Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

14.11.2018, PP Schwaben Nord


Polizeireport - Die Tagesthemen (14.11.2018)

--- Augsburg Report ---

01: Vermisster wieder aufgetaucht
02: Versuchter Einbruch in Reihenhaus
03: Fahrraddieb überführt

--- Regional Report ---

04: Zeugenaufruf nach versuchtem Handtaschenraub
05: Einbrüche in zwei Häuser
06: Ladendieb flüchtet erfolglos
07: Bettlerin mit gefälschter Urkunde
08: Reh ausgewichen und leicht verletzt
09: Katze in den Kopf geschossen
10: Unfallfluchten



--- Augsburg Report ---



01: Vermisster wieder aufgetaucht
In unserer Pressemeldung vom 09.11.2018 berichteten wir über den vermissten Herrn DOAGA.

Der Vermisste wurde am Dienstagnachmittag (13.11.2018) im Stadtgebiet München wohlbehalten angetroffen. Die Fahndung wird somit widerrufen.


02: Versuchter Einbruch in Reihenhaus
Lechhausen -
Die Eigentümer eines Reihenhauses in der Ernst-Moritz-Arndt-Straße bemerkten gestern (13.11.2018) eine Beschädigung an ihrer Haustür. Ein Unbekannter versuchte offensichtlich in der Zeit von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr die versperrte Tür aufzuhebeln. Dieses Vorhaben scheiterte jedoch. Es entstand lediglich ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Augsburg unter 0821/323-3810.


03: Fahrraddieb überführt
Haunstetten -
In der letzten Woche (zwischen 07.11.2018 und 09.11.2018) kam es zu einem Fahrraddiebstahl aus einem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Martinistraße. Der zunächst unbekannte Täter erbeutete hier ein hochwertiges Rennrad im Wert von ca. 3.600 Euro. Nicht nur die Polizei begann daraufhin mit den Ermittlungen, sondern auch der Geschädigte selbst. Er konnte wenige Tage später tatsächlich ein herausragendes Bauteil seines entwendeten Rades auf einer bekannten Auktionsplattform im Internet entdecken und informierte die Polizei. Nach umfangreichen Ermittlungen gelang es den Anbieter ausfindig zu machen und einen Durchsuchungsbeschluss beim Amtsgericht Augsburg zu erwirken. Bei der Durchführung konnte bei dem 39-jährigen Tatverdächtigen nicht nur das hochwertige Rennrad des Geschädigten, sondern noch weitere, teilweise bereits zerlegte Fahrräder sowie Zubehör sichergestellt werden. Der 39-Jährige verdiente offensichtlich mit dem Verkauf von Teilen der entwendeten Fahrräder seinen Lebensunterhalt. Er muss sich nun für diverse Diebstähle verantworten.

Einige der Fahrräder konnten bereits den Geschädigten zugeordnet werden. Lichtbilder von drei Fahrrädern, deren Besitzer bisher nicht ermittelt werden konnten, finden sie nachfolgend.
Geschädigte die ihr Fahrrad wiedererkennen, wenden sich bitte mit einem Eigentumsnachweis an die PI Augsburg Süd unter 0821/323-2710.

rosa Cruiser Cube E-Bike Radon Crossbike


--- Regional Report ---



04: Zeugenaufruf nach versuchtem Handtaschenraub
In unserer Pressemeldung vom 12.11.2018 berichteten wir wie folgt:

-----------------------------------------
Rain am Lech -
Am Freitag (09.11.2018), gegen 16:30 Uhr, versuchte ein unbekannter Täter auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Hauptstraße einer 70-Jährigen die Handtasche zu entreißen. Zwei unbekannte Zeugen konnten durch ihr Einschreiten die Tat unterbinden, wobei der Täter unerkannt und ohne Beute flüchtete. Der Täter war ca. 180 cm groß, 25 Jahre alt, hatte eine athletische Figur und war mit einem dunklen Kapuzenpullover bekleidet. Er sprach deutsch mit ausländischem Akzent.
-----------------------------------------

Der dunkelhäutige Täter flüchtete nach der Tat zu Fuß in hohem Tempo auf der Münchener Straße in Richtung stadtauswärts.
Wir bitten nochmals darum, dass sich Zeugen bzw. Hinweisgeber und insbesondere die beiden unbekannten Helfer bei der Kriminalpolizei Dillingen unter 09071/56-0 melden.


05: Einbrüche in zwei Häuser
Gersthofen -
Im Laufe des gestrigen Tages (13.11.2018) wurde in zwei Doppelhaushälften im Stadtgebiet eingebrochen. Im Akazienweg hebelte der unbekannte Täter in der Zeit von 06:15 Uhr bis 18:30 Uhr die Terrassentür auf und gelangte so ins Haus. Offensichtlich konnte der Täter jedoch nichts Brauchbares finden und verließ den Tatort ohne Beute. Es entstand ein geringer Sachschaden.

Im Zeitraum von 07:45 Uhr bis 19:50 Uhr gelangte ein Unbekannter offensichtlich ebenfalls über die Terrassentür in ein Anwesen in der Roseggerstraße. Der Täter durchsuchte das ganze Haus und fand Wertsachen im mittleren dreistelligen Bereich. Der Sachschaden wird hier auf ca. 1.500 Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise werden an die Kriminalpolizei Augsburg unter 0821/323-3810 erbeten.


06: Ladendieb flüchtet erfolglos
Friedberg -
Am Montagnachmittag (12.11.2018) wurde ein Ladendieb von den Mitarbeitern eines Schuhgeschäftes in der Augsburger Straße auf frischer Tat ertappt, als er versuchte mit Schuhen im Wert von 70 Euro das Geschäft zu verlassen. Als der Täter darauf angesprochen wurde, ergriff er die Flucht, wobei ihm eine Mitarbeiterin hinterherlief. Ein in anderer Sache vor Ort ermittelnder Polizeibeamter wurde auf die Situation aufmerksam und nahm die Verfolgung auf. Der Polizist konnte den 54-jährigen Täter letztendlich einholen und vorläufig festnehmen. Bei der Durchsuchung seiner mitgeführten Tasche kamen noch weitere Gegenstände zu Tage, deren Herkunft noch geklärt werden muss.


07: Bettlerin mit gefälschter Urkunde
Schwabmünchen -
Am Dienstag (13.11.2018), gegen 12:00 Uhr, teilten mehrere Anwohner rumänische Bettler im Gennachweg mit. Eine 59-jährige Bettlerin zeigte ausgerechnet einem Schwabmünchner Polizeibeamten in Zivil eine Bettlerkarte mit gefälschtem amtlichen Stempel sowie der gefälschten Unterschrift des rumänischen Präsidenten vor. Nach der vorläufigen Festnahme und einer Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft als auch mit dem Ermittlungsrichter wurde bei der Bettlerin sofort eine Sicherheitsleistung in Höhe von 200 Euro für ihre begangene Straftat der Urkundenfälschung angeordnet. Das rumänische Generalkonsulat bestätigte auf Nachfrage, dass solche Bettlerkarten nicht ausgestellt werden.


08: Reh ausgewichen und leicht verletzt
Aislingen / Baumgarten -
Mit leichten Verletzungen musste sich ein 28-Jähriger am gestrigen Dienstagabend (13.11.2018) nach einem Ausweichmanöver wegen eines Rehs auf der Fahrbahn ins Krankenhaus Dillingen begeben. Er war mit seinem Kleintransporter gegen 18:45 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Baumgarten und Aislingen unterwegs, als plötzlich vom rechten Fahrbahnrand ein Reh auf die Fahrbahn sprang. Beim Ausweichen nach rechts geriet der 28-Jährige zunächst auf das Bankett und steuerte bei der darauffolgenden Korrektur nach links über die Fahrbahn. Schließlich landete er mit seinem Gefährt im Straßengraben. Zu einem Zusammenstoß mit dem Reh war es nicht gekommen. Zur Schadenshöhe am Transporter bestehen noch keine Erkenntnisse. Die Feuerwehr Aislingen war mit 35 Einsatzkräften vor Ort.


09: Katze in den Kopf geschossen
Wallerstein -
Mit einem traurigen Ergebnis wurde ein Ehepaar nach einer tierärztlichen Untersuchung konfrontiert. Aufgrund einer eitrigen Wunde am Kopf ihrer Katze suchten sie gestern (13.11.2018) den Tierarzt auf. Bei der Untersuchung wurden Röntgenaufnahmen gefertigt, auf denen ein Geschoss im Kopf des Tieres festgestellt werden konnte. Da das Projektil zu tief eingedrungen ist, konnte es nicht entfernt werden. Deshalb bestehen derzeit keine näheren Erkenntnisse zu dem Gegenstand. Ob der schwer verletzte siebenjährige Kater den Eingriff in der Tierklinik überleben wird, ist noch fraglich. Die Polizei in Nördlingen sucht nun Zeugen bzw. Hinweisgeber, die zu diesem Vorfall im Zeitraum der vergangenen zwei Wochen verdächtige Wahrnehmungen machen konnten.

Sachdienliche Hinweise bitte an die PI Nördlingen unter 09081/2956-0.


10: Unfallfluchten
Friedberg / A8 -
Am Dienstag (13.11.2018), gegen 18:15 Uhr, stand ein 35-jähriger Audi-Fahrer auf der Autobahn A8 in einem Stau in Fahrtrichtung Stuttgart. Der 35-Jährige befand sich auf der rechten Spur, als sich mehrere Fahrzeuge verbotswidrig rechts auf dem Standstreifen in Richtung Anschlussstelle Friedberg vordrängelten. Ein VW-Bus, dessen Anhänger mit einer serbischen Zulassung gekennzeichnet war, streifte hierbei den Audi auf der rechten Seite und fuhr in Richtung Ausfahrt weiter. Ob der Fahrer den Unfall bemerkt hat, ist unklar. Am Audi entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Zeugenhinweise werden an die Autobahnpolizei Gersthofen unter 0821/323-1910 erbeten.


Leitershofen -
Am Montag (12.11.2018), von 08:45 Uhr bis 14:00 Uhr, parkte ein blauer Opel Astra am Fahrbahnrand am Elmar-Fryar-Ring und wurde dort vermutlich beim Ein- oder Ausparken vom Fahrer eines anderen Pkw beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerkannt vom Unfallort. Am Opel entstand an der linken Front ein Streifschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Zeugenhinweise bitte an die PI Augsburg 6 unter 0821/323-2610.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen