Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

15.03.2019, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (15.03.2019)

--- Augsburg Report ---

01: Sachbeschädigung durch Graffiti
02: 15jährige in Tram unsittlich am Oberschenkel berührt
03: Angetrunkener 22jähriger übersieht Rotlicht
04: Zwei hochwertige E-Bikes aus einer Garage entwendet
05: Haftbefehl vollstreckt, Betroffener ohne Führerschein unterwegs

--- Regional Report ---

06: Polizeibeamte beleidigt und tätlich angegriffen
07: Polizei schlichtet Streit und wird dann selbst beschimpft
08: Umweltverschmutzung
09: 79jährige Fußgängerin frontal von einem Pkw erfasst
10: 60jähriger flüchtet bei Verkehrskontrolle und verursacht einen Verkehrsunfall



--- Augsburg Report ---



01: Sachbeschädigung durch Graffiti
Innenstadt -
Im Zeitraum 10.03.2019 (So) bis 14.03.2019 (Do) wurde die frisch gestrichene Hauswand eines denkmalgeschützten Gebäudes am Vorderen Lech im Bereich der 50er Hausnummern mit dem Tag „CDB“ besprüht. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden.
Hinweise bitte an die PI Augsburg Mitte unter 0821/323-2110.


02: 15jährige in Tram unsittlich am Oberschenkel berührt
Innenstadt -
Am gestrigen Donnerstag, 14.03.2019 gegen 18:35 Uhr wurde eine 15jährige Jugendliche in der Straßenbahnlinie 1 Fahrtrichtung stadteinwärts zwischen den Haltestellen Berliner Allee und Pilgerhausstraße von einem bislang unbekannten Täter gegen ihren Willen am Oberschenkel berührt und gestreichelt. Der Täter wird als 175cm groß und schlank beschrieben.
Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der PI Augsburg Mitte unter 0821/323-2110 zu melden.


03: Angetrunkener 22jähriger übersieht Rotlicht
Lechhausen -
Am 15.03.2019 (Fr), 02:18 Uhr übersah ein 22jähriger Fahrer eines Audi A4 das Rotlicht der Kreuzung Amagasaki Allee / Blücherstraße. Bei der darauffolgenden Kontrolle durch eine Streife der PI Augsburg Ost konnte Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab ein Ergebnis von leicht über 0,4 Promille, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt worden ist. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde dessen Führerschein sichergestellt.


04: Zwei hochwertige E-Bikes aus einer Garage entwendet
Lechhausen -
Im Zeitraum 14.03.2019 (Do), 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr wurden aus einer zugezogenen Einzelgarage in der Robert-Bosch-Straße im Bereich der einstelligen Hausnummern zwei mit massiven Kettenschlössern gesicherte E-Bikes entwendet. Es handelt sich um ein Pegasus Solero E8 und ein Pegasus Wave E8. Der Beuteschaden beträgt insgesamt über 4.000 €.
Hinweise bitte an die PI Augsburg Ost unter 0821/323-2310.


05: Haftbefehl vollstreckt, Betroffener ohne Führerschein unterwegs
Lechhausen -
Bei dem Versuch einen Haftbefehl zu vollstrecken, wurde die Wohnung eines in Lechhausen wohnhaften 46jährigen Mannes angefahren. Zeitgleich kam der Betroffene mit dem Pkw nach Hause gefahren. Ungünstig für ihn war, dass er keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Der Haftbefehl konnte durch Zahlung abgewendet werden. Den 46jährigen erwartet nun ein weiteres Strafverfahren.


--- Regional Report ---



06: Polizeibeamte beleidigt und tätlich angegriffen
Bächingen -
Am 14.03.2019, gegen 20.00 Uhr wollte eine Zivilstreife einen Haftbefehl in Bächingen vollstrecken. Dabei wurden sie von einem 68jährigen Bächinger angesprochen. Auf Nachfrage der Beamten gab sich dieser als der Gesuchte aus. Nachdem die Beamten ihm den Haftbefehl eröffneten, erklärte der 68jährige nun, dass er doch nicht die gesuchte Person sei, verweigerte jedoch die Angabe seiner Personalien. Der Bächinger griff unvermittelt einen der Beamten an und verletzte diesen am Oberkörper. Nach heftiger Gegenwehr konnte er gefesselt werden.
Zeitgleich kam der 75jährige Bruder des Bächingers vorbei und griff sofort die Beamten an, um seinen Bruder zu befreien. Durch die Übergriffe wurden die beiden Zivilbeamten so stark verletzt, dass einer dienstunfähig ist. Der 68 jährige Bächinger wurde anschließend in Gewahrsam genommen. Er war zum Tatzeitpunkt leicht alkoholisiert.
Gegen die beiden Brüder wird nun unter anderem wegen Tätlichen Angriff auf Polizeibeamte, sowie Gefangenenbefreiung ermittelt.


07: Polizei schlichtet Streit und wird dann selbst beschimpft
Dillingen -
Zu einem weiteren Vorfall kam es am 14.03.2019 gegen 23.45 Uhr auf der Großen Allee, als eine Streifenbesatzung ein mittig auf der Fahrbahn abgestelltes Fahrzeug feststellte. Am Gehweg stritten sich drei Personen massiv, so dass die Beamten schlichtend eingreifen mussten. Dabei verhielt sich ein 39jähriger Dillinger äußerst aggressiv und beleidigte die Beamten vehement. Da er die Herausgabe seiner Personalien verweigerte, wurde er festgenommen. Auf der Dienststelle beleidigte und bedrohte er die Beamten weiter. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille. Aufgrund dessen wurde er zum Ausnüchtern in den Arrest verbracht. Gegen den 39Jährigen wird unter anderem wegen Bedrohung und Beleidigung ermittelt.
Der Grund des anfänglichen Streits konnte nicht geklärt werden.


08: Umweltverschmutzung
Donauwörth -
Ein Spaziergänger stellte am Donnerstagvormittag eine Umweltverschmutzung in Riedlingen fest. Im Bereich des Wasserhauses lagen am Rand eines Feldweges vier leere Kunststoffflaschen Motorenöl der Marke Valvoline 5W 30. Zudem war das Erdreich herum deutlich mit Öl kontaminiert. Möglich ist, dass dort ein Ölwechsel durchgeführt worden ist. Als Tatzeit wurde die Zeit von Mittwoch auf Donnerstag Früh eingegrenzt (12.03. - 13.03.19).
Hinweise zu dem möglichen Verursacher bitte unter 0906/706670.


09: 79jährige Fußgängerin frontal von einem Pkw erfasst
Nördlingen -
Gestern Abend, gegen 19:30 Uhr überquerte eine 79jährige Fußgängerin in Nördlingen den Zebrastreifen Höhe Riomer Straße die Kerschensteinerstraße. Hierbei wurde sie von einem 79jährigen Lenker eines Audis, welcher die Kerschensteinerstraße in Richtung Augsburger Straße befuhr, übersehen und frontal erfasst. Bei dem Aufprall wurde die 79jährige Frau gegen die Windschutzscheibe des Pkws geschleudert und fiel danach auf die Fahrbahn. Die Seniorin wurde mit Verdacht einer Fraktur des rechten Oberarmes in das Stiftungskrankenhaus Nördlingen verbracht. Lebensbedrohliche Verletzungen lagen nicht vor.
Der Sachschaden beträgt ca. 1.500 Euro.


10: 60jähriger flüchtet bei Verkehrskontrolle und verursacht einen Verkehrsunfall
Nördlingen -
Gestern Morgen, gegen ca. 07:00 Uhr wollten Beamte der Polizeiinspektion Nördlingen einen 60jährigen Fahrzeugführer, welcher mit seinem Toyota in Nördlingen die Gartenstraße befuhr, einer Verkehrskontrolle unterziehen. Als dies der 60jährige Fahrzeuglenker bemerkte, nahm er die Flucht auf. Auf Grund seiner überhöhten Geschwindigkeit kam der 60Jährige mit seinem Pkw in einer Rechtskurve links von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Gartenmauer und eine Straßenlaterne. Schnell stellte sich bei der anschließenden Unfallaufnahme bzw. Kontrolle der Grund der Flucht heraus: Der 60jährige Mann war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Er muss sich nun wegen aller in Frage kommenden Delikte verantworten.
Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 4.000 Euro.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen