Bayerische Polizei - Polizeibericht - Die Tagesthemen (15.07.2018)

Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

15.07.2018, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (15.07.2018)

--- Augsburg Report ---

01: Geschlägert, beleidigt, Widerstand geleistet – drei verletzte Polizeibeamte
02: Einbruch in Gaststätte
03: Mülltonnen in Brand gesetzt
04: Schaufensterscheibe beschädigt
05: Autos mutwillig beschädigt
06: Unfallfluchten angezeigt
07: Betrunken unterwegs
08: Jugendlicher Vandalismus

--- Regional Report ---

09: Nach Unfall geflüchtet
10: Gestürzter Radfahrer – Zeugen gesucht
11: Streifkollision verursacht und geflüchtet
12: Mit brennender Zigarette eingeschlafen
13: Illegaler Cannabisanbau
14: Betrunkener Pkw-Fahrer am frühen Morgen
15: Backofenbrand in Bäckerei
16: Fahndung nach PKW-Diebstahl



--- Augsburg Report ---



01: Geschlägert, beleidigt, Widerstand geleistet – drei verletzte Polizeibeamte
Innenstadt – Samstagnacht (14.07.2018) gegen 02.40 Uhr wurde die Polizei zu einer Schlägerei mit fünf Beteiligten in die Ludwigstraße gerufen. Vor Ort konnten dann vier Männer und eine Frau (alle im Alter zwischen 23 und 25 Jahre) angetroffen werden, die teilweise gerade miteinander am Boden rangelten. Sie wurden von den Beamten getrennt, wobei drei von ihnen immer wieder die polizeilichen Maßnahmen zu stören versuchten und laut herum schrien.

Insbesondere ein 25-Jähriger aus der Gruppe wollte sich nicht beruhigen und drohte einem Türsteher sogar mit umbringen. Als er daraufhin in Gewahrsam genommen werden sollte, sträubte er sich dagegen massiv und begann um sich zu schlagen. Nun griff auch noch ein 24-Jähriger aus der Gruppe ein und versuchte den Gewahrsam zu verhindern, indem er einen Polizeibeamten zu würgen begann, wobei dieser nicht unerheblich verletzt wurde und anschließend stationär die Nacht über im Krankenhaus verbrachte. Nur mit erheblichem Kraftaufwand gelang es, die Gruppe (incl. der 23-Jährigen, die sich ebenfalls aktiv an der „Befreiungsaktion“ einmischte) zu trennen und letztlich festzunehmen.

Fazit der Schlägerei: drei besonders aggressive Beteiligte (incl. der Frau) landeten anschließend im Polizeigewahrsam und konnten dort auch gleich ausnüchtern (bei Promillewerten zwischen 1,8 und rund 2,3 Promille), drei Polizeibeamte wurden verletzt, einer davon stationär im Krankenhaus zur Abklärung wegen Einblutungen im Halsbereich, einer mit Verdacht auf Kapselriss im Handbereich, ein weiterer Beamter mit Schürfwunden im Armbereich.

Alle fünf Beteiligten werden nun, je nach Tatbeteiligung, u. a. wegen Körperverletzung, Widerstand, versuchter Gefangenenbefreiung, Bedrohung, Beleidigung und einer aus der Gruppe auch noch wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt, nachdem bei ihm eine kleine Drogenmenge bei seiner Durchsuchung aufgefunden wurde.



02: Einbruch in Gaststätte
Jakobervorstadt – Vergangenen Samstag (14.07.2018) gelangte ein unbekannter Täter offenbar über die Notausgangstüre in eine Bar in der Jakoberstraße (im Bereich der 70er Hausnummern) und entwendete daraus Bargeld im unteren dreistelligen Eurobereich und mehrere Flaschen Spirituosen. Der Gesamtschaden dürfte bei etwas mehr als 500 Euro liegen. Der hinterlassene Sachschaden ist eher gering.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810.



03: Mülltonnen in Brand gesetzt
Hochzoll – Samstagnacht (14.07.2018) gegen 01.55 Uhr ging bei Polizei und Feuerwehr die Mitteilung über mehrere brennende Tonnen in der Sonthofer Straße ein. Bei Eintreffen der Streife konnte eine starke Rauch- bzw. Feuerentwicklung festgestellt werden. Diese war ausgehend von einem Mülltonnenstellplatz gegenüber dem Wohnanwesen Sonthofer Str. 57 / Hindelanger Str. 51. Zeitgleich mit Eintreffen der Streife erreichte die alarmierte BFW Augsburg den Einsatzort und konnte das Feuer rasch bekämpfen. Ein Übergreifen des Brandes auf eine Garagenreihe mit ca. zehn Einzelgaragen sowie auf dort stehende Fahrzeuge konnte dabei weitestgehend verhindert werden.

Durch das Feuer wurden allerdings ein Zigarettenautomat, die Garagenfassade samt Garagendach, ein PKW (Außenspiegelabdeckung sowie zwei Reifen) und sieben Mülltonnen unterschiedlicher Größe mehr oder weniger beschädigt, bzw. in Mitleidenschaft gezogen.
Der Gesamtsachschaden dürfte bei etwa 12.000 Euro liegen.

Im Verlauf der Sachverhaltsaufnahme meldete sich eine Frau und gab an, dass sie gegen 01:45 Uhr mehrere Stimmen (genaue Anzahl unbekannt / deutsch sprechend) aus dem Innenhof vernehmen konnte. Unmittelbar danach wurde sie und weitere Anwohner auf die mittlerweile lodernden Flammen aufmerksam.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Ost unter 0821/323 2310.


04: Schaufensterscheibe beschädigt
Innenstadt – In der Nacht vom 13./14.07.2018 wurde eine Schaufensterscheibe eines Geschäfts in der Heilig-Kreuz-Straße (im Bereich der einstelligen Hausnummern) mutwillig eingeworfen. Bei Ladenöffnung bemerkte der Inhaber einen Sprung in der Scheibe, verursacht offenbar von einer Glasflasche, die zersplittert davor lag. Der angerichtete Sachschaden dürfte sich auf mehrere hundert Euro belaufen.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Mitte unter 0821/323 2110.


05: Autos mutwillig beschädigt
Oberhausen – Ein in der Schöpplerstraße (Höhe Hausnummer 26) geparkter schwarzer BMW wurde von Do./Fr. (12./13.07.2018) auf der gesamten linken Seite zerkratzt und der Außenspiegel umgebogen. Der Schaden dürfte sich auf etwa 2.000 Euro belaufen.

Hinweise bitte an die PI Augsburg 5 unter 0821/323 2510.


Lechhausen – In der Nacht vom 13./14.07.2018 wurden insgesamt vier in der Kulturstraße (im Bereich der einstelligen Hausnummern) geparkte Fahrzeuge von einem Unbekannten zerkratzt. Der angerichtete Sachschaden dürfte sich auf insgesamt mehrere tausend Euro belaufen.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Ost unter 0821/323 2310, wo sich auf noch weitere Geschädigte melden können.


06: Unfallfluchten angezeigt
Oberhausen 1 – Vergangenen Freitag (13.07.2018) parkte die Geschädigte ihren weißen Opel gegen 16.30 Uhr in der Tiefgarage eines Einkaufsmarktes in der Biberbachstraße 10. Als sie gegen 17.00 Uhr wieder zurückkehrte, war ihr Auto im Frontbereich beschädigt. Der Schaden dürfte bei etwa 1.000 Euro liegen.


Oberhausen 2 – Im Zeitraum von Freitagnachmittag bis Samstagabend (13./14.07.2018) wurde ein ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkter Honda Jazz angefahren. Linker Außenspiegel, Kotflügel und die vordere Stoßstange waren deutlich beschädigt; der verursachte Schaden dürfte sich auf etwa 2.000 Euro belaufen. Unfallort war die Manlichstraße 10 / Ecke Branderstraße.

Hinweise bitte an die PI Augsburg 5 unter 0821/323 2510.


Lechhausen – Am Samstag (14.07.2018) kam es gegen 21.45 Uhr auf Höhe der Ulrichsbrücke zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einem Motorrad. Ein 28-jähriger Ford-Fahrer war in Richtung Norden auf der linken Spur unterwegs, als mit entsprechendem Abstand vor ihm ein Motorradfahrer auf seinen Fahrstreifen wechselte. Ohne jedoch seine Geschwindigkeit zu verringern, fuhr der 28-jährige Autofahrer dem Kradfahrer ungebremst von hinten auf. Hierbei wurde das Motorrad erfasst, der Kradfahrer heruntergeschleudert und kam erst ca. 15 Meter weiter im Kreuzungsbereich zum Liegen. Sein Motorrad rutschte rund 30 Meter weiter und blieb erst Anfang der Neuburger Straße liegen. Der Kradfahrer kam anschließend zur Untersuchung seiner Verletzungen ins Klinikum. Der Unfallverursacher hingegen besah sich kurz die Unfallstelle und fuhr dann in Richtung Lützowstraße davon.

Aufgrund von Zeugenaussagen konnte er aber in einem Anwesen in der Kolbergstraße samt davor geparktem Auto aufgespürt werden. Der 28-jährige Serbe gab schließlich die Fahrereigenschaften zu, war jedoch mit knapp 2 Promille deutlich alkoholisiert. Nachdem er dann auch noch zunehmend aggressiver wurde, die Beamten beleidigte und auch noch bedrohte, wurde er in Gewahrsam genommen und landete im Polizeiarrest. Hierbei stellte sich dann auch heraus, dass er und ein weiterer Landsmann am heutigen Sonntag wieder ausreisen wollten und auch nicht vorhaben, wieder nach Deutschland zurück zu kommen. Daraufhin wurde nicht nur sein Fahrzeug als Beweismittel sichergestellt, er selbst musste nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft auch eine Sicherheitsleistung hinterlegen. Mangels nicht vorhandener Fahrerlaubnis konnten die Beamten allerdings keinen Führerschein sicherstellen.

Der Mann wird nun aber wegen aller in Frage kommender Delikte (u.a. Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol, Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Bedrohung, Beleidigung, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Widerstand) angezeigt.


07: Betrunken unterwegs
B 17 / Göggingen – Heute Nacht (15.07.2018) gegen 04.20 Uhr fiel einer Streife auf der B17 in Fahrtrichtung Süden ein Skoda-Fahrer auf, der um diese Zeit mit gerade mal 40 km/h unterwegs war und zudem durch seine ruckartige Fahrweise auffiel. An der Abfahrt Gabelsberger Straße konnte der Autofahrer dann angehalten und kontrolliert werden.
Hier war deutlicher Alkoholgeruch bemerkbar, was dann auch ein Alkoholtest mit über 1,7 Promille bestätigte. Da der 37-jährige Moldawier keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat und demnächst auch wieder dorthin zurück wollte, ordnete die Staatsanwaltschaft neben der Blutentnahme auch gleich die Beschlagnahme seines Führerscheins an.


Oberhausen 1 – Ebenfalls heute Morgen (15.07.2018), gegen 05.20 Uhr, wurde ein 23-jähriger Skoda-Fahrer aus Landsberg in der Zollernstraße kontrolliert. Nachdem auch er durch deutlichen Alkoholgeruch auffiel, wurde auch bei ihm ein Alkoholtest durchgeführt. Er war mit über zwei Promille unterwegs.


Oberhausen 2 – Bereits Samstagnacht (14.07.2018) gegen 02.00 Uhr, wollte eine 30-jährige Autofahrerin rückwärts in der Zirbelstraße einparken. Hierbei stieß sie jedoch gegen einen bereits dort geparkten Opel und beschädigte diesen deutlich. Dies konnte ein Zeuge wahrnehmen, der nach kurzer Zeit die Polizei verständigte, nachdem die Frau noch im Auto sitzen blieb und dann schwankend ihr Fahrzeug verließ. Die Autofahrerin konnte anschließend in ihrer Wohnung angetroffen werden. Ein Alkoholtest bei ihr ergab knapp 1, 2 Promille. Allerdings machte die 30-Jährige Nachtrunk geltend und verwies auf eine halb leere Wodka-Flasche auf ihrem Tisch.
Gegen sie wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ermittelt.


08: Jugendlicher Vandalismus
Innenstadt – Heute Nacht (15.07.2018) zwischen 01.30 und 01.35 Uhr wurde von mindestens drei vermeintlich Jugendlichen die Türe eines Kindergartens am Hunoldsgraben mutwillig eingetreten und dabei so beschädigt, dass die Feuerwehr nachts anrücken musste, um diese notdürftig zu verschalen. Außerdem wurde eine weitere Türe eines Bekleidungsgeschäftes beschädigt, hier wurde eine Glasscheibe eingetreten. An einer Türe eines indischen Restaurants scheiterten sie offenbar, hier blieb es beim Versuch. Außerdem wurde noch ein Fahrrad auf ein dort geparktes Auto geworfen. Wie hoch hier der Schaden ist, muss erst noch im Rahmen der Gesamtschadenserhebung ermittelt werden.

Laut dem aufmerksamen Mitteiler haben die drei nicht näher beschriebenen Jugendlichen russisch untereinander gesprochen.

Sachdienliche Hinweise bitte an die PI Augsburg Mitte unter 0821/323 2110.


--- Regional Report ---



09: Nach Unfall geflüchtet
Stadtbergen – Vergangenen Samstag, zwischen 09.15 und 11.30 Uhr wurde ein am Unteren Stadtweg (Höhe Hausnummer 9) geparkter Renault hinten links angefahren. Der Schaden beläuft sich auf knapp 1.000 Euro.

Hinweise bitte an die PI Augsburg 6 unter 0821/323 2610.



10: Gestürzter Radfahrer – Zeugen gesucht
Stadtbergen /Leitershofen – Ein 90-jähriger Radfahrer wurde gestern (14.07.2018) gegen 11.50 Uhr von einem Verkehrsteilnehmer reglos am Boden liegend auf der Hauptstraße vorgefunden. Unter Mithilfe eines weiteren Passanten wurden Erste-Hilfe-Maßnahmen eingeleitet und Rettungsdienst und Polizei verständigt. Der Senior zog sich beim Sturz vom Fahrrad u.a. eine größere blutende Kopfplatzwunde zu, er wurde anschließend ins Klinikum gebracht.

Vermutlich fuhr der Rentner vom Friedhof kommend bergab und kam dann aus ungeklärter Ursache zu Fall.

Zeugen, die den Radler bzw. den anschließenden Sturz möglicherweise gesehen haben, werden gebeten, sich bei der PI Augsburg 6 unter 0821/323 2610 zu melden.


11: Streifkollision verursacht und geflüchtet
B17 / Höhe Königsbrunn / Fahrtrichtung Süden – Eine 32-jährige Opel-Fahrerin war am 13.07.2018 gegen 16.15 Uhr im derzeitigen Baustellenbereich der B 17 bei Königsbrunn-Süd unterwegs, als unmittelbar vor ihr ein unbekannter Fahrzeugführer vom Beschleunigungsstreifen auf den rechten Fahrstreifen einscherte. Um einen Zusammenstoß mit dem einfädelnden Fahrzeug zu vermeiden, zog die Opel-Fahrerin nach links, wobei es hier zu einer Streifkollision mit einem dort fahrenden Audi kam. Dieser wollte ebenfalls noch nach links ausweichen, touchierte hierbei aber noch einen Fahrbahnteiler (Mini-Guard). Der eigentliche Unfallverursacher müsste den Vorfall bemerkt haben, fuhr aber trotzdem weiter. Hierbei soll es sich um einen silberfarbenen Pkw mit NU-Kennzeichen handeln. Der von ihm verursachte Schaden an den beiden anderen Autos beläuft sich auf ca. 3.000 Euro.

Hinweise bitte an die APS Gersthofen unter 0821/323 1910.


12: Mit brennender Zigarette eingeschlafen
Lauingen - Die Feuerwehr Lauingen rückte am Samstag gegen 23:45 Uhr nach Lauingen in die Schrannenstraße aus. Ein 47-jähriger Mann war auf dem Sofa mit einer brennenden Zigarette eingeschlafen. Diese entzündete das Bettlaken und einen Teil der Matratze. Der Brand konnte von der ebenfalls anwesenden Mutter noch in der Entstehung selbst gelöscht werden, die Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen. Der alkoholisierte 47-Jährige wurde bei dem Brand leicht verletzt. Er erlitt Brandblasen und eine leichte Rauchgasintoxikation. Die Feuerwehr Lauingen war mit ca. 15 Mann vor Ort. Der Sachschaden beläuft sich auf wenige hundert Euro.


13: Illegaler Cannabisanbau
Horgau - Am Samstagabend ging bei der PI Zusmarshausen gegen 17.30 Uhr die Mitteilung ein, dass in einem Garten in Horgau vermutlich Cannabispflanzen stehen würden. Durch die Streifenbesatzung konnte über eine Nachbarschaftsbefragung in Erfahrung gebracht werden, dass das Wohnhaus der Oma des 36-jährigen Beschuldigten gehört und sich der 36-jährige aber immer wieder dort aufhält. Im dem betreffenden Garten selbst konnten in Kübeln acht frische Cannabispflanzen festgestellt werden, die hier illegal aufgezogen worden waren. Auf Grund der Sachlage wurde die zuständige Staatsanwaltschaft verständigt. Diese ordnete daraufhin die Wohnungsdurchsuchung beim Beschuldigten und die Durchsuchung des Hauses in Horgau an. Dabei konnten jedoch keine weiteren Betäubungsmittel mehr festgestellt werden.


14: Betrunkener Pkw-Fahrer am frühen Morgen
Gessertshausen - Am Samstagmorgen gegen 06.00 Uhr beobachtete eine Zeugin einen
39-jährigen Pkw-Fahrer, wie dieser vor einer Gaststätte mit seinem Pkw einzuparken versuchte. Nachdem er mehrere Rangiermanöver benötigte, verständigte sie die Polizei, da sie vermutete, dass der Fahrer evtl. betrunken sein könnte. Die hinzugezogene Streife konnte bei dem Fahrer eine deutliche Alkoholisierung feststellen. Ein Alkoholtest bei dem Pkw-Fahrer ergab eine Atemluftkonzentration von knapp 2,1 Promille. Da sich der Fahrer sehr unkooperativ zeigte, wurde eine zweite Streife hinzugezogen und der Fahrer musste mit unmittelbaren Zwang festgenommen werden. Anschließend wurde der 39-jährige zur PI Zusmarshausen verbracht, wo eine Blutentnahme bei ihm durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt wurde.


15: Backofenbrand in Bäckerei
Gersthofen - Zu einem Brand kam es am Samstagnachmittag in einer Gersthofer Bäckerei in der Siemensstraße. Dort war es gegen 15.40 Uhr im Bereich der Brotbackofenstraße zu einem Feuer gekommen. Ein Angestellter versuchte noch zu löschen, was jedoch misslang. Die umgehend alarmierte Feuerwehr war ca. zwei Stunden mit Löscharbeiten beschäftigt und versuchte das Glimmen im Backofen zu unterbinden, was letztlich auch gelang. Durch die starke Rauchentwicklung erlitt ein Mitarbeiter eine Rauchvergiftung und musste in das ZK Augsburg verbracht werden. Die genaue Ursache des Brandes steht noch nicht fest, es ist allerdings davon auszugehen, dass es durch im Ofen befindliche Brotrückstände zu dem Feuer kam. Eine genaue Schadenshöhe ist erst nach Begutachtung durch einen Sachverständigen bezifferbar.


16: Fahndung nach PKW-Diebstahl
Kissing - Wie bereits berichtet, wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag ein schwarzer Mercedes mit AIC-Zulassung in Kissing entwendet. Ein Anwohner teilte dann in den frühen Sonntagmorgenstunden der PI Friedberg eine verdächtige Wahrnehmung mit. Bei dem verdächtig aussehenden Fahrzeug handelte es sich um den o.g. entwendeten Mercedes. Eine sofortige Fahndung unter Zuhilfenahme eines Polizeihubschraubers führte zum Auffinden des PKW. Dieser stand verlassen am Kissinger Ortsrand. Die Ermittlungen, insbesondere eine umfängliche Spurensicherung an und im PKW, dauern in dem Fall noch an.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Neue Dienstkleidung für die Bayer. Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen