Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

28.12.2018, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (28.12.2018)

Augsburg Report ---

01: Brand bei Premium Aerotec
02: Garageneinbrecher auf frischer Tat festgenommen
03: Polizist bei Festnahme verletzt
04: Unfallfluchten mit Zeugenaufruf
05: Sachbeschädigung am Hallenbad

--- Regional Report ---

06: Gartenhütte niedergebrannt
07: Papiercontainer abgebrannt
08: Verkehrsunfall infolge nicht angepasster Geschwindigkeit



--- Augsburg Report ---



01: Brand bei Premium Aerotec
Haunstetten –
Am 27.12.2018 gegen 23:00 Uhr löste die Brandmeldeanlage auf dem Firmengelände von Premium Aerotec aus. Die Werksfeuerwehr konnte im Bereich der Galvanik einen Brand lokalisieren. Das Feuer wurde schnell unter Kontrolle gebracht und gegen 01:30 Uhr waren alle Brandherde gelöscht. Die Arbeiten der Feuerwehr dauerten bis in die frühen Morgenstunden, auch um sicherzustellen, dass keine neuen Brandherde entstehen. Im Einsatz waren neben der Werksfeuerwehr auch die Berufsfeuerwehr Augsburg und die freiwillige Feuerwehr Augsburg.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich keine Personen im betroffenen Gebäude. Auch bestand zu keiner Zeit eine Gefahr für die Bevölkerung.

Nach Abschluss der Arbeiten wurden mehrere Feuerwehrleute vorsorglich medizinisch untersucht und konnten bereits ohne gesundheitliche Schäden aus der ärztlichen Behandlung entlassen werden.

Die Kriminalpolizei Augsburg hat in Zusammenarbeit mit Gutachtern des Bayerischen Landeskriminalamts vor Ort die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Brandermittler schätzen den entstandenen Sachschaden nach bisherigem Erkenntnisstand auf einen zweistelligen Millionenbetrag.


02: Garageneinbrecher auf frischer Tat festgenommen
Kriegshaber –
Gegen 02:00 Uhr heute Morgen (28.12.2018) alarmierte ein Anwohner die Polizei, da er eine verdächtige Person in einem Garagenhof in der Weldishofer Straße sah. Die Beamten konnten den 37jährigen Mann aus Augsburg noch am Tatort festnehmen. Es wurden mehrere aufgebrochene Garagen festgestellt. Bei einer Durchsuchung des Mannes und seiner Wohnung konnte Einbruchswerkzeug und zahlreiches Diebesgut aufgefunden werden. Gegen den mutmaßlichen Einbrecher wird nun ermittelt. Der Beuteschaden kann noch nicht beziffert werden.


03: Polizist bei Festnahme verletzt
Oberhausen –
Am 27.12.2018, gegen 15:30 Uhr, wurde ein 21jähriger Mann im Bereich des Oberhauser Bahnhofs einer polizeilichen Kontrolle unterzogen. Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten Kleinmengen Rauschgift, weshalb der Mann festgenommen werden sollte. Hierbei leistete er Widerstand und versuchte zu flüchten. Ein Polizeibeamter wurde leicht verletzt und zog sich Schürfwunden und Prellungen zu. Der Täter konnte nach wenigen Metern eingeholt und in den Polizeiarrest gebracht werden. Hierbei zeigte er sich weiterhin aggressiv und beleidigte die Beamten. Der Mann muss sich nun u.a. wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte und Beleidigung verantworten.


04: Unfallfluchten mit Zeugenaufruf
Lechhausen –
Am 27.12.2018 in der Zeit von 10:30 Uhr bis 15:30 Uhr beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug einen geparkten schwarzen Suzuki in der Quellenstraße. Die linke hintere Fahrzeugseite wurde verkratzt. Der Sachschaden wird auf ca. 700 Euro geschätzt.

Zeugenhinweise erbittet die PI Augsburg Ost unter der Telefonnummer 0821/323-2310.


Oberhausen –
Ebenfalls am 27.12.2018 in der Zeit von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr fuhr ein unbekanntes Fahrzeug in der Zimmermannstraße gegen ein abgestelltes Motorrad, wodurch diese umfiel. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Die PI Augsburg 5 bittet unter der Telefonnummer 0821/323-2510 um Zeugenhinweise.


05: Sachbeschädigung am Hallenbad
Haunstetten –
Unbekannte haben im Zeitraum der letzten Woche (22. – 27.12.2018) mit einem Hocker von außen die Scheibe am Hallenbad eingeworfen. Die Scheibe wurde zerstört und es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Sachdienliche Hinweise erbittet die PI Augsburg Süd unter der Telefonnummer 0821/323-2710.


--- Regional Report ---



06: Gartenhütte niedergebrannt
Dürrenzimmern (Lkr. Nördlingen) –
Am 28.12.2018, gegen 00:20 Uhr, brannte eine Gartenhütte auf einem Grundstück in der Zimbernstraße nieder. Der Brand konnte durch die Freiwilligen Feuerwehren Nördlingen, Dürrenzimmern, Löpsingen, Pfäfflingen, Deiningen, Wechingen, Marktoffingen und Oettingen, gelöscht werde. Es waren über 100 Einsatzkräfte vor Ort.

Ein Holzofen, welche in der Gartenhütte stand, wurde am Vorabend befeuert. Laut Angaben der Feuerwehr befindet sich die mögliche Brandursache im Bereich des Holzofens. Der Sachschaden wird auf ca. 12.000 Euro geschätzt.


07: Papiercontainer abgebrannt
Mering –
Am 28.12.2018, gegen 04:30 Uhr, verständigte eine Anwohnerin der Tratteilstraße die Feuerwehr, da auf dem Gehweg bei der Realschule ein Papiercontainer lichterloh brannte.
Die FFW Mering konnte den Brand sofort löschen, der Container war jedoch nahezu vollständig abgebrannt, auch der Teer des Gehweges war geschmolzen. Es entstand ca. 500 Euro Sachschaden.
Eine halbe Stunde zuvor war einer weiteren Zeugin ein Jugendlicher aufgefallen, der ihr mit einem Cityroller in der Schulstraße entgegen kam und in Richtung Badanger weiterfuhr. Sie beschrieb ihn als ca. 15jährig, 170 cm groß, er trug eine Basecap und dunkle Kleidung. Es ist derzeit unklar, ob der Jugendliche mit dem Brand etwas zu tun hat.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Friedberg unter der Telefonnummer 0821/323-1710 entgegen.


08: Verkehrsunfall infolge nicht angepasster Geschwindigkeit
Donauwörth -
Am 28.12.2018, kurz nach Mitternacht, kam es an der Kreuzung Berger Vorstadt, Sallingerstraße zu einem „nicht alltäglichen“ Verkehrsunfall. Eine 19jährige Fahranfängerin befuhr mit einem BMW die Berger Vorstadt stadtauswärts, um an der Kreuzung Sallingerstraße nach links in diese abzubiegen. Auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor die Frau die Kontrolle über ihr Fahrzeug. In der Folge brach das Heck des Pkws aus und der BMW kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wo er letztendlich im Vorgarten des dortigen Anwesens zum Stillstand kam. Glücklicherweise entstand lediglich „Flurschaden“ im Vorgarten und kein Personen- bzw. Sachschaden am Gebäude. Sowohl Fahrerin als auch Beifahrerin des BMW kamen „mit dem Schrecken davon“. Der Pkw war durch die Kollision nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Insgesamt entstand ein Schaden von rund 4.500 Euro.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen