Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

16.07.2019, PP Schwaben Nord


Polizeibericht- Die Tagesthemen (16.07.2019)

--- Augsburg Report ---

01: Kellerabteile aufgebrochen - Werkzeug entwendet
02: Autotreter erwischt
03: Autos zerkratzt
04: Unfallfluchtgeschehen
05: Unklarer Unfallhergang
06: Eingenistet, Widerstand geleistet, verhaftet

--- Regional Report ---

07: Zeugensuche nach Pkw-Brand
08: Verkehrsrowdy schlägt Delle ins Auto
09: Bremspedal verwechselt



--- Augsburg Report ---



01: Kellerabteile aufgebrochen - Werkzeug entwendet
Hochzoll –
Im Zeitraum vom 14.07.2019, 16.30 Uhr bis 15.07.2019, 16.00 Uhr gelangte ein unbekannter Täter zunächst über die unverschlossenen Kellerflure in ein Mehrfamilienhaus in der Karwendelstraße (im Bereich der 70er Hausnummern). Hier brach er dann insgesamt acht Kellerabteile auf und entwendete daraus diverse Werkzeuge im Beutewert von rund 700 Euro.
Der von ihm angerichtete Sachschaden beläuft sich auf etwa 800 Euro.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Ost unter 0821/323 2310.


02: Autotreter erwischt
Innenstadt –
Mehrere Zeugen teilten heute Nacht (16.07.2019) gegen 04.30 Uhr mit, dass ein Trio junger Männer in der Halderstraße unterwegs ist, wobei einer von ihnen gegen Autos treten und auch Spiegel abtreten würde. Die Männer im Alter zwischen 23 und 25 Jahren konnten im Rahmen einer Sofortfahndung noch am angegebenen Tatort angetroffen werden. Wie sich herausstellte, hatte ein 23-Jähriger zunächst gegen die Eingangstüre einer Kneipe getreten, was das Personal deutlich mitbekam, nachdem dieses gerade über der Abrechnung saß. Auf dem weiteren Weg in Richtung Bahnhof wurden dann insgesamt zehn dort geparkte Fahrzeuge angegangen, indem die Außenspiegel zumindest eingeklappt wurden, bzw. seitlich gegen die Pkw getreten wurde. Die tatsächliche Schadenshöhe konnte noch nicht ermittelt werden, da auch noch nicht feststeht, wie viele Fahrzeuge letztlich von wem aus dem Trio beschädigt wurde.
Die drei Männer waren alle alkoholisiert (zwischen 1,4 und knapp zwei Promille) und werden nun entsprechend ihrer Tatbeteiligung angezeigt.

An den angegangenen Fahrzeugen wurden Hinweiszettel seitens der Polizei hinterlassen, mögliche weitere geschädigte Fahrzeugbesitzer im Umfeld der Halderstraße / Schrannenstraße sollen sich bitte ebenfalls bei der PI Augsburg Mitte unter 0821/323 2110 melden.


03: Autos zerkratzt
Firnhaberau –
Im Zeitraum vom 12. – 15.07.2019 wurde ein in der Dr.-Schmelzing-Straße (Höhe Hausnummer 89) geparkter grauer Opel Adam an der hinteren linken Fahrzeugseite mutwillig mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro.
Innenstadt – Im Zeitraum Ende Juni bis vergangenen Freitag (12.07.2019) wurde ein in der Proviantbachstraße (Höhe Hausnummer 17) geparkter weißer BMW der 1er Serie zerkratzt und eingedellt. Der Schaden hier wurde mit rund 1.500 Euro angegeben.

Hinweise zu beiden Fällen bitte an die PI Augsburg Ost unter 0821/323 2310.


04: Unfallfluchtgeschehen
Oberhausen –
Gestern (15.07.2019) zwischen 05.50 und 14.50 Uhr parkte die Geschädigte ihren schwarzen Audi A3 auf dem Parkplatz eines Drogeriemarktes in der Donauwörther Straße (Höhe Hausnummer 110). Hierbei fuhr ihr ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beim Ein- oder Ausparken gegen die rechte Fahrzeugfront und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.

Hinweise bitte an die PI Augsburg 5 unter 0821/323 2510.



Hochfeld –
Ein in der Wörthstraße (im Bereich der einstelligen Hausnummern) geparkter weißer Opel Crossland wurde gestern im Zeitraum zwischen 09.30 und 12.10 Uhr angefahren und vorne rechts beschädigt. Der Unfallschaden beläuft sich auf ca. 600 Euro.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Süd unter 0821/323 2710.


05: Unklarer Unfallhergang
Innenstadt –
Zu einem Verkehrsunfall, bei dem gestern gegen 20.45 Uhr in der Ulmer Straße (Höhe Hausnummer 7) ein Motorradfahrer und ein Nissan Micra – Fahrer beteiligt waren, werden nun neutrale Zeugen gesucht. Fest steht bislang nur, dass der Kradfahrer mit seiner BMW Maschine auf der Ulmer Straße stadteinwärts auf dem linken Fahrstreifen hinter dem Nissan Micra herfuhr, nachdem der rechte Fahrstreifen zwischen der Schißler- und Dinglerstraße durch mehrere geparkte Autos nicht durchgehend benutzbar war. Ab dann gehen die Schilderungen allerdings auseinander, so dass derzeit nicht klar ist, wie es zum seitlichen Anprall der beiden Fahrzeuge kam, in dessen Folge der Kradfahrer stürzte, sich dabei aber nur leicht verletzte. Der Unfallgesamtschaden liegt bei etwa 4.000 Euro.

Verkehrsteilnehmer, die zu diesem Zeitpunkt im dortigen Bereich der Ulmer Straße unterwegs waren und den Hergang möglicherweise mitbekommen haben, werden gebeten sich bei der
PI Augsburg 5 unter 0821/323 2510 zu melden.


06: Eingenistet, Widerstand geleistet, verhaftet
Univiertel –
Gestern (15.07.2019) gegen 20.00 Uhr ging bei der Polizei die Mitteilung ein, dass sich im Keller des Studentenwohnheims in der Salomon-Idler-Straße ein unbekannter Mann niedergelassen habe. Bei einer Überprüfung konnte dann tatsächlich ein 35-Jähriger angetroffen werden, der den Polizeibeamten zunächst einmal falsche Personalien angab.
Nachdem er aufgefordert wurde, seine Habseligkeiten zusammen zu packen und mitzukommen, versuchte der Mann über die Tiefgarage zu fliehen. Nach kurzen Spurt konnte er jedoch gestellt und festgehalten werden, wobei es zunächst zu einem Gerangel kam, bis der 35-Jährige endgültig unter Kontrolle gebracht werden konnte. S
ein Fluchtversuch war aus seiner Sicht auch nicht unbegründet, nachdem beim Abgleich seiner richtigen Personalien herauskam, dass gegen ihn ein Haftbefehl wegen einer noch abzuleistenden Haftstrafe von sechs Monaten vorlag. Der mit knapp 0,8 Promille alkoholisierte Mann wurde zunächst in den Polizeiarrest eingeliefert, befindet sich aber mittlerweile in der Justizvollzugsanstalt. Außerdem wurden bei ihm noch Werkzeuge, ein hochwertiges Handy und eine für seine Verhältnisse größere Menge Bargeld aufgefunden. Sichergestellt wurde auch ein mitgeführter Schlagring und geringe Mengen Amphetamin. Die Ermittlungen hierzu dauern an, weitere Anzeigen folgen.


--- Regional Report ---



07: Zeugensuche nach Pkw-Brand
Gersthofen –
Bereits am vergangenen Dienstag (09.07.2019) geriet in der Johann-Strauß-Straße (im Bereich der zehner Hausnummern) ein Auto aus bislang unbekannter Ursache gegen 23.00 Uhr in Brand. Das Auto der Marke Renault Twingo brannte dabei vollständig aus, der Schaden wurde mit rund 10.000 Euro angegeben.

Die Brandexperten der Kripo Augsburg haben mittlerweile den Fall übernommen, da weder ein technischer Defekt noch Brandstiftung (fahrlässig wie vorsätzlich) ausgeschlossen werden können.
Möglicherweise haben Anwohner oder Passanten zur relevanten Zeit kurz vor 23.00 Uhr bzw. nach Brandausbruch Wahrnehmungen gemacht oder Personen gesehen, die sich am oder in der Nähe / Umgebung des Fahrzeugs aufgehalten haben.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810.


08: Verkehrsrowdy schlägt Delle ins Auto
Möttingen -
Zu dicht aufgefahren und dabei die Lichthupe betätigt, so bedrängte gestern Abend ein unbekannter Autofahrer seinen Vordermann gleich mehrfach. In der Romantischen Straße versuchte dann der Drängler zweimal zu überholen, was ihm jedoch erst ortsauswärts in Fahrtrichtung Nördlingen gelang. Auf Höhe des Industriegebiets bremste er den 27-jährigen Anzeigenerstatter bis zum Stillstand aus. Als Beide ausstiegen verlor der unbekannte Mann offensichtlich völlig seine Nerven. Er schlug gegen die Fahrertüre des Geschädigten und verursachte hierdurch eine Delle im Schadenswert von mehreren hundert Euro. Einer Aufforderung, bis zum Eintreffen der Polizei vor Ort zu bleiben, leistete der Mann natürlich keine Folge. Er setzte sich stattdessen wieder hinter sein Steuer und fuhr davon. Die Polizei Nördlingen hat die Ermittlungen aufgenommen.


09: Bremspedal verwechselt
Königsbrunn -
Zu einem schadensträchtigen Verkehrsunfall kam es gestern, 15.07.19, um 11:35 Uhr, auf dem Parkplatz eines großen Supermarkts in der Föllstraße. Eine 72-jährige Frau hatte diesen mit ihrem Pkw befahren, als sie vermutlich wegen eines dort ebenfalls fahrenden Radfahrers erschrak und bremsen wollte. Dabei verwechselte sie aber scheinbar die Pedale und gab stattdessen Gas, so dass ihr Pkw erheblich beschleunigte. Dies führte dazu, dass sie zunächst einen geparkten Pkw rammte und dann in einen Bauzaun fuhr. Insgesamt wurde dadurch ein Sachschaden in Höhe von ca. 25.000 Euro verursacht und beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Frau und ihr Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt und vom Rettungsdienst in das Krankenhaus nach Bobingen gefahren.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen