Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

19.06.2019, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (19.06.2019)

--- Augsburg Report ---

01: Diebstähle von Handtaschen
02: Sachbeschädigung an Pkw
03: Kletterunfall
04: Zeugensuche nach Körperverletzung
05: Nach Unfallflucht Zeugen gesucht

--- Regional Report ---

06: Mit Fahrrad auf B17 unterwegs
07: Handtaschendiebstahl
08: Lagerhalle eines Recycling-Betriebs in Vollbrand
09: Wildschweine in der Stadt unterwegs
10: Schwerer Verkehrsunfall auf der DON 29 bei Genderkingen
11: Verkehrsstraftäter kann es nicht lassen


Augsburg Report


01: Diebstähle von Handtaschen
Fall 1: Innenstadt – Am Montag (17.06.2019), gegen 10:30 Uhr, befand sich die 52-jährige Geschädigte beim Einkaufen in einem Verbrauchermarkt in der Rosenaustraße. Anschließend verstaute sie die Waren in ihrer Handtasche im Fahrradkorb auf dem Gepäckträger und fuhr in Richtung Schlettererstraße.
An einem Fußgängerüberweg auf Höhe der Hausnummer 74 musste die Geschädigte verkehrsbedingt anhalten. Als sie wenig später nach ihren Sachen sah, waren diese aus dem Fahrradkorb verschwunden.
Die 52-Jährige fuhr umgehend zurück, um nachzusehen, ob die Tasche aus dem Korb gefallen war, die Absuche verlief jedoch negativ. Deshalb wird derzeit von einem Diebstahl ausgegangen.

Die PI Augsburg 6 bittet nun Zeugen, die Hinweise zu diesem Vorfall geben können, sich unter der Tel. 0821/323-2610 zu melden.


Fall 2: Firnhaberau – Am Dienstag (18.06.2019), zwischen 13:50 und 14:30 Uhr, parkte die 40-jährige Geschädigte ihren schwarzen Jaguar auf einem Parkplatz im Unteren Auweg 12. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie fest, dass ein unbekannter Täter die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen und die Handtasche entwendet hatte.

Die PI Augsburg Ost bittet unter der Tel. 0821/323-2310 um Zeugenhinweise. Wer hat verdächtige Personen am Tatort gesehen?


02: Sachbeschädigung an Pkw
Hochzoll – Im Zeitraum zwischen Sonntag und Dienstag (16.06. – 18.06.2019), jeweils 23:00 Uhr, schlug ein unbekannter Täter zweimal die hintere rechte Seitenscheibe eines silbernen Toyotas ein, der in der Mittenwalderstraße auf Höhe der Hausnr. 15 abgestellt war.
Im Fahrzeug befanden sich keine Wertsachen, der Sachschaden beläuft sich auf ca. 250 Euro.

Die PI Augsburg Ost bittet um Zeugenhinweise unter der Tel. 0821/323-2310.


03: Kletterunfall
Hochfeld – Am Dienstag (18.06.2019), gegen 15:15 Uhr, befand sich der 21-jährige Geschädigte in der Sportanlage in der Ilsungenstraße. Hier kletterte der junge Mann alleine im Bereich einer 10 Meter hohen Kletterwand im Innenbereich.
Ein selbstständiges Klettern ist hier mit Hilfe eines Kletterautomats möglich. Laut eigenen Angaben vergaß der 21-Jährige sich dort zu sichern, er legte lediglich einen intakten Sicherheitsgurt an.
Auf einer Höhe von etwa fünf Metern verlor der Geschädigte den Halt und stürzte zu Boden auf die dort befindlichen Holzstufen. Anwesende Zeugen leisteten sofort Erste Hilfe.

Der junge Mann wurde durch den Sturz schwer verletzt, er erlitt Brüche in beiden Unterschenkeln und wurde umgehend in der Uniklinik eingeliefert und operiert.


04: Zeugensuche nach Körperverletzung
Innenstadt – Am Dienstag (18.06.2019) ereignete sich gegen 14:25 Uhr ein Körperverletzungsdelikt in einem Einkaufscenter am Willy-Brandt-Platz. Hier gerieten ein 37-Jähriger und ein bislang unbekannter Täter aus ungeklärter Ursache in Streit. Der Unbekannte, der sich vermutlich mit seiner Familie dort aufgehalten hatte, versetzte dem 37-jährigen Geschädigten einen Kopfstoß und schlug mit der Faust nach ihm. Der Geschädigte ging dadurch verletzt zu Boden. In der Zwischenzeit entfernte sich der Täter mit seiner Familie in Richtung Fahrstuhl.
Über den unbekannten Mann ist bekannt, dass er ca. 185 cm groß ist, etwa 39-40 Jahre alt und kräftig/athletisch gebaut. Er trug ein dunkelblaues T-Shirt mit weißen Punkten und eine blaue Jeans. Nach Angaben des Geschädigten war er möglicherweise türkischer Herkunft.


05: Nach Unfallflucht Zeugen gesucht
B17/ FR Süden/ Augsburg Höhe Kobelweg – Am Montagabend (17.06.2019), gegen 18:30 Uhr, befuhr der Geschädigte mit seinem Pkw Ford die B17 in Fahrtrichtung Süden. Auf Höhe des Einfädelungsstreifens am Kobelweg wechselte ein Kleintransporter aus unbekannten Gründen vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Hierbei touchierte der Kleintransporter das Fahrzeug des Geschädigten und riss dessen Außenspiegel ab.
Der Geschädigte hupte daraufhin und der Kleintransporter fuhr daraufhin auf dem rechten Fahrstreifen weiter. Über den Kleintransporter ist lediglich bekannt, dass das Kennzeichen eine tschechische Landeskennung „CZ“ hatte.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, oder Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich unter der Tel. 0821/323-1910 zu melden.


Regional Report



06: Mit Fahrrad auf B17 unterwegs
B17/ FR Süden/ Höhe Königsbrunn – Am gestrigen Dienstag (18.06.2019), kurz vor Mitternacht, befuhr eine 18-Jährige mit dem Fahrrad die linke Fahrspur der B17 entgegen der Fahrtrichtung.
Eine Polizeistreife hielt die Fahrradfahrerin an und brachte sie sicher auf den Seitenstreifen. Ein Alkoholtest ergab bei der 18-Jährigen einen Wert von knapp zwei Promille, deshalb wurde eine Blutentnahme im Uniklinikum durchgeführt und die junge Frau im Anschluss an ihren Vater übergeben.

Die 18-Jährige erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.
Zeugen, die durch das Fahrmanöver auf der B17 gefährdet wurden, sollen sich bei der Autobahnpolizei unter der Tel. 0821/323-1910 melden.


07: Handtaschendiebstahl
Stadtbergen – Am Dienstag (18.06.2019), gegen 10:15 Uhr, befand sich die 77-jährige Geschädigte auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Wankelstraße Höhe Hausnr. 12. Während sie ihre Einkäufe in ihr Fahrzeug räumte, hängte sie ihre Handtasche an die Fahrerseite des Pkw. Hier entwendete ein unbekannter Täter die Tasche und konnte sich damit unbemerkt entfernen.

Die PI Augsburg 6 sucht nun Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können, unter der Tel. 0821/323-2610.


08: Lagerhalle eines Recycling-Betriebs in Vollbrand
Bächingen - Am 19.05.2019 gegen 04.50 Uhr wurde ein Vollbrand einer Lagerhalle im Bächingen gemeldet. Hierbei kam es zu enormer Rauchentwicklung, woraufhin Anwohner der Ortschaften Bächingen, Medlingen und Sontheim durch die Feuerwehr dazu aufgefordert wurden, sämtliche Türen und Fenster geschlossen zu halten und vorhandene Klimaanlagen auszuschalten.

Entgegen erster Schätzungen zur Schadenshöhe, beläuft diese sich auf ca. 10.000 bis 15.000 Euro. Der Sachschaden reduziert sich hauptsächlich auf Rußschäden.
Zu Personenschäden kam es nicht.
Über die Brandursache können derzeit keine Angaben gemacht werden. Diese ist Gegenstadt der polizeilichen Ermittlungen, die durch die Kriminalpolizei Dillingen geführt werden.


09: Wildschweine in der Stadt unterwegs
Höchstädt - Eine ungewöhnliche Entdeckung machte Anwohner von Höchstädt in den frühen Morgenstunden des 19.06.2019 gegen 05.00 Uhr. Zunächst wurden mehrere Wildschweine im Innenstadtbereich gesehen. Später meldete sich eine Anwohnerin der Herzog-Philipp-Ludwig-Straße und glaubte zunächst an einen Einbruchsversuch, nachdem ihre Terrasse verwüstet wurde. Auf Grund der geschilderten Sachschäden ist aber eher davon auszugehen, dass sich die Wildschweine auch in ihrem Grundstück bewegten und dort nach Futter suchten.
Durch die hinzugerufenen Streifenbeamten konnten keine Wildschweine mehr im Stadtbereich angetroffen werden.


10: Schwerer Verkehrsunfall auf der DON 29 bei Genderkingen
Genderkingen - Am Dienstag, 18.06.2019, gegen 16.00 Uhr, ereignete sich auf der Kreisstraße DON 29, Höhe Einmündung Gewerbegebiet Neuteile, ein folgenschwerer Verkehrsunfall.

Ein 57-jähriger Fahrer eines Traktors befuhr die DON 29 in Fahrtrichtung Donauwörth und wollte mit seinem Fahrzeug nach links ins Gewerbegebiet einfahren.
Ein 46-jähriger Fahrer eines Traktors mit Anhänger wollte zur gleichen Zeit aus dem Gewerbegebiet Neuteile ausfahren, um die DON 29 geradeaus in einen Feldweg zu überqueren.
Der 57-jährige hielt an, um dem Fahrer des Gespannes das Queren zu ermöglichen, um selbst ungehindert ins Gewerbegebiet einfahren zu können.

Dem Traktor auf der DON 29 folgte ein 45-jähriger Kradfahrer, der diesen im selben Moment Fahrtrichtung Donauwörth überholen wollte. Es kam zum Zusammenstoß des querenden Gespannes mit dem Kradfahrer, wobei sich der Kradfahrer schwerste Verletzungen zuzog. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Der Traktorfahrer des querenden Gespanns blieb unverletzt, einen Anstoß mit dem wartenden Traktor gab es nicht.
Ein Gutachter wurde zum Unfallort bestellt.
Die FFW Genderkingen war mit ca. 20 Mann vor Ort und unterstützte bei der Verkehrsregelung und band auslaufendes Öl ab, der Kreisbauhof Monheim war ebenso mit eingebunden.

Das Motorrad wurde von der Feuerwehr vom Unfallort abtransportiert, die anderen beteiligten Fahrzeuge waren noch fahrbereit.
Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 8.500 Euro.


11: Verkehrsstraftäter kann es nicht lassen
Kissing - Ein 38-Jähriger, der bereits vorgestern betrunken und ohne Führerschein erwischt wurde, kann es einfach nicht lassen. Er wurde gestern Vormittag schon wieder alkoholisiert am Steuer in der Münchener Straße erwischt.
Gegen 11:30 Uhr stellte eine Polizeistreife den 38-jährigen Autofahrer fest. Bei der Kontrolle, nach wie vor ohne Fahrerlaubnis, roch er wieder nach Alkohol. Der gerichtsverwertbare Alkoholtest zeigte diesmal 0,54 Promille. Ihn erwartet nun eine weitere Strafanzeige.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen