Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

11.06.2019, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (11.06.2019)

--- Augsburg Report ---

01: Vermisster 16-Jähriger tot aufgefunden
02: Einbrüche in Bäckereifilialen
03: Reifenstecher
04: Erneut alkoholisiert mit Auto unterwegs

--- Regional Report ---

05: Bei Personenkontrolle Betäubungsmittel aufgefunden
06: Resümee zum Pfingstmarkt
07: Exhibitionist


Augsburg Report


01: Vermisster 16-Jähriger tot aufgefunden
Mit Pressenummer 1298 vom 02.06.2019 veröffentlichte das PP Schwaben Nord folgenden Sachverhalt:

+ + + + +

1298 - 16-Jähriger nach Badeunfall vermisst

Augsburg-Firnhaberau – Beim Versuch, den Lech zu durchschwimmen, wurden zwei junge Männer im Alter von 16 Jahren abgetrieben. Während sich einer der beiden noch ans Ufer retten konnte, wird der Zweite trotz aufwändiger Suche noch vermisst. Die zwei Jugendlichen waren kurz vor 16.00 Uhr auf Höhe der „Griesle Kleingartenanlage“ trotz des relativ hohen Wasserstandes in den Lech zum Schwimmen gegangen. Wegen der hohen Strömung wurden beide dann aber offensichtlich abgetrieben.

Während sich einer der Beiden noch ans Ufer retten konnte, gelang dies seinem Begleiter offensichtlich nicht. Auf Höhe des Zusammenflusses von Wertach und Lech konnten Spaziergänger noch Hilferufe vernehmen. Bei einer großangelegten Suche durch Wasserrettungskräfte und der Polizei wurde der Lech auf eine Länge von etwa 20 Kilometern bis Ellgau abgesucht.

Es wurden Boote, Taucher und ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Letztendlich musste die Suche aber gegen 18.30 Uhr ergebnislos eingestellt werden. Die Eltern des Vermissten werden durch ein Kriseninterventionsteam betreut. Der zweite Jugendliche wurde in die Kinderklinik eingeliefert. Über seinen Gesundheitszustand ist derzeit nichts bekannt.

Die Kriminalpolizei Augsburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

+ + + + +

Am 10.06.2019, gegen 05:40 Uhr, fand ein Mitarbeiter des Wasserkraftwerks am Lechkanal in Gersthofen einen männlichen Leichnam im Bereich der Rechenanlagen. Kriminalpolizeiliche Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Verstorbenen um den seit dem 02.06.2019 vermissten Jugendlichen handelt. Am Unfallgeschehen, das zum Ertrinkungstod des 16-Jährigen führte, bestehen keine Zweifel.


02: Einbrüche in Bäckereifilialen
Bärenkeller – Bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen brachen Unbekannte in eine Bäckereifiliale im Holzweg (Bereich der 50er Hausnummern) ein. Die Täter verschafften sich im Tatzeitraum vom 09.06.2019, 11:30 Uhr bis 11.06.2019, 05:00 Uhr über eine aufgehebelte Personaleingangstüre Zutritt in die Filiale. Aus dem Büroraum entwendeten sie Bargeld im niedrigen vierstelligen Bereich. Zuletzt brachen Unbekannte in der Nacht vom 20. auf 21.05.2019 in dieselbe Filiale ein. Auch hier fiel ihnen durch einen komplett entwendeten Tresor Bargeld im niedrigen vierstelligen Bereich in die Hände (siehe Pressenummer 1203 vom 21.05.2019)

Innenstadt – Im Tatzeitraum vom 09.06.2019, 18:00 Uhr bis 10.06.2019, 05:30 Uhr, hebelten Unbekannte eine Türe zum Büroraum einer Bäckereifiliale in der Bahnhofstraße (Bereich der 10er Hausnummern) auf. Die Täter brachen einen dort aufgefundenen Tresor auf und entwendeten Bargeld im mittleren vierstelligen Bereich.

Hinweise erbittet die KPI Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-3810.


03: Reifenstecher
Hochfeld – Im Zeitraum vom 08.06.2019, 01:00 Uhr bis 09.06.2019, 12:00 Uhr beschädigte ein Unbekannter zwei in der Von-Parseval-Straße (Bereich der 20er Hausnummern) geparkte Fahrzeuge. Der Täter zerstach mit einem unbekannten Werkzeug jeweils zwei Reifen an einem schwarzen Mazda sowie an einem schwarzen Audi. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 400 Euro.

Hinweise erbittet die PI Augsburg Süd unter der Telefonnummer 0821-323-2710.


04: Erneut alkoholisiert mit Auto unterwegs
Oberhausen – Am 10.06.2019, gegen 21:15 Uhr, fiel einer Polizeistreife ein Schlangenlinien fahrender Mercedes in der Donauwörther Straße auf. Den Grund für die unsichere Fahrweise stellten die Beamten bei der anschließenden Fahrzeugkontrolle fest. Der 35-jährige Fahrer wies eine Atemalkoholkonzentration von über 2,4 Promille auf. Wie sich herausstellte war der Mann nicht mehr in Besitz einer Fahrerlaubnis. Diese wurde ihm bereits im September 2018 entzogen, nachdem er mit etwa 2 Promille einen Verkehrsunfall in der Äußeren Uferstraße in Augsburg verursacht hatte. Dass der 35-Jährige sich davon nicht beeindrucken ließ zeigt die Tatsache, dass er zwischenzeitlich am 05.05.2019 erneut als Pkw-Fahrer mit knapp 2,3 Promille kontrolliert wurde. Auch hier fiel der Mann einer Polizeistreife aufgrund seiner unsicheren Fahrweise im Bereich Dillingen auf.


Regional Report



05: Bei Personenkontrolle Betäubungsmittel aufgefunden
Lauingen (Lkr. Dillingen) - Am 10.06.2019 gegen 15:50 Uhr stellte eine Streifenbesatzung einen schlafenden Mann auf einer Parkbank im Stadtwald von Lauingen fest. Dieser war mit einer Zigarette im Mund eingeschlafen. Nachdem dieser geweckt wurde, stellten die Beamte Hinweise auf Betäubungsmittelkonsum fest und fanden bei einer Durchsuchung eine geringe Menge an Betäubungsmitteln und sog. Kräutermischungen. Bei einer anschließenden Durchsuchung seines Zimmers konnten die Beamten eine kleine Menge an Cannabis sicherstellen.
Gegen den 21-Jährigen wird nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.


06: Resümee zum Pfingstmarkt
Klosterlechfeld (Lkr. Augsburg) - Aus polizeilicher Sicht verliefen die Festtage in Klosterlechfeld trotz hohen Besucheraufkommens sehr friedlich. Lediglich am Pfingstsonntag musste die Polizei wiederholt einschreiten. Zuerst wurde gegen 19:30 Uhr ein Jugendlicher von Zeugen dabei beobachtet, wie er eine Bierflasche gegen einen geparkten Pkw warf. Der 17-Jährige stand unter Alkoholeinfluss (0,86 Promille) und bekommt nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung. Um 22:00 Uhr geriet ein 18-Jähriger mit einem 16-Jährigen in Streit. Das Gerangel wurde die Polizei dadurch beendet, dass beide Streithähne des Festgeländes verwiesen wurden. Gegen 23:00 Uhr wuchtete ein 17-Jähriger seine gleichaltrige Ex-Freundin vor dem Festzelt zu Boden, die sich dabei eine leichte Gehirnerschütterung zuzog. In dem Fall wird wegen Körperverletzung ermittelt.


07: Exhibitionist
Friedberg (Lkr. Aichach-Friedberg) - Erst gestern entschloss sich eine 20-Jährige, ein Sexualdelikt anzuzeigen, das bereits vor einer Woche geschehen ist. Die junge Frau war am 02.06.2019 gegen 19:00 Uhr von der Endhaltestelle der Straßenbahn Linie 6 (Park & Ride-Parkplatz) auf einem Radweg entlang der Augsburger Straße zu Fuß in Richtung Friedberg unterwegs. Dort wurde sie von einem jungen Mann, der evtl. mit einem roten Fahrrad unterwegs war, angesprochen. Er wollte in gutem Deutsch von der Geschädigten wissen, ob er blute und zeigte sich dabei unsittlich. Die junge Frau war völlig perplex und ging weiter. Der Mann entschuldigte sich und fuhr auch weiter.

Er wurde wie folgt beschrieben: südasiatischer Teint (Phänotypus indisch), kurze graue Hose, helles T-Shirt, kurze schwarze Haare, ca. 180 cm groß, schlank, ca. 20 - 30 Jahre alt.

Hinweise zu dem Täter bitte an die Polizei Friedberg unter 0821 / 323-1710.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen