenetypischen Verbraucherpackungen aufgefunden und sichergestellt werden. Auch bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten Hinweise auf vorangegangen Drogenkonsum, weshalb der 20-Jährige nun angezeigt wird.


--- Regional Report ---



05: Einbrüche in Gewerbebetriebe
Gersthofen –
In der Nacht von Freitag auf Samstag (19./20.09.2019) wurde in eine Firma in der Dieselstraße (im Bereich der 30er Hausnummer) eingebrochen. Über ein aufgehebeltes Fenster gelangte der Einbrecher in das Gebäude, wo er weitere verschlossene Türen aufbrach. Von ihm wurden u.a. Rollschränke nach Stehlbarem durchsucht, wobei er nur leere Geldkassetten vorfand. Letztlich machte er sich am Kaffeeautomaten zu schaffen, brach ihn auf und nahm den Münzbehälter mit.

Der Beuteschaden dürfte eher gering sein, der angerichtete Sachschaden hingegen, insbesondere am Kaffeeautomaten (rund 2.000 Euro), wird auf etwa 3.600 Euro geschätzt.

Mutmaßlich derselbe Täter drang in der gleichen Nacht in den ein paar Hausnummern zuvor gelegenen Bauhof der Stadt Gersthofen ein. Hier wurde der Hausmeister durch verdächtige Geräusche gegen 04.45 Uhr geweckt, konnte aber keinen Täter mehr in dem Anwesen feststellen.
Offenbar war der Einbrecher nach Einschlagen einer Verglasung in das Gebäude gelangt, hat dann dort mehrere Räumlichkeiten durchsucht und sich anschließend erfolglos an einem Tresor versucht. Offenbar wurde der Täter ab diesem Zeitpunkt gestört und ist mit dem Fahrrad des Hausmeisters geflüchtet.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810.


06: Aggressive Autofahrer
Stadtbergen –
Am gestrigen Sonntag gegen 11.45 Uhr gerieten zwei Autofahrer etwas massiver aneinander. Ein 26-jähriger Hyundai-Fahrer wollte auf die B 17 auffahren und scherte dabei offenbar etwas knapp vor einem 33-jährigen Opel Vivaro-Fahrer ein. Dieser fühlte sich dadurch anscheinend gestört bzw. behindert und drückte sein Missfallen durch Hupen aus. Der Hyundai-Fahrer reagierte daraufhin mit dem ausgestreckten Mittelfinger, was den Opel-Fahrer derart in Rage brachte, dass er einen Getränkebecher auf das Auto seines Kontrahenten warf. An der nächsten Ausfahrt fuhren dann beide ab und hielten in der Panzerstraße an. Nach Angaben des 26-Jährigen kam der Opel-Fahrer danach auf ihn zu, schlug ihm durch das geöffnete Fenster ins Gesicht und würgte ihn.

Verkehrsteilnehmer, die das Verhalten der beiden Autofahrer im Bereich der Panzerstraße (aber auch schon auf der B 17) wahrgenommen haben, werden gebeten, sich bei der PI Augsburg 6 unter 0821/323 2610 zu melden.


07: Zigarette angezündet – Unfall verursacht
Hainsfarth -
Auf der B466 sind gestern Abend (21.07.2019) zwei Fahrzeuge zusammengestoßen, zum Glück wurden die beiden Fahrzeuglenker nur leicht verletzt. Ein 19-Jähriger war gegen 20:45 Uhr von Westheim in Richtung Oettingen gefahren. Für einen kurzen Moment war der junge Mann offensichtlich abgelenkt, als er sich am Steuer eine Zigarette anzündete, so seine Aussage. Es geriet deshalb mit seinem Auto über die Mittellinie und es kam zur Streifkollision mit dem entgegenkommenden Pkw eines 26-Jährigen. An den beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden von insgesamt rund 27.000 Euro. Ein Abschleppdienst musste anschließend anrücken, beide Fahrer wurden mit dem Rettungswagen ins KH Nördlingen gebracht.


08: Spritztour mit Bagger
Walkertshofen -
Am Samstag, 20.07.2019, schlossen drei Brüder (14, 9 und 5 Jahre alt) am Rande eines Weihers zwischen Walkertshofen und Langenneufnach einen Bagger kurz und drehten eine Runde auf dem Gelände. Nachdem die beiden jüngeren Brüder in der Baggerschaufel Platz nahmen, ließ der 14-Jährige den Bagger kreisen. Als später der Fünfjährige seinem Vater davon beichtete, kam die nicht ungefährliche Geschichte ans Tageslicht. Der Vater beglich sofort den Schaden, dennoch muss der 14-jährige Jugendliche mit einer Anzeige rechnen, während seine zwei jüngeren Geschwister noch strafunmündig sind.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen