Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

18.02.2019, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (18.02.2019)

--- Augsburg Report ---

01: Dieseldiebstahl – Täter festgenommen
02: An mehreren Pkw Außenspiegel beschädigt
03: Frau sorgt mit gefundenem Gewehr für Aufregung
04: Nötigung im Straßenverkehr durch Abschleppfahrer
05: Gescheiterter Einbruch in Büro

--- Regional Report ---

06: Ausgebrochener Ochse durch Polizeibeamte erschossen
07: Verbotene Böller im Kofferraum aufgefunden
08: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden
09: Verirrte Jugendliche aufgegriffen
10: Realschule mit Graffiti verunstaltet



--- Augsburg Report ---



01: Dieseldiebstahl – Täter festgenommen
Oberhausen -
Aufmerksame Zeugen beobachteten am Sonntag, gegen 23:15 Uhr eine männliche Person beim Hantieren an geparkten Lkw. Diese verdächtige Wahrnehmung meldeten sie der Polizei. Der Mann, der einen Kanister mit 15 Litern Diesel und einen Schlauch mitführte, konnte unweit des Tatortes festgenommen werden. Bei der anschließenden Nachschau konnte bei einem Lkw ein geöffneter Tank festgestellt werden. Aufgrund der Tatsache, dass es sich um einen 50-jährigen portugiesischen Staatsbürger ohne Wohnsitz in Deutschland handelte, wurde wegen Verdacht des Diebstahls die Jourstaatsanwaltschaft in Kenntnis gesetzt. Nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung wurde er dann wieder entlassen. Es wird nun geprüft, ob er für weitere gleich gelagerte Delikte in Frage kommt. Mögliche weitere Geschädigte werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Augsburg 5 unter Tel.: 0821/323-2510 in Verbindung zu setzen.


02: An mehreren Pkw Außenspiegel beschädigt
Hochzoll -
Am Samstag (16.02.2019) zwischen 21:30 Uhr und 23:00 Uhr wurden im Bereich der Watzmannstraße durch einen oder mehrere unbekannte(n) Täter jeweils durch Umklappen von Außenspiegel geparkte Pkw beschädigt. Zeugen aber auch mögliche weitere Geschädigte melden sich bitte bei der PI Augsburg Ost unter Tel.: 0821/232-2310.


03: Frau sorgt mit gefundenem Gewehr für Aufregung
Hochzoll -
Gegen 17:10 Uhr wurde die Einsatzzentrale von einem Tankstellenmitarbeiter in der Friedberger Straße informiert, dass eine Frau mit einem Gewehr im Verkaufsraum steht. Die alarmierte Streife der PI Augsburg Ost konnte eine 34jährige Frau antreffen. Diese gab gegenüber der Polizei an, dass sie das Luftgewehr im Keller ihrer Wohnung gefunden hat. Mangels Vertrauen zur Polizei wollte sie das ungeladene Fundstück bei der Tankstelle abgeben. Im weiteren Gespräch machte sie weiter Angaben, welche auf einen psychisch labilen Zustand hinwiesen.
Die 33jährige Rentnerin wurde aufgrund der Gesamtumstände ärztlicher Betreuung zugeführt.


04: Nötigung im Straßenverkehr durch Abschleppfahrer
Kriegshaber -
Am Sonntag gegen 20:40 Uhr hatte es der Fahrer eines Abschleppdienstes eilig. Er befuhr die Bürgermeister-Ackermann-Straße stadteinwärts und nötigte andere vorausfahrende Verkehrsteilnehmer zum Fahrstreifenwechsel durch dichtes Auffahren, Hinzunahme der Lichthube und der Hupe, sowie der widerrechtlichen Benutzung des gelben Blinklichtes. Einer der Genötigten war ein Polizeibeamter in Freizeit. Ermittlungen wegen Nötigung wurden eingeleitet. Zeugen und weitere Geschädigte werden gebeten sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Augsburg unter 0821/323-2022 zu melden.


05: Gescheiterter Einbruch in Büro
Haunstetten -
In der Zeit von Samstag, 16:00 Uhr und Sonntag, 12:30 Uhr versuchte ein bislang unbekannter Täter in die Büroräume eines Bürokomplexes in der Haunstetter Straße (im Bereich der 110er Hausnummern) , mittels eines Brechwerkzeuges, einzubrechen. Er scheiterte an der Tür. Der Sachschaden wird auf 250 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Augsburg unter 0821/323-3810.


--- Regional Report ---



06: Ausgebrochener Ochse durch Polizeibeamte erschossen
Wertingen/Höchstädt -
Am 17.02.2019 gegen 19.20 Uhr teilten mehrere Mitteiler einen frei herumlaufenden Ochsen zwischen Höchstädt und Wertingen mit. Unter anderem wurde dieser im Bereich der Staatsstraße 2033 bei Binswangen gesehen. Da ein Einfangen des Tieres nicht möglich war und eine erhebliche Gefahr für die Verkehrsteilnehmer bestand, entschloss sich der Besitzer in Absprache mit den hinzugerufenen Polizeibeamten, das Tier erschießen zu lassen. Für die Absicherung war außerdem die Feuerwehr Wertingen mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort.
Der Ochse wurde schließlich an einem angrenzenden Feld von einem Polizeibeamten erschossen.


07: Verbotene Böller im Kofferraum aufgefunden
Dillingen -
Am 17.02.2019 gegen 23.30 Uhr wurde ein 19 jähriger Dillinger in der Königstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei konnten im Kofferraum insgesamt zwölf Böller aufgefunden werden die dem Sprengstoffgesetz unterliegen, da sie keine notwendige Kennzeichnung aufwiesen. Derartige Böller können lebensgefährlich sein, da ihre Sprengkraft oft erheblich stärker ist als bei handelsüblichen Knallkörpern.
Die Böller wurden anschließend sichergestellt, gegen den 19 Jährigen wird nun wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz ermittelt.


08: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden
Gersthofen -
Am Samstag fuhr der 18-jährige Pkw-Lenker gegen 23.25 Uhr, aus einer Grundstücksausfahrt kommend, in die Augsburger Straße in Gersthofen ein. Hierbei übersah er das Auto eines 25-Jährigen, der von links kam.

Zunächst prallte der 18-Jährige gegen den Pkw des 25-Jährigen. Danach zog er sein Fahrzeug nach rechts, überfuhr einen Gehweg und krachte in eine Hausmauer.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 28.000,- €.


09: Verirrte Jugendliche aufgegriffen
Reitenbuch - Anhausen
Zwei 15-jährige jugendliche Schüler aus dem Bereich Friedberg / Kissing fuhren am gestrigen Sonntag mit Einverständnis der Eltern mit dem Fahrrad von zuhause nach Reitenbuch, Ortsteil von Ustersbach, um einen gemeinsamen Freund zu besuchen. Gegen Spätnachmittag traten sie die Rückkehr an und verirrten sich im Waldgebiet „Geißberg“ östlich von Anhausen. Völlig durchgefroren und körperlich entkräftet konnten sie mit letzter Akku-Reserve per Handy einen Notruf absetzen. Eine Streife der Polizei Zusmarshausen fand die Jugendlichen schließlich östlich von Anhausen. Nachdem die Eltern nicht erreichbar waren, erklärte sich die Hilfsorganisation „ACO e.V.“ aus Neusäß bereit, den sicheren Rücktransport der beiden Schüler zu übernehmen.


10: Realschule mit Graffiti verunstaltet
Mering -
In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Meringer Realschule in der Tratteilstraße massiv mit Graffiti beschmiert.
Der Hausmeister meldete dies am Sonntagvormittag der Polizei Friedberg. Die Feststellungen vor Ort beliefen sich auf diverse Graffiti und Schmierereien nahezu rund um das Schulgebäude auf dem Gehweg, den Fassaden und selbst an den Fenstern im ersten und zweiten Stock.
Die Übeltäter waren hierzu auf die Brüstungen der Fluchtbalkone gestiegen. Es fanden sich farbige Schmierereien in Gelb und Rot, darunter waren Hassparolen, sexistische Symbole, Wutäußerungen und Beleidigungen gegenüber Personen und Lehrfächern. Zusätzlich wurden Hakenkreuze und andere Nazisprüche aufgesprüht. Des Weiteren wurde vor dem Schulgebäude ein Verteilerkasten der LEW sowie ein Fahrplan des AVV verunstaltet.
Der Gesamtschaden wird zunächst auf 10000 € geschätzt.
In der Nacht war einem Anwohner eine Gruppe von vier Jugendlichen, darunter ein Mädchen, aufgefallen, die sich auf dem Schulgelände aufhielten.

Zeugenhinweise bitte an die Polizei Friedberg unter 0821 / 323-1710.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen