Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

16.04.2019, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (16.04.2019)

--- Augsburg Report ---

01: Diebe irren sich im Diebesgut
02: Einbruch in Kinderheim
03: Mann zeichnet Gespräch bei Polizei auf
04: Verkehrsunfall nach Vorfahrtsverstoß
05: Abschleppfahrer bei Fahrzeugbergung beleidigt und Fuß überfahren
06: Schulen mit Graffiti beschmiert
07: Mit Heißluftföhn Unkraut gejätet und Hecke abgebrannt

--- Regional Report ---

08: Sachbeschädigung durch Graffiti


Augsburg Report


01: Diebe irren sich im Diebesgut
Innenstadt - Am Montag, den 15.04.2019, gegen 17:00 Uhr war ein 28- Jähriger in Begleitung eines 32- Jährigen in einem Verbrauchermarkt in der Bürgermeister-Fischer-Straße. Dort fanden sie auf einem Rollwagen ein mobiles Datenerfassungsgerät, welches marktintern zum Scannen der Ware benutzt wird. Dieses nahmen sie an sich und verließen den Markt. Als der Diebstahl von einem Mitarbeiter bemerkt und die Videoaufzeichnung gesichtet wurde, nahm dieser die Verfolgung auf. Am Königsplatz konnten die Diebe gestellt werden. Sie gaben das Gerät wieder an den Mitarbeiter heraus. Angeblich hielten sie das Datenerfassungsgerät für ein Mobiltelefon. Es hatte einen Wert von ca. 1.500 Euro. Beide müssen sich nun wegen Diebstahls verantworten.


02: Einbruch in Kinderheim
Hochzoll - Im Zeitraum von Freitag 16:00 Uhr bis Montag, den 15.04.2019, 09:30 Uhr wurde in das Kinderheim in der Karwendelstraße eingebrochen. Ein bislang unbekannter Täter hebelte ein Fenster auf und verschaffte sich so Zugang zum Objekt. Es wurde ein dreistelliger Betrag im unteren Bereich entwendet. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Zeugen werden gebeten sich mit der KPI Augsburg unter Tel. 0821/323-3810 in Verbindung zu setzen.


03: Mann zeichnet Gespräch bei Polizei auf
Innenstadt - Am Montag, den 15.04.2019, gegen 21:45 Uhr befand sich ein 21- jähriger Kosovare bei der Verkehrspolizei Augsburg, da gegen Ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz betrieben wurde. Im Rahmen der Abarbeitung wurde der Jourstaatsanwalt kontaktiert. Nach Abschluss des Telefonats tippte der Mann ständig auf sein Smartphone. Es wurde festgestellt, dass der Mann das Gespräch widerrechtlich aufgezeichnet und direkt verschickt hat. Prompt war ein weiteres Gespräch mit dem Staatsanwalt notwendig, da nun eine weitere Straftat, Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes, im Raum stand. Entsprechend wurde die zu hinterlegende Sicherheitsleistung noch erhöht, bevor der Mann entlassen wurde, nicht jedoch, ohne vorher die Aufzeichnung gelöscht zu haben.


04: Verkehrsunfall nach Vorfahrtsverstoß
Haunstetten - Am Montag, den 15.04.2019 kam es gegen 11:45 Uhr auf der Schafweidstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein 73- Jähriger fuhr mit seinem Pkw in östlicher Fahrtrichtung. An der Kreuzung zur Sudetenstraße missachtete er die Vorfahrt des von rechts kommenden 67- Jährigen, weshalb es zum Unfall kam. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 11.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.


05: Abschleppfahrer bei Fahrzeugbergung beleidigt und Fuß überfahren
Haunstetten - Im Nachgang zum o. g. Unfall war der Abschleppdienst mit der Bergung eines der fahruntauglichen Pkws betraut. Als der 37- Jährige gerade das Fahrzeug verladen wollte, kam ein 74- Jähriger mit seinem Fahrzeug dazu und versuchte am Verladenden vorbei zu fahren. Der Mitarbeiter des Abschleppdienstes forderte den Mann auf, bis zum Abschluss der Verladung und Reinigung der Straße zu warten. Es kam daraufhin zu einem verbalen Streit, in dessen Verlauf der Fahrer des Abschleppdienstes mit unflätigsten Ausdrücken beleidigt wurde. Anschließend fuhr ihm der 74- Jährige noch über den Fuß und touchierte ihn am Arm. Nur weil er Sicherheitsschuhe trug, blieb der Dienstleister unverletzt. Der Autofahrer muss sich nun wegen mehrerer Delikte, u. a. versuchter gefährlicher Körperverletzung verantworten.


06: Schulen mit Graffiti beschmiert
Inningen - Im Zeitraum von Freitag, 16:30 Uhr bis Montag, den 15.04.2019, 07:40 Uhr wurde die Grundschule in der Hohenstaufenstraße durch bislang unbekannte Täter mit Edding beschmiert. Es entstand dadurch ein Sachschaden im niedrigen dreistelligen Bereich.

Innenstadt - Im Zeitraum von Freitag, den 05.04.2019 bis Freitag, den 12.04.2019 wurde eine Stahlskulptur vor der Benedikt-von-Nursia Berufsschule in der Haunstetter Straße beschmiert. Der bislang unbekannte Täter verwendete hier einen mehrfarbigen Stift und verursachte einen Sachschaden im niedrigen dreistelligen Bereich.

Zeugen werden gebeten sich mit der PI Augsburg Süd unter 0821/323-2710 in Verbindung zu setzen.


07: Mit Heißluftföhn Unkraut gejätet und Hecke abgebrannt
Bärenkeller - Am Montag, den 15.04.2019, gegen 15:45 Uhr wollte ein 80- Jähriger mit einem elektrischen Heißluftföhn das Unkraut seiner Hecke entlang in der Straße „Am Gerstacker“ abbrennen. Dabei fing die betreffende Thuja Hecke Feuer und brannte auf einer Länge von ca. 15 Meter vollständig ab. Ein 48- Jähriger kam dem Rentner zur Hilfe und löschte die Flammen. Es entstand lediglich Eigenschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.


Regional Report



08: Sachbeschädigung durch Graffiti
Mering - Am vergangenen Wochenende fanden unbekannte Täter auf dem Betriebsgelände eines Fuhr- und Baggerbetriebes in der Wendelsteinstraße eine Farbmarkierungsdose. Damit besprühten sie einen Kettenbagger und das Frontschild einer Planierraupe. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 2.000 Euro.

Hinweise an die Polizei Friedberg unter 0821/323-1710.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen