Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

12.06.2019, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (12.06.2019)

--- Augsburg Report ---

01: Beschleunigungsrennen
02: Ungebetener Hotelgast
03: Diebstahl von Kupferkabeln
04: Wiederholt Trickdiebe in Lechhausen unterwegs
05: Einbruch in Autohaus
06: Einbruch in Büroanwesen
07: Polizeifahrzeug mit Gehweg verwechselt
08: Alkoholisiert Verkehrsunfall verursacht

--- Regional Report ---

09: Fahrzeugbrand
10: Anrufserie von falschen Polizeibeamten


Augsburg Report


01: Beschleunigungsrennen
Innenstadt – Bereits am 07.06.2019, gegen 23:55 Uhr, fuhr ein 21-Jähriger mit einem hochmotorisierten Mercedes AMG auf der Nagahama-Alle in Richtung Lechhausen. Kurz vor der Untertunnel der Theodor-Wiedemann-Straße reduzierte der Mann die Geschwindigkeit seines Fahrzeugs auf etwa 30 km/h, um anschließend bei diversen Fahrstreifenwechseln auf deutlich über 100 km/h zu beschleunigen. Pech für den Mann war, dass er dies unmittelbar vor einem zivilen Polizeimotorrad der Verkehrspolizei machte. Eine anschließende Verkehrskontrolle beendete die Rennfahrt des 21-Jährigen. Er muss sich nun wegen des Tatvorwurfs des „Verbotenen Kraftfahrzeugrennens“ verantworten.

Zeugen, denen im Vorfeld der Anhaltung die Fahrweise des weißen Mercedes AMG (Günzburger Zulassung) auffiel, werden gebeten, sich mit der VPI Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-2010 in Verbindung zu setzen.


02: Ungebetener Hotelgast
Innenstadt – Am 11.06.2019 betrat ein bislang unbekannter Jugendlicher gegen 21:45 Uhr die Lobby eines Hotels in der Nagahama-Allee und rief in Richtung Empfangsmitarbeiterin das Wort „Bombe“. Unmittelbar danach verließ er wieder das Hotel und entfernte sich einem Fahrrad in unbekannte Richtung. Die Hotelmitarbeiterin erkannte, dass sich vor dem Eingangsbereich ein zweiter Jugendlicher aufhielt, der ebenfalls mit einem Fahrrad wegfuhr. Die verständigte Polizei konnte eine tatsächliche Gefährdung des Hotels sowie der anwesenden Personen ausschließen. Gegen den Unbekannten wird nun wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung einer Straftat ermittelt.

Vom Beschuldigten liegt nur eine vage Personenbeschreibung vor:
Männlich, ca. 15 Jahre, Basecap, führte Fahrrad mit

Die PI Augsburg Süd bittet unter Telefonnummer 0821/323-2710 um Zeugenhinweise.


03: Diebstahl von Kupferkabeln
Universitätsviertel – Im Zeitraum vom 30.05.2019 bis 11.06.2019 entwendeten Unbekannte mehrere hundert Meter Kupferkabel, das auf einer Baustelle „Am Technologiezentrum“ gelagert war. Der Schaden wird auf einen mittleren vierstelligen Bereich geschätzt.

Die PI Augsburg Süd bittet unter der Telefonnummer 0821/323-2710 um Zeugenhinweise.


04: Wiederholt Trickdiebe in Lechhausen unterwegs
Lechhausen – Bereits am 24.05.2019 berichtete das PP Schwaben Nord unter der Pressenummer 1228 von einem Trickdiebstahl:

+ + + + +

Lechhausen - Gestern Mittag war ein Betrüger bei einer hilfsbereiten Seniorin unweit des „Schlössle“ erfolgreich. Unter dem Vorwand ein Angebot für die Dachsanierung zu erstellen, gewährte sie dem Mann Einlass in ihr Einfamilienhaus. Das Angebot einer Dachsanierung lehnte sie dann ab. Im Anschluss bat der unbekannte Täter um ein Glas Wasser. In dem kurzen Zeitfenster ihrer Abwesenheit nahm der Mann die Handtasche und die Geldbörse der Seniorin an sich und verlies dann eilig das Wohnhaus. Der Beuteschaden liegt im niedrigen dreistelligen Bereich. Eine Personenbeschreibung liegt derzeit nicht vor.

+ + + + +

Zu zwei gleichgelagerten Fällen kam es zwischenzeitlich am 07.06.2019 im Bereich der Neuburger Straße. Gegen 10:00 Uhr betrat ein bislang unbekannter Mann die kurzzeitig offenstehende Wohnung einer 84-jährigen Seniorin. Daraufhin angesprochen bat der Unbekannte um ein Glas Wasser und sah sich dabei auffällig in der Wohnung. Die 84-Jährige erkannte die offensichtliche Diebstahlsabsicht und drohte dem Mann mit der Polizei. Daraufhin verließ dieser ohne Tatbeute die Wohnung der Frau.

Nur zwei Stunden später klingelte ein Unbekannter gegen 12:00 Uhr an der Wohnungstüre einer 76-jährigen Seniorin und gab vor, Mitarbeiter eines Hausmeisterdienstes zu sein. Nach Betreten der Wohnung forderte der Unbekannte die Geschädigte auf, alle Wasserhähne in der Wohnung aufzudrehen, um diese auf Beschädigungen überprüfen zu können. Der Mann wollte eine mögliche Unaufmerksamkeit der Seniorin ausnutzen, um sich nach Wertgegenständen umzusehen. Die Seniorin erkannte auch hier die Täuschungsabsicht des Täters, so dass dieser ohne Beute die Wohnung verließ.

:: Der Unbekannte wird übereinstimmend wie folgt beschrieben:
Männlich, ca. 60 bis 70 Jahre, hagere Figur, sprach schwäbische Mundart, graue Hose, graues kurzärmliges Oberteil

Hinweise erbittet die KPI Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-3810.

Wie sie sich und ihre Angehörige schützen können, erfahren Sie unter www.polizei-beratung.de und auch in einem Video erklärt unter Facebook #SeiWieOmaBerta.


05: Einbruch in Autohaus
Göggingen – Im Tatzeitraum vom 10.06.2019, 17:30 Uhr bis 11.06.2019, 06:00 Uhr drangen Unbekannte in ein Autohaus in der Bergiusstraße ein. Die Täter hebelten ein Bürofenster auf und gelangten so in den Servicebereich des Autohauses. Dort entwendeten sie mehrere hochwertige Kompletträdersätze für BMW-Fahrzeuge. Aufgrund der Vielzahl an entwendeten Reifensätzen ist davon auszugehen, dass es sich um mehrere Täter handelte und die Tatbeute mit einem Kastenwagen abtransportiert wurde. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf einen niedrigen fünfstelligen Bereich.

Die KPI Augsburg bittet unter der Telefonnummer 0821/323-3810 um Zeugenhinweise.


06: Einbruch in Büroanwesen
Innenstadt – Im Tatzeitraum vom 10.06.2019, 17:00 Uhr bis 11.06.2019, 05:40 Uhr, verschaffte sich ein unbekannter Täter gewaltsam Zutritt in ein Bürogebäude in der Straße „Am Katzenstadel“. Der Unbekannte brach im Gebäude eine Vielzahl von Bürotüren auf und verursachte dadurch einen erheblichen Sachschaden im niedrigen fünfstelligen Bereich. Zum derzeitigen Stand der Ermittlungen ist davon auszugehen, dass dem Einbrecher Bargeld aus diversen Kaffeekassen in die Hände fiel. Die Höhe des Beuteschadens ist derzeit nicht zu beziffern.

Hinweise erbittet die KPI Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-3810.


07: Polizeifahrzeug mit Gehweg verwechselt
Pfersee – Am 11.06.2019, gegen 22:10 Uhr, beobachteten Zeugen drei junge Männer, die über einen vor der PI Augsburg 6 geparkten Streifenwagen liefen. Die Männer setzten anschließend ihren Fußgang stadteinwärts fort. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten Polizeibeamten wenig später einen der drei übermütigen Fußgänger festnehmen. Der mit über 1,2 Promille alkoholisierte 19-Jährige verweigerte sowohl zum Tatmotiv als auch zu seinen beiden Begleitern die Angaben. Die PI Augsburg 6 führt die weiteren Ermittlungen zu den noch unbekannten Begleitern des 19-Jährigen. Am Streifenfahrzeug waren sowohl auf der Motorhaube als auch auf dem Dach Eindellungen zu erkennen. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden.


08: Alkoholisiert Verkehrsunfall verursacht
Kriegshaber – Am 11.06.2019, gegen 17:00 Uhr, rangierte ein 38-jähriger Mann mit seinem Audi rückwärts aus einem Parkplatz am BKH Augsburg (Dr.-Mack-Straße), übersah dabei den dahinter wartenden Opel eines 47-Jährigen und kollidierte mit diesem. Im Rahmen des anschließenden Personalienaustausches bemerkte der 47-Jährige Alkoholgeruch beim Unfallverursacher und verständigte die Polizei. Als dieser den Anruf bemerkte flüchtete er zusammen mit drei weiteren Insassen des Audis zu Fuß in Richtung Westheimer Straße. Wenig später kam der 38-Jährige zur Unfallstelle zurück und gab sich gegenüber der zwischenzeitlich eingetroffenen Polizei als Fahrer zu erkennen. Der Beschuldigte wies eine Atemalkoholkonzentration von über zwei Promille auf, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt wurde.


Regional Report



09: Fahrzeugbrand
Mering (Lkr. Aichach-Friedberg) - Am 11.06.2019, gegen 11:15 Uhr, stellte ein 59-Jähriger seinen Pkw der Marke VW in der Münchner Straße in Mering ab. Als er nach Erledigung seiner Einkäufe wenige Minuten später zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stand dieses, vermutlich durch einen technischen Defekt im Motorraum ausgelöst, bereits in Flammen. Durch das beherzte Einschreiten von Passanten konnte der Fahrzeugbrand mit dem Einsatz von Feuerlöschern unter Kontrolle gehalten werden. Die sofort hinzugerufenen Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Mering löschten schließlich den Fahrzeugbrand. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 8.000 EUR.


10: Anrufserie von falschen Polizeibeamten
Königsbrunn (Lkr. Augsburg) – Am 11.06.2019 riefen im Laufe des Nachmittags wiederholt Unbekannte bei Anschlussinhabern im Stadtgebiet Königsbrunn an und gaben vor, Mitarbeiter der Polizei bzw. Bereitschaftspolizei Königsbrunn zu sein. Bislang wurden der PI Bobingen sechs Anrufe bekannt. In allen Fällen kam die bereits einschlägig bekannte Betrugsmasche zur Anwendung: Die Täter gaben vor, dass in Wohnortnähe der Angerufenen Einbrecher festgenommen worden seien. Diese hätten Notizen mit den Personalien der Anschlussinhaber mit sich geführt, so dass die Polizei nun deren Vermögen sichern müsse. Die Angerufenen erkannten die Betrugsabsicht und beendeten das Gespräch.

Es ist davon auszugehen, dass noch weitere Personen mit der bekannten Vorgehensweise kontaktiert wurden. Diese werden gebeten, sich mit der PI Bobingen unter der Telefonnummer 08234/96060 in Verbindung zu setzen.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen