Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

19.04.2019, PP Schwaben Nord


Polizeibericht- Die Tagesthemen (19.04.2019)

--- Augsburg Report ---

01: Geldbeutel aus Fahrzeug entwendet
02: E-Bike-Akku entwendet
03: Unbekannter sprüht Graffiti – Zeugen gesucht

--- Regional Report ---

04: Verkehrsunfall mit vier Verletzten



Augsburg Report



01: Geldbeutel aus Fahrzeug entwendet
Oberhausen – Am Donnerstag (18.04.2019), parkte ein 50-jähriger Geschädigter sein schwarzes BMW Cabrio zwischen 17:30 und 17:40 Uhr auf dem Parkplatz des Nordfriedhofs am Talweg in Augsburg.
Er versperrte sein Fahrzeug, ließ das Verdeck jedoch offen. Die Geldbörse des Mannes lag währenddessen im Ablagefach der Beifahrertür.
Als dieser nach zehn Minuten zu seinem Fahrzeug zurückkam, war der Geldbeutel verschwunden.
Der bislang unbekannte Täter hatte sich vermutlich in das Fahrzeug gebeugt und das Diebesgut entwendet.

Die PI Augsburg 5 bittet nun Zeugen, die eine verdächtige Wahrnehmung gemacht haben, sich unter der Tel. 0821/323-2510 zu melden.


02: E-Bike-Akku entwendet
Innenstadt – Im Zeitraum zwischen Mittwoch (17.04., 12:30 Uhr) und Donnerstag (18.04.2019, 08:30 Uhr) wurde in der Provinostraße, im Bereich der 11er Hausnummern, der Akku eines E-Bikes aus der Halterung gerissen und entwendet. Das Fahrrad war im Garten des Geschädigten versperrt. Der Diebstahlschaden beträgt etwa 500 €. Der entstandene Sachschaden liegt bei ca. 200 €.
Bereits vor einer Woche war das Steuergerät eines weiteren E-Bikes im Fahrradkeller an selber Örtlichkeit gestohlen worden.


03: Unbekannter sprüht Graffiti – Zeugen gesucht
Oberhausen – Zwischen Mittwochabend (17.04.) und Donnerstagmorgen (18.04.2019) sprühte ein Unbekannter an zwei Hauswände in der Giggenbachstraße und der Löfflerstraße Graffiti.
Der entstandene Sachschaden liegt bei etwa 1000 €.

Die PI Augsburg 6 sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, unter der Tel. 0821/323-2610.


Regional Report



04: Verkehrsunfall mit vier Verletzten
Lutzingen - Am Freitag gegen 15:00 Uhr kam es bei Lutzingen zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt vier Verletzten. Eine 39-jährige Pkw-Fahrerin war auf der Staatsstr. 2212 von Höchstädt kommend in Richtung Nördlingen unterwegs. Höhe Eichbergerhof überholte die 39-Jährige einen vor ihr fahrenden Sattelzug und übersah dabei einen entgegenkommenden Pkw.
Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern wich der 21-jährige Fahrer dieses Pkw noch nach rechts aus. Der Pkw der 39-Jährigen stieß im Anschluss zunächst gegen die hintere linke Seite des entgegenkommenden Pkw und dann noch gegen den Auflieger des Sattelzuges.

Die 39-jährige Unfallverursacherin und ihre 38-jährige Beifahrerin wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt und kamen mit dem Rettungsdienst in das Krankenhaus nach Nördlingen. Ebenfalls leicht verletzt wurden der 21-jährige Fahrer des entgegenkommenden Pkw und dessen 28-jähriger Beifahrer. Sie wurden vor Ort vom Rettungsdienst versorgt und mussten nicht in ein Krankenhaus eingeliefert werden.
Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von über 40.000 Euro. Zu Bergungs- und Verkehrslenkungsmaßnahmen waren die Feuerwehren aus Lutzingen, Unterliezheim und Höchstädt mit ca. 20 Mann vor Ort.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen