Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

20.09.2018, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (20.09.2018)

--- Augsburg Report ---

01: Haftbefehl führt zu Widerstand
02: Todesfall nach Leitersturz
03: Mit Schreckschusswaffe hantiert
04: Körperverletzung in Straßenbahn
05: Versuchter Einbruch in Wohnung
06: Einbruch in Büro
07: Wohnwagen entwendet
08: Diebstahl aus einem Pkw am Autobahnsee

--- Regional Report ---

keine presserelevanten Vorkommnisse



--- Augsburg Report ---



01: Haftbefehl führt zu Widerstand
Innenstadt -
Heute Nacht (20.09.2018), gegen 01:00 Uhr, wurde ein 23-jähriger Mann, gegen den mehreren Haftbefehle bestanden, von Beamten der Polizeiinspektion Augsburg Mitte zur Dienststelle verbracht. Da der Mann offensichtlich mit der Verhaftung nicht einverstanden war, beleidigte er die anwesenden Polizisten über den gesamten Zeitraum mit den verschiedensten Ausdrücken. Bei der Verbringung in den Polizeiarrest leistete er zudem Widerstand, wobei er einen Beamten leicht verletzte. Der Polizist konnte seinen Dienst jedoch fortsetzen. Den 23-Jährigen erwartet nun eine neue Strafanzeige.


02: Todesfall nach Leitersturz
Innenstadt -
Gestern (19.09.2018), kurz nach 15:30 Uhr, kam es zu einem Todesfall in einem Geschäft in der Pilgerhausstraße. Zeugen konnten beobachten, wie ein 53-jähriger Arbeiter während seiner Tätigkeit von einer Leiter stürzte und zu Boden fiel. Der Arbeiter blieb hierbei bewusstlos liegen und musste vom hinzugerufenen Rettungsdienst reanimiert werden. Die Bemühungen der Rettungskräfte blieben jedoch ohne Erfolg. Der Arbeiter verstarb noch vor Ort. Aufgrund der unklaren Todesursache wurde die Kriminalpolizei mit den Ermittlungen betraut. Zum jetzigen Zeitpunkt bestehen keine Hinweise an der Beteiligung Dritter am Sturzgeschehen.

Bei dem Einsatz kam es durch Schaulustige zu Behinderungen der Einsatzkräfte. Einen 54-Jährigen erwartet sogar eine Anzeige, da er die Rettungskräfte aufgrund seiner Neugierde teilweise behinderte.


03: Mit Schreckschusswaffe hantiert
Innenstadt -
Am Mittwoch (19.09.2018), gegen 23:15 Uhr, teilten mehrere Personen über Notruf eine Person mit, welche mit einer Schusswaffe im Hosenbund herumlaufe und damit auch schon in die Luft geschossen hätte. Daraufhin begaben sich mehrere Streifenbesatzungen zum Ereignisort in der Schäfflerbachstraße. Vor Ort wurden Zeugen des Vorfalls angetroffen, wobei sich der Verdächtige bereits entfernt hatte. Da dieser jedoch von einigen Augenzeugen namentlich genannt werden konnte, wurde der 18-Jährige in der elterlichen Wohnung aufgesucht. Hierbei konnte eine Schreckschusswaffe aufgefunden werden, welche sichergestellt wurde. Ihn erwartet nun eine Anzeige nach dem Waffengesetz.


04: Körperverletzung in Straßenbahn
Innenstadt -
Gestern (19.09.2018), kurz vor 23:30 Uhr, stieg ein 18-jähriger Geschädigter an der Haltestellte Rosenaustraße in die Straßenbahn der Linie 3 ein. Hierbei wurde er von einem 17-jährigen Schüler, welcher sich bereits in der Straßenbahn befand, aus bislang unbekannten Gründen mehrmals ins Gesicht geschlagen. Anschließend flüchtete der 17-Jährige, wobei er im Rahmen einer Fahndung aufgegriffen werden konnte. Seine Eltern wurden vom Vorfall sowie einer Anzeige wegen Körperverletzung in Kenntnis gesetzt. Der Geschädigte wurde leicht verletzt.


05: Versuchter Einbruch in Wohnung
Lechhausen -
Gestern Abend (19.09.2018), kurz vor 21:30 Uhr, wurde durch einen Einbrecher ein vermeintlich gekipptes Fenster einer Wohnung in der Lüneburger Straße aufgehebelt. Offenbar unterließ der Täter weitere Handlungen, als er bemerkte, dass der Wohnungsinhaber zu Hause war. Ein Zeuge konnte zur Tatzeit zwei Männer beobachten, welche gerade das Grundstück verließen und über die Aspernstraße in Richtung Steinmetzstraße weggingen. Die alarmierte Polizei konnte trotz Fahndung die vermeintlichen Täter nicht mehr antreffen. Die beiden Männer wurden vom Zeugen auf ca. 25 Jahre geschätzt. Sie waren mit dunklen Jacken bekleidet und ca. 1,70 - 1,80 Meter groß. Am Fenster entstand ein Schaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Augsburg unter 0821/323-3810.


06: Einbruch in Büro
Lechhausen -
In der Zeit vom 18.09.2018, 21:00 Uhr, bis 19.09.2018, 08:00 Uhr, hebelte ein bislang unbekannter Täter ein Fenster einer Firma in der Südtiroler Straße auf und verschaffte sich Zutritt zum Büro. Offensichtlich konnte er dort jedoch keine Beute machen, weshalb es bei einem versuchten Diebstahl blieb. Am Fenster entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Augsburg unter 0821/323-3810.


07: Wohnwagen entwendet
Lechhausen -
In der Zeit vom Donnerstag den 13.09.2018 bis Mittwoch den 19.09.2018 wurde in der Haspingerstraße ein weißer Wohnwagen des Herstellers Knaus-Tabbert, Typ Vivaldi 560E, im Wert von ca. 30.700 Euro entwendet. Der Wohnanhänger war auf einem Privatgrundstück abgestellt.

Hinweise werden an die PI Augsburg Ost unter 0821/323-2310 erbeten.


08: Diebstahl aus einem Pkw am Autobahnsee
Hammerschmiede -
Am Mittwoch (19.09.2018), in der Zeit von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr, wurde an einem geparkten Pkw eine Scheibe eingeschlagen und aus der auf dem Beifahrersitz abgestellten Handtasche das Bargeld entwendet. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Zeugenhinweise bitte an die PI Augsburg Ost unter 0821/323-2310.

Die Polizei möchte in diesem Zusammenhang darauf hinweisen keine Wertsachen (z.B. Handy, Laptop, Kamera, mobiles Navigationsgerät) oder Bargeld sichtbar im Auto liegen zu lassen. Auch Handtaschen oder Rucksäcke sollten nach Möglichkeit nicht offen im Fahrzeug aufbewahrt werden.


--- Regional Report ---



keine presserelevanten Vorkommnisse

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen